Apple stellt neues iPad Air 10,5" und iPad mini 7,9" vor – mit A12-Prozessor

Soeben hat Apple per Pressemitteilung angekündigt, dass ab sofort ein neues iPad mini mit 7,9"-Display wie auch ein iPad Air mit 10,5"-Bildschirm erschienen ist. Beide Modelle bringen den neuen "Apple A12 Bionic"-Chip, bekannt aus dem iPhone XS und XR, mit.


Beide Geräte unterstützen ab sofort den vom iPad Pro bekannten Apple Pencil der ersten Generation und bringen ein Retina-Display mit TrueTone-Unterstützung mit. Im Vergleich zum Vorgängermodell wirbt Apple beim iPad mini mit einer um 25 Prozent gesteigerten Helligkeit des Displays. Durch den neuen A12-Prozessor konnte Apple die Performance des neuen iPad minis um den Faktor 3 steigern, die Grafikleistung steigt um das Neunfache.


Apple gibt ferner an, die Front- und Rückseitenkameras beider Geräte überarbeitet zu haben – die Frontkamera bringt einen 7-Megapixel-Sensor mit, auf der Rückseite kommt ein 8-Megapixel-Sensor zum Einsatz. Besonders bei schlechten Lichtverhältnissen seien trotzdem gute Foto- und Videoaufnahmen möglich. Zwei Lautsprecher finden sich im Air und Mini wieder – Apple verzichtete wohl aus Kostengründen auf die vier Lautsprecher der Pro-Modelle.

Anders als das iPad Pro setzt Apple beim iPad mini wie auch beim neuen iPad Air weiterhin auf Touch ID. Auch bringt das iPad Air 2019 und das iPad mini 2019 weiterhin einen Kopfhöreranschluss und den bekannten Lightning-Port mit – Apple verzichtete auf USB-C, welches beim iPad Pro 2018 zum Einsatz kommt. Auf 120Hz-Darstellung müssen Kunden des iPad Air und iPad mini ebenfalls verzichten.


Warum das iPad wieder iPad Air heißt
Apple ist es gelungen, das neue 2019er-iPad noch dünner zu fertigen: Statt 7,5mm ist das Gehäuse nunmehr nur noch 6,1mm dick. Aus diesem Grund belebt Apple auch den Namenszusatz "Air" wieder, welcher mit der letzten iPad-Aktualisierung im März 2018 gestrichen wurde.

Preise
Das iPad mini kostet in der kleinsten Konfiguration mit 64 GB Speicher 449 Euro. Für das Modell mit 256 GB Speicher verlangt Apple 619 Euro. Die Varianten mit Mobilfunk sind etwa 130 Euro teurer als die reine WLAN-Version.

Für das iPad Air werden mindestens 549 Euro fällig. Auch hier bietet Apple 64 oder 256 GB Speicherkapazität an (719 Euro). Die Mobilfunk-Version kostet beim iPad Air 140 Euro mehr als die WLAN-Variante.

Beide iPad-Modelle stehen in Silber, Space-Gray und Gold zur Verfügung und werden ab dem 3. April 2019 ausgeliefert.

Das iPad ohne Namenszusatz mit 9,7"-Bildschirm bleibt weiterhin ab 349 Euro im Programm.


Spezifikationen des iPad Air 2019
iPad Pro 10,5" 2017 iPad 2018 iPad Air 2019
CPU A10X Fusion A10 Fusion A12 Bionic
RAM 4GB 2GB unbekannt
Speicher 64 GB, 256 GB oder 512 GB 32 GB oder 128 GB 64 GB oder 256 GB
Display 2224 x 1668 - 264 ppi 2048 x 1536 - 264 ppi 2224 x 1668 - 264 ppi
Bluetooth 4.2 4.2 5.0
Akku 30,4 Wh 32,4 Wh 30,2 Wh

Spezifikationen des iPad mini 2019
iPad mini 2015 iPad mini 2019
CPU A8 A12 Bionic
RAM 2GB unbekannt
Speicher 16 GB, 32 GB, 64 GB oder 128 GB 64 GB oder 256 GB
Display 2048 x 1536 - 326 ppi 2048 x 1536 - 326 ppi
Bluetooth 4.2 5.0
Akku 19,1 Wh 19,1 Wh

Smart Keyboard für das iPad Air
Apple bietet für das neue iPad Air nun auch das vom iPad Pro bekannte Smart Keyboard an – dies steht im deutschen Apple Store für 179 Euro zum Kauf bereit.


