Apple Watch Edition eingestellt, mal wieder

Die erste Generation der Apple Watch sollte noch eine ganz andere Zielrichtung als heutzutage verfolgen. Während der damalige Chef-Designer Jony Ive daraus einen Mode-Artikel machen wollte – was ziemlich daneben ging – positionierte Apple die Smartwatch anschließend als Fitness- und Gesundheitsartikel. Genau diese Neuausrichtung samt ausgefeilter medizinischer Funktionen machte die Apple Watch zu einem großen Erfolg.

2015: 18.000 Euro, Mode-Accessoire
Für die erste Apple Watch hatte Apple auch eine sündhaft teure Gold-Variante aufgelegt. Diese sollte den Anspruch unterstreichen, eben nicht nur einen Computer am Handgelenk anzubieten, sondern ein exklusives Mode-Accessoire zu erhalten. Bis zu 18.000 Euro kostete die Apple Watch Edition – angeblich fand sich aber nur eine Handvoll Kunden, welche zudem beobachten mussten, dass es schon dreieinhalb Jahre nach Verkaufsstart keine großen Software-Updates mehr gab. Nach nur einem Produktzyklus hieß es von Apple zudem, die goldene Apple Watch werde eingestellt.


Die Keramik-Variante ist verschwunden
Eine Neuauflage der Apple Watch Edition unter demselben Namen sollte hingegen unmittelbar folgen, diesmal aber wesentlich günstiger als die Gold-Version und mit komplett anderem Gehäuse. Seit der Apple Watch Series 2, präsentiert im Herbst 2016, bedeutete "Edition" nun weiße Keramik. Interessierte Kunden mussten mindestens 1.449 Euro (38 mm) bzw. 1.499 Euro (42 mm) auf den Tisch legen, um das aufwendig gefertigte Material zu erhalten. Auch die meisten nachfolgenden Watch-Generationen waren in einer hochpreisigen, glänzend hellen Keramik-Variante erhältlich.

Die Vorstellung der Apple Watch Series 6 (Store: ) geht jedoch erneut mit der Einstellung besagter Luxus-Ausführung einher. Nachdem 2016 die Apple Watch Edition in Gold verschwunden war, ist nun die Apple Watch Edition in Keramik vorerst Produktgeschichte – vermutlich bis Apple irgendwann ein anderes Material findet, welches sich im gehobenen Preissegment vermarkten lässt. Unbekannt bleibt übrigens, wie viele Kunden sich für ein Keramik-Modell entschieden hatten.

Kommentare

beanchen16.09.20 09:38
Böse Zungen behaupten: das haben Editionen so an sich.
+6
Laphroaig
Laphroaig16.09.20 09:43
Jetzt steigen die Editionen sicher immens im Wert
0
marcel15116.09.20 09:51
Laphroaig

Sicher nicht, also ich habe noch keine Echtgold gebraucht gesehen, aber für eine Smartwatch die schon lange keine Updates mehr bekommen hat werden die Preise bestimmt nicht steigen. Smartwatches als Luxusuhren zu verkaufen klappt nicht, hat Apple auch gemerkt.
+2
r.breiner
r.breiner16.09.20 09:54
Apple nimmt die Goldene Edition im Store sicher gern zum Recyceln zurück 😗🎶
#servicegedanke
+5
Estacado16.09.20 09:55
Seit der Apple Watch Series 2, präsentiert im Herbst 2016, bedeutete "Edition" nun weiße Keramik. Interessierte Kunden mussten mindestens 1.449 Euro (38 mm) bzw. 1.499 Euro (42 mm) auf den Tisch legen, um das aufwendig gefertigte Material zu erhalten. Auch die nachfolgenden Watch-Generationen waren stets in einer hochpreisigen Keramik-Variante erhältlich – vier Jahre in Folge.

Da wurde mal wieder von anderen Newsseiten abgeschrieben. Die Series 4 gab es nie als Edition.
0
pünktchen
pünktchen16.09.20 09:59
Auch Quarzuhren führen im Luxusmarkt ja eher ein Schattendasein. Warum sollte es Smartwatches da besser gehen?
0
Estacado16.09.20 10:03
Laphroaig
Jetzt steigen die Editionen sicher immens im Wert
So wie vor 2 Jahren Jahren, als sie bei Ebay für ca 500-800€ weg gingen.

Die Edition war noch nie sonderlich Wertstabil und für mich einer der Gründe, warum ich bis heute keine besitze.
0
JREwing
JREwing16.09.20 10:17
Meine Apple-Seite zeigt nach wie vor eine Apple Watch Edition (aus Titan) an, mache ich was falsch?
+5
dvdman00716.09.20 10:25
Sorry, aber wer mehr Wert will kauft Rolex
0
aquacosxx
aquacosxx16.09.20 10:55
Immerhin gibt es ja noch die Edition Titan. Und wer unbedingt noch ein wenig mehr Geld ausgeben will, kann ja auch bei der Hermes zuschlagen.
+2
Nekron16.09.20 10:58
aquacosxx
Immerhin gibt es ja noch die Edition Titan. Und wer unbedingt noch ein wenig mehr Geld ausgeben will, kann ja auch bei der Hermes zuschlagen.

Und wer unbedingt noch mehr Geld ausgeben möchte:
https://www.goldgenie.com/gold-apple-watch-5-range/

Wahrscheinlich werde ich mir eine Watch SE von denen mit 18k vergolden lassen. Dann merkt niemand, dass ich mir nur eine SE leisten kann.
+3
morpheus
morpheus16.09.20 12:06
Du brachst dazu eine Stahl Apple Watch, zum vergolden
carpe diem
+2
EThie16.09.20 12:47
Auch Alu kann vergoldet werden. Gockel mal!
-1
pitchblack
pitchblack16.09.20 13:12
Die Apple Watch Edition in der Series 6 gibts nach wie vor, ist nur etwas versteckt (via Filter oder Studio). Nur Keramik gibts nicht mehr, aber Titan ist noch vorhanden.
+1
Hot Mac
Hot Mac16.09.20 13:21
Ich hab ’ne Titan Edition.
Würde ich so nicht nochmals kaufen.
Die 6er habe ich wieder in Edelstahl bestellt.
+1
Jeronimo
Jeronimo16.09.20 15:57
JREwing
Meine Apple-Seite zeigt nach wie vor eine Apple Watch Edition (aus Titan) an, mache ich was falsch?

Nein, Du nicht. Aber die MTN-Redaktion, wenn sie diese inkorrekte Überschrift weiter stehen lässt. Es gibt nach wie vor eine Edition, nur eben nicht mehr aus Keramik.

+3
aquacosxx
aquacosxx16.09.20 17:59
Hot Mac
Ich hab ’ne Titan Edition.
Würde ich so nicht nochmals kaufen.
Die 6er habe ich wieder in Edelstahl bestellt.

Weil? Ernsthaft. Interessiert mich. ...

Hatte nach einer Alu auch die Edelstahl gekauft. Schon wegen des Saphirglases. Bei mir war das Ion-X-Glas relativ schnell runtergerockt. Ich gehe da aber auch nicht besonders vorsichtig mit um. Ist für mich halt ein Alltagsgegenstand. ...Wobei, bei der Series 6 Aluminium finde ich da auf die Schnelle gerade keine Infos, was da für ein Glas verbaut ist.
+1
Teddie16.09.20 18:32
aquacosxx
Hatte nach einer Alu auch die Edelstahl gekauft. Schon wegen des Saphirglases. Bei mir war das Ion-X-Glas relativ schnell runtergerockt.

Ich habe noch die Aluminium in gold der Serie 0 - also das erste Modell ohne Serienbezeichnung am Handgelenk - ich hatte also viel Zeit für Kratzer. Einer - fast unsichtbar - okay, bin auch kein Handwerker.

Zum eigentlichen Thema - ich finde es sehr schade, dass es die Keramik nicht mehr gibt.
Letztes Jahr habe ich mich (leider) noch zurückgehalten, da ich unbedingt die Schlaf- und EKG-Funktion wollte, welche für die nächste Generation in der Gerüchteküche köchelte...
0
aquacosxx
aquacosxx16.09.20 18:44
Finde auch schade, dass die Keramik rausgeflogen ist. Wollte die eigentlich meiner Frau schenken. Anyway...
0
frodo200716.09.20 20:15
Hot Mac
Ich hab ’ne Titan Edition.
Würde ich so nicht nochmals kaufen.

Was ist der Grund?
0
Hot Mac
Hot Mac16.09.20 20:31
aquacosxx & frodo2007

Die Titan Edition ist hervorragend, da kann man nicht meckern.
Ich hatte allerdings erwartet, dass sie sich optisch von den anderen Watches in Space Grey/Black unterscheiden würde, was aber nicht wirklich der Fall ist.
Von daher hat sich, für mich persönlich, der Aufpreis nicht gelohnt.
+2
frodo200716.09.20 23:14
Hot Mac
aquacosxx & frodo2007

Die Titan Edition ist hervorragend, da kann man nicht meckern.
Ich hatte allerdings erwartet, dass sie sich optisch von den anderen Watches in Space Grey/Black unterscheiden würde, was aber nicht wirklich der Fall ist.
Von daher hat sich, für mich persönlich, der Aufpreis nicht gelohnt.

Danke für die Antwort
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.