Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apples neue Farben: Mitternacht und Polarstern im Vergleich zu Spacegrau und Silber

Beim iMac M1 griff Apples Designabteilung bereits tief in den Farbtopf und präsentierte eine Reihe von Tönen, welche es bislang in dieser Form nicht gab. Die Abkehr von einigen der seit Jahren gepflegten klassischen Farben setzt das Unternehmen nun auch beim iPhone 13 und der Apple Watch Series 7 sowie beim iPad mini fort. Zum neuen Trend gehören unter anderem ein Pastellton und ein überarbeitetes Schwarzgrau.


Warme Anmutung statt neutralem Silber
Die beiden neuen Farben tragen die Namen "Polarstern" und "Mitternacht". Sie ersetzen bei einigen Geräten die bisher angebotenen Töne "Silber" und "Spacegrau". Das im Englischen als "Starlight" bezeichnete gebrochene Weiß ist für das iPhone 13 (ohne Pro), die Apple Watch Series 7 und das iPad mini 6 erhältlich. Es hat eine warme Anmutung und erinnert eher an einen Champagner-Ton als die bisher offerierten Silber und Weiß, denen es nachfolgt. Für den smarten Zeitmesser bietet Apple zudem eine Reihe von Watchbands an, welche das Unternehmen ebenfalls in die neue Farbe getaucht hat, etwa das Sportarmband und die "Solo Loops". Die weißen Armbänder verschwinden aus dem Sortiment. Die tatsächliche Wirkung des neuen Farbtons insbesondere auf der Rückseite des iPhone 13 lässt sich natürlich erst beurteilen, wenn in einer Woche die ersten Geräte ausgeliefert werden.


Die Farbpaletten von iPhone 13 (links) und iPhone 12
Quelle: Apple

"Mitternacht" ist Schwarz mit einem leichten Blaustich
Das gilt ebenfalls für "Mitternacht". Die neue Farbe ersetzt bei iPhone 13 (wiederum ohne Pro) das klassische Spacegrau, das beim iPad mini 6 sowie beim neuen iPad ohne Namenszusatz weiterhin verfügbar ist. Der im englischsprachigen Raum als "Midnight" bezeichnete Farbton weist Apples offiziellen Fotos zufolge einen Blaustich auf, wirkt also etwas dynamischer als das bisherige eher neutrale Schwarzgrau. Auch diese Farbe nimmt Apple bei etlichen neuen Armbändern für die Apple Watch Series 7 auf. Beim iPhone 13 Pro (Max) setzt Apple auf andere Töne, um die Smartphone-Flaggschiffe farblich von den günstigeren Modellen abzusetzen. Es gibt sie in Graphit, Gold, Silber und Sierrablau. Bis auf die Apple Watch Series 7 können alle neuen Geräte in Kürze im Apple Online Store bestellt werden, die Auslieferung beginnt am 24. September.

Kommentare

julius_71017.09.21 12:54
endlich wieder ein schönes Rot wie damals beim iPhone 8.
+2
dan@mac
dan@mac17.09.21 12:57
Bei mir wird's wohl Polarstern. Mini natürlich
0
MacSquint
MacSquint17.09.21 13:00
julius_710
endlich wieder ein schönes Rot wie damals beim iPhone 8.

Sieht für mich genau wie das Rot von meinem XR aus.
0
tk69
tk6917.09.21 13:06
Ich finde Silber besser als Polarstern. 🙄
+3
weasel17.09.21 13:13
Ich vermisse Space Grey. Die jetzigen Farben gefallen mir gar nicht. Aber vielleicht muss ich sie einfach mal im Apple Store auf mich wirken lassen.
+2
Bitsurfer17.09.21 13:27
Die Farbpaletten von iPhone 13 (links) und iPhone 12
Quelle: Apple

Liebes Mactechnewsteam.
Wie oft hab ich das gesagt? In der mobilen Ansicht gibt es bei den Bildern kein links und rechts. Sondern nur oben und unten.
+1
jmh
jmh17.09.21 13:28
immer diese lyrischen bezeichnungen. wie waere es mal mit "hornhaut-umbra"?
wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.
+4
holk10017.09.21 13:37
Bitsurfer
Die Farbpaletten von iPhone 13 (links) und iPhone 12
Quelle: Apple

