7. März 2012 | News | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

7. März 2012

Viele weitere Updates von Apple

Bild zur News "Viele weitere Updates von Apple"
Apple hat heute neben den auf der Keynote erwähnten Updates auch viele weitere iOS- und Mac-Anwendungen aktualisiert. Hier eine Übersicht:

iOS Apps
Find my Friends 1.1 (Retina-Display-Unterstützung, Bugfixes)
iTunes U 1.1 (Retina-Display-Unterstützung, Bugfixes und Geschwindigkeitsverbesserungen)
Find my iPhone 1.4 (Retina-Display-Unterstützung, Bugfixes)
iBooks 2.1 (Retina-Display-Unterstützung, verschiedene Verbesserungen der Seitenzahlanzeige, Bugfixes)
Remote 2.3 (Retina-Display-Unterstützung, iTunes Match-Unterstützung für Apple TV)

Mac Apps
Xcode 4.3 (Unterstützung für iOS 5.1, neuer Code-Signing-Workflow für Developer ID, Open Developer Tool menu für Instruments, File Merge und weitere Tools, ARC Migration Tool, Bugfixes)
iBooks Author (Erstellen von iBooks mit Retina-Auflösung, Bugfixes)
iPhoto 9.2.2 (Fotos können nun aus dem Photostream gelöscht werden)
0
0
0
10

Apple Configurator zur gleichzeitigen Konfiguration von mehreren iOS-Geräten erschienen

Bild zur News "Apple Configurator zur gleichzeitigen Konfiguration von mehreren iOS-Geräten erschienen"
Mit dem Apple Configurator hat Apple ein neues Programm veröffentlicht, das für Unternehmen oder Bildungseinrichtungen gedacht ist und die Konfiguration von iOS-Geräten ermöglicht. Bis zu 30 Geräte lassen sich damit gleichzeitig konfigurieren, Profile zuweisen, Apps installieren oder mit der aktuellen iOS-Version versehen. Ebenfalls praktisch ist, Dokumente auf diesen Geräten zu verteilen und zu synchronisieren.
Dies erspart Unternehmen die oft lästige Arbeit, ein Gerät nach dem anderen manuell auf den neuesten Stand zu bringen. Jeder, der bereits mit der Aufgabe betraut wurde, sich um eine Vielzahl an iOS-Geräten zu kümmern und diese zu aktualisieren, wird die Veröffentlichung des Apple Configurator sehr begrüßen. Apple bietet die knapp 16 MB große Software kostenlos über den Mac App Store an, mindestens erforderlich ist OS X 10.7.2 und neuer. Ebenfalls erforderlich ist das heute erschienene iTunes 10.6.
0
0
0
17

Update für Apple TV 2 erschienen

Bild zur News "Update für Apple TV 2 erschienen"
Apple hat soeben ein Update auf Version 5.0 für das Apple TV 2 zum Download bereitgestellt. Damit stehen auf der vorherigen Gerätegeneration alle Funktionen des neuen Apple TV zur Verfügung, ausgenommen die Videoausgabe in 1080p. Diese wird von der Hardware des Apple TV 2 nicht unterstützt und kann somit nicht mit einem Software-Update nachgeliefert werden. Das Update steht auf der internen Softwareaktualisierung der Geräte zum kostenlosen Download bereit.
0
0
0
33

Neue Umfrage: Wie ist Ihr Eindruck vom iPad der dritten Generation?

Bild zur News "Neue Umfrage: Wie ist Ihr Eindruck vom iPad der dritten Generation?"
Das iPad der dritten Generation, von Apple schlicht als "neues iPad" bezeichnet, wurde am heutigen Abend vorgestellt. Insgesamt gab es wenige Überraschungen, da die Gerüchteküche in den meisten Punkten zumindest weitgehend richtig lag. So bringt das iPad ein Retina-Display mit, verfügt über einen schnelleren Prozessor mit erheblich leistungsfähigerer Grafikeinheit und ist Apples erstes Produkt mit Unterstützung des LTE-Mobilfunkstandards. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie Ihr Eindruck vom iPad der dritten Generation ist. Konnte Apple Sie mit dem neuen iPad begeistern, fällt Ihre Freude eher verhalten aus oder sind Sie mit dem Gerät überhaupt nicht zufrieden?
In unserer letzten Umfrage hatten wir danach gefragt, was Sie von OS X 10.8 Mountain Lion halten und wie Sie die bislang bekannten Informationen beurteilen. 8,2 Prozent der Umfrageteilnehmer antworteten, Apple mache es absolut richtig. 26,9 Prozent gaben an, Mountain Lion sei ein guter Schritt, 20,5 Prozent sind sich unschlüssig, 11,7 Prozent entschieden sich für die Antwortoption "Mountain Lion ist eher ein Schritt in die falsche Richtung". 5,1 Prozent halten Mountain Lion für furchtbar, 27,7 Prozent haben sich noch keine Meinung gebildet.
0
0
0
41

Apple erlaubt nun Download von Apps bis 50MB über Mobilfunkanbieter

Bild zur News "Apple erlaubt nun Download von Apps bis 50MB über Mobilfunkanbieter"
Bisher konnte man iOS-Apps auf Geräten ohne WLAN-Zugang nur bis zu einer Größe von 20MB heruntergeladen. Apple hat heute diese Grenze deutlich erhöht, es lassen sich nun Apps herunterladen die bis zu 50 MB groß sind. Apple hat die Grenze wohl angehoben, da Apps für das iPad der dritten Generation mit Retina-Display deutlich größer werden als die bisherigen Apps für das iPad 1 oder 2. Alle Grafiken von Retina-optimierten Apps sind vier Mal so groß wie bisher, daher ist dieser Schritt sinnvoll. Zum Start des App Stores im Jahr 2008 konnte man nur Apps über Mobilfunkanbieter herunterladen, die eine Grenze von 10MB nicht überschritten haben. Später hat Apple dies auf 20MB angehoben.
0
0
0
15

iOS 5.1 erschienen

Bild zur News "iOS 5.1 erschienen"
Wie angekündigt hat Apple soeben iOS in Version 5.1 veröffentlicht. iOS 5.1 lässt sich entweder direkt über ein mit iOS 5 ausgestattetes Gerät installieren oder über iTunes laden. In der Updatebeschreibung macht Apple folgende Angaben zu den mit iOS 5.1 eingeführten Änderungen.

  • Unterstützung für Siri auf Japanisch (während der Einführungsphase evtl. eingeschränkte Verfügbarkeit)
  • Fotos können jetzt vom Fotostream gelöscht werden
  • Der Kurzbefehl für die Kamera ist permanent auf dem Sperrbildschirm des iPhone 4S, iPhone 4, iPhone 3GS und iPod touch (4. Generation) sichtbar
  • Mit der Gesichtserkennung der Kamera werden Gesichter hervorgehoben
  • Neu gestaltete Kamera-App für das iPad
  • Genius-Mixe und -Wiedergabelisten für iTunes Match-Abonnenten
  • Optimiertes Audio verbessert die Lautstärke und Tonqualität bei TV-Sendungen und Filmen auf dem iPad
  • Podcaststeuerung für die Wiedergabegeschwindigkeit sowie 30-Sekunden-Rücklauf auf dem iPad
  • Behebt Fehler, die die Batterielaufzeit beeinträchtigten
  • Behebt ein Problem, das bei ausgehenden Anrufen gelegentliche Tonausfälle verursachte
0
0
0
59

Details zum neuen iPad

Bild zur News "Details zum neuen iPad"
Das heute vorgestellte neue iPad verfügt über einige neue Features und Verbesserungen, auf die Apple auf der Keynote nicht weiter eingegangen ist.
So wurde im iPad 2 noch Bluetooth 2.1 verbaut, das neue iPad hingegen unterstützt wie auch das iPhone 4S Bluetooth 4.0. Die Liste der unterstützten Mobilfunkstandards ist stark angewachsen und umfasst LTE (700, 2100 MHz), UMTS/HSPA/HSPA+/DC-HSDPA (850, 900, 1900, 2100 MHz) und GSM/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz). Um den Mehrverbrauch an Strom durch den neuen Prozessor und neue Technologien zu kompensieren wuchs die Kapazität des verbauten Akkus von 25 Watt-Stunden auf 42,5.
Einige im Vorfeld spekulierte Details haben sich allerdings nicht bewahrheitet, so gibt es beispielsweise keine neuen Smart Covers und kein haptisches Feedback auf dem Display. Auch wurde zwar die Kamera auf der Rückseite stark verbessert, die vorwärtsgewandte Facetime-Kamera allerdings blieb in ihren Spezifikationen unverändert bei VGA-Auflösung.
Das neue iPad unterstützt AirPlay Video Streaming auf ein AppleTV der dritten Generation in einer Auflösung von 1080p und wie der Vorgänger bereits Streaming auf Geräte der zweiten Generation in 720p.
Auch nicht bewahrheitet hat sich das Gerücht, das neue iPad unterstütze Siri. Dieses bleibt jedoch exklusiv dem iPhone 4S vorbehalten. Allerdings unterstützt das neue iPad die "Dictation" genannte Funktion, mittels derer ein Text diktiert werden kann statt zur Eingabe die Bildschirmtastatur nutzen zu müssen. Momentan sind Apples Seiten ziemlich überlastet.
0
0
0
46

Video der Keynote nun verfügbar

Bild zur News "Video der Keynote nun verfügbar"
Ungewöhnlich rasch hat Apple das Video der Keynote zum Ansehen bereitgestellt. Über die weiterführenden Links können Sie sich die Keynote ansehen, auf der das iPad der dritten Generation, ein neues Apple TV sowie neue iLife- und iWork-Updates vorgestellt wurden. Außerdem gibt es auch viele Dritthersteller-Apps zu sehen, die auf dem neuen iPad gezeigt werden.
Apples Systemvoraussetzungen zufolge wird für den Stream Safari 4 oder 5 unter Snow Leopard oder Lion benötigt - allerdings kann die Aufzeichnung auch mit anderen Browsern betrachtet werden.
0
0
0
16

iTunes 10.6 erschienen

Bild zur News "iTunes 10.6 erschienen"
Soeben hat Apple eine neue Version von iTunes herausgegeben, welche Sie über die weiterführenden Links herunterladen können. Version 10.6 bringt Unterstützung für das gerade erschienene iPad der dritten Generation mit. Außerdem können mit iTunes 10.6 nun auch Filme über iTunes in the Cloud heruntergeladen werden. Dabei gibt Apple an, dass nicht alle Filme, die gekauft wurden, über iTunes in the Cloud zur Verfügung stehen.

Über die Softwareaktualisierung kann iTunes 10.6 bisher noch nicht heruntergeladen werden, dies wird wahrscheinlich erst im Laufe des Abends der Fall sein.

Update: Das Update ist nun auch über die Softwareaktualisierung erhältlich und umfasst außerdem Verbesserungen für iTunes Match, zu denen unter anderem Folgende gehören:

• Verbesserter Abgleich von Musiktiteln
• Optimiertes Handhaben, Laden und Anzeigen von CD-Covern
• Optimierte Wiedergabe von Musiktiteln über iCloud (keine Aussetzer mehr)
0
0
0
31

Apple stellt iPhoto für iOS vor

Bild zur News "Apple stellt iPhoto für iOS vor"
Apple hat auf dem Special Event auch eine erste Version von iPhoto für iOS vorgestellt. Die für iPad, iPhoto und iPod touch optimierte App bietet ähnlich wie iBooks ein Regal, in dem alle Foto-Alben gelistet sind. Bei der Bearbeitung von Fotos macht Apple regen Gebrauch von Multitouch, welches für die meisten Anwendungsfälle keine Wünsche offen lassen soll. Professionelle Foto-Effekte sowie verschiedene Pinselvarianten für deren Umsetzung runden die Gestaltungsmöglichkeiten mit iPhoto ab. Automatisierte Korrekturen wie Begradigung oder Farbanpassung erleichtern auf Wunsch die Überarbeitung von Fotos und können teilweise in ihrer Stärke angepasst werden. In den Alben können neben Fotos auch Notizen, Kalender, Straßenkarten, Wetter und anderen zusätzliche Informationen hinterlegt werden. Über verschiedene Sharing-Funktionen können Alben und Fotos über iCloud, Facebook, Flickr, Twitter und anderen Wegen oder direkt zwischen iOS-Geräten mit weiteren Personen geteilt werden. iPhoto wird noch heute im App Store zum Preis von 3,99 Euro erscheinen.

Aus Apples Pressemitteilung:
iPhoto ist eine Universal App die auf iPad 2 oder neuer und iPhone 4 oder neuer läuft. iMovie ist eine Universal App die auf iPad 2 oder neuer und iPhone 4 oder neuer und iPod touch (4. Generation) läuft.

Aktualisierung
iPhoto steht nun im App Store für iPhone 4, iPhone 4S, iPad 2 und das iPad der dritten Generation zum Download bereit.
0
0
0
36

Apple aktualisiert iOS-Apps für iPad

Bild zur News "Apple aktualisiert iOS-Apps für iPad"
Neben dem iPad hat Apple auch passende iOS-Apps aktualisiert. So wird Pages neue Grafiken bieten, Numbers neue 3D-Charts und Animationen sowie Keynote neue Effekte und Übergänge. GarageBand bietet nun wie die Mac-Varianten einen Noten-Editor, iCloud-Anbindung, eine Sharing-Funktion sowie Jam-Sessions, bei denen für koordinierte Aufnahmen bis zu vier iPads als Instrumente in Echtzeit zusammengeschaltet werden können. In iMovie hat Apple die Verwaltung und Bearbeitung von Videos verbessert. Im App Store befinden sich die Apps aktuell noch auf dem Stand von Herbst 2011.

Aus Apples Pressemitteilung:
iMovie 1.3 und GarageBand 1.2 sind ab heute für jeweils 3,99 Euro im App Store verfügbar. Keynote 1.6, Pages 1.6 und Numbers 1.6 sind ab heute für jeweils 7,99 Euro im App Store erhältlich. Für bestehende Kunden sind die Updates kostenlos erhältlich.
0
0
0
8

iPad 3 mit Retina-Display, A5X-Prozessor, 4G/LTE und neuer Kamera

Bild zur News "iPad 3 mit Retina-Display, A5X-Prozessor, 4G/LTE und neuer Kamera"
Apple hat wie erwartet auf dem Special Event eine neue Generation des iPad vorgestellt. Diese verfügt über ein Retina-Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln und bietet darüber hinaus eine um 44 Prozent verbesserte Farbsättigung. Für die erhöhten grafischen Anforderungen kommt der verbesserte A5X-Prozessor zum Einsatz, welcher über vier Grafikkerne verfügt. Auch die integrierten Kameras hat Apple verbessert und greift dabei offenbar auf die Technik des iPhone 4 zurück. So kommt auf der Rückseite nun ein 5-Megapixel-Sensor mit Rückbelichtung zum Einsatz, welcher von Apple mit einem 5-Linsen-System samt Infrarot-Filter kombiniert wurde. Videoaufnahmen erfolgen auf dem iPad nun in Full-HD-Auflösung. Ebenfalls unterstützt das neue iPad den 4G-Standard LTE, der im Vergleich zur 3G-Technik UMTS eine deutlich erhöhte Transferrate verspricht. Aufgrund der unterschiedlichen Varianten wird LTE aber nur im Netz von AT&T und Verizon unterstützt, für die Apple bereits zwei angepasste iPad-Modelle entwickeln musste. Trotz des neuen Displays und der aufwendigeren 4G-Technik soll die Akku-Laufzeit im Vergleich zum iPad 2 unverändert bei 9 bis 10 Stunden liegen. Zunächst wird das iPad 3 ab dem 16. März in Australien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Japan, Kanada, der Schweiz und Singapur erhältlich sein. Der Preis wird sich voraussichtlich unverändert zwischen 479 Euro für das 16-GB-Modell mit WiFi bis 799 Euro für das 64-GB-Modell mit WiFi+4G bewegen.

Aktualisierung:
Das aktuelle iPad hat Apple im Preis gesenkt. Es kostet mit 16 GB Kapazität nun 389 Euro.

Auszüge aus der Pressemitteilung von Apple:
Apple hat heute das neue iPad vorgestellt, die dritte Generation seines Gerätekategorie definierenden mobilen Endgeräts, das über ein beeindruckendes neues Retina Display, den neuen A5X Chip von Apple mit Quad-Core Grafikprozessor und eine 5-Megapixel iSight Kamera mit fortschrittlicher Optik für die Aufnahme von atemberaubenden Fotos und 1080p HD-Videos verfügt. iPad mit Wi-Fi + 4G unterstützt weltweit die Verbindung zu schnellen Netzwerken, darunter die 4G LTE Netzwerke von AT&T und Verizon. Dabei bietet es die gleiche ganztägige Batterielaufzeit von 10 Stunden* während es erstaunlich dünn und leicht bleibt. Mit dem heutigen Tag wird iPad 2 zu einem noch günstigeren Preis ab nur 399 Euro inkl. MwSt. angeboten. [...]

Mit iOS 5.1, der neuesten Version des weltweit fortschrittlichsten mobilen Betriebssystems, verfügt das neue iPad über eine Vielzahl von neuen Funktionen und Verbesserungen wie unter anderem: eine überarbeitete Kamera-App mit Videobildstabilisierungs-Funktion; die Fähigkeit Fotos aus Fotostream zu löschen; Unterstützung von Diktieren in Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch; und Personal Hotspot. [...]

Das neue iPad unterstützt außerdem Diktieren, eine weitere spannende Art Dinge zu erledigen, indem man nur seine Stimme benutzt. Anstelle des Eintippens berührt man das Mikrofon-Symbol auf der Tastatur, sagt was man sagen möchte und das neue iPad hört zu. Drückt man auf Beenden konvertiert das iPad die Worte in Text. Man kann Diktieren nutzen um Nachrichten zu schreiben, Notizen zu machen, im Web zu suchen und vieles mehr. Diktieren funktioniert außerdem mit Apps von Drittanbietern, sodass man seinen Facebook-Status aktualisieren, tweeten oder Instagram-Bildunterschriften verfassen kann. [...]

Die neuen iPad Wi-Fi Modelle werden in Schwarz oder Weiß ab Freitag, 16. März für 479 Euro inkl. MwSt. (402,52 Euro exkl. MwSt.) für das 16GB-Modell, für 579 Euro inkl. MwSt. (486,55 Euro exkl. MwSt.) als 32GB-Modell und für 679 Euro inkl. MwSt. (570,59 Euro exkl. MwSt.) als 64GB-Modell erhältlich sein. iPad Wi-Fi + 4G wird für 599 Euro inkl. MwSt. (503,36 Euro exkl. MwSt.) als 16GB-Modell, für 699 Euro inkl. MwSt. (587,39 Euro exkl. MwSt.) als 32GB-Modell und für 799 Euro inkl. MwSt. (671,43 Euro exkl. MwSt.) als 64GB-Modell erhältlich sein. iPad wird in Deutschland über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler vertrieben. iPad wird außerdem in Australien, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada, Puerto Rico, Schweiz, Singapur und den US Virgin Islands ab Freitag, 16. März verfügbar sein. Kunden können das neue iPad ab heute vorbestellen und das unglaubliche iPad 2 wird nun zu einem noch günstigeren Preis für 399 Euro inkl. MwSt. (335,29 Euro exkl. MwSt.) für das 16GB Wi-Fi-Modell und 519 Euro inkl. MwSt. (436,13 Euro exkl. MwSt.) für das 16GB Wi-Fi + 3G-Modell angeboten.
0
0
0
36

Apple stellt neues Apple TV mit Full-HD-Wiedergabe vor

Bild zur News "Apple stellt neues Apple TV mit Full-HD-Wiedergabe vor"
Apple hat ein neues Apple TV vorgestellt, welches erstmals nicht nur Fotos, sondern auch Videos in Full-HD-Auflösung wiedergeben kann. Gerüchten zufolge soll Apple dafür einen schnelleren ARM-Prozessor integriert haben. Eine weitere Neuerung des aktualisierten Apple TV ist die Integration von iTunes in der Cloud, mit dem Nutzer ihre in iTunes gekauften Videos direkt aus der iCloud erneut laden und anschauen können. Wie bei Video-Streams üblich, lädt das Apple TV zunächst einen gewissen Teil des Videos vor, bevor dann automatisch die Wiedergabe beginnt. Weiterhin hat Apple die Programmoberfläche des Apple TV im Design stärker an die verbreitetere Multitouch-Variante von iOS ausgerichtet. Das Gehäusedesign ließ Apple dagegen unangetastet. Das neue Apple TV soll ab dem 16. März zum bisherigen Preis von 109 Euro erhältlich sein. Zu dem von Gerüchten erwähnten Digital-AV-Adapter verliert Apples CEO Tim Cook auf dem Special Event kein Wort.

Auszüge aus der Pressemitteilung von Apple:
Apple hat heute das neue Apple TV mit einem Programmangebot in 1080p angekündigt, darunter iTunes Filme und TV-Serien, Netflix, Vimeo, Fotos und mehr in HD. Mit iTunes in der Cloud können Kunden ihre Lieblingsfilme und TV-Serien über den iTunes Store kaufen und abspielen und diese unmittelbar auf ihrem HD TV ansehen. Das neue Apple TV bietet eine schlichte, verfeinerte Benutzeroberfläche, um einfacher als jemals zuvor auf gekaufte Filme, TV-Serien und Musik mit iTunes Match direkt aus der iCloud zuzugreifen. Mit AirPlay können Anwender ihre Lieblingsinhalte von iPad oder iPhone 4S über Apple TV streamen oder gespiegelt wiedergeben. [...]

Mit iCloud können Filme und TV-Serien über Apple TV gekauft und auf iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC angesehen werden. Zudem speichert iCloud Fotos ab und überträgt diese drahtlos auf sämtliche Endgeräte des Anwenders einschließlich HD TV mittels Apple TV. iCloud macht es unglaublich einfach unmittelbaren Zugriff auf seine Inhalte zu erhalten, egal welches Endgerät gerade genutzt wird. [...]

Apple TV wird ab Freitag 16. März für 109 Euro inkl. MwSt. über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über autorisierte Apple Händler verfügbar sein. Apple TV benötigt iTunes 10.5 oder neuer. Zur Verwendung von Apple TV werden ein drahtloses 802.11g/n Wi-Fi- oder Ethernet-Netzwerk, eine Breitband-Internet-Anbindung, sowie ein HD TV mit Unterstützung von 1080p oder 720p und ein HDMI-Kabel (separat erhältlich) vorausgesetzt. Die Verfügbarkeit von iTunes Filmen und TV-Serien ist von Land zu Land unterschiedlich. Nutzer von Apple TV der zweiten Generation erhalten die neue Benutzeroberfläche über ein kostenloses Softwareupdate, welches heute verfügbar sein wird. Für das Abspielen von Videoinhalten in 1080p wird Apple TV der dritten Generation benötigt.
0
0
0
12

Aktuelle Unternehmenszahlen von Apple

Bild zur News "Aktuelle Unternehmenszahlen von Apple"
Wie bei Presseveranstaltungen von Apple üblich, nennt CEO Tim Cook erst einmal einige aktuelle Unternehmenszahlen, bevor die neuen Produkte vorgestellt werden.

