Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Off-Topic>Wird Telegram in Deutschland zensiert?

Wird Telegram in Deutschland zensiert?

Stefan S.
Stefan S.11.01.2223:33
Das ist ja mal schräg:
Wer die Telegram-App aus dem Google-Playstore heruntergeladen hat(te) und mit deutscher IP unterwegs war, bekam beim Kanal von Reitschuster angezeigt:
This Message can‘t be displayed on Telegram apps downloaded from the Google Play Store.


Das ist ja mal krass!
Quelle
Auf iOS habe ich mir den Kanal mal angeguckt, da kann ich jetzt keine Probleme finden.
Aber wenn das stimmt, das wäre heftig, egal ob das ein Versehen war oder nicht, allein, dass das technisch möglich ist.
Und falls das kein Versehen war, dann Gute Nacht, Telegram.

Bin ja mal gespannt, wie das weitergeht…
-52

Kommentare

Börne13.01.2211:52
Also:
es ist doch wohl unstrittig, dass die Telegram App vom Google Store Code enthält, der erst nachfragt, ob etwas genehm ist, und wenn nicht, verweigert die Telegram App des Google Stores die Anzeige. Die Version von Telegram zeigt hingegen alles an. Wenn nicht Google die entscheidende Instanz ist, wer ist es dann?

Das müsste doch mit Little Snitch zu beantworten sein?
-4
spheric
spheric13.01.2212:01
Kraftbuch
Als Reitschuster noch jahrelang Russland ans Bein pinkelte war er gern gesehener Experte, nun wo er Deutschland ans Bein pinkelt ist er Verschwörungstheoretiker, Aluhut und Schwurbler.
So schnell kanns gehen.

So viel zu "Medienkompetenz"
Ken Jebsen war auch mal seriöser Moderator, Eva Hermann, Peter Hahne, Meiser…

Nicht alle in Querdenker- und alternativ-faktischen Kreisen hochgehaltenen Persönlichkeiten waren schon immer scheiße. Selbst Björn Banane war wohl mal ein umgänglicher, netter Typ, bevor er zum öffentlichen Vollhonk mutierte…
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+8
Kraftbuch
Kraftbuch13.01.2212:11
Querdenker war vor 3 Jahren auch noch ein positiv konnotierter Begriff. Steve Jobs war einer.
Nun ist stramm auf Linie marschieren wieder angesagter.
-16
spheric
spheric13.01.2212:19
Kraftbuch
Querdenker war vor 3 Jahren auch noch ein positiv konnotierter Begriff. Steve Jobs war einer.
Nun ist stramm auf Linie marschieren wieder angesagter.
Deswegen ist es ja auch so lustig, wenn ein ***** wie @Börne einfach stumpf behauptet, die EZB sei in Privatbesitz einer jüdischen Bankiersfamilie — und sich dabei allen Ernstes für einen kritisch hinterfragenden "Querdenker" hält und keinen antisemitischen Zusammenhang sieht.

Tatsächlich ist der Begriff "Querdenker" einfach stumpf übernommen worden von Menschen, die die demokratischen Grundfesten abschaffen wollen und alle, die das nicht wollen, perverserweise zu "Faschisten" erklären.
Eine Taktik, die nicht nur zufällig dem Tonfall der Rechten entspricht, die von "linksgrünversifften Ökofaschisten" oder gleich "Linksfaschisten" schwadronieren, gegen die es das Land zu "verteidigen" gilt.

Siehe auch meine Erläuterung oben: "ich kann ja gar kein Nazi sein, weil die Nazis, das sind doch die National-Zionisten" — und gleichzeitig "Rothschild!" Geifern.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+15
LoCal
LoCal13.01.2212:22
netzpolitik.org hat zu dem Thema einen Artikel.

Dass die Kommentare nicht angezeigt werden, wir also von Telegram gesteuert (Apple und Google könnten das aktiv auch überhaupt nicht! Nur mal so zum technischen Hintergrund!)
Telegram macht das allerdings, wie im Artikel nachzulesen ist, um einer Sperrung oder Löschung der App aus den jeweiligen AppStores zu entgehen.
netzpolitik
Zu den Regeln von Apple gehört etwa, dass Anbieter von Apps mit nutzergenerierten Inhalten „einen Mechanismus zur Meldung unzulässiger Inhalte und zeitnahe Reaktionen auf Beschwerden“ bereithalten müssen. Ebenso muss es die Möglichkeit geben, dass solche unzulässigen Inhalte entfernt werden. Für Entwickler:innen von Apps, die im Play Store erscheinen, gelten ähnliche Richtlinien.