Liebes Mactechnewsteam.
Wie oft hab ich das gesagt? In der mobilen Ansicht gibt es bei den Bildern kein links und rechts. Sondern nur oben und unten.
Dreh mal Dein iPhone aufs Querformat….
+1
Bitsurfer17.09.21 13:52
holk100
Bitsurfer
Die Farbpaletten von iPhone 13 (links) und iPhone 12
Quelle: Apple

Liebes Mactechnewsteam.
Wie oft hab ich das gesagt? In der mobilen Ansicht gibt es bei den Bildern kein links und rechts. Sondern nur oben und unten.
Dreh mal Dein iPhone aufs Querformat….
Ausrichtungssperre ist bei mir immer drin. Ich hasse die dauernde dreherei.
+1
Magic_Berlin17.09.21 14:09
Schade, das sich Apple Innovationen fast nur auf Farben beschränken.
Mal im Ernst: wer von den normalen Usern verwendet z.B. den Cinematic Mode?
Die Objektive ragen noch weiter raus, somit muss die Schutzhülle noch dicker sein. Warum nicht gleich ein etwas dickeres Gehäuse mit größeren Akku, einhergehend mit endlich atemberaubenden Laufzeiten?
Vor Jahren wäre das aktuelle Design mit „ das ist bullshit“ im Nächsten Abfalleimer gelandet. Wahrscheinlich hätte es Jonathan es erst garnicht Steve gezeigt….
-2
KingBradley
KingBradley17.09.21 14:12
Ich muss sagen dieses Mal gefällt mir die dunkle Variante
Midnight besser als die "weiße" Polarstern.

Diese Cremeweiß / Champagner ...ich weiß nicht,
das normale weiß gefällt mir besser.
+2
gegy
gegy17.09.21 14:17
Ach bin ich froh, dass ich ein grünes 12er genommen habe. Das wird noch zur Rarität.
0
TotalRecall
TotalRecall17.09.21 14:48
Product Red rot
julius_710
endlich wieder ein schönes Rot wie damals beim iPhone 8.
0
Eventus
Eventus17.09.21 21:00
MTN
Der im englischsprachigen Raum als "Midnight" bezeichnete Farbton weist Apples offiziellen Fotos zufolge einen Blaustich auf, wirkt also etwas dynamischer als das bisherige eher neutrale Schwarzgrau.
Schade. Ich hatte bei meinem ersten iPhone 12 mini den Eindruck, dass das Schwarz einen Blaustich hat – und weil ich Blau gar nicht mag, entschied ich mich beim zweiten iPhone 12 mini für Weiss.

Beim iPhone 13 hoffte ich auf ein richtig schwarzes Schwarz. Wenn es das nicht ist, sondern jetzt sogar noch deutlicher bläulich ist, muss ich wohl dieses vergilbte besondere Polarstern-Weiss in Betracht ziehen.
Live long and prosper! 🖖
0
Hans.J
Hans.J18.09.21 17:49
Warum gibt es die Farben nur für die „nicht Pro“-Modelle? Finde ich eigentlich schade.
0
mazun
mazun19.09.21 07:37
Eigentlich ist es ja nur eine Farbe aber am Ende finde ich es doch sehr schade und auch unverständlich, warum man gerade die Apple-Farbe schlechthin, also das Standard Alu-Silber rausnimmt und durch ein komisches gelbliches ersetzt. Egal welche Farben im Jahr gerade modisch waren, zur Not konnte man immer Standard Silber nehmen und es sah einfach gut aus.
Bei Schwarz hat man sich ja mittlerweile dran gewöhnt, dass es jedes Jahr ein etwas anders geartetes Grau war und nur ganz selten mal ein richtiges Schwarz.

Machen andere Firmen jedoch leider auch. Zum Beispiel fing Mercedes im letzten Jahr an, das seit Jahrzehnten für alle Baureihen immer wählbare Brillant Silber Metallic, was auch eine der Mercedes Farben schlechthin ist, plötzlich bei immer mehr Modellen aus dem Programm zu nehmen. Versteht auch keiner.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.