Apples Vorschau-App für macOS im Detail - praktisches Werkzeug für PDFs und Bilder

PDF-Dokumente ansehen und bearbeiten

Bevor sich Nutzer auf die Suche nach einer Drittanbieter-Anwendung machen, empfiehlt es sich, zunächst zu prüfen, ob die in macOS integrierte Vorschau-App nicht schon genug PDF-Funktionen liefert. Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die App als bestens geeignet für viele einfache Anwendungsbereiche.


Informationen über eine PDF

Über den Reiter Werkzeuge gelangen Nutzer zu den Bearbeitungsmöglichkeiten. Die erste Option Informationen einblenden gibt Aufschluss über diverse PDF-Eigenschaften wie Erstellungsdatum, Größe und Verschlüsselung.


PDF-Seiten hinzufügen, verschieben, drehen und löschen

In der Vorschau-App lassen sich mehrseitige PDF-Dokumente in wenigen Schritten um Seiten erweitern und verringern:

Seiten hinzufügen: Der Nutzer ordnet die Urspungs-PDF sowie alle gewünschten PDFs, aus denen Seiten übernommen werden sollen, in einem Finder-Fenster oder auf dem Desktop nebeneinander an und markiert die Dateien. Per Rechtsklick öffnet der Anwender darauf alle markierten PDFs mit der Vorschau-App. Die Seitenleiste der Vorschau-App (Darstellung > Miniaturen) listet alle geöffneten PDFs auf. Die Grundeinstellung zeigt nur die erste Seite jeder PDF. Um alle Seiten zu sehen, klickt der Anwender auf den kleinen Pfeil links neben dem Dateinamen. Anschließend lassen sich die gewünschten Seiten per Drag and Drop zwischen den einzelnen PDF-Dokumenten hin- und herschieben.


Seiten verschieben: Wer innerhalb eines mehrseitigen PDF-Dokuments Seiten anders anordnen möchte, aktiviert zunächst die Seitenleisten-Ansicht Miniaturen; zusätzlich ist es gegebenenfalls nötig, auf den kleinen Pfeil neben dem Dateinamen zu klicken, um alle Seiten der PDF zu sehen. Darauf lassen sich die gewünschten Seiten einfach per Drag and Drop verschieben.

Seiten löschen: Der Nutzer geht genauso vor wie bei „Seiten verschieben“. Nur wird diesmal kein Drag and Drop verwendet. Stattdessen markieren Anwender die jeweilige Seite (oder Seiten) und entfernen diese über die Löschen-Taste der Tastatur.

Seiten drehen: Wer einzelne PDF-Seiten nur drehen möchte, wählt Werkzeuge > Links drehen beziehungsweise Rechts drehen. Darauf bewegt sich die Seite in 90-Grad-Schritten in die gewünschte Richtung.



Auswahl von Textabschnitten oder Dokumentbereichen

Um Texte aus Dokumenten in die Zwischenablage zu kopieren, setzen Nutzer das Häkchen hinter Textauswahl und markieren anschließend den gewünschten Textabschnitt. Die Rechteckige Auswahl ermöglicht dagegen die Wahl bestimmter Bereiche einer PDF-Seite, innerhalb derer Nutzer diverse Arten von Anmerkungen einfügen können.




Anmerkungen, Zeichnungen und Unterschriften hinzufügen

Bevor es zu den einzelnen Anmerkungensoptionen geht, empfiehlt es sich, die Werkzeugleiste anzuzeigen (Darstellung > Werkzeugleiste einblenden). Diese blendet diverse Funktionen unterhalb der Symbolleiste ein, mit denen Nutzer PDFs bearbeiten können. Prinzipiell ist es unerheblich, ob Anwender Änderungen über Werkzeuge > Anmerkungen oder die Werkzeugleiste ausführen; es sind nur zwei unterschiedliche Platzierungen der gleichen Features.



Die beiden Symbole ganz links in der Werkzeugleiste sind die Äquivalente der schon angesprochenen Optionen Textauswahl und Rechteckige Auswahl.

Das Stift-Icon ermöglicht dem Nutzer Zeichnungen und handschriftliche Anmerkungen. Die Dicke und Farbe des Stifts definieren Anwender über die rechte Symbolreihe.

