Apple Campus 3 in Sunnyvale geplant?

Während Apple noch gut ein Jahr auf den Apple Campus 2 warten muss, bis dessen Bauarbeiten abgeschlossen sind, befindet sich offenbar bereits ein weiterer Campus in der Planungsphase. Zusammen mit dem Immobilien-Investor Landbank Investments LLC und dem Architekturbüro HOK ist demnach der Bau des Central & Wolfe Campus geplant. Apple soll bereits den Mietvertrag für den dann als Apple Campus 3 geplanten Gebäudekomplex in Sunnyvale unterzeichnet haben. Auf mehr als 70.000 Quadratmeter und vier Etagen wird das kurvige Gebäude immerhin Platz für mehr als 3.000 Mitarbeiter bieten. Damit reicht es zwar nicht an die 12.000 Arbeitsplätze des Campus 2 heran, zählt aber dennoch zu einem der größten Bauprojekt des Silicon Valley.


Eine Besonderheit ist die (optionale) Grünanlage auf dem Dach, durch die das bebaute Grundstück effektiv ausgenutzt wird. Im Zentrum der drei Flügel sowie im Zentrum des Grundstücks befinden sich zusätzlich Grünflächen. Direkt daneben angebunden eingebunden sind außerdem Tiefgarage, Parkhaus sowie ein Cafeteria. Beim Entwurf stand eine möglichst offene und grüne Architektur im Mittelpunkt. Die Fläche für Autos fällt daher möglichst kompakt aus und zahlreiche Wege führen auf unterster Ebene quer durch den Campus.

Wann mit den Bauarbeiten begonnen wird und ob Apple noch Modifikationen am Entwurf vornehmen will, ist unklar. Die Planungsphase begann bereits 2013.


Weiterführende Links:

Kommentare

SiBe02.10.15 12:00
It's a penis! 🙈
Es lebe der Sport!
0
macmuckel
macmuckel02.10.15 12:12
Hat Apple nicht schon eigene Flächen in Sunnyale?
0
cubecube02.10.15 13:18
Warum keine Photovoltaik? Apple möchte doch mehr regenerativen Strom. Eventuell auch eine Kombination aus begrüntem Dach und Stromerzeugung.
0
paraneujahr04.10.15 17:25
cubecube
Warum keine Photovoltaik? Apple möchte doch mehr regenerativen Strom. Eventuell auch eine Kombination aus begrüntem Dach und Stromerzeugung.

Auf dem Parkhaus und dem quadratischen Zentralgebäude ist Photovoltaik zu erkennen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.