Pasende Smart-Cover für iPad mini und iPad Air 2019
Für beide Modelle Stellt Apple die passenden Smart-Cover in insgesamt vier verschiedenen Farben zum Kauf bereit: Papaya, Anthrazit, Sandrosa und Weiß. Smart-Cover für das iPad mini kosten 45 Euro, für das iPad Air 55 Euro. Das Smart-Cover aus Leder steht in sechs verschiedenen Farben für 79 Euro zum Kauf bereit.


iPad Pro 10,5" ist Geschichte
Das iPad Pro 10,5" der vorherigen Generation bot Apple weiterhin im Apple Store zum Kauf an – mit der Vorstellung des iPad Air 10,5" ist für das ältere iPad Pro kein Platz mehr. Apple hat das Gerät aus dem Sortiment entfernt.

Kommentare

strellson18.03.19 13:39
450€ fürs mini …
+1
matt.ludwig18.03.19 13:40
Alter Pencil ... meh.
-2
Nordschleife
Nordschleife18.03.19 13:41
Durch Zufall gerade auf der Website entdeckt. Leider etwas lieblos umgesetzt das Mini, oder? Find ich ja cool, dass endlich mal eine Aktualisierung kommt, aber das der Homebutton vertikal nicht Mittig zum Screen sitzt sieht leider lieblos aus.
Stay hungry, stay foolish.
-8
CJuser18.03.19 13:43
Wie einige es erhofft haben, hat das neue iPad mini und iPad Air 10.5 ein "Fully laminated display". Beide haben auch den A12 Chip. Bei den Preisen ist das neue iPad Air aber KEIN Nachfolger für das iPad 2018 und eher eine Vergünstigung des Basis-Pro.
Kommt es mir nur so vor oder ist Space Gray dunkler als bisher?
0
eastmac18.03.19 13:46
Nordschleife
Durch Zufall gerade auf der Website entdeckt. Leider etwas lieblos umgesetzt das Mini, oder? Find ich ja cool, dass endlich mal eine Aktualisierung kommt, aber das der Homebutton vertikal nicht Mittig zum Screen sitzt sieht leider lieblos aus.
???
+7
dan@mac
dan@mac18.03.19 13:47
Alte iPad mini Preise: €329 (16 GB) €429 (32 GB) €529 (64 GB)
Neue iPad mini Preise: €449 (64 GB) €619 (128 GB)

Denke das ist okay.
+10
nexusle
nexusle18.03.19 13:48
Nordschleife
aber das der Homebutton vertikal nicht Mittig zum Screen sitzt sieht leider lieblos aus.

War doch schon immer so...
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
+11
MKL18.03.19 13:49
Das neue iPad Air sieht nicht nur optisch aus wie das alte iPad Pro 10,5" - oder täusche ich mich da? Ok. Den A12 hatte das alte Pro 10,5" noch nicht...
0
ApfelHandy4
ApfelHandy418.03.19 13:51
Und ich hatte mich tatsächlich für den Bruchteil einer Sekunde auf neue iMacs gefreut ... Wie konnte ich nur so naiv sein?
+10
alephnull
alephnull18.03.19 13:52
dan@mac
Alte iPad mini Preise: €329 (16 GB) €429 (32 GB) €529 (64 GB)
Neue iPad mini Preise: €449 (64 GB) €619 (128 GB)

Im Text steht 619 € für 256 GB........Gibt´s gar keine 128er Variante?
+2
beat
beat18.03.19 13:52
Ich finde, damit sind nun die „normalen“ iPads zu teuer...
Glaube nicht alles, was im Internet geschrieben wird, bloss weil da ein Name und ein Zitat stehen (Abraham Lincoln)
+4
Steffen Stellen18.03.19 13:57
Was Apple hier zeigt ist eine ganz klare Rückkehr zum iPad Air und der Name zeigt das ja auch ganz klar. Das ist der Nachfolger des iPad Air 2.
128GB als Kapazität fehlt ganz klar. Das war doch beim Xr so gut gewählt.

Andererseits hat das vorgestellte Produkt eigentlich am meisten Ähnlichkeit mit dem iPad Pro 10,5 Zoll. Auf den ersten Blick sehe ich keinen Unterschied bis auf die CPU. Der A12 sollte schneller sein als der 10X, oder?

Ich habe am Wochenende mal auf Verdacht ein iPad 2018 (128GB, LTE für 459€) gekauft mit dem Wissen das spätestens am 25.03. was Neues kommt. Jetzt stellt sich natürlich die Frage was zu tun ist. Selbst wenn ich denn Apple-Preis als Referenz nehme, dann bin ich bei einem Unterschied von 280€ (klar das Air hat mehr Speicher, aber brauch ich den?). Das ist schon ganz schön heftig und es stellt sich die Frage, ob die willkommenen Verbesserungen gegenüber dem iPad 2018 den Aufpreis rechtfertigen.
-7
chrisjar18.03.19 13:58
Passt da das Smart Keyboard Cover vom iPad Pro 10.5?
Wird ja vermutlich das gleiche Gehäuse haben? Oder haben sie da die Connect-Punkte auch wieder um ein paar mm verschoben? konnte nichts dazu finden.
+2
Johnny6518.03.19 14:00
Habe recht lang auf der Apple-Seite danach gesucht, deshalb für alle, die sich diese Frage auch stellen: Die beiden neuen haben nach wie vor Lightning statt USB-C.
0
CJuser18.03.19 14:02
chrisjar
Passt da das Smart Keyboard Cover vom iPad Pro 10.5?
Wird ja vermutlich das gleiche Gehäuse haben? Oder haben sie da die Connect-Punkte auch wieder um ein paar mm verschoben? konnte nichts dazu finden.
Laut der Vergleichsseite der iPads, passt das Smart-Keyboard für 10,5 Zoll dran.
beat
Ich finde, damit sind nun die „normalen“ iPads zu teuer...
Jetzt macht auch wieder die Aussage eines 10,2 Zoll iPads Sinn... obwohl ich lieber das neue Air als iPad 2019 gesehen hätte. Jetzt benötigt Apple noch ein weiteres Modell, weil das Air für die Schulen zu teuer sein wird. Der Markt ist äußerst wichtig für Apple.
+2
C6418.03.19 14:05
Damit rücken aktualisierte iMacs für mich doch wieder in weitere Ferne. Der Zeitpunkt neuer Hardware wäre für mich perfekt gewesen, denn ich brauche einen zweiten Arbeitsplatz und möchte dann schon wieder Modelle mit zum Preis angemessener/ aktueller Hardware kaufen...
Als "one more thing" werden sie wohl eher nicht vorgestellt. Das omt gab's schon länger nicht mehr so wie früher
-3
C6418.03.19 14:09
CJuser
Jetzt benötigt Apple noch ein weiteres Modell, weil das Air für die Schulen zu teuer sein wird. Der Markt ist äußerst wichtig für Apple.
Die Hardware ist für Schüler absolut ausreichend und der Preis soweit in Ordnung. Wenn, dann wäre es (aktuell) eher sinnvoll für Schulen/Schüler den Preis etwas zu senken. Ich habe selbst eine iPad-Klasse an einer Schule (die erste im Schulbezirk an dieser Schulart) initiiert und mit der Leistung der Schüler-iPads (BYOD) mehr als zufrieden. Alles schnell und flüssig, vor allem auch Dinge wie Videoschnitt (wir hatten bereits mehrere kleine Videoprojekte). Da macht das Arbeiten im Klassenraum echt Spaß!
+5
Dante Anita18.03.19 14:10
Schade, dass das neue Air den Pencil nicht in Vers. 2 unterstützt. Wird aber wohl mit der runden Gehäuseseite zu tun haben, oder auch mit dem Display? Die magnetische Halterung hätte mir gefallen.
+4
Steffen Stellen18.03.19 14:10
beat
Ich finde, damit sind nun die „normalen“ iPads zu teuer...
Wieso - sie kosten doch genau so viel wie vorher? Sie haben ja nur das iPad Pro 10,5 genommen, einen neuen Prozessor reingetan und einen neuen, alten Namen drauf geschrieben.
0
muenchnerdanny
muenchnerdanny18.03.19 14:12
Das neue iPad Air hat nur 2 Lautsprecher und nicht 4, und auch kein Pro Motion, daher schon ein unterschied zum alten 10,5 Pro!
+5
ApfelHandy4
ApfelHandy418.03.19 14:12
Steffen Stellen
beat
Ich finde, damit sind nun die „normalen“ iPads zu teuer...
Wieso - sie kosten doch genau so viel wie vorher? Sie haben ja nur das iPad Pro 10,5 genommen, einen neuen Prozessor reingetan und einen neuen, alten Namen drauf geschrieben.