Über das vierte Symbol von links fügen Nutzer diverse Formen ein, darunter Kreise, Rechtecke und Polygone. Auch Linien und Pfeile sind verfügbar, um auf bestimmte PDF-Bereiche hinzuweisen; zudem Sprechblasen als Comic-Element. Wer bestimmte Ausschnitte dauerhaft mit einer Lupenansicht vergrößern möchte, wählt Werkzeuge > Anmerkungen > Lupe.


Das T-Symbol („Text“) gibt die Gelegenheit, Texte einzutippen. Nutzer legen die Schriftart, Größe und Farbe über die vier ganz rechts platzierten Symbole fest.


Über das Unterschreiben-Symbol fügen Anwender ihre Unterschrift entweder via Trackpad oder per iSight-Kamera des Mac in einem Formular ein. Die Trackpad-Option ermöglicht, Unterschriften per Touch-Eingabe auf dem Trackpad eines MacBooks einzugeben. Alternativ kann eine bereits auf Papier vorhandene Unterschrift vor die Kamera des Mac gehalten werden, worauf die Vorschau-App eine PDF-gerechte Variante erstellt. Die Vorschau-App merkt sich die jeweilige Eingabe, sodass Nutzer die gespeicherte Unterschrift auch bei anderen Formularen verwenden können.

Wer Notizen auf einer PDF-Seite hinzufügen möchte, benutzt dafür das Notiz-Symbol. Nachdem der Nutzer den Text eingegeben hat, erscheint die Notiz im Dokument zunächst als quadratisches, farbiges Feld ohne Inhalt. Nur ein Klick auf das Notiz-Quadrat offenbart den eingegebenen Text, zudem alternativ die Seitenleiste in der Hervorhebungen-und-Notizen-Ansicht. Die Notiz lässt sich per Drag and Drop beliebig verschieben.



PDF erstellen

PDFs lassen sich mit der Vorschau-App nicht nur bearbeiten, sondern auch erstellen. Nutzer können über Ablage > Als PDF exportieren alle von der Vorschau unterstützten Dateiarten in eine PDF umwandeln und auf Wunsch mit einem Passwort schützen.

Als alternativer PDF-Export bietet sich Ablage > Drucken > PDF > Als PDF sichern … an; über den Pfad können Anwender zusätzlich Autor, Betreff und Schlagwörter festlegen sowie flexiblere Optionen hinsichtlich des Passwortschutzes nutzen.


Kommentare

diekroete07.10.16 18:22
Danke MacTechNews für die "Auffrischung" bzw. kurze Einleitung zu Vorschau bzw. Preview.

Genau wegen diesem und ähnlichen Programmen, die von Haus aus bei macOS dabei sind (bzw. früher waren - siehe iWeb, iDVD) war ich schon 2003 recht begeistert von dem Betriebssystem.
Jetzt sehe ich das zwar nüchterner und es gibt natürlich überall Fehler (Manager würden Optimierungspotenzial sagen - think positive ). Aber als einer der sich derzeit leider im Betrieb täglich mit Windows rumschlagen muss bin ich froh Daheim einfach den Mac so zum Arbeiten oder Hobbytätigkeiten zu nutzen.
0
Waldi
Waldi07.10.16 19:18
Wäre ja auch traurig, wenn sich seit Mavericks nichts mehr getan hätte.
(Ich habe leider keinen neuen Apple, der für macOS geeignet wäre )
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
Stefan S.
Stefan S.07.10.16 22:50
Ich verwende Vorschau oft und gerne.
Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.
0
fadenschein07.10.16 22:56
Schade und unverständlich ist, dass man seit Yosemite die Anmerkungen (z.B. Rechtecke oder Linien) nicht mehr einfach an Ort und Stelle zeichnen kann.
Stattdessen wird per Kürzel oder Klick auf das Symbol die Anmerkung irgendwo auf dem Blatt abgelegt und man muss sie dann dorthin schieben wo man sie haben möchte und auf die gewünschte Größe skalieren.
0
sonorman
sonorman07.10.16 23:07
Stefan S.
Dito

fadenschein
Stimmt.
0
Christoph_M
Christoph_M07.10.16 23:07
fadenschein
Schade und unverständlich ist, dass man seit Yosemite die Anmerkungen (z.B. Rechtecke oder Linien) nicht mehr einfach an Ort und Stelle zeichnen kann.
Stattdessen wird per Kürzel oder Klick auf das Symbol die Anmerkung irgendwo auf dem Blatt abgelegt und man muss sie dann dorthin schieben wo man sie haben möchte und auf die gewünschte Größe skalieren.

