Craig Federighi antwortet: Terminierte iMessages und Liedtext-Darstellung

Steve Jobs, Phil Schiller und Tim Cook antworteten in der Vergangenheit manchmal auf Verbesserungsvorschläge, Fehlerberichte oder Kritik von Kunden via E-Mail. Auch Apples Software-Chef Craig Federighi ist dafür bekannt, ab und an auf Zuschriften von Kunden zu reagieren. Nun nahm Federighi gleich zu zwei Kundenanfragen direkt Stellung.


Terminierte Nachrichten via iMessage
Manche Messenger-Dienste bieten eine Funktion, mit der Nachrichten terminiert versendet werden können – praktisch zum Beispiel für Geburtstagsglückwünsche, wenn man direkt um 12 Uhr gratulieren will, aber nicht so lange wach bleiben möchte. Craig sagt, dass Apple den Vorschlag in Erwägung zog (und weiterhin zieht), aber dass es einige Probleme bei der Umsetzung gäbe.

So sei es zum Beispiel nicht einfach, noch nicht versendeten, aber geplanten Nachrichten an der Nutzeroberfläche darzustellen und diese auch im Nachhinein editierbar zu machen. Ferner gilt es, auf diverse Fälle richtig zu reagieren: Was zum Beispiel sollte passieren, wenn die Person vor dem Versenden der geplanten Nachricht eine Textbotschaft sendet? Außerdem könne es für Anwender sehr verwirrend sein, wenn eine geplante Nachricht zugestellt würde, aber die Person in der Zeit gar nicht in der Lage ist, auf die Antwort zu reagieren (zum Beispiel, weil sich das iPhone im Flug-Modus befindet).


Lied-Texte direkt auf der Wiedergabe-Seite
Apple hat anscheinend eine Menge Anfragen erhalten, dass Lied-Texte auch direkt auf der Wiedergabe-Seite der iOS-Musik-App aufzurufen sind – zumindest legt dies die Reaktion von Federighi auf eine Kundenanfrage nahe. Man habe diese Anfrage öfters erhalten, als er und jeder Mac auf der Erde zählen könne – daher will Apple dieses Feature auch endlich mit iOS 13.1 umsetzen. Man habe, so der Software-Chef, unvorhergesehene Probleme mit dem Energieverbrauch gehabt – diese habe man mit iOS 13.1 aber nun hoffentlich im Griff:

Kommentare

cnick10.09.19 08:46
Korrekturvorschlag: Zweimal gleiches Bild von Kommentar Craig, das zweite passt nicht zum Thema...
+2
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck10.09.19 08:52
cnick
Danke, hatte das falsche Bild beim Hochladen erwischt
0
Phileas10.09.19 09:01
Mein Wunsch seit ipodfun-Zeiten: Gapless Playback. Also Überblendungen zwischen den Titeln. Gern sogar im Stile des gestrichenen Beatsync-Joggingplaylist-Features von Spotify oder gar der technisch eindrucksvollen, aber etwas umständlichen Beatsync-App Pyro.

Ach, lasst mich, ich werde ja wohl noch träumen dürfen …
+1
eastmac10.09.19 09:04
Fragt auch mal einer wegen der ganzen Bugs in iWork und iBooksAuthor an?
-2
tranquillity
tranquillity10.09.19 09:24
Viel spannender wären Textauszeichnungen in iMessages. Etwas was andere Messenger schon ewig können.
-2
nane
nane10.09.19 09:32
Deutlich wichtiger als der ganze "Schnickschnack" drumherum wäre, dass iMessages endlich für ANDROID und Windows verfügbar wird. Dann könnte man alles andere einfach ersetzen. Solange iMessages nur in der Apple Welt vorhanden ist, bleibt es auch in der Apple Welt und ist damit (wohl) für die meisten Menschen nicht weiter wichtig, so werden wir die WhatsApp und/oder Skype Pest wohl nie los.

eastmac
Fragt auch mal einer wegen der ganzen Bugs in iWork und iBooksAuthor an?
Bugs sind nur was für Nutzer, aber heute ist "Fan-Tag", da kommt sowas nicht so gut an
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+2
mac_heibu10.09.19 09:59
eastmac
Fragt auch mal einer wegen der ganzen Bugs in iWork und iBooksAuthor an?
Vielleicht dann, wenn du die „ganzen Bugs“ (gerne auch die halben) hier mal anführst …
+1
Mecki
Mecki10.09.19 10:13
So sei es zum Beispiel nicht einfach, noch nicht versendeten, aber geplanten Nachrichten an der Nutzeroberfläche darzustellen
Andere Farbe, Rand gestrichelt und deutlich irgendwo den Zeitstempel, wann sie gesendet werden soll. Ggf. auch nur ein Symbol, dass es Terminierte Nachrichten für diesen Kontakt gibt und wenn man drauf tippt, dann eine andere Ansicht mit nur diesen Nachrichten.

und diese auch im Nachhinein editierbar zu machen.
Drauf tippen, Nachricht bekommt Highlight, Text erscheint im Textfeld und kann angepasst werden. Oder meinte er serverseitig? Ändert der Nutzer eine Nachricht, dann wird die alte am Server gelöscht und die neue dort hochgeladen.

Was zum Beispiel sollte passieren, wenn die Person vor dem Versenden der geplanten Nachricht eine Textbotschaft sendet?
Nichts. Wenn ich will, dass ihm ein Geburtstagsglückwunsch gesendet wird, warum sollte ich das nicht mehr wollen, nur weil er mir was geschrieben hat? Will ich das wirklich nicht mehr, dann kann ich die Nachricht ja löschen.

Außerdem könne es für Anwender sehr verwirrend sein, wenn eine geplante Nachricht zugestellt würde, aber die Person in der Zeit gar nicht in der Lage ist, auf die Antwort zu reagieren
Außer er sieht, dass das eine automatisch zugestellte Nachricht ist. Wofür sich ja niemand schämen muss, also warum das nicht kommunizieren?
+1
sierkb10.09.19 10:20
nane
Deutlich wichtiger als der ganze "Schnickschnack" drumherum wäre, dass iMessages endlich für ANDROID und Windows verfügbar wird.


Na, deren Nutzer und Google und Microsoft werden sich bedanken.
So verbuggt wie iMessage ist ("Loch an Loch, und hält doch" – Sicherheitsexperten lassen kein gutes Haar an iMessage, bezeichnen es aufgrund der vielen Bugs darin als eine einzige große Sicherheitslücke) und neben WebKit/Safari eines der Haupteinfallstore für Exploits unter iOS und macOS ist, willst Du den Kreis auch noch größer ziehen und es auf Android und Windows ausdehnen? Na, deren Nutzer werden sich freuen, die können aus sicherheitstechnischer Sicht froh sein, dass sie von diesem Stück verbuggter Software bisher verschont geblieben sind.
-3
subjore10.09.19 10:32
Phileas
Mein Wunsch seit ipodfun-Zeiten: Gapless Playback. Also Überblendungen zwischen den Titeln. Gern sogar im Stile des gestrichenen Beatsync-Joggingplaylist-Features von Spotify oder gar der technisch eindrucksvollen, aber etwas umständlichen Beatsync-App Pyro.

Ach, lasst mich, ich werde ja wohl noch träumen dürfen …

Dafür gibt es doch bestimmt eine App, die das kann.
0
nane
nane10.09.19 10:46
sierkb
Nun ja, wenn die "Basis" sich verbreitert, besteht ja auch die Hoffnung, dass "alles" besser wird
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+1
sierkb10.09.19 11:00
nane
sierkb
Nun ja, wenn die "Basis" sich verbreitert, besteht ja auch die Hoffnung, dass "alles" besser wird

Du meinst, dann hätte Googles Project Zero Team erst recht was zu tun und wäre aus purem Eigeninteresse und Sorge um die Sicherheit seiner eigenen Plattform und Nutzer erst recht dazu angehalten, Apple dabei zu helfen, die Bugs alle zu eliminieren, wenn sie sie auf ihre Plattform ließen (bzgl. Microsoft dann äquivalent) – also so wie beim ins Haus geholten Flash-Player geschehen? Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteilte Verantwortung ist halbe Verantwortung? So kann man es natürlich auch sehen. Ob Apple das will? Ob Google das will? Ob Microsoft das will? Bisher offenbar keiner von allen dreien.
-4
eastmac10.09.19 11:25
nane
Deutlich wichtiger als der ganze "Schnickschnack" drumherum wäre, dass iMessages endlich für ANDROID und Windows verfügbar wird. Dann könnte man alles andere einfach ersetzen. Solange iMessages nur in der Apple Welt vorhanden ist, bleibt es auch in der Apple Welt und ist damit (wohl) für die meisten Menschen nicht weiter wichtig, so werden wir die WhatsApp und/oder Skype Pest wohl nie los.

eastmac
Fragt auch mal einer wegen der ganzen Bugs in iWork und iBooksAuthor an?
Bugs sind nur was für Nutzer, aber heute ist "Fan-Tag", da kommt sowas nicht so gut an
😆😁🤣
+1
eastmac10.09.19 12:53
mac_heibu
eastmac
Fragt auch mal einer wegen der ganzen Bugs in iWork und iBooksAuthor an?
Vielleicht dann, wenn du die „ganzen Bugs“ (gerne auch die halben) hier mal anführst …
1. Drag‘n Drop von PDF Seiten aus der Vorschau in Keynote.
Ging immer, bis Mitte 2018. Ticket ist erstellt.


2. Copy-Paste von mehreren Objekten von iWork rüber in den iBA.
Sobald du mehr als ein Objekt kopierst, wird es als ein ganzes eingefügt und du kannst die einzelnen nicht mehr bearbeiten. Seit 2014 geht das nicht mehr, so lange ist das Ticket offen.

0
Eventus
Eventus10.09.19 16:28
Echt jetzt!? sierkb bringt nun sein Mecker-Thema-der-Woche in jeden Thread rein? 🙄
Live long and prosper! 🖖
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen