"Designed by Apple in California" gibt es (in den USA) nicht mehr

Mit dem eleganten Werk "Designed by Apple in Califonia" präsentierte Apple im November 2016 einen Überblick über die hauseigene Design-Historie der vorangegangenen 20 Jahre. Jetzt ist das Buch selbst Geschichte: Es wird im US-amerikanischen Online-Store des iPhone-Konzerns nicht mehr angeboten.


450 Bilder von Andrew Zuckerman
Mit 450 Bildern des renommierten amerikanischen Fotografen Andrew Zuckerman präsentierte Apple in dem 300-seitigen Buch nicht nur die hauseigenen Produkte, sondern gab auch Einblicke in deren Entwicklung und die Herstellungsprozesse. Der visuelle Bogen reichte dabei von iMac bis zum Apple Pencil. Das Vorwort steuerte Apples langjähriger Chefdesigner Jony Ive bei.


Werk ist Steve Jobs gewidmet
Das dem 2011 verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs gewidmete aufwändige Werk war bereits seit geraumer Zeit im US-amerikanischen Online-Store des kalifornischen Unternehmens als "nicht lieferbar" gekennzeichnet, jetzt hat Apple es entfernt. Auf den Webseiten des iPhone-Konzerns wird es zwar noch präsentiert, der dort zu findende Link auf den Store führt aber lediglich auf eine Fehlerseite.

In Deutschland noch verfügbar
In anderen Ländern, darunter auch Deutschland, ist "Designed by Apple in California" hingegen noch verfügbar. Die 33 mal 41 Zentimeter große Ausgabe kostet 299 Euro, die kleinere Variante mit 26 mal 32 Zentimetern ist für 199 Euro zu haben. Wie viele Exemplare des englischsprachigen Buchs hierzulande noch auf Lager sind, ist nicht bekannt. Wer mit dem Gedanken spielt, das bibliophile Werk ins heimische Bücherregal zu stellen, sollte sich aber vermutlich beeilen, denn es steht zu erwarten, dass es auch in Deutschland in nächster Zeit aus Apples Sortiment verschwindet.

Kommentare

stepa9922.08.19 16:35
Echt stark. Wer außer Apple schafft es, Fotos seiner bisherigen Produkte für viel Geld zu vermarkten!

Das muss man denen lassen, die wissen wirklich wie man Stroh zu Gold macht 😉
+5
Zwischensinn22.08.19 16:36
Ive hat bei seinem Abgang alle restlichen Exemplare mitgehen lassen. Als sich unterm bunten Regenbogen das zukünftige Ex-Kollegium bei Senf und Würstchen vergnügte, lud Tschonni die paar Restbestände auf den Gepäckträger seines E-Mofas und sauste lautlos davon. Auf der Rechnung für den Senf ist Apple auch sitzen geblieben.

Zumindest sagen das unbestätigte Gerüchte. Es ist aber nicht auszuschließen, dass hier nur einer beleidigt ist, weil er kein Würstchen mehr bekommen hat.
+3
BigLebowski
BigLebowski22.08.19 16:44
An sich ein interessantes Buch, dachte ich jedenfalls anfangs.

Als ich dann mitbekam das wirklich nur Fotos vorhanden sind, ohne Texte mit Infos zur Entwicklung oder Anekdoten war ich doch enttäuscht.
+3
JoMac
JoMac22.08.19 16:47
MTN
Wer mit dem Gedanken spielt, das bibliophile Werk ins heimische Bücherregal zu stellen,
Bibliophil .. wieder ein neues Wort gelernt.
+1
FoneBone
FoneBone22.08.19 16:53
stepa99
Das muss man denen lassen, die wissen wirklich wie man Stroh zu Gold macht 😉

Wieso Stroh? Ich habe mir das Buch gekauft. Es ist betreffend Handwerk ein absolut grossartiges Buch, sehr sorgfältig gearbeitet. Mir gefällt es sehr gut, ich blättere gerne darin.
+8
FoneBone
FoneBone22.08.19 16:55
BigLebowski
Als ich dann mitbekam das wirklich nur Fotos vorhanden sind, ohne Texte mit Infos zur Entwicklung oder Anekdoten war ich doch enttäuscht.

Dem Buch liegt ein Textheft bei, welches genau das liefert, was du erwartest.
+11
macbeutling22.08.19 16:55
Hab mir das Buch auch gekauft, für mich, apple-User seit 1999, war es eine Art "Zeitmaschine" da ich viele der Produkte selber besessen habe oder aber bei deren Vorstellung und Präsentation während der Keynote dabei war...ok, nicht live, aber doch am Rechner.

Eine Keynote von Jobs, das war schon etwas.
Glück auf🍀
+9
Puschel22.08.19 20:35
Nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, habe ich es mir bestellt. Wer weiss wie lange es hier in der Schweiz noch erhältlich sein wird. Habe lange Zeit aufgrund des Preises überlegt... nun ja, man gönnt sich ja sonst nichts Man sich schick neben der Bio von Tim etc.
+2
LoCal
LoCal22.08.19 21:35
stepa99
Echt stark. Wer außer Apple schafft es, Fotos seiner bisherigen Produkte für viel Geld zu vermarkten!

Das muss man denen lassen, die wissen wirklich wie man Stroh zu Gold macht 😉

Du hast keine Ahnung, was ein gutes Coffee-Table Buch kostet!
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+3
FuXx22.08.19 22:52
Die günstige Variante ist nun auch in Deutschland ausverkauft.
0
Pixelmeister22.08.19 23:16
Statt nur Fotos in einem Buch habe ich lieber gleich die ganzen Geräte zuhause. Nimmt zwar deutlich mehr Platz weg, macht aber auch viel Spaß.
+2
BigLebowski
BigLebowski22.08.19 23:45
FoneBone
BigLebowski
Als ich dann mitbekam das wirklich nur Fotos vorhanden sind, ohne Texte mit Infos zur Entwicklung oder Anekdoten war ich doch enttäuscht.

Dem Buch liegt ein Textheft bei, welches genau das liefert, was du erwartest.

Naja, das ist doch sehr spärlich.
Und ich dachte eher an eine Seite für ein Produktfoto und z.B. das daneben für Text. Oder zumindest den Text auf der Seite des Fotos.

Diese kleinen shots in diesem extra Heftchen...nicht der Rede wert.

PS: viele Sätze hören sich so an als ob man einfach die damalige Produktbeschreibung von der Apple Seite genommen hat.
+3
marco m.
marco m.23.08.19 08:05
LoCal
Du hast keine Ahnung, was ein gutes Coffee-Table Buch kostet!
Muß man auch nicht...
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
-3
johnnytravels
johnnytravels23.08.19 10:59
Dachte beim Lesen der Artikelüberschrift erst, irgendein neues Gesetz würde es Apple in den USA in Zukunft verbieten, „Designed by Apple in California“ weiter auf ihre Produkte zu schreiben.
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
+3
ocrho31.08.19 12:36
Ich habe dieses Buch auch gekauft und bereue es nicht. Das Buch überzeugt neben seiner Handwerklichkeit in Materialien und Anmutung, insbesondere auch durch sein übergroßes Format. Im DIN A4-Format würde dieses Buch nicht wirken, aber in diesem übergroßen Format ist das eine ganz andere Wirkung. Ich habe einige Kunstbücher in diesem übergroßen Format (alles ähnliche Preisklasse).
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen