Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple, eBay und Samsung machen gemeinsame Sache bei Windenergie

Apple treibt das hauseigene Umweltengagement weiter voran. Das Unternehmen aus Cupertino hat sich zu diesem Zweck mit eBay, Samsung und Sprint (US-Mobilfunkanbieter) zusammengetan. Es geht den Unternehmen darum, saubere Energie von einer noch in der Planungsphase befindlichen Windrad-Farm in Texas zu beziehen, die von Apex Clean Energy entwickelt und errichtet wird. Apex arbeitet an über 13 entsprechenden Projekten in den US-Bundesstaaten Oklahoma, Texas und Illinois.


„White Mesa Wind“
Das „White Mesa Wind“-Anlage wird ihren Standort in Crocket County (Texas) haben. Nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2021 wird sie die Umgebung mit 500 Megawatt an Energie versorgen können. Apple soll von den vier genannten Unternehmen den größten Anteil am erzeugten Strom bekommen. Dem aktuellen Plan zufolge fließen 75 Megawatt der sauberen Energie zu Apple-Einrichtungen oder werden für Zwecke des Unternehmens verwendet – Hochrechnungen zufolge entspricht das der Versorgung von bis zu 20.000 Haushalten.

Unternehmen zeigen sich ambitioniert
„Wir sind stolz darauf, weltweit alle Apple-Betriebsstätten mit 100 Prozent erneuerbarer Energie zu betreiben“, so Lisa Jackson, Apples Verantwortliche für die Bereiche Umwelt und Soziales. „Unternehmen aller Größen können dabei helfen, erneuerbare Energie in Umlauf zu bringen. Die gemeinschaftliche Vereinbarung in Texas ist ein Modell, das andere hoffentlich nachmachen.“

Auch Wendy Jones (SVP für Global Operations bei eBay) betont das hauseigene Engagement für die Umwelt: „Die Zusammenarbeit ist nicht nur ein wichtiger Schritt für unser Unternehmen, bis zum Jahr 2025 auf 100 Prozent erneuerbare Energie zu setzen – sie hilft uns auch dabei, gemeinsam mit anderen Unternehmen eine Zukunft mit sauberem Strom voranzutreiben.“ Samsung Austin Semiconductor sieht ebenfalls ein großes Potenzial in dem Zusammenschluss: „Wir wissen von der Bedeutung, die Firmen-Partnerschaften für die Nachhaltigkeit haben.“ Projekte wie „White Mesa Wind“ seien zudem wichtig dafür, mehr erneuerbare Energie für lokale Märkte bereitzustellen.

Kommentare

Hot Mac
Hot Mac06.11.19 15:52
Wahrscheinlich bette ich mein Haupt auf Daunen von Gänsen, die ihren Tod in Windrädern gefunden haben.

Wie kann ich es nur wagen?
Greta, es tut mir so leid ...

»White Mesa Wind« in Texas?!
Are you kidding me?
Klingt wie die Cigar Lounge des KKK.
-1
AndreasDV06.11.19 18:00
Hot Mac
Wahrscheinlich bette ich mein Haupt auf Daunen von Gänsen, die ihren Tod in Windrädern gefunden haben.

Dann lies das mal hier. Da sind die Toten Vögel durch Windräder Peanuts dagegen


+5
Hot Mac
Hot Mac06.11.19 18:09
AndreasDV
Hot Mac
Wahrscheinlich bette ich mein Haupt auf Daunen von Gänsen, die ihren Tod in Windrädern gefunden haben.
Dann lies das mal hier. Da sind die Toten Vögel durch Windräder Peanuts dagegen


Herzlichen Dank für den Link.

All
Mein Beitrag sollte eigentlich als Satire verstanden werden.
+2
marco m.
marco m.07.11.19 00:49
Hot Mac
All
Mein Beitrag sollte eigentlich als Satire verstanden werden.
Wer das nicht versteht, dem könnte die Satire auch direkt auf der Nasenspitze landen, und er würde es wahrscheinlich immer noch nicht mitbekommen.
Habe dir mal einen Minuspunkt von den 7 Pfeifen entfernt, mehr war leider nicht drin.
Mal schauen, wie viele es bei mir werden? Ich mag das ja.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+2
jeti
jeti07.11.19 04:44
AndreasDV
Hot Mac
Wahrscheinlich bette ich mein Haupt auf Daunen von Gänsen,
die ihren Tod in Windrädern gefunden haben.
Dann lies das mal hier.
Da sind die Toten Vögel durch Windräder Peanuts dagegen

Liest sich wie ein Artikel des Postillon
+1
Hot Mac
Hot Mac07.11.19 09:52
Danke Leute!
Mein Zähler ist wieder auf Null oder ist der kaputt?
Springt bei 100 👎 wahrscheinlich automatisch um.
+1
marco m.
marco m.07.11.19 13:01
Na siehst du, die meisten hier sind halt doch vernünftige Leute!
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.