Herrn Reitschuster spielt das natürlich in die Hände: Er kann behaupten, dass sein Kanal von Google und Apple zensiert wird und kann es vermeintlich auch beweisen. Die Unterdrückung der Inhalte erfolgt aber von Telegram und, ganz nebenbei, löscht Telegram auch selbst mal Inhalte.

PS: Dass die Verschwörungstheoretiker fast jeden Unsinn glauben, der in ihr verschobenes Weltbild passt, daran habe ich mich ja leider schon gewöhnt. Auch, dass sie mit "denk doch mal selbst" oder "Schalt dein Hirn" ein argumentieren … und dabei selbst nur das nachplappern was ihnen Reitschuster, Hildmann & Co ihnen verkauen.
ABER: Man kann doch nicht im ernst glauben, dass bei Apple und Google Menschen sitzen, die gezielt einzelne Kommentare/User bei Telegram ausblenden oder löschen lassen … und dann noch bei so einem unbedeutenden Kanal wie Reitschuster! Der mag ja relativ viele Follower haben, aber ein US-Konzern, der einen deutschen Kanal bei einem russischem Unternehmen kontrolliert? Seriously?
Telegram hat sich da schlicht eine black-list gebaut und user die dadrauf stehen erscheinen nicht in den Apps die aus den AppStore kommen, so einfach ist das.

PPS: Ich habe übrigens so ziemlich aufgegeben mit Verschwörungstheoretikern zu diskutieren, denn ganz egal wie sehr man ihre Argumente zer- und widerlegt, sie lassen sich nicht abbringen … sogar wenn sie sich selbst widerlegen, bleiben sie bei ihrer Meinung.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+17
Wurzenberger
Wurzenberger13.01.2212:27
Kraftbuch
Querdenker war vor 3 Jahren auch noch ein positiv konnotierter Begriff.
Tja, die Wandlung haben wir den selbsternannten Querdenkern zu verdanken.
+10
Macim13.01.2212:28
Kraftbuch

Der Unterschied ist, dass sich Steve Jobs nicht selbst zum Querdenker ernannt hat.
Die aktuellen QD haben den Begriff gekapert.

Wenn ich mich als Genie bezeichne, bin ich auch keins
+8
Hot Mac
Hot Mac13.01.2212:42
Warum benutzt man Telegram‽
Weil man zu unterschiedlichen Gruppen von Typen mit zweifelhafter In­te­g­ri­tät gehört und/oder deren Ansichten teilt.

Mag sein, dass es Ausnahmen gibt, aber warum verwenden diese wenigen User, die sich von den Vorerwähnten distanzieren, nicht einfach einen Messenger wie Signal oder Threema?
Weil ihnen dann das Gedankengut vom Wendler, Hildmann, dem Ku Klux Klan et cetera entgehen würde.

Auf geht’s, Daumen runter für meinen Beitrag!
+7
Macim13.01.2212:53
LoCal
.

PPS: Ich habe übrigens so ziemlich aufgegeben mit Verschwörungstheoretikern zu diskutieren, denn ganz egal wie sehr man ihre Argumente zer- und widerlegt, sie lassen sich nicht abbringen … sogar wenn sie sich selbst widerlegen, bleiben sie bei ihrer Meinung.

Die VTler sind auch nicht zu überzeugen. Das sind Gläubige. Und Gläubige überzeugt man leider nicht mit Tatsachen, Argumente oder Wissenschaft.
Ich finde es allerdings wichtig öffentlich zu widersprechen, damit die mitlesendenden nicht den Eindruck gewinnen, die Schwurbler hätten Argumente oder seriöse Quellen.
Ich fürchte, es wurde denen in den letzten Jahren zu viel unwidersprochenen Raum gelassen, so dass sie immer extremer wurden und leider auch mehr. Gefühlt zumindest.

Und an die Schwurbler: ich schränke damit nicht die Meinungsfreiheit ein. Ich widerspreche euch nur. Genau DAS ist Meinungsfreiheit
+14
Antonium13.01.2212:57
@Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Weil man zu unterschiedlichen Gruppen von Typen mit zweifelhafter In­te­g­ri­tät gehört und/oder deren Ansichten teilt.

Mag sein, dass es Ausnahmen gibt, aber warum verwenden diese wenigen User, die sich von den Vorerwähnten distanzieren, nicht einfach einen Messenger wie Signal oder Threema?
Weil ihnen dann das Gedankengut vom Wendler, Hildmann, dem Ku Klux Klan et cetera entgehen würde.

Auf geht’s, Daumen runter für meinen Beitrag!

Es ist eher umgekehrt. Angesicht der Nutzeranzahl von über 550 Millionen von Telegram bist Du der Geisterfahrer mit mactechnews mit seinen paar Nutzern!

