Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple bekommt Patent für Zune-ähnliches Gehäuse zugesprochen

Apple wurde am heutigen Tag ein Patent zugesprochen, das auch in Microsofts Musikplayer Zune zum Einsatz kommt. Es handelt sich dabei auf den ersten Blick um eine sehr triviale Angelegenheit; durch den Einsatz zweier verschiedenfarbiger Ecken unter einer Kunststoffhülle wird ein Leuchteffekt erzielt. Es ist nicht bekannt, ob Apple dies auch bei zukünftigen Geräten zum Einsatz bringen möchte. Die Existenz des Patents zeigt jedoch, dass Apple zumindest darüber nachgedacht hat beziehungsweise Mitbewerbern zuvorkommen wollte. Eingereicht wurde der Patentantrag bereits im August des Jahres 2005. Beim Rechtsstreit zwischen Creative und Apple gab Steve Jobs an, Creative habe einfach Glück gehabt, den Antrag etwas früher eingereicht zu haben; diesmal ist wohl das Glück auf Apples Seite, wobei es sich noch nicht abschätzen lässt, ob dies Folgen haben wird.

Weiterführende Links:

Kommentare

feitzi
feitzi01.03.07 18:34
das schaut mir aber nicht danach aus als wie es von apple komen sollte. was wollen die mit diesem teil?
0
mrbean
mrbean01.03.07 18:49
...ja und M$ verwendet Kreuzschlitzschrauben am Zune und Apple moechte die auch gern verwenden.... zzzzzz
0
sgmelin01.03.07 18:50
Reines Patentreservieren. Ohne Sinn und Zweck... Typisch Amis!
0
MacRabbitPro01.03.07 18:56
sgmelin

...so geht das Spiel heutzutage halt. Wer da nicht mitmacht wird platt gemacht.

Find ich auch zum amp; (sick)
0
Globox
Globox01.03.07 19:10
Wat soll dat denn nu??
0
iBruno01.03.07 19:18
Die wollen Microsoft iNfach wegen irgendetwas verklagen können;-)
ich finds Cool:-D
0
pbr01.03.07 19:22
Ja, iBruno, ganz toll...:-&
0
iBruno01.03.07 19:25
Pbr

was is denn daran schlimm wenn endlich jemand was gegen microsoft unternimmt? nich auf die netteste arrt und weise aber ich freu mich über jede klage gegen µ$
0
MetallSnake
MetallSnake01.03.07 19:29
Ich denke Apple wird da nicht gegen Klagen, erst wenn M$ Apple wegen Pantentverletzungen verklagt wird Apple zurückklagen, wie auch schon bei Creative geschehen, ich find die Taktik vernünftig.
Die Menschheit ist eine völlig außer Kontrolle geratene Primatenspezies.
0
erikhuemer
erikhuemer01.03.07 19:30
psrustgackerkraisch!
Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen. Albert Einstein
0
axl
axl01.03.07 19:33
iBruno
Das Problem ist, dass es nicht nur die "bösen" Firmen wie Microsoft oder Creative trifft, sondern auch die vielen kleinen Entwickler die für solche Trivialpatente Geld an die großen Konzerne abdrücken müssen. Da kommen schnell ein paar hundertausend $ zusammen. Und somit überlegt man es sich zweimal, ob man ein Produkt entwickeln und auf den Markt bringen will.
isch 'abe gar keinen slogan
0
midroth
midroth01.03.07 19:37
Vielleicht kommt das "Iiiiih"Zune?
0
iBruno01.03.07 19:38
axl

ja, so muss man es leidwer auch sehn:-(
0
Cupertimo01.03.07 20:16
Apple würde es wahrscheinlich sowieso 37x schöner machen als Microsoft beim Zune...
0
JustDoIt
JustDoIt01.03.07 20:41
Das mit den Trivial Patenten ist schon zum Kotzen.

Ich finde es richtig das Apple alles patentieren läßt, meinetwegen auch die Kreuzschlitzschraube mit einer besonders eloxierten Oberfläche.

Warum finde ich es richtig?

Es gibt die Möglichkeit, also müssen die Firmen es nutzen um nicht in Nachteil zu geraten.

Natürlich leiden die kleinen Firmen darunter und gehen dabei kaputt. Die US Regierung will das also - sie wollen Monopole, weil sie so handeln.

Wer das nicht will, soll dafür eintreten das es in Europa keine Trivial Patente geben wird und ein Patentschutz nur einen Zeitvorsprung sichert, also zB Patente nur für 2-5 Jahre gültig sind.
0
cmaus@mac.com01.03.07 21:01
Ich glaub's nicht! Jetzt will Apple den Zune!

