2019er iPhones: Schlankere Displays von Samsung und weiterem Zulieferer

Apple soll für mindestens eines der 2019er iPhones eine neue Display-Technologie planen, die das Panel noch dünner und leichter als die aktuell in iPhones verbauten Varianten macht. Außerdem seien besagte Displays preisgünstiger zu fertigen, so ein Bericht. Bislang bot sich Apple demzufolge nur Samsung als Fertiger der innovativen Technologie an, da andere Zulieferer noch nicht über die nötigen Fertigungskompetenzen verfügten. Doch mit dem chinesischen Unternehmen BOE meldet sich laut einer Meldung jetzt ein weiterer Produzent, der in absehbarer Zeit entsprechende Displays für iPhones liefern kann.


Dünnere und leichtere Smartphone-Displays
Die Displays bisheriger iPhone-Modelle verfügen über einen zusätzlichen Touch-Layer, der auf dem eigentlichen Panel liegt und Eingaben über Berührungen der Oberfläche ermöglicht. Die neue, von Samsung angebotene Technologie „Touch-integrated Flexible OLED“ vereint beide Features (Touch-Eingaben und Display) in einer einzigen Schicht. So lassen sich noch dünnere und kostengünstigere Displays als bisher fertigen – was Smartphone-Anbietern die Möglichkeit gibt, ihren Geräten eine abermalige Schlankheitskur zu verpassen.

Zusätzlich zu Samsung soll auch der größte chinesische Display-Produzent BOE im großen Stil in die neue Display-Technologie investieren und den Abnehmermarkt ausloten. Huawei gehört laut der Meldung von Korea Herald zu den ersten Kunden für die von BOE „Y-Octa“ getauften, weiterentwickelten OLED-Displays. BOE soll auch schon Apple angesprochen haben.

Weiterer möglicher Zulieferer-Partner für innovative iPhone-Displays
Apple käme das mutmaßliche BOE-Angebot gelegen, da sich das Unternehmen aus Cupertino vor allem bei essenziellen Hardware-Komponenten nur ungern abhängig von einem einzelnen Zulieferer macht. Zudem bezieht Apple von BOE bereits Panels für iPads und MacBooks. Ob die neue Display-Technologie tatsächlich in einem der kommenden iPhone-Modelle verbaut wird, zeigt sich im Herbst.

Kommentare

Thehassle13.03.19 17:34
Im Grunde sind ja alle derzeitigen Displays im Verkauf ja nichts mehr revolutionäres. Die Technik macht hier kaum noch entsprechende Schritte die dem Enduser zum Kauf bewegen würden. Ob nun etwas dünner oder was auch immer, Genauso halte ich faltbare Handys für eine Totgeburt. Apple wird da aber sicherlich etwas in petto haben das uns bald überraschen wird und den nächsten Schritt einkeitet., Ein wenig Fantasie und man kann sich durchaus denken was es sein kann. Wenn, ja wenn die Konkurrenz dann nicht mal wieder früher auf dem Plan steht.
0
Deichkind13.03.19 17:56
In den 2019er Telefonen gibt es wohl generell kein 3D-Touch mehr. Der Wegfall von 3D-Touch erleichtert sicherlich die Integration des Touch-Layers in das Display. Samsung hatte sich schon vor einiger Zeit entsprechend geäußert, und bei MTN gab es eine Meldung dazu.
+1
Ely
Ely13.03.19 18:26
Erst Micro-LED finde ich interessant. Das vereint die Vorteile von LCD und OLED miteinander und schafft die jeweiligen Nachteile aus der Welt.
Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.
+1
Boney13.03.19 18:28
Ely
Erst Micro-LED finde ich interessant. Das vereint die Vorteile von LCD und OLED miteinander und schafft die jeweiligen Nachteile aus der Welt.

Das stimmt, aber bis das kommt dauert es noch. Zuerst in der Apple Watch.
+2
mazun
mazun13.03.19 22:08
Wird auch Zeit, dass die Dinger endlich wieder dünner werden, sind sie doch seit dem 7er jährlich immer dicker geworden.
+1
MrUNIMOG13.03.19 23:11
mazun
Wird auch Zeit, dass die Dinger endlich wieder dünner werden, sind sie doch seit dem 7er jährlich immer dicker geworden.
Eigentlich seit dem iPhone 6. Das 6 ist das dünnste iPhone aller Zeiten, bereits das 6s war wieder dicker.
Die aktuellen, beim X angefangen, sind dicker als das iPhone 5 und 5s. Das XR ist sogar erheblich dicker.
+1
Eventus
Eventus14.03.19 00:51
MrUNIMOG
Die aktuellen, beim X angefangen, sind dicker als das iPhone 5 und 5s. Das XR ist sogar erheblich dicker.
Die müssen so sein, damit die Kamera nicht hervorsteht.
Live long and prosper! 🖖
-1
Ronald Hofmann14.03.19 02:08
Ja, was könnte denn die Überraschung sein? Jetzt wo es dann endlich mal dünner wird? Vielleicht verändert es ständig seine Form? Hat es einen runden Bildschirm?

Oder es flattert im Wind?

Amazing.
-3
CJuser15.03.19 10:37
Hoffentlich werden die iPhones in Zukunft wirklich wieder etwas leichter. Im direkten Vergleich mit den Mitbewerbern, sind die aktuellen iPhones leider am schwersten.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.