iOS und iPadOS 14 Beta 6: die Neuerungen

Apple gab gestern die sechste Beta von unter anderem iOS sowie iPadOS 14 für registrierte Entwickler frei. Mittlerweile wurden auch die entsprechenden Public Betas veröffentlicht – so haben noch mehr Apple-Nutzer Zugriff auf eine stabilere Version mit neuen Features. Apropos neue Features: Derer gibt es in der neuen Version nicht allzu viele – was darauf hindeutet, dass nicht mehr allzu viele Betas folgen werden, ehe das finale Upgrade der beiden Betriebssysteme zur Verfügung steht. Mit diesem ist aller Wahrscheinlichkeit nach ab Ende September zu rechnen – möglicherweise verspätet sich der Release ein wenig, da auch die Veröffentlichung des iPhone 12 im Vergleich zu den Jahren davor ein wenig verschoben wird.


Räumliches Audio und mehr
Bei der Auswahl von Zahlen oder Uhrzeiten wartet die neueste Beta mit einer kosmetischen Optimierung auf: Das Zahlenfeld wird nun optisch stärker hervorgehoben, um dem Nutzer direkt zu signalisieren, dass dieser gerade Änderungen vornimmt. Außerdem scheint Apple weiterhin an Spatial Audio zu arbeiten: Das Feature simuliert einen dynamischen Surround-Sound, indem die Kopfhörer auf Daten aus dem Gyroskop und den Beschleunigungssensoren zugreifen. Voraussetzung hierfür ist ein iPhone 7 oder neuer – bei den iPads bedarf es zumindest eines iPad Pro der zweiten oder eines iPad Air der dritten Generation. AirPods Pro sind für die neue Funktion ebenfalls unabdingbar. Die neueste Beta hat das Feature noch nicht an Bord, zeigt aber in den Bedienungshilfen bereits eine Einstellung, die Apple unter „Räumliches Audio“ anführt.

Quelle: appgefahren.de

Kurzbefehle und Apple TV: praktischer Benutzerwechsel möglich
Das News-Widget wird standardmäßig in der größten Form angezeigt und die Karten-App weist bei der erstmaligen Verwendung auf einige der neuen Funktionen hin, darunter die Darstellung von Fahrradrouten – diese Neuerung erstreckt sich aber gegenwärtig auf nur fünf Städte: New York, Los Angeles, San Francisco, Shanghai und Peking. Einmal mehr wertet Apple die Kurzbefehle-App auf: Im Zusammenspiel mit einem Apple TV, das die neueste Beta von tvOS installiert hat, lassen sich Benutzerkonten einfacher wechseln: So kann das Öffnen einer bestimmten App einen anderen Account nach sich ziehen. Auch ein Wechsel, der zu einer bestimmten Tageszeit stattfindet, lässt sich nun relativ einfach einrichten.

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex26.08.20 11:09
Wo ich das grade mit den Widgets lese...

Welche Navigationsapp nutzt ihr eigentlich so auf dem iPhone?
Apple Maps, Google Maps oder ganz was anderes?
-1
becreart
becreart26.08.20 11:13
Gammarus_Pulex

Wenn mal Autogefahren wird Apple Maps.
Velo Komoot.
0
iMackerer26.08.20 11:19
Yeah, Instagram Stories funktioniert in der aktuellen Beta wieder sauber ☺️
-3
carlo26.08.20 11:38
Gammarus_Pulex
Wo ich das grade mit den Widgets lese...

Welche Navigationsapp nutzt ihr eigentlich so auf dem iPhone?
Apple Maps, Google Maps oder ganz was anderes?
Auto: Apple Karten oder here we Go (wg der offline-Karten, wenn es via anderer Orte gehen soll, dann Via Michelin)
Rad: Komoot
Zu Fuß: manchmal noch Maps.me
0
jeti
jeti26.08.20 11:57
Auto: überwiegend Navigon
Zu Fuß und mit dem Rad: Apple Karten
+1
jeti
jeti26.08.20 12:00
Überlege ernsthaft ob ich mir auch den Spaß der öffentlichen Beta gönne.

Zu diesem fortgeschrittenen Zeitpunkt sollte doch „eigentlich“
nicht mehr mit großen Showstoppern gerechnet werden.

