Mittwoch, 30. Januar 2013

Die kanadische Software-Schmiede Smith Micro hat mit der Auslieferung von Manga Studio 5 begonnen, welche im Gegensatz zum Anime Studio aus gleichem Haus vor allem für die Erstellung klassischer Comicstrips gedacht ist. Neben dem bekannten Manga-Stil in Schwarz-Weiß sind mit Manga Studio 5 aber auch farbige Illustration möglich. Mit der neuen Version wurde die Benutzerführung grundsätzlich überarbeitet und kann nun vollständig an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

Zu den neuen Werkzeugen zählen unter anderem umfangreiche Pinsel zur Farbgestaltung und flexible Farbpaletten mit Farbüberblendung. Außerdem stehen auch verschiedene Pinselsimulationen für einen natürlichen Effekt zur Auswahl. Weiterhin können nun Vektormasken mit einem Pinselstrich einfacher angepasst und zudem um die dritte Dimension erweitert werden. Neu ist nämlich die Unterstützung für 3D-Objekte und Figuren, welche direkt im Projekt geändert oder mithilfe von Presets in bestimmte Ansichten gebracht werden können.



Erstmals ist Manga Studio 5 zudem vollständig 64-Bit-optimiert und unterstützt außerdem mehrere Prozessorkerne, sodass die Leistung aktueller Macs im maximalen Umfang zur Verfügung steht. Manga Studio 5 benötigt einen Mac mit 64-Bit-Intel-Prozessor sowie mindestens Mac OS X 10.6 und kostet als Vollversion 79,99 US-Dollar. Ein Upgrade ist zum Preis von 49,99 US-Dollar möglich.
0
0
3

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,5%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,8%
804 Stimmen19.03.15 - 26.03.15
0