Apple-Event: Die heutige Berichterstattung

Um 17 Uhr beginnt heute Abend das Apple-Event mit Titel "Let's take a field trip". Der unüblich frühe Zeitpunkt ist der Tatsache geschuldet, dass die Veranstaltung in Chicago (-7 Stunden von uns aus gesehen) anstatt wie sonst in San Francisco (-9 Stunden) stattfindet. Noch eine andere Sache unterscheidet sich von den gewohnten Apple-Events. Apple bestätigte bereits, dass es diesmal keine Live-Übertragung gibt. Apple will ganz offensichtlich den Ball flacher halten und keine überzogene Erwartungshaltung schüren. Vor zwei Jahren im März, Apple präsentierte damals erwartungsgemäß das iPhone SE sowie das iPad Pro, hatte sich Apple aufgrund der unspektakulären Neuerung ziemlich viel Kritik eingehandelt. Das übereinstimmende Fazit damals lautete, eine Pressemitteilung hätte es auch getan. Beim heutigen Bildungs-Event war hingegen von Anfang an klar, dass die meisten Neuerungen auf eine ganz bestimmte Zielgruppe ausgerichtet sind. Zwar wird es mit dem aktualisierten iPad auch neue Hardware geben, ansonsten aber vorrangig Software-News für Schulen und Unis.


Wer das Event verfolgen möchte, hat daher zwei Möglichkeiten. Im Anschluss der Veranstaltung wird Apple eine Aufzeichnung des Bühnengeschehens freigeben. Diese ist unter anderem über die Event-App auf dem Apple TV verfügbar. Um direkt an den Ankündigungen teilzunehmen, bleiben diesmal ausschließlich Live-Ticker.

Auch MacTechNews wird natürlich wieder zeitnah vermelden, was in Chicago auf der Apple-Bühne soeben geschieht. Da mit wesentlich weniger Interesse als bei Großereignissen wie WWDC oder iPhone-Event im September zu rechnen ist, schalten wir dazu aber keine eigene Tickerseite. Stattdessen fassen wir stichpunktartig in einer ständig aktualisierten Meldung alles zusammen, was Tim Cook und Co. zu sagen haben - und veröffentlichen zeitgleich die ausführlicheren Meldungen. Ein spannender Abend wird es aber sicherlich trotzdem, denn der Bildungsmarkt ist nun einmal ein Bereich, in dem Apple traditionell immer einer der wichtigsten Hersteller war.

Kommentare

Scrembol
Scrembol27.03.18 11:15
Wichtig schon. Aber bei den Preisen aktuell für die Notebooks (abgesehen vom hoffnungslos veralteten MBA), kauft sich halt kein „normaler“ Student mehr son Teil - außer Mami und Papi haben zu viel Kohle. Bei mir an der Uni sind deutlich weniger Studenten mit Apfel zu sehen, als noch vor 5-8 Jahren. Und die, die noch ein MacBook haben, deren Hardware ist noch aus der Generation vor Retina.
Daher: vielleicht wird ja was interessantes angekündigt, was man so nicht erwartet hat.
Mein Album WAY HOME - Eric Zobel ab sofort streamen! iTunes, YouTube, Spotify uvm.
+4
LoMacs
LoMacs27.03.18 11:36
Ich würde im Rückblick auf meine Studienzeit völlig auf ein Notebook verzichten. Für Vorlesungen und Bib nur noch iPad pro (Quellen abfotografieren etc.), zu Hause einen Desktop.
+5
Fröschl
Fröschl27.03.18 11:41
Ich würde gern mein MacBook Pro Retina Mid 2012 gerne in ein iPad Pro tauschen. Reicht mir mittlerweile zu.

Also iPad Pro und iMac. Diese Kombi.
+4
Rosember27.03.18 12:17
Fröschl, LoMacs
Genau diese Kombi werde ich demnächst auch für meine journalistische Arbeit ausprobieren. Anfangs werde ich das MBA noch behalten. Wenn alles gut geht, kommt es dann weg.
+2
zoe27.03.18 12:57
... vielleicht kommt doch noch ein iPad Mini Nachfolger
+1
becreart
becreart27.03.18 13:11
Scrembol

Kommt aufs Studium drauf an. Hier 80% MacBook Pros der Rest Surface Book und wenige andere
0
macguy27.03.18 13:43
Bei mir umgedreht.

Ohne Bluetooth Tastatur bleibt für mich ein iPad nur ein Konsumgerät im Gegensatz zur Kombination aus MacBook (Pro) und iPhone.
+1
orlitravel27.03.18 15:32
macguy
Bei mir umgedreht.

Ohne Bluetooth Tastatur bleibt für mich ein iPad nur ein Konsumgerät im Gegensatz zur Kombination aus MacBook (Pro) und iPhone.

Du kannst ja eine anschliessen. Kein Witz. Geht schon lang!
0
Eventus
Eventus27.03.18 16:35
zoe
... vielleicht kommt doch noch ein iPad Mini Nachfolger
Hoffe ich sehr, aber erwarte es nicht; allenfalls gibts ein minimales Update.
Live long and prosper! 🖖
0
FritzS27.03.18 17:21
zoe
... vielleicht kommt doch noch ein iPad Mini Nachfolger

Auf einen MacMini Nachfolger, der den Namen auch verdient, interessiert mich.

Und der Apple Store ist momentan offline.
+1
Eventus
Eventus27.03.18 18:18
Wie ich schon im Live-Ticker-Thread kommentierte:

Apple rühmt sich mit jedem reduzierten Millimeter oder Gramm, vernachlässigt aber regelmässig an sich schon kleine und leichte Modelle (Mac mini, iPad mini, iPhone SE). Das ärgert mich sehr.
Live long and prosper! 🖖
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.