iPhone ohne AT&T-Vertrag aktivieren

Wie Jon Lech Johansen in seinem Blog meldet, hat er angeblich einen Weg gefunden, ein neues iPhone ohne AT&T-Vertrag zu aktivieren. Dadurch stehen zwar die Funktionen als Mobiltelefon nicht zur Verfügung, doch immerhin iPod und Wireless-LAN. Dafür ist eine entsprechende Software für Windows notwendig, die einen Aktivierungs-Server von Apple simuliert. Allerdings muss man hier noch drei "Magic iTunes Numbers" nutzen, damit iTunes den neuen Server akzeptiert. Jon Lech Johansen ist in der Hacker-Szene schon länger bekannt und hat unter anderem den CSS-Kopierschutz von DVDs sowie Apples iTunes-DRM-System geknackt.

Weiterführende Links:

Kommentare

Ties-Malte
Ties-Malte04.07.07 09:51
Win-Software, um Apple „nutzen“ zu können fand ich schon immer super… Naja, dafür hat man dann ein Telefon, ohne es als Telefon nutzen zu können. Auch klasse.
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
2Byte
2Byte04.07.07 09:56
Das ist ja großartig!! Endlich ein Telefon mit dem man nicht telefonieren kann - ein echter Held und natürlich eine Eilmeldung wert.

Ich hab´s übrigens geschafft meine Photos im MacMini Karton aufzubewahren ohne iPhoto zu starten !!

Kopfschütttel .....
0
locoFlo
locoFlo04.07.07 10:09
2Byte, Ties-Malte

Was denn mit euch los? Mit dem falschen Fuß aufgestanden? Das ist doch ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Jede Art der künstlichen Beschränkung gehört gehackt. Finde ich jedenfalls.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
Ties-Malte
Ties-Malte04.07.07 10:11
Naja, dass der Hack gelungen ist, finde ich allemal berichtenswert!

Dass man OS X aber nur mit Win gehackt kriegt, ist zwar nicht neu, aber ein Grund mehr, sich drüber lustig zu machen (finde ich).
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
RA/pdx
RA/pdx04.07.07 10:11
manche Leute scheinen echt nicht zu wissen was Sie mit Ihrer Freizeit anfangen sollen;-)
0
blablub04.07.07 10:11
2Byte
die Leistung von Jon Lech Johansen, solltest Du nicht nicht so abwertig schmälern.

Es ist eine Kunst für sich und ich finde es eine Meldung wert. Ausserdem ist das schon ein großer Schritt, wenn man bedenkt, dass das iPhone erst vor, noch nicht mal, eine Woche auf dem Markt ist.

Von mir ein großes *RESPEKT
0
J-man
J-man04.07.07 10:15
beachtlich ist es sicher, aber ob es eine "Kunst" ist, würde ich doch mal dahingestellt lassen wollen, schließlich ist es illegal.
0
jens230504.07.07 10:18
Außerdem ist Lech Johansen die letzte große Hoffnung für all diejenigen, die die iPhones ohne Sim-Lock bei Ebay anbieten Noch laufen die Auktionen... und bis die ausgelaufen sind, is die Software sicher schon gehackt

Ich hab's mir übrigens zum Ritual gemacht abends mein Nokia zu streicheln, damit es sich nicht so minderwertig vorkommt
0
Hardtrancer
Hardtrancer04.07.07 10:19
Na super, ich kauf mir ein Handy um nicht dait zu telefonieren. Wie blöd sind Hacker heutzutage eigentlich dass sie sich mit solchem Dünnsch**** brüsten ???
0
Ties-Malte
Ties-Malte04.07.07 10:21
Kunst und Illegalität schließt sich doch nicht aus!

Sonst wären viele heute hoch gehandelte Künstler gar keine. Doch, Cracken kann durchaus eine Kunst sein.
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
machendryx
machendryx04.07.07 10:23
LAANGWEILIG(fear)
Das Wichtigste ist, daß wir beim Sterben die Welt entspannt verlassen.
0
locoFlo
locoFlo04.07.07 10:28
Hardtrancer

Du bist mal wieder eine Paradebeispiel für die Kategorie: nichts verstanden, eigentlich auch nichts zu sagen, aber unbedingt sein Senf dazugeben und deshalb Unkenntnis mit Fäkalsprache überdecken.
Glückwunsch. (sick)
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
blablub04.07.07 10:29
Auf der Documenta gab es auch Kunstwerke die Rechtlich nicht einwandfrei waren. "Kreuze auf der Strasse"

0
Rantanplan
Rantanplan04.07.07 10:29
Das Ergebnis von Johansen finde ich nett, aber irrelevant.
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck
0
Rantanplan
Rantanplan04.07.07 10:32
locoFlo

Aber was hast du mit der Johansenschen Erkenntnis gewonnen? Daß du das iPhone als iPod benutzen kannst? Top, das ist natürlich echt super
Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck
0
locoFlo
locoFlo04.07.07 10:32
Hardtrancer

Aber damit Du nicht dumm stirbst versuchen wir dir mal die Sache zu erklären: man kann das iPhone hacken wenn man es gekauft hat, man muss!!! es aber nicht hacken. Verstanden? Du kannst also mit dem iPhone telefonieren wenn Du es legal aktivierst, in Zukunft wird es wohl auch mit dem Crack gehen. Falls Du noch fragen hast, schick mir eine Mail (dazu musst Du das Programm mit der Briefmarke als Bild aufmachen) und dann male ich Dir die Sache auf und schicke es Dir. Ich hoffe ich konnte dir helfen.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
tokyopunk
tokyopunk04.07.07 10:36
Bestimmt ist der nächste Schritt, dass man nach der illegalen Aktivierung dann mit Skype telefonieren kann. Also ich find's super.
0
digger12304.07.07 10:38
sch... iphone. gibs nix wichtigeres????????? amp;(sick)
0
MacSchimmi
MacSchimmi04.07.07 10:39
Der nächste Schritt sobald es geknackt ist, ein Firmwareupdate von Apple - danach sind alles Cracks hinfällig
0
jogoto04.07.07 10:42
locoFlo

" Jede Art der künstlichen Beschränkung gehört gehackt. Finde ich jedenfalls."

Erstens ist es nicht sinnvoll eine Beschränkung durch eine andere zu ersetzen und es wird bei einem gehackten iPhone immer Beschränkungen geben, da die "Gegenseite" natürlich auch nachrüstet.
Zweitens ist diese künstliche Beschränkung keine, die Dich in Deiner Entscheidungsfreiheit einschränkt. Du kannst jederzeit ein anderes Handy bei einem anderen Provider betreiben.


Ich verstehe echt nicht, dass um diesen Vertrag so viel Wind gemacht wird. Man kann es schlecht oder gut finden, es ist auf jeden Fall eine Tatsache, die es überall in der Marktwirtschaft gibt.
0
blablub04.07.07 10:45
ich vermisse auch langsam neue Rechner (Design), Displays und mehr infos über Leopard.
Ich möchte neues Design amp;
0
locoFlo
locoFlo04.07.07 10:47
jogoto

Ja, da hast Du sicher Recht. DIeses Gebaren ist weit verbreitet, nett oder kundenfreundlich ist es deshalb lange noch nicht. Ich finde wenn man etwas kauft (sei es ein Song in iTunes oder ein Handy) sollte man auch die volle Verfügung über das gekaufte haben. Aber wie du schon sagst, wir meckern hier auf hohem Niveau.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
MacRabbitPro04.07.07 10:48
Ich frage mich: Was bringt denen dieser Quatsch?
0
Lockefrozen
Lockefrozen04.07.07 10:49
ich wollte immer schon ein telefon mit dem ich nicht telefonieren kann..klasse...(devil)(devil)(devil)
0
apokryphus04.07.07 10:49
Heißt das, dass ich jetzt ein IPhone aus den USA importieren könnte und es benutzen könnte, ohne AT&T-Gebühren zahlen zu müssen.

Klingt gut, oder?

0
apokryphus04.07.07 10:50
Heißt das, dass ich jetzt ein IPhone aus den USA importieren könnte und es benutzen könnte, ohne AT&T-Gebühren zahlen zu müssen.

Klingt gut, oder?

0
Ties-Malte
Ties-Malte04.07.07 10:51
jogoto:
Doch, Beschränkungen (deswegen heißen sie so) schränken mich ein. Und dagegen habe ich etwas. Diese aufzubrechen finde ich völlig richtig.
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
J-man
J-man04.07.07 11:07
Ties-Malte Deine persönliche Meinung spielt rechtlich aber keine Rolle. Das Strafgesetzbuch schränkt Dich auch ein, aber deshalb empfindest du es doch wohl nicht als unangemessen, dass Du niemanden umbringen, beleidigen, bestehlen etc. darfst, oder?

Das Beispiel der DRM-freien Musik im ITMS zeigt doch ganz anschaulich, dass hinter Beschränkungen wie der Festlegung auf einen Service-Provider marktwirtschaftliche Erwägungen stehen. Anders gesagt wäre das iPhone überhaupt nicht oder zumindest nicht in seiner jetzigen Form auf den Markt gekommen, gäbe es die Festlegung auf AT&T nicht.

Wenn man nun davon spricht, dass es richtig sei, "diese Beschränkungen aufzubrechen", zeigt das in meinen Augen nur ein grobes Unverständnis der marktwirtschaftlichen Zusammenhänge, verletzt die (berechtigten) rechtlichen Interessen aller Beteiligten und ist irgendwie ... ... kindisch.
0
locoFlo
locoFlo04.07.07 11:19
Aber das marktwirtschaftliche Interesse Apples ist doch erfüllt wenn jemand 599 Dollar für das iPhone bezahlt. Der Hack hat ja auch nicht zum Ziel kostenlos zu telefonieren, sondern so zu telefonieren wie man es will. Tja, da gibt es wohl doch viele ver. Meinungen dazu, und das ist ja auch gut so.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
vb
vb04.07.07 11:19
j.man

kiffen + filesharing ist auch illegel. und?
das ist ja wohl kein argument - schon gar nicht bei "programmierern":-y
Man kann auch Anderes blasen als Trübsal...
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.