Wie stabil läuft das Ganze aus Euren Erfahrungen heraus?
0
iMackerer26.08.20 12:20
Läuft extrem stabil bei mir. Seit der Beta 6 habe ich persönlich keine offenen Issues mehr mit der Beta. War in den Versionen davor natürlich anders, das ist klar.
0
buran63
buran6326.08.20 12:20
Gammarus_Pulex

Apple Maps 
Stille und Schweigen sind nicht Ausdruck der Missachtung des Wortes, sondern ganz im Gegenteil Zeugnisse seiner hohen Wertschätzung. *apple*
0
jeti
jeti26.08.20 12:22
iMackerer
Läuft extrem stabil bei mir. Seit der Beta 6 habe ich persönlich keine offenen Issues mehr mit der Beta. War in den Versionen davor natürlich anders, das ist klar.

Besten Dank für Deine Einschätzung.
🤔 Denke ich werde nach vorherigem BackUp die Beta von iOS 14 ausprobieren.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex26.08.20 12:26
jeti
Auto: überwiegend Navigon

Navigon gibts noch?
Hatte das damals auf dem iPhone 5 und war sehr zufrieden. Leider war es unter Android ein Graus, da ich die kostenlose Telekom Version nicht nutzen konnte und es irgendwann selbst gekauft nicht mehr funktioniert hat.

Zu Apple Maps: Kann man da auch wie bei Google Maps offline die Karten speichern?
0
Ely26.08.20 12:32
Gammarus_Pulex
Wo ich das grade mit den Widgets lese...

Welche Navigationsapp nutzt ihr eigentlich so auf dem iPhone?
Apple Maps, Google Maps oder ganz was anderes?

Magic Earth für alle Arten von Fahrzeugen.

Das Ding verwendet OSM-Karten, die App und die Karten werden regelmäßig aktualisiert, es ist sehr genau und die Routen einwandfrei. Die Karten können auch heruntergeladen werden, dann läuft es auch offline. Zu jeder Route gibt es auf Wunsch massenhaft Infos, auch ein Höhenprofil ist dabei.

Zu haben und nutzen ist es kostenlos, dennoch gibt es einen hohen Datenschutz, keine Werbung und kein Tracking. Wie das geht? Der Hersteller macht in erster Linie spezielle Navis für Einsatzfahrzeuge und verdient damit das Geld. Magic Earth ist da ein (sehr gutes) Nebenprodukt.
+6
Bitsurfer26.08.20 13:17
jeti
Auto: überwiegend Navigon
Zu Fuß und mit dem Rad: Apple Karten
Navigon hab ich auch noch. Das wäre heute mit Carplay der Tod eines jeden Navis in den Autos. Aber man hats ja lieber vorher beerdigt.
+2
jeti
jeti26.08.20 13:18
Gammarus_Pulex
jeti
Auto: überwiegend Navigon

Navigon gibts noch?
Hatte das damals auf dem iPhone 5 und war sehr zufrieden. Leider war es unter Android ein Graus, da ich die kostenlose Telekom Version nicht nutzen konnte und es irgendwann selbst gekauft nicht mehr funktioniert hat.

Zu Apple Maps: Kann man da auch wie bei Google Maps offline die Karten speichern?

Ja die gibt es noch (bedingt).
Als diese von Garmin aufgekauft wurden,
wurde noch eine gewisse Zeit supportet und später die App eingestellt.
Kartenmaterial gibt es in unregelmäßigen abständen noch immer.
+1
jeti
jeti26.08.20 13:19
Bitsurfer
jeti
Auto: überwiegend Navigon
Zu Fuß und mit dem Rad: Apple Karten
Aber man hats ja lieber vorher beerdigt.

Ja leider!
0
tbaer
tbaer26.08.20 13:33
Gammarus_Pulex
Navigon gibts noch?
Hatte das damals auf dem iPhone 5 und war sehr zufrieden. Leider war es unter Android ein Graus, da ich die kostenlose Telekom Version nicht nutzen konnte und es irgendwann selbst gekauft nicht mehr funktioniert hat.

Zu Apple Maps: Kann man da auch wie bei Google Maps offline die Karten speichern?

