Mittwoch, 25. April 2012

Vor zwei Jahren waren sämtliche Eintrittskarten für die damalige WWDC innerhalb einer Woche ausverkauft. Im letzten Jahr verging ein halber Tag, bis Apple keine weiteren Tickets mehr verkaufen konnte. Zur WWDC 2012 lief alles noch schneller ab, nur zwei Stunden nach Verkaufsstart prangt bereits der Hinweis "Sold out" auf der Event-Seite. Dass innerhalb weniger Stunden keine Eintrittskarten mehr verfügbar sind, wurde allgemein erwartet. Wie schnell Apple allerdings sämtliche Kontingente absetzte, überrascht dann doch ein wenig. Auf der WWDC 2011 hatte Steve Jobs betont, man könnte noch sehr viel mehr Eintrittskarten verkaufen, wisse aber nicht, wo die vielen Entwickler dann unterzubringen wären. Apple kündigte auf der Event-Seite zur WWDC 2012 direkt an, man könne die Aufzeichnungen der WWDC-Sessions kurze Zeit nach Veranstaltungsende kostenlos online ansehen, auch wenn es nicht möglich war, ein Ticket zu buchen.
0
0
24

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,1%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,6%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,4%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
817 Stimmen19.03.15 - 27.03.15
11437