Stimmt, das ist wirklich nervig bzw. war früher deutlich effizienter gelöst. Ich muss aktuell beruflich ständig MockUps kommentieren und dann fällt diese kleine Verschlimmbesserung schon auf.
0
Fabster08.10.16 07:16
@Waldi Der Funktionsumfang ist seit Jahren fast gleich. Die wesentlichen in dem Artikel beschriebenen Features gibt es schon seit Snow Leopard oder länger. Täusche ich mich? (Ich hab nirgends mehr Mavericks laufen )
0
struffsky
struffsky08.10.16 08:49
Ich nutze das oft um PDFs klein zu rechnen. Im ColorSync Dienstprogramm kann man Filter erstellen, diese in der Library ablegen, und dann beim sichern unter oder exportieren nutzen. Super Sache.
0
struffsky
struffsky08.10.16 08:50
Seit einiger Zeit sind allerdings bei mir PDFs unscharf. Nur wenn ich an der Maus minimal scrolle werden sie scharf. Doofer bug.
0
aMacUser
aMacUser08.10.16 08:55
struffsky
Seit einiger Zeit sind allerdings bei mir PDFs unscharf. Nur wenn ich an der Maus minimal scrolle werden sie scharf. Doofer bug.
Hab ich auch manchmal. Aber bisher hatte ich nur eine PDF, bei der ich das Problem hatte.
0
gritsch08.10.16 09:21
Haben sies endlich geschafft dokumente komplett zu schleißen wenn man auf den roten button klickt? Bisher ist noch ein filehandle zu den files geöffnet und man kann den papierkorb nit entleeren der so geschlossene dokumente enthällt
0
struffsky
struffsky08.10.16 10:16
gritsch
Haben sies endlich geschafft dokumente komplett zu schleißen wenn man auf den roten button klickt? Bisher ist noch ein filehandle zu den files geöffnet und man kann den papierkorb nit entleeren der so geschlossene dokumente enthällt
Damit habe nur in Mail Probleme. Vorschau hat mir da noch nie Ärger gemacht. Bei Apple Mail ist jede gesendete Anlage im Papierkorb blockiert.
0
hoelzphil91
hoelzphil9108.10.16 11:29
gritsch
Haben sies endlich geschafft dokumente komplett zu schleißen wenn man auf den roten button klickt? Bisher ist noch ein filehandle zu den files geöffnet und man kann den papierkorb nit entleeren der so geschlossene dokumente enthällt

Ist doch überall auf dem Mac so. Einfach alles mit + Q schließen statt die Maus zu benutzen und du hast das Problem nicht mehr.
0
Retrax08.10.16 14:07
Fabster
@Waldi Der Funktionsumfang ist seit Jahren fast gleich. Die wesentlichen in dem Artikel beschriebenen Features gibt es schon seit Snow Leopard oder länger. Täusche ich mich?

Nein, imho täuscht Du dich nicht.

Der Artikel suggeriert, dass die Features jetzt ganz neu mit macOS Sierra hinzugekommen sind.

Tatsächlich ist Vorschau.app schon seit einigen OS X Versionen so mächtig - nur sind die Features vielen Nutzern unbekannt da selbige sich nicht intensiv genug mit ihrem System und den hauseigenen Apps beschäftigen.

Bei Sierra hat sich für den Endnutzer nicht allzuviel verändert, oder täuscht das?

Über die Sinnhaftigkeit der automatischen Synchronisation des Schreibtisch und Dokumenten Ordners lässt sich streiten.

Die "Aufräumfunktion" würde ich jetzt nicht unbedingt blindlings vertrauen.

Und ob man jetzt Siri auf dem Mac öfters nutzt als auf dem iPhone?

Naja...
0
gritsch08.10.16 14:17
struffsky
gritsch
Haben sies endlich geschafft dokumente komplett zu schleißen wenn man auf den roten button klickt? Bisher ist noch ein filehandle zu den files geöffnet und man kann den papierkorb nit entleeren der so geschlossene dokumente enthällt
Damit habe nur in Mail Probleme. Vorschau hat mir da noch nie Ärger gemacht. Bei Apple Mail ist jede gesendete Anlage im Papierkorb blockiert.

ja das ist echt schrecklich!
0
gritsch08.10.16 14:19
hoelzphil91
gritsch
Haben sies endlich geschafft dokumente komplett zu schleißen wenn man auf den roten button klickt? Bisher ist noch ein filehandle zu den files geöffnet und man kann den papierkorb nit entleeren der so geschlossene dokumente enthällt

Ist doch überall auf dem Mac so. Einfach alles mit + Q schließen statt die Maus zu benutzen und du hast das Problem nicht mehr.

1. nein ist es nicht (so gut wie jedes programm außer preview.app und mail.app bekommen es korrekt hin).

2. ich soll also preview.app beenden (mit all den dokumenten die ich noch offen haben will) anstatt nur das eine dokument zu schließen welches ich dann auch löschen will?
0
nova.b08.10.16 15:12


Das sind meine Lieblingsanwendungen, wenn es schnell gehen soll.
0
massi
massi09.10.16 09:28
Was Vorschau leider nicht kann (oder ich habe es noch nicht gefunden) Bilder in einem Ordner "durchblättern" zu können, daher benutze ich für Bilder seit Jahren Xee.
0
AndreasF09.10.16 09:38
diekroete
Danke MacTechNews für die "Auffrischung" bzw. kurze Einleitung zu Vorschau bzw. Preview.

Genau wegen diesem und ähnlichen Programmen, die von Haus aus bei macOS dabei sind (bzw. früher waren - siehe iWeb, iDVD) war ich schon 2003 recht begeistert von dem Betriebssystem.
Jetzt sehe ich das zwar nüchterner und es gibt natürlich überall Fehler (Manager würden Optimierungspotenzial sagen - think positive ). Aber als einer der sich derzeit leider im Betrieb täglich mit Windows rumschlagen muss bin ich froh Daheim einfach den Mac so zum Arbeiten oder Hobbytätigkeiten zu nutzen.


Das sehe ich ganz genau so, ich sage oft an der Arbeit "was bin ich froh zuhause einen iMac zu haben"
Gruß Andreas
0
StefanE
StefanE09.10.16 16:51
massi
Was Vorschau leider nicht kann (oder ich habe es noch nicht gefunden) Bilder in einem Ordner "durchblättern" zu können, daher benutze ich für Bilder seit Jahren Xee.

Dafür verwende ich QuickView . Einfach mit +a alles markieren und dann mit der Leertaste - schon kann man auch blättern. Ist meiner Meinung nach einfacher und schneller als ein extra Programm. Außer dieses kann noch einiges mehr.

Vorschau kann es auch - du musst dafür auch nur mit +a alle Bilder auswählen oder einfach die gewünschten auswählen. Dann lässt sich hier auch blättern.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
0
guentersen09.10.16 20:03
Kann man in Sierra mit der Apple Mouse bei gedrückter alt-Taste wieder zoomen?
Ging in 10.9 noch. In 10.10 nur in Quicklook
0
tk69
tk6909.10.16 20:46
Stefan S.
Ich verwende Vorschau oft und gerne.

Ich auch... aber die PDF-Engine kann leider nicht alle PDF-Dokumente vollständig anzeigen. So muss ich dann immer noch auf den Adobe-Reader zurückgreifen...
0
Stefan S.
Stefan S.13.10.16 14:26
massi
Was Vorschau leider nicht kann (oder ich habe es noch nicht gefunden) Bilder in einem Ordner "durchblättern" zu können, daher benutze ich für Bilder seit Jahren Xee.
ohne Vorschau:
Alle Bilder markieren, Spacebar (Leerzeichentaste) und links oben das rechte Symbol mit den vier Quadraten anklicken.

Oder mit "Alt" auf das Auge klicken, dann gibts ne Diashow
Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.
0
Stefan S.
Stefan S.13.10.16 14:27
guentersen
Kann man in Sierra mit der Apple Mouse bei gedrückter alt-Taste wieder zoomen?
Ging in 10.9 noch. In 10.10 nur in Quicklook
JA, geht bei mir mit Ctrl und Scrollrad
Kann man irgendwo einstellen
Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.