Navigon war seit iPhone 3GS mein Navi erster Wahl und ist immer noch Bestandteil auf meinem aktuell genutzten iPhone XR. Für die Europa-Version habe ich damals im Angebot um die 50,- € gezahlt, die immer noch möglichen Kartenupdates habe ich dann mal als inApp-Kauf für ca. 13,- € dazugekauft. Seit dem war die App ein verlässlicher Begleiter auf vielen Auslandsfahrten mit Zelt und Wohnwagen. Mit der Darstellung konnte ich mich damals am besten identifizieren, andere Alternativen wie zuerst TomTom, später Sygic, Here, Waze oder MagicEarth hatte ich auch getestet, bin aber immer wieder zu Navigon zurück. Die Suche, die Darstellung, die Ansage, Routenauswahl und POIs waren für mich die beste Lösung. Aber Garmin hat wohl nicht genügend daran verdient. Wäre jetzt mit CarPlay besser als jedes KFZ-Navi-System. Aktuelles Kartenmaterial von Navigon habe ich mit Stand 2/2020 auf dem iPhone.

Google-Maps ermöglicht auch das Speichern von Offline-Karten. Im aktuellen Urlaub in Schweden habe ich Apple Maps teilweise nicht nutzen können, weil keine Offline-Karten nutzbar waren. Die Satteliten-Bilder scheinen auch älteren Datums zu sein. Um Göteburg gibt es Sattelitenbilder, auf denen die aktuellen Straßen noch nicht abgebildet sind, in der Kartendarstellung aber doch. Favoriten ließen sich besser bei Google-Maps anlegen und verwalten, die Teilen-Funktion vom iPhone klappt nur mit Maps von Apple, Google und Waze, anderenfalls muss man Koordinaten kopieren, wenn Orte apps- und geräteübergreifend genutzt werden sollen.
+2
marco m.
marco m.26.08.20 15:23
iMackerer
Yeah, Instagram Stories funktioniert in der aktuellen Beta wieder sauber ☺️
Mensch, wirklich? Darauf haben ja alle gewartet!
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
derguteste
derguteste26.08.20 15:33
Leider funktionieren Automatisierungen in Shortcuts über NFC Tags immer noch nicht. Bzw funktionieren genau einmal beim erstellen, danach nicht mehr.
0
Bitsurfer26.08.20 16:00
Was bei diversen Websites falsch ist dass die Menustruktur nicht aufgeklappt werden kann. Das Dinges mit den 3 Querstrichen untereinander. > Kein Menu zum Navigieren
0
marm26.08.20 16:07
derguteste
Leider funktionieren Automatisierungen in Shortcuts über NFC Tags immer noch nicht. Bzw funktionieren genau einmal beim erstellen, danach nicht mehr.
Wie meinst Du das? Ich nutze NFC Tags beim Autofahren, um Kurzbefehle aufzurufen. Ich muss die Ausführung des aufgerufenen Kurzbefehls noch bestätigen, falls Du das meinst.
Übrigens sind die NFC Tags dafür sehr praktisch. So brauche ich nicht während der Fahrt in die Widgets, sondern halte einen flachen Stein, auf dem ich einen NFC Tag geklebt habe, ans iPhone und schon erhalte ich den passenden Kurzbefehl, um Tankstellen zu finden, den Standort zu speichern, Telefonfavoriten aufzurufen oder das iPhone auf die Autolautsprecher umzuschalten.
0
derguteste
derguteste26.08.20 16:15
irgendwie hängt sich wohl der NFC Dienst auf. Aber sobald ein NFCTag erkannt wurde wird der Shortcut ausgeführt. Und danach geht kein NFC Tag mehr bis zum Neustart. Und dann auch wieder ein NFC Tag scannen und danach brauchts nen neustart um wieder NFC nutzen zu können
0
marm26.08.20 16:21
derguteste
irgendwie hängt sich wohl der NFC Dienst auf. Aber sobald ein NFCTag erkannt wurde wird der Shortcut ausgeführt. Und danach geht kein NFC Tag mehr bis zum Neustart. Und dann auch wieder ein NFC Tag scannen und danach brauchts nen neustart um wieder NFC nutzen zu können
Ist bei mir nicht der Fall. Irgendwas stimmt mit deinem iPhone nicht. Eine Lösung habe ich leider nicht für dich parat.
0
MrMr26.08.20 23:02
Sky ticket funktioniert in beta garnicht
0
jeti
jeti27.08.20 08:13
Soweit aktuell keine Probleme,
habe nur das Gefühl das die Beta 6 ein Akkufresser ist.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.