Was? Apple will einen Penis?
0
badshizzle01.03.07 21:14
Patente sind dafür da Ideen zu schützen, also ist das prinzipiell richtig.
Der Gedanke dahinter ist also ein guter, die Umsetzung evtl. etwas zweifelhaft.
Meistens sind es gerade die genialen Ideen, die sehr einfach sind, deswegen verstehe ich die Aufregung nicht.
Mich würde auch mal interessieren wie man denn nun ein triviales Patent von einem "richtigen" Patent unterscheidet?!
Oder wollt ihr eine Art Kommunismus, in dem alles der Allgemeinheit gehört?

Das mit den befristeten Patenten gibt es doch schon, auf jeden Fall in der Pharmazie und Chemie.Da werden dann bestehende Patente leicht moduliert und als neue Idee verkauft.
0
Gerhard Uhlhorn01.03.07 22:04
Ja, Patente bereiten mir auch ziemliche Kopfschmerzen. Aber sie sind andererseits auch wichtig.
Ich glaube, ich brauche mal wieder richtig Urlaub!
0
CottonIJoe
CottonIJoe01.03.07 22:53
Patente mit solchen Inhalten stinken. Ich entwerf demnächst mal einen mp3player in dunkelgrün und patentier das, wenn das jemals in mode kommt war ich zu erst da. Ach, und wenn ich grad dabei bin patentier ich mir noch jede weitere Gehäusefarbe die bisher noch nicht so vergeben war. Dass bloß keine Firma mehr auf die Idee kommt kreative neue Farben auf den markt zu bringen.
0
pünktchen
pünktchen01.03.07 23:19
"Oder wollt ihr eine Art Kommunismus, in dem alles der Allgemeinheit gehört?"

ja
0
palmosa
palmosa02.03.07 02:33
Die ganze Patentiererei hat doch größtenteils nur zur Folge, dass sich kapitalstarke Konzerne jede noch so mickrige Neuerung schützen lassen. Kleine Entwickler mit guten Ideen haben nur selten eine Chance da mitzumischen.

Richtig zynisch wird es mE bei Patenten auf Dinge, die gar keine Erfindungen sind, wie z. B. das menschliche Genom.

Man sieht das ja auch sehr gut bei den Herstellern von Prozessoren, da gibt es Intel, AMD und vielleicht noch IBM (Motorola, TI und SUN sind wohl eher abgeschlagen) und ich denke die Zeit der Konzern-Fusionen ist noch lange nicht vorbei.

Letztendlich liegt es aber auch am Kunden, schließlich kann er - in einer freien Marktwirtschaft - immer noch bestimmen welche Firmen er mit seinen Käufen unterstüzt und welche nicht.

palmosa
0
Digitalo
Digitalo02.03.07 04:58
palmosa
Marktwirtschaft, ja die haben wir.
Das Wort frei davor bleibt mir jedoch immer in der Kehle stecken.:-y
0
Uwe_Sp
Uwe_Sp02.03.07 06:49
Also ein "electronic device formed with doubleshot injection molding." ist doch auch der iMac G5.
Und August 2005 für die Anmeldung würde auch passen.
0
Uwe_Sp
Uwe_Sp02.03.07 07:10
uups - 2004 wäre da wohl besser
0
Alex.S
Alex.S02.03.07 07:42
sgmelin

dachte wäre Amerikanisch?

badshizzle
hat schon recht!
Jetzt wissen wir wer in der schule auf gepasst hat.
Not so good in German but I do know English and Spanish fluently. Warum ich es mit dem Deutsch überhaupt versuche? Weil ich in Deutschland arbeite! Lechón >:-]
0
StevesBaby02.03.07 07:52
ich patentiere mir den Daumen nach unten
0
palmosa
palmosa02.03.07 14:26
Digitalo
>Marktwirtschaft, ja die haben wir.
>Das Wort frei davor bleibt mir jedoch immer
>in der Kehle stecken.

Ja, stimmt "frei" ist sie auch nur theoretisch für jeden. Dennoch sollten Kunden sich bewusst sein, welche Macht sie eigentlich haben; ein guter Start ist es schon einmal Mac statt Windows zu kaufen. Aber eben auch nicht alles blind anzunehmen, nur weil es von Apple kommt!

palmosa
0
Digitalo
Digitalo03.03.07 15:55
palmosa
Sehe ich ähnlich.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.