Und ProMotion rausgeschmissen ...
Für mich ein absolut schlüssiges Line-Up.
+2
Steffen Stellen18.03.19 14:14
muenchnerdanny
Das neue iPad Air hat nur 2 Lautsprecher und nicht 4, und auch kein Pro Motion, daher schon ein unterschied zum alten 10,5 Pro!
Ui echt? Das ist aber mhhhh - nicht so toll...
0
=RS=18.03.19 14:18
Und auch mit Kopfhörer-Anschluss! Top!

Zumindest das mini. Beim grossen habe ich noch nicht geschaut...
0
barabas18.03.19 14:18
Gerade die wohl interessanteste Variante mit 128GB hat man bei Apple wie so oft wieder mal weggelassen, damit der Kunde der mehr Speicher als 64GB benötigt gleich zur teuersten Konfiguration greifen muss.
Schon seit längerem bekanntes und beliebtes Spiel von Apple zur Gewinnmaximierung.

Und worin bestand der Sinn die Kunden des Minis vier Jahre lang schmoren zu lassen bis es nun endlich wieder ein Upgrade gab ?
+14
Chris78
Chris7818.03.19 14:19
Leider geht der Größenzuwachs des Display mit einem dementsprechenden Größenzuwachs des Gehäuses einher, finde ich schade.
+2
Sascha77
Sascha7718.03.19 14:19
Jetzt haben Sie halt drei aktuelle iPad-Linien: iPad, iPad Air/mini und iPad Pro 11/13. Ist für den Kunden doch nicht schlecht. Nur die Gerüchte über ein Low-Budget-Modell waren irreführend.
0
dan@mac
dan@mac18.03.19 14:21
alephnull
dan@mac
Alte iPad mini Preise: €329 (16 GB) €429 (32 GB) €529 (64 GB)
Neue iPad mini Preise: €449 (64 GB) €619 (128 GB)
Im Text steht 619 € für 256 GB........Gibt´s gar keine 128er Variante?
Habe mich verschrieben. Sollte 256 GB sein.
+1
NeoMac666
NeoMac66618.03.19 14:21
dan@mac
Alte iPad mini Preise: €329 (16 GB) €429 (32 GB) €529 (64 GB)
Neue iPad mini Preise: €449 (64 GB) €619 (128 GB)

Denke das ist okay.

Wäre okay, wenn es auch eine eine 16 GB oder 32 GB Version geben würde... aber 450 als einstieg sind mehr als übertrieben!
-9
torgem18.03.19 14:38
Sind die Homebuttons jetzt eigentlich alle nicht mehr mechanisch, sondern geben Rückmeldung per Vibration?
AAPL: halten - reflect-ion.de
0
MrWombat18.03.19 14:42
Endlich - ein Updates des Mini

Bin mit Ausstattung und Preis zufrieden
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen