macOS Mojave: Supplemental Update erschienen, mehrere Probleme behoben

Apple hat ein Supplemental Update für macOS 10.14 herausgegeben, welches Mac-Nutzern ab sofort über die Softwareaktualisierung ihres Systems angeboten wird. Gleichzeitig veröffentlichte das Unternehmen eine fehlerbereinigte Version des zuvor von den Download-Servern entfernten Security Update 2020-005.


Supplemental Update behebt etliche Probleme
Apple zufolge beseitigt das Supplemental Update die meisten der bei vielen Nutzern aufgetretenen Probleme, welche das Sicherheitsupdate zuvor verursacht hatte. So soll das System nach dem Einspielen der jetzt veröffentlichten Aktualisierung wieder mit der gewohnten Geschwindigkeit arbeiten. Zahlreiche betroffene Nutzer hatten sich in den vergangenen Tagen in Apples Supportforen darüber beklagt, dass etwa der Finder lange Pausen einlege und der Start des Mac extrem lange dauerte. Behoben hat Apple auch den Bug im Migrationsassistenten, der zuvor zuweilen unvermittelt abstürzte.

Anlegen von Benutzer und Gruppen wieder möglich
Nach dem Einspielen des jetzt veröffentlichten zusätzlichen Updates kommt es laut den Release Notes auch nicht mehr dazu, dass in macOS 10.14 Mojave keine neuen Benutzer und Gruppen mehr angelegt werden konnten. Auch dies war ein in den Supportforen häufig beklagter Fehler. Zur erhöhten Beanspruchung des Arbeitsspeichers nach dem Einspielen des Security Update 2020-005 äußert sich Apple in den Versionshinweisen zum Supplemental Update nicht; ersten Berichten von Nutzern zufolge wurde aber auch dieses Problem gelöst.

Safari 14 im Supplemental Update enthalten
Mit dem Supplemental Update für macOS 10.14 Mojave liefert Apple gleichzeitig Safari 14 mit. Wer zuvor beispielsweise nur Safari aktualisiert und das Security Update nicht eingespielt hatte, erhält letzteres jetzt zusätzlich zum Supplemental Update in einer fehlerbereinigten Version. Eine manuelle Installation des Zusatzupdates und der überarbeiteten Sicherheitsaktualisierung ist derzeit nicht möglich, da Apple die entsprechenden Setup-Dateien bislang noch nicht auf den Download-Servern zur Verfügung stellt. Das dürfte aber in nächster Zeit erfolgen.

Kommentare

nane
nane02.10.20 11:06
"Flutscht" Juuuhuuu, Das Wochenende kann kommen.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+4
jmh
jmh02.10.20 11:08
vorher keine probleme, hinterher auch nicht. nun ja, hauptsache mojave ist up-to-date ...
+4
albertyy02.10.20 15:38
...und wie geht das mit HFS+ formatierten Platten ?
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.