Das innovativste Unternehmen der Welt: Apple führt Innovationsranking 2018 an

Fast Company hat das jährliche Top-50-Ranking der innovativsten Firmen der Welt herausgegeben. In diesem Jahr geht die Spitzenposition erstmals seit 2012 wieder an Apple. Zur Begründung heißt es, 2017 habe der Konzern gleich mehrere zukunftsweisende Produkte und Technologien vorgestellt. Dazu zählen natürlich das iPhone X, aber auch die AirPods, die Apple Watch Series 3 und das Framework für Erweiterte Realität ARKit, das im Rahmen von iOS 11 auf die Geräte der Kunden kam.


Wegweisend bei der Integration von Software und Hardware
Wichtiger für die Entscheidung waren aber grundsätzliche Herangehensweisen, wie beispielsweise die nahtlose Verquickung von Software und Hardware. Insbesondere die eigenproduzierten Chips stießen bei den Juroren auf Begeisterung: So seien die A-Chips des iPhones perfekt an das Betriebssystem iOS mit den entsprechenden Apps, sowie das iPhone-Display, den Touch-Sensor und die verbaute Kamera angepasst. Weiterhin überzeuge Apple durch Fortschritte bei Künstlicher Intelligenz, die der Konzern ohne Aufgabe der Privatsphäre von Kunden vorantreibe. Schließlich sei Apple auch im Entertainment-Sektor rund um Apple Music und mögliche TV-Serien auf dem Vormarsch und helfe durch CareKit und ResearchKit bei der medizinischen Versorgung.


Im vergangenen Jahr musste sich Apple Im Innovationsranking noch mit Platz 4 zufrieden geben, hinter Amazon, Google und Uber. Letztere beiden finden sich in diesem Jahr gar nicht mehr in den Top 50, Amazon landet auf Platz 5. Die Folgeplätze nach Apple nehmen Netflix, Square und Tencent ein. Als Apple-Konkurrent findet sich auf Platz 9 noch der schwedische Musikstreamingdienst Spotify.

Aufgeschlüsselt nach Sektoren landet Apple im Bereich »Consumer Electronics« ebenfalls auf Platz 1, vor Amazon, Nintendo, Peloton, Sony, Lego, Ring, Eight, AMD und Rylo. Anders als letztes Jahr kommt Cupertino in keinem anderen Sektor in die Top 10, 2017 gab es noch eine Positionierung im Bereich »Health«.

Weiterführende Links:

Kommentare

iGod21.02.18 11:34
Dass Apple ganz oben ist, kann man ja noch vollziehen, aber danach wird es doch nur lächerlich. Was ist an der NBA, Spotify oder Instagram denn innovativer als an Space X? Und Gucci vor DJI?

Da kann es ja dann nicht nur um die Innovation und Nützlichkeit für die Menschheit gehen.
-4
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting21.02.18 11:55
iGod

Was ist an der neusten Gucci Tasche nicht innovativ?
-1
saggurai21.02.18 12:08
Wenn der Lieblingskonzern ganz oben ist, kann man es nachvollziehen. Dass da überhaupt ein anderer Konzern auf irgendwelchen Plätzen ist, ist doch nur lächerlich.

Alles klar...
+2
nacho
nacho21.02.18 12:09
Und das Ford innovativer sein soll als die deutschen Marken ist auch ein Witz!
+1
LoCal
LoCal21.02.18 12:14
iGod
Dass Apple ganz oben ist, kann man ja noch vollziehen, aber danach wird es doch nur lächerlich. Was ist an der NBA, Spotify oder Instagram denn innovativer als an Space X? Und Gucci vor DJI?

Da kann es ja dann nicht nur um die Innovation und Nützlichkeit für die Menschheit gehen.
nacho
Und das Ford innovativer sein soll als die deutschen Marken ist auch ein Witz!

Ihr habt euch auch die Begründungen durchgelesen?
Oder schaut Ihr nur auf den Screenshot der Liste und glaubt alles zu wissen?
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
+3
iGod21.02.18 12:55
Jop. Man muss bei NBA nur ein paar Wörtchen ändern und man könnte dort auch PornHub auflisten.
+1
someone21.02.18 14:27
Lachhaft die Liste, und wo ist z.B. IBM?
+1
johnnybpunktone21.02.18 15:30
iGod
Dass Apple ganz oben ist, kann man ja noch vollziehen, aber danach wird es doch nur lächerlich. Was ist an der NBA, Spotify oder Instagram denn innovativer als an Space X? Und Gucci vor DJI?

Da kann es ja dann nicht nur um die Innovation und Nützlichkeit für die Menschheit gehen.

One-eyes man in the land of the blind

Vermutlich ist der Maßstab der Innovation, wie viel Gewinn ein Unternehmen mit möglichst wenig Einsatz machen kann (also wieviel Gold aus Schei**e).
Ist halt betriebswirtschaftliche Innovation, aber hauptsache Innovation, würde ich sagen! /s
+3
Sahneschnitte21.02.18 20:39
Da fällt mir jetzt spontan die Sache mit dem iPhone und die Drosselung der Leistung in Bezug auf den Ladezustand/Verschleissgrad des Akkus ein.
Ich glaube, Apple hat sich diesen ersten Platz im Ranking als innovatives Unternehmen redlich verdient.
+1
daschmc21.02.18 21:16
Touch ID im Bildschirm mag gerüchteweise auch von Apple kommen, realisiert haben es allerdings andere:
+1
Technobilder
Technobilder22.02.18 01:41
Nur nicht einmal ein Ticketsystem wenn man nach Kauf eines Produktes ein Problem melden will - kein Ticketsystem, keine emailadresse - und der Supportchat verweist dann höchstens auf die Telefonische Hotline. Wie innovativ ...
-3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.