  • 76 Prozent der Umsätze erzielt Apple mittlerweile mit iPad, iPhone und iPod.
  • In den weltweit 362 Apple Retail Store wurden im vierten Quartal 2011 mehr als 110 Millionen Besucher gezählt.
  • Bisher konnte man 352 Millionen Geräte mit iOS verkaufen, allein im vergangenen Quartal 62 Millionen iOS-Geräte.
  • Bei den Apps wurde bekanntlich vor einigen Tagen der 25 milliardste Download gezählt.
  • Im Fall von iCloud zählt Apple nun 100 Millionen Nutzer.
  • Von den iPads konnte Apple im vierten Quartal 2011 mehr als 15 Millionen Geräte absetzen.
  • Mittlerweile gibt es mehr als 200.000 Apps mit iPad-Unterstützung.

0
0
0
4

Neue Produktnummern für iPad und Apple TV

Bild zur News "Neue Produktnummern für iPad und Apple TV"
Im Warensystem von Apple sind laut einer involvierten Quelle bei 9to5Mac bereits alle neuen Modelle des iPad und Apple TV aufgeführt. Zudem lässt sich daraus die grundlegende Konfiguration ableiten. Die Modellpalette reicht von iPad WiFi mit 16 GB Kapazität bis iPad WiFi+4G mit 64 GB Kapazität. Die Frontfarbe beschränkt sich weiterhin auf Schwarz und Weiß. Beim Apple TV gibt es neben einem neuen Modell auch einen Digital-AV-Adapter. Hier die gesamte Liste:

MD328LL/A – IPAD WI-FI 16GB WHITE – USA
MC705LL/A – IPAD WI-FI 16GB BLACK -USA
MD329LL/A – IPAD WI-FI 32GB WHITE – USA
MD706LL/A – IPAD WI-FI 32GB BLACK -USA
MD330LL/A – IPAD WI-FI 64GB WHITE -USA
MC707LL/A – IPAD WI-FI 64GB BLACK -USA

MD366LL/A – IPAD WI-FI 4G 16GB BLACK -USA
MD369LL/A- IPAD WI-FI 4G 16GB WHITE -USA
MD367LL/A – IPAD WI-FI 4G 32GB BLACK -USA
MD370LL/A- IPAD WI-FI 4G 32GB WHITE -USA
MD368LL/A – IPAD WI-FI 4G 64GB BLACK -USA
MD371LL/A- IPAD WI-FI 4G 64GB WHITE -USA

MD098LL/A – APPLE DIGITAL AV ADAPTER
MD199LL/A – APPLE TV – USA
0
0
0
0
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr
IT-Security-Messe it-sa (Nürnberg) (0)
07.10.14 - 09.10.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
08.10.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
11.10.14 18:00 Uhr
VMworld 2014 Europe, Barcelona (0)
14.10.14 - 16.10.14, ganztägig
Xojo-Treff Hamburg (0)
15.10.14 19:00 Uhr

Wie sind Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 8?

  • Alles läuft bestens, ich bemerke deutliche Verbesserungen15,4%
  • Alles läuft bestens, ich bemerke geringfügige Verbesserungen31,6%
  • Keine Probleme, aber auch keine spürbaren Verbesserungen26,8%
  • Bin eher nicht so überzeugt8,9%
  • Bin unzufrieden mit iOS 83,5%
  • Ich kann/will nicht auf iOS 8 umsteigen13,7%
738 Stimmen18.09.14 - 23.09.14
7877