Es ergibt hier keinen Sinn, weiter zu schreiben, da ihr unfähig seid, über das Thema der Zensur zu diskutieren.

Ihr verwendet nur ad hominem aus Schopenhauers eristischer Dialektik , 38 Kunstgriffe.

Die wichtigste Information, daß sowohl Apple als auch Google zensieren ist raus, da könnt ihr trollen soviel ihr wollt.
-17
Hans Hoos
Hans Hoos13.01.2213:01
Fefe und Frank haben u.a. dieses Thema auch in ihrem letzten Podcast behandelt: Alternativlos, Folge 49
0
marm
marm13.01.2213:04
Antonium
Ihr verwendet nur ad hominem aus Schopenhauers eristischer Dialektik , 38 Kunstgriffe.
Interessant, tatsächlich habe ich das Buch auch gelesen, gibt es ja kostenlos von Kindle (mit dem Titel "Die Kunst, Recht zu behalten").
Was Du meinst ist sicherlich "ad personam" - zumindest falls du den Umstand meinst, dass du dich als Vollhonk angegriffen fühlst.
+9
Wurzenberger
Wurzenberger13.01.2213:05
Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Ist doch auch nur ein Messenger wie jeder andere.
+1
tjost
tjost13.01.2213:15
Kraftbuch
Querdenker war vor 3 Jahren auch noch ein positiv konnotierter Begriff. Steve Jobs war einer.
Nun ist stramm auf Linie marschieren wieder angesagter.

Lies dich bitte mal schlau was Stigma bedeutet und assoziiere das dann mit negativ und Querdenker.
Das sich niemand mehr Gedanken macht was ein Wort eigentlich bedeutet geht mir auch auf den Zeiger.
Beispiel Toleranz. Und Querdenker kann ich tolerieren muss sie aber nicht für gut heißen denn Toleranz beudeutet ertragen.
+5
cube4you13.01.2213:17
Antonium
Die wichtigste Information, daß sowohl Apple als auch Google zensieren ist raus, da könnt ihr trollen soviel ihr wollt.

Schreibst du das nur um gleichzeitig zu verschweigen, dass die von dir Apple und Google zugeschriebene Zensur auf einem Telegram-Mechanismus beruht, der als bedenklich gemeldete Inhalte einfach in den bei Apple und Google veröffentlichten App-Versionen ausblendet, also auf den Telegram-Servern stattfindet?


Äußerst selten greift Telegram in Inhalte von Nutzer:innen ein. Jetzt blockiert Telegram in Einzelfällen Gruppen und Kommentare, in denen gegen Corona-Maßnahmen gehetzt wird. Betroffen ist, wer die App direkt von Google und Apple bezieht.
+7
LoCal
LoCal13.01.2213:18
Wurzenberger
Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Ist doch auch nur ein Messenger wie jeder andere.

Technisch ja …

… kulturell* und politisch (weniger auf die Inhalte bezogen, als viel mehr auf den Rahmen!) eindeutig Nein!

*leider fällt mir da kein anderer Begriff ein, aber der Mann hinter Telegram kokettiert schon ganz gerne damit, dass er sich von niemanden etwas sagen lässt. Auch sind solche massiven Gruppen nur in Telegram möglich.
Und Telegram fällt nicht erst seit dem bekanntwerden der Verschwörungs- und Faschistengruppen ungut auf. Schon vorher wurden dort eine ganze Menge CryptoCurrency-Scam-Gruppen geduldet und gar erst möglich.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+5
Antonium13.01.2213:19
@marm
"Antonium
Ihr verwendet nur ad hominem aus Schopenhauers eristischer Dialektik , 38 Kunstgriffe.
Interessant, tatsächlich habe ich das Buch auch gelesen, gibt es ja kostenlos von Kindle (mit dem Titel "Kunst, Recht zu behalten").
Was Du meinst ist sicherlich "ad personam" - zumindest falls du den Umstand meinst, dass du dich als Vollhonk angegriffen fühlst."

Dankeschön für den "Vollhonk". Verwendest gerade wie alle Trolle Schopenhauer.
Zum Thema hast Du natürlich nichts beizutragen .-)
-9
Stefan S.
Stefan S.13.01.2213:26
LoCal
Wurzenberger
Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Ist doch auch nur ein Messenger wie jeder andere.
Technisch ja …
… kulturell* und politisch (weniger auf die Inhalte bezogen, als viel mehr auf den Rahmen!) eindeutig Nein!
Du willst also den Boten (Versender) der Nachricht(en) köpfen?

Aber was sollen dann die Freiheitshelden in Weißrussland, Russland, Hongkong, Kasachstan machen?
-7
Hot Mac
Hot Mac13.01.2213:27
Antonium

Alter, Du hast Dich doch erst gestern hier angemeldet und schon willst Du Dich mit einem Typen wie mir anlegen?!

Ich könnte Dich zu einem intelektuellen Duell herausfordern, was aber unfair wäre, denn Du bist ja unbewaffnet.
+6
LoCal
LoCal13.01.2213:28
Stefan S.
LoCal
Wurzenberger
Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Ist doch auch nur ein Messenger wie jeder andere.
Technisch ja …
… kulturell* und politisch (weniger auf die Inhalte bezogen, als viel mehr auf den Rahmen!) eindeutig Nein!
Du willst also den Boten (Versender) der Nachricht(en) köpfen?

Wo habe ich das behauptet?
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+2
Stefan S.
Stefan S.13.01.2213:29
Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Weil man zu unterschiedlichen Gruppen von Typen mit zweifelhafter In­te­g­ri­tät gehört und/oder deren Ansichten teilt.

Mag sein, dass es Ausnahmen gibt, aber warum verwenden diese wenigen User, die sich von den Vorerwähnten distanzieren, nicht einfach einen Messenger wie Signal oder Threema?
Telegram gab es vorher schon und hat Funktionalitäten, die andere nicht haben und Gruppen (z.B.: OSMAND), die super sind.
"Spinner" gibt es überall (hängt ja auch sehr von der persönlichen Geschmacksrichtung ab) sogar bei Facebook.
-1
Antonium13.01.2213:31
@Hot Mac
"Antonium

Alter, Du hast Dich doch erst gestern hier angemeldet und schon willst Du Dich mit einem Typen wie mir anlegen?!

Ich könnte Dich zu einem intelektuellen Duell herausfordern, was aber unfair wäre, denn Du bist ja unbewaffnet."

Richtig. Das habe ich gemacht, um die gleiche Zensur von Apple wie von Google hier aufzuzeigen.

Mir war natürlich bewußt, daß es solche Trolle wie Dich gibt, die Schopenhauer verwenden. Geh einfach spielen. Ich antworte Dir Troll nicht mehr.
-17
Stefan S.
Stefan S.13.01.2213:32
LoCal
Wo habe ich das behauptet?
o.k. da habe ich deine Worte wohl überinterpretiert
LoCal
Und Telegram fällt nicht erst seit dem bekanntwerden der Verschwörungs- und Faschistengruppen ungut auf
… und dich "in den gleichen Sack" wie andere gesteckt. Sorry
-3
Stefan S.
Stefan S.13.01.2213:35
Antonium:
zum Zitieren musst Du auf das klicken.
Bitte Ruhe bewahren, wir sind hier nicht bei Heise. Danke.
0
Hot Mac
Hot Mac13.01.2213:46
Antonium
(...) Ich antworte Dir Troll nicht mehr.
Ich bin also der Troll in diesem Thread?
Ich habe nicht von Dir erwartet, dass Du auf meinen Kommentar erwiderst.

Hier im Forum verhält man sich höflich und respektvoll.
Wenn man sich mal im Wort vergriffen hat, dann entschuldigt man sich dafür.
+2
Stefan S.
Stefan S.13.01.2213:47
spheric
"Querdenker" "Faschisten" "linksgrünversifften Ökofaschisten" "Linksfaschisten" …
"Verschwörungstheoretiker", "Nazis" , "Putinversteher", …
ALLE diese Etiketten bringen NIX für eine Diskussion.
Daher sollte, wer diskutieren will, die in einer Diskussion weglassen.
-3
Antonium13.01.2213:49
Stefan S.
Antonium:
zum Zitieren musst Du auf das klicken.
Bitte Ruhe bewahren, wir sind hier nicht bei Heise. Danke.

Ah dankeschön. Wollte eigentlich nur einen Beitrag posten, hab aber die Trolle übersehen (Glückwunsch).
Wenn dadurch nur ein Einziger etwas aufgewacht ist und Telegram benutzt, dann war es das Wert .

Denn wenn man erst aufgewacht ist, dann schläft man nicht wieder ein. Sieht man an den zunehmenden Montagsdemos.

Gruß
-20
LoCal
LoCal13.01.2213:50
Stefan S.
LoCal
Wo habe ich das behauptet?
o.k. da habe ich deine Worte wohl überinterpretiert
LoCal
Und Telegram fällt nicht erst seit dem bekanntwerden der Verschwörungs- und Faschistengruppen ungut auf
… und dich "in den gleichen Sack" wie andere gesteckt. Sorry

Möchtest Du allen ernstes behaupten, dass sich Telegram NICHT dadurch auszeichnet überdurchschnittliche viele Verschwörungs-, Weltumsturz-, Faschistischen-, etc… Gruppen zu beherbergen?
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+6
Hot Mac
Hot Mac13.01.2213:56
Antonium
(...) wenn man erst aufgewacht ist, dann schläft man nicht wieder ein. Sieht man an den zunehmenden Montagsdemos.
Du bist wach, aber Dein MTN-Account wird bald einschlafen.
+8
Wurzenberger
Wurzenberger13.01.2213:56
LoCal
Wurzenberger
Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Ist doch auch nur ein Messenger wie jeder andere.

Technisch ja …

… kulturell* und politisch (weniger auf die Inhalte bezogen, als viel mehr auf den Rahmen!) eindeutig Nein!

*leider fällt mir da kein anderer Begriff ein, aber der Mann hinter Telegram kokettiert schon ganz gerne damit, dass er sich von niemanden etwas sagen lässt. Auch sind solche massiven Gruppen nur in Telegram möglich.
Und Telegram fällt nicht erst seit dem bekanntwerden der Verschwörungs- und Faschistengruppen ungut auf. Schon vorher wurden dort eine ganze Menge CryptoCurrency-Scam-Gruppen geduldet und gar erst möglich.
Das ist ja alles richtig, aber man wird ja deswegen kein schlechter Mensch nur weil man Telegram benutzt. Viele Leute lehnen Whatsapp wegen der Verbindung zu Facebook ab, wollen aber auch kein Geld für Threema ausgeben. Die riesigen Gruppen kommen noch dazu, die hiesigen Pokémon-Go-Spieler organisieren z.B. darüber genau wie Pegida ihre Spaziergänge.
+1
LoCal
LoCal13.01.2213:58
Antonium
Das habe ich gemacht, um die gleiche Zensur von Apple wie von Google hier aufzuzeigen.

Und für dich auch noch mal den Link zum netzpolitik-Artikel. Die "Zensur" findet rein seitens Telegram statt und hat damit zu tun, dass Telegram damit einem Richtlinienverstoss gegen die jeweiligen AppStore-Regeln vermeiden will.
Also noch mal ganz langsam für dich:
Telegram blendet hier aus! Nicht Apple! Nicht google!

EDIT: Und wie ich weiter oben schon anmerkte, das wäre sowohl für Apple als auch für google technisch nahezu unmöglich.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+8
Wurzenberger
Wurzenberger13.01.2214:00
+10
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:02
Mal zum Thema zurück:
LoCal
Man kann doch nicht im ernst glauben, dass bei Apple und Google Menschen sitzen, die gezielt einzelne Kommentare/User bei Telegram ausblenden oder löschen lassen … und dann noch bei so einem unbedeutenden Kanal wie Reitschuster!
Nun, das glaube ich auch nicht.
LoCal
Telegram hat sich da schlicht eine black-list gebaut und user die dadrauf stehen erscheinen nicht in den Apps die aus den AppStore kommen, so einfach ist das.
Das wiederum glaube ich nicht. Denn die User scheinen nicht allgemein blockiert worden zu sein.

Ich denke, da gibt es die "Melden"-Funktion und manche melden freiwillig, wenn sie "Verschwörungstheorien" lesen, und andere machen das vielleicht als Job.

Übrigens:
So der richtige Outlaw, wie er oftmals hingestellt wird ist Telegram-Gründer Pavel Durow nicht: Er
Wikipedia
…gehörte 2017 zu den Young Global Leaders des Weltwirtschaftsforums.

Von daher interessiert mich das schon, wer da der Ursprung der Löschungen ist. Es kann auch sein, dass Durov die paar Direkt-Herunterlader egal sind und er so auf andere zeigen kann. Oder es ist Google oder Gates (um den ging es bei den gesperrten Messages).
(Und das alles unabhängig davon, ob ihr das Löschen gut oder schlecht findet. )
-5
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:10
1.
LoCal
Die "Zensur" findet rein seitens Telegram statt…
aber:
2.
LoCal
…hat damit zu tun, dass Telegram damit einem Richtlinienverstoss gegen die jeweiligen AppStore-Regeln vermeiden will.
also aus Angst vor Folgen, die Apple oder Google durchsetzen würden
a) entweder aufgrund Mitteilung seitens derer
oder
b) im vorausseilenden Gehorsam
(mittels Algorithmus oder Klickarbeiter)

3.
LoCal
Nicht Apple! Nicht google!
Keiner Schuld?
Kann nicht sein, ist ja wohl kein Softwarefehler.
-6
Wurzenberger
Wurzenberger13.01.2214:10
Stefan S.
Von daher interessiert mich das schon, wer da der Ursprung der Löschungen ist. Es kann auch sein, dass Durov die paar Direkt-Herunterlader egal sind und er so auf andere zeigen kann. Oder es ist Google oder Gates (um den ging es bei den gesperrten Messages).
Bill Gates kriegt jeden Tag Millionen von Morddrohungen, die er nicht löschen lässt. Aber eine Mitteilung über eine Spende seiner Stiftung an das RKI, die sowieso komplett öffentlich einsehbar ist, lässt er löschen?
+7
Hot Mac
Hot Mac13.01.2214:11
Wurzenberger
Viele Leute lehnen Whatsapp wegen der Verbindung zu Facebook ab, wollen aber auch kein Geld für Threema ausgeben.
Threema ist ja auch echt teuer.
+3
LoCal
LoCal13.01.2214:12
Stefan S.
LoCal
Telegram hat sich da schlicht eine black-list gebaut und user die dadrauf stehen erscheinen nicht in den Apps die aus den AppStore kommen, so einfach ist das.
Das wiederum glaube ich nicht. Denn die User scheinen nicht allgemein blockiert worden zu sein.

Ich denke, da gibt es die "Melden"-Funktion und manche melden freiwillig, wenn sie "Verschwörungstheorien" lesen, und andere machen das vielleicht als Job.

Das kommt natürlich noch dazu …
Wenn man unter Reitschusters Tweets liest, dann wird da sehr oft geschrieben, dass die Kommentare bestimmter User "automatisch" nicht angezeigt werden.

Ich bleibe trotzdem dabei, dass es wohl eine Funktion seitens Telegram ist, die bei
AppStore/playStore-App UND ([Schlagwort und/oder user] ODER Meldefunktion-genutzt)
die Kommentare verbirgt.

Im übrigen könnte sich das für Telegram, zumindest auf Android, als nützlich erweisen, denn da keine Prüfung auf Malware/Spyware mehr erfolgt, wenn die die App selbst verteilen, haben sie auf Android-Geräten "freie Hand"
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+1
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:14
Wurzenberger
Aber eine Mitteilung über eine Spende seiner Stiftung an das RKI, die sowieso komplett öffentlich einsehbar ist, lässt er löschen?
Das steht auf der Website von RKI und auch auf der von BMGF.

Aber der Artikel bringt da mehreres zusammen, was in der Zusammenschau ganz anders wirkt.

Oder was meinst Du, warum das gelöscht wurde?
-5
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:18
LoCal
Ich bleibe trotzdem dabei, dass es wohl eine Funktion seitens Telegram ist, die bei
AppStore/playStore-App UND ([Schlagwort und/oder user] ODER Meldefunktion-genutzt)
die Kommentare verbirgt.
Möglich, Schau mer mal.
LoCal
Im übrigen könnte sich das für Telegram, zumindest auf Android, als nützlich erweisen, denn da keine Prüfung auf Malware/Spyware mehr erfolgt, wenn die die App selbst verteilen, haben sie auf Android-Geräten "freie Hand"
Das ist auch ein Gedanke, der mir in den Sinn kommt.

Wobei die Clients ja Quelloffen sind…

Sicherheitshalber nehme ich auf meinem Android daher die F-Droid-Store FOSS-Telegram-Version.
-5
LoCal
LoCal13.01.2214:21
Wurzenberger
Stefan S.
Von daher interessiert mich das schon, wer da der Ursprung der Löschungen ist. Es kann auch sein, dass Durov die paar Direkt-Herunterlader egal sind und er so auf andere zeigen kann. Oder es ist Google oder Gates (um den ging es bei den gesperrten Messages).
Bill Gates kriegt jeden Tag Millionen von Morddrohungen, die er nicht löschen lässt. Aber eine Mitteilung über eine Spende seiner Stiftung an das RKI, die sowieso komplett öffentlich einsehbar ist, lässt er löschen?

Natürlich… genauso wie er damals seine Weltverschwörungspläne auch nur Vanity Fair verraten haben soll
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+4
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:25
Antonium
Ah dankeschön.
Gern geschehen.
Antonium
Wenn dadurch nur ein Einziger … und Telegram benutzt, dann war es das Wert .

Ich bin mir in Bezug auf den Messenger/Chat/Gruppen-App-Dingens nicht 100% sicher, ob das die optimale Lösung ist.

Es sind Durovs Server. Nicht meine. (Habe aber eh keine)
Aber allemal besser als FB/WhatsApp, denn das Zuckerberg Interessen hat, die sich nicht mit meinen vereinbaren lassen, steht für mich 100% fest.

Antonium
Denn wenn man erst aufgewacht ist, dann schläft man nicht wieder ein. Sieht man an den zunehmenden Montagsdemos.

Nun, ich sag mal so, das ist nicht direkt Thema dieses Threads, aber mir steigt jetzt nicht die Zornesröte ins Gesicht
-5
Whizzbizz
Whizzbizz13.01.2214:27
Hot Mac
Warum benutzt man Telegram‽
Weil man zu unterschiedlichen Gruppen von Typen mit zweifelhafter In­te­g­ri­tät gehört und/oder deren Ansichten teilt.

Mag sein, dass es Ausnahmen gibt, aber warum verwenden diese wenigen User, die sich von den Vorerwähnten distanzieren, nicht einfach einen Messenger wie Signal oder Threema?
Weil ihnen dann das Gedankengut vom Wendler, Hildmann, dem Ku Klux Klan et cetera entgehen würde.

Auf geht’s, Daumen runter für meinen Beitrag!

Um es kurz (oder lang) zu sagen: Ich finde, dass Telegram ein lustiger und weit fortgeschrittener Messenger ist, der von einem vielleicht nicht immer durchsichtigen, aber immer noch vertrauenswürdigen Entwickler stammt und gepflegt wird. Ich mag Telegram einfach, und ich habe es geschafft, viele meiner Freunde und Bekannten davon zu überzeugen, Telegram zu installieren, daher kommuniziere ich auch mit meinem Umfeld hauptsächlich über Telegram.

Es interessiert mich NULL, was Faschisten und Mafiosi sich so untereinander zuschieben, aber ich hätte gern einen Messager, der nicht die Lügen und Markt-/bzw Regierungskontrolle eines Herrn Zuckerberg, der Facebook geklaut und WhatsApp gekauft und korrumpiert hat, unterstützt, einen Messenger, der darüberhinaus auch noch ein lockeres Programmierer-Team hat, das nur die wirklich wichtigen Dinge todernst nimmt. Und kosten tut er auch nix. Werbung gibt's da nur in wenigen, öffentlichen Chats, sonst überhaupt nicht. Und ich benutze ihn rein privat, sehe also nie auch nur eine einzige Werbung. Öffentlichkeit (und Ärger mit "sponsored tweets") habe ich genug über Twitter.

Wenn Nazi-Inhalte u.ä. in öffentlichen Chats zensiert werden, bin ich mit dabei. Und das tut Telegram auch. Wie weit das geht, weiß ich nicht, es interessiert mich auch nicht besonders. Aber eine Tür zu schließen, nur weil da ja auch A…cher da durch können, ist die falsche Vorgehensweise.
Aber momentan stört sich wohl die kommerzielle Welt an einem immer größer werdenden Netz, das auf sie pfeift. Das erinnert mich an die Zeiten, als FileSharing verteufelt wurde, weil die Copyright-Schützer ihre Pfründe in Gefahr sahen. Torrents waren eine phantastische Sache, nicht nur Copyright-Killer. Und heute sind sie nur deswegen tot, weil es damals hieß: Torrents = Illegal. Es gab (und gibt) immer noch rein legale Torrent-Sites wie z.B. "dimeadozen.org".

Und es kommt mir ein bisschen heuchlerisch vor, wenn man sich auf der einen Seite über die Spitzelei im Internet aufregt, und auf der anderen Seite Messenger wie Telegram verbieten will. Wer die politische Entwicklung auf der Erde verfolgt, muss zugeben, dass wir hier noch in einem Märchenwunderland leben, was demokratische Rechte und Internetkontrolle angeht. Das kann sich aber schnell ändern, und wer international kommuniziert und vielleicht auch noch beispielsweise Journalist ist, der weiß solche Kanäle zu schätzen, weil er/sie sonst noch viel gefährdeter wäre, als das sowieso schon der Fall ist.

Das Tor-Netzwerk (das BÖSE "Darknet"), das übrigens eine Gemeinschaftssache ist und kein zentralisiertes und deshalb auch zentral kontrollierbares "Ding", wird nicht nur von Kriminellen benutzt, wie man uns glauben machen will.

Und: wisst ihr so genau, was hinter abgedunkelten Autoscheiben alles so transportiert wird?
Und wieso darf Mercedes eigentlich jedem Potentaten die benötigten Spezialfahrzeuge verkaufen?

Irgendwie ist da was nicht so ganz stimmig.

Aber eben gerade in "Mode".
„Reflect. Repent. Reboot. - Order Shall Return“
0
tjost
tjost13.01.2214:28
Stefan S.
Aber wie erklärst Du Dir dann:

Wenn Du deine Wohnung vermietest an Menschen die dann die Wohnung in Brand stecken bist Du haftbar.
+1
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:33
LoCal
Die Liste der Begünstigten seitens Gates ist schon interessant.
Für viele wäre es schon ein finanzieller Verlust, wenn Gates ihnen die Freundschaft aufkündigte.
Aber Gott sei Dank, will Gates ja nur das Beste für uns alle.
(Woher weiß der eigentlich, was das beste für mich ist )
-13
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:35
tjost
Stefan S.
Aber wie erklärst Du Dir dann:

Wenn Du deine Wohnung vermietest an Menschen die dann die Wohnung in Brand stecken bist Du haftbar.
Ja, äh. Siehst Du in dem Post etwas strafbares? Und falls ja, warum ist es dann nur in den AppStore-Versionen gelöscht?
-5
Stefan S.
Stefan S.13.01.2214:39
Whizzbizz
Um es kurz (oder lang) zu sagen…
Um es kurz zu sagen: Sehe ich genau so.

Und daher interessiert es mich, wer da warum auf Telegram zensiert. Denn der Post war weder strafbar noch Nazi-Mist.
-3
LoCal
LoCal13.01.2214:40
Stefan S.
1.
LoCal
Die "Zensur" findet rein seitens Telegram statt…
aber:
2.
LoCal
…hat damit zu tun, dass Telegram damit einem Richtlinienverstoss gegen die jeweiligen AppStore-Regeln vermeiden will.
also aus Angst vor Folgen, die Apple oder Google durchsetzen würden
a) entweder aufgrund Mitteilung seitens derer
oder
b) im vorausseilenden Gehorsam
(mittels Algorithmus oder Klickarbeiter)

3.
LoCal
Nicht Apple! Nicht google!
Keiner Schuld?
Kann nicht sein, ist ja wohl kein Softwarefehler.

Also noch mal ganz langsam für dich:

Apple und Google haben Regeln an die sich Entwickler/Vertreiber von Apps halten müssen, damit ihre Apps veröffentlicht werden können. Diese Regeln gelten für alle und müssen eben eingehalten werden, bei Nichteinhaltung droht der Rauswurf aus den jeweiligen AppStores. Das weiss natürlich auch Telegram und deshalb haben die sehr sicher Wortlisten und ähnliches um schon vorweg keine Inhalte auf AppStore-Apps anzeigen, von denen sie annehmen, dass sie die Richtlinien verstossen. "Vorauseilenden Gehorsam" würde ich das nicht nennen, eher "die Regeln einhalten".
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
+5
Antonium13.01.2214:44
Stefan S.
tjost
Stefan S.
Aber wie erklärst Du Dir dann:

Wenn Du deine Wohnung vermietest an Menschen die dann die Wohnung in Brand stecken bist Du haftbar.
Ja, äh. Siehst Du in dem Post etwas strafbares? Und falls ja, warum ist es dann nur in den AppStore-Versionen gelöscht?

Weshalb antwortest Du auf so einen offensichtlichen Blödsinn? Der Brandstifter (Verursacher) ist der Haftende, nicht der Vermieter (Beispiel Unfall mit Mietwagen, da zahlt laut Trollo der Autovermieter? "Klar doch."). Laß Dich von den Trollen nicht veräppeln, die verwenden nur Schopenhauer.
Oder es macht Dir Spaß und Du hast nichts Besseres zu tun
-11
Wurzenberger
Wurzenberger13.01.2215:02
Stefan S.
Wurzenberger
Aber eine Mitteilung über eine Spende seiner Stiftung an das RKI, die sowieso komplett öffentlich einsehbar ist, lässt er löschen?
Das steht auf der Website von RKI und auch auf der von BMGF.
Sowas. Warum hat er das dann nicht löschen lassen? Wenn Bill Gates uneingeschränkte Macht über Telegram hat, warum dann nicht auch über das RKI?
+6
Hot Mac
Hot Mac13.01.2215:04
Whizzbizz
(...) Wenn Nazi-Inhalte u.ä. in öffentlichen Chats zensiert werden, bin ich mit dabei. Und das tut Telegram auch.
Letzteres vermag ich nicht zu beurteilen.
Der Ku Klux Klan kommuniziert, dem Vernehmen nach, sehr rege via Telegram. Da findet wohl kein Eingriff seitens des Entwicklers und/oder »Betreibers« statt, obzwar es sich beim Klan nicht um einen Ke­gel­klub handelt.

Ich schrieb ja, dass es bestimmt Ausnahmen gibt, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass Telegram überwiegend von Leuten mit fragwürdiger Gesinnung genutzt wird.
Da sind wir uns doch wohl alle einig, oder nicht?!
+2

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.