2018er iPhones: Apple reduziert Bauteile-Bestellungen angeblich deutlich

Apples Aktienwert fiel heute zeitweise um über 2 Prozent. Der Grund: Das Unternehmen informierte Zulieferer einem Bericht zufolge über einen deutlichen Rückgang bei der Bestellung neuer iPhone-Komponenten. Es geht um Bauteile für die kommende 2018er iPhone-Generation.


Apple soll iPhone-Komponentenbestellungen zurückgefahren haben
Das Unternehmen soll eine Reihe von Zulieferbetrieben darüber in Kenntnis gesetzt haben, dass dieses Jahr mit deutlich weniger Bauteile-Bestellungen für die im Herbst auf den Markt kommenden iPhone-Modelle zu rechnen sei als 2017. Die Rede ist von einem Rückgang um 20 Prozent. Demnach kalkuliere Apple für die diesjährige iPhone-Generation mit 80 Millionen verkauften Einheiten, während das Unternehmen für die 2017er Modelle noch 100 Millionen anvisierte.

Auch die betroffene Zulieferbetriebe wie Dialog Semiconductor, STMicroelectronics und Infineon Technologies litten an der Börse unter dem Nikkei-Bericht. Die Aktie des Halbleiterherstellers AMS verlor sogar 6,7 Prozent des Wertes.

Apple plant laut Meldungen drei neue iPhones für diesen Herbst. Zwei davon sollen die vom iPhone X bekannte OLED-Technologie verwenden und Displaydiagonalen bis zu 6,5 Zoll bieten. Für die dritte Variante wird dagegen ein LC-Display mit 6,1 Zoll und ein niedrigerer Preis als bei den OLED-Flaggschiffen erwartet.

Kommentare

iGod08.06.18 15:20
So wie jedes Jahr.
+5
OpDraht
OpDraht08.06.18 15:40
So wie früher beim iPod, nur dürfte es sich beim iPhone länger hinziehen da ein ablösendes Gerät noch nicht in Sicht ist.
+1
mkummer
mkummer08.06.18 16:27
Müssen diese Meldungen wirklich sein? a) Kaffeesatzleserei und b) jedes Jahr exakt das Gleiche.
Wir sind die Guten! (<span class="TexticonArrow"></span> Mac-TV)
+3
matt.ludwig08.06.18 16:40
mkummer
Müssen diese Meldungen wirklich sein? a) Kaffeesatzleserei und b) jedes Jahr exakt das Gleiche.
Man muss sich ja nicht lesen.
-1
Minus08.06.18 17:08
OpDraht
So wie früher beim iPod, nur dürfte es sich beim iPhone länger hinziehen da ein ablösendes Gerät noch nicht in Sicht ist.
Jedes jahr 20Mio Geräte weniger. Da bisste im Gange auf Null.
Die Entwicklungsabteilung in Cupertino wird sich sicher schon Gedanken für die zeit nach dem Iphone machen müssen. Selbes Spiel bei anderen Herstellern.
Diese jährlichen Micro upgrades die den Smartphones vom Vorjahr stetig übergestülpt werden, können die anrollende Talfahrt dieses Konzeptes nicht verhindern.
+1
dan@mac
dan@mac08.06.18 17:08
Nur mal spontan die Suche bei Mactechnews verwendet:

  • 2017: "iPhone 8: Apple drosselt Produktion erheblich - schlechtes Omen für Absatzzahlen?"
  • 2016: "Apple-Zulieferer berichten von geringer Nachfrage"
  • 2013: "WSJ: Nachfrage nach iPhone 5 erheblich schwächer als erwartet, Apple reduziert Bestellungen deutlich"
  • 2011: "Apple soll Bestellungen der iPhone-Komponenten reduziert haben"

Und jedes mal freut sich jemand günstig Aktien kaufen zu können.
+11
michayougo08.06.18 17:47
Ich nehme an dies wird ein Rekordjahr. Die großen iphones mit Notch werden sich mega verkaufen. Genauso ipads mit schmalem Rand und FaceID.
+2
motiongroup08.06.18 18:54
michayougo
Ich nehme an dies wird ein Rekordjahr. Die großen iphones mit Notch werden sich mega verkaufen. Genauso ipads mit schmalem Rand und FaceID.
Aber Nur wenn es für die iPads einen extra Handgriff als Zubehör natürlich gegen Aufpreis gibt.. Wer soll das halten können vor allem wie soll man das halten wenn das Teil keinen Rand hat und eine Auto rotierenden Notch vermutlich
0
marco m.
marco m.08.06.18 20:09
Naja, ein kleiner Rand bleibt natürlich. Und mehr berühre ich beim iPad auch nicht. Oder was machst du damit?
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
+4
cps08.06.18 20:29
marco m.
Naja, ein kleiner Rand bleibt natürlich. Und mehr berühre ich beim iPad auch nicht. Oder was machst du damit?
Hochkant finde ich den Rand jetzt fast schon zu schmal, um es vernünftig halten zu können.
+1
Eventus
Eventus08.06.18 21:14
Minus
Jedes jahr 20Mio Geräte weniger. Da bisste im Gange auf Null.
(…)
Diese jährlichen Micro upgrades die den Smartphones vom Vorjahr stetig übergestülpt werden, können die anrollende Talfahrt dieses Konzeptes nicht verhindern.
Jedes Jahr? Wenns so kommt, wärs das erste Jahr!

Und wenn dir die Absatzzahlen des iPhones wie eine Talfahrt ausschauen, steht du kopf.
Live long and prosper! 🖖
+1
Eventus
Eventus08.06.18 21:16
Apropos Kopfstand: Wusstet ihr, dass man bei einem Kopfstand kein kohlensäurehaltiges Getränk herunterschlucken kann?!
Live long and prosper! 🖖
-1
thomas b.
thomas b.08.06.18 22:06
Eventus
Apropos Kopfstand: Wusstet ihr, dass man bei einem Kopfstand kein kohlensäurehaltiges Getränk herunterschlucken kann?!

Bei Kopfstand kannst du eh nur hinaufschlucken.
+4
superflo
superflo09.06.18 07:37
mkummer
Müssen diese Meldungen wirklich sein? a) Kaffeesatzleserei und b) jedes Jahr exakt das Gleiche.

Diese Antworten auf Gerüchte find ich noch viel lähmender. Bei Apple sind die laufenden „News“ halt nur Gerüchte. Das ist schon immer so - und das hier ist eine News-Seite über Apple und Mac. Sich hier über Apple-Gerüchte aufzuregen ist genau so blöd, sich darüber aufzuregen, dass man Pommes nicht mag, sie sich aber trotzdem jeden Tag bestellt
+2
Kovu
Kovu09.06.18 10:13
Es steht auf 9to5mac also steht es auch hier.
mkummer
Müssen diese Meldungen wirklich sein? a) Kaffeesatzleserei und b) jedes Jahr exakt das Gleiche.
+4
subjore09.06.18 10:58
cps
marco m.
Naja, ein kleiner Rand bleibt natürlich. Und mehr berühre ich beim iPad auch nicht. Oder was machst du damit?
Hochkant finde ich den Rand jetzt fast schon zu schmal, um es vernünftig halten zu können.

Du kannst auch ruhig aufs Display rauffassen. Das halten wird ignoriert
+1
Quickmix
Quickmix09.06.18 13:11
dan@mac
Nur mal spontan die Suche bei Mactechnews verwendet:

  • 2017: "iPhone 8: Apple drosselt Produktion erheblich - schlechtes Omen für Absatzzahlen?"
  • 2016: "Apple-Zulieferer berichten von geringer Nachfrage"
  • 2013: "WSJ: Nachfrage nach iPhone 5 erheblich schwächer als erwartet, Apple reduziert Bestellungen deutlich"
  • 2011: "Apple soll Bestellungen der iPhone-Komponenten reduziert haben"

Und jedes mal freut sich jemand günstig Aktien kaufen zu können.

+1
+2
bitstorm
bitstorm09.06.18 20:45
Ich lese aus der Meldung: Geräte kommen erst im sehr späten Herbst. Dadurch weniger Geräte. Evtl. auch SE2 später.

Immerhin: Apple ist abhängig vom iPhone. Es fehlt die Leitfigur die Druck macht.
0
bitstorm
bitstorm09.06.18 20:51
Quickmix
dan@mac
Nur mal spontan die Suche bei Mactechnews verwendet:

  • 2017: "iPhone 8: Apple drosselt Produktion erheblich - schlechtes Omen für Absatzzahlen?"
  • 2016: "Apple-Zulieferer berichten von geringer Nachfrage"
  • 2013: "WSJ: Nachfrage nach iPhone 5 erheblich schwächer als erwartet, Apple reduziert Bestellungen deutlich"
  • 2011: "Apple soll Bestellungen der iPhone-Komponenten reduziert haben"

Und jedes mal freut sich jemand günstig Aktien kaufen zu können.
+1
Dabei ist das iPhone weltweit Marktführer. Ach neh das sind die anderen - Android. Die Strategie stimmt schon...
+1
B4byf4ce10.06.18 14:28
michayougo
Ich nehme an dies wird ein Rekordjahr. Die großen iphones mit Notch werden sich mega verkaufen. Genauso ipads mit schmalem Rand und FaceID.

Es wird zumindest ein Rekord Quartalsergebniss. Sämtliche Hardware ( iMac MacBooks iPads iPhone Apple Watch 3 ) werden voraussichtlich im Sep/Okt vorgestellt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen