Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Vor fünf Jahren: Apple bezieht das Raumschiff

Es war eine der letzten offiziellen Amtshandlungen, die Steve Jobs damals persönlich übernommen hatte. Im Juni 2011 fand eine Anhörung vor dem Stadtrat von Cupertino statt, Jobs präsentierte dort die Pläne für den Bau eines neuen Hauptquartiers. Die bisherige Zentrale im Infinite Loop platzte aus allen Nähten, außerdem fanden sich kaum noch Büroflächen, die Apple zusätzlich anmieten konnte. Die Lösung sah Apple in jenem eindrucksvollen Bauwerk, das vor genau fünf Jahren auf den Namen "Apple Park" getauft wurde. Ungefähr fünf Milliarden Dollar investierte Apple, um das alte HP-Gelände komplett abzureißen und das runde "Raumschiff" samt Grünanlagen und unterirdisch gelegener Veranstaltungshalle zu errichten.


Anfang 2017 wird offiziell: Wir ziehen ein!
Im Februar 2017 erfolgte die Ankündigung, dass in Kürze mit dem Bezug der neuen Büros begonnen werden könne. Rund 12.000 Mitarbeiter galt es umzusiedeln, wobei die Teams aus den Sparten iCloud, Karten, Siri, Apple Pay, iTunes und Apple Music weiterhin im alten Apple Campus verbleiben sollten. Zu einer der ersten Personen, die ihr Büro im Apple Park in Betrieb nahmen, zählte übrigens CEO Tim Cook. Etwa sechs Monate benötigte Apple, um den Umzug zu vollziehen – allerdings war zu diesem Zeitpunkt noch immer nicht alles fertiggestellt. Einen bebilderten Bericht vom Abriss bis (fast) hin zur Fertigstellung bietet übrigens dieser Artikel.


2014 erkannte man zumindest schon die Form

Steve Jobs Theater im Herbst 2017 eröffnet
Eine der letzten Baustellen war das Steve Jobs Theater, die Fertigstellung ließ noch etwas länger auf sich warten. Das Apple-Event am 12. September 2017 trug den Titel "Let's Meet at Our Place" und stellte eine Art Einweihungsfeier dar. Bis zum Schluss war es allerdings spannend, ob Apple die Betriebserlaubnis rechtzeitig erhalten konnte, denn das erforderliche Schriftstück traf erst wenige Tage zuvor bei Apple ein.

Drei Jahre später bereits wieder Geisterstadt
Kaum jemand hätte im Frühjahr 2017 wohl gedacht, wie kurz die Ära des vor Betriebsamkeit schwirrenden Apple Parks währen sollte – denn seit nunmehr zwei Jahren gleicht die gewaltige Anlage einer Geisterstadt. Als die Corona-Pandemie mit vollem Schwung aufkam, beorderte Apple die Mitarbeiter ins Home-Office. Noch immer hat sich daran nichts geändert, lediglich vor Ort essenzielles Personal sorgt für ein klein bisschen Leben im Rundbau.

Kommentare

TiBooX
TiBooX23.02.22 19:08
Jetzt muss Apple nur noch ein zweites gleiches Gebäude daneben bauen, damit es aus der Lift wie Job's Brille aussieht 🥸 🤣
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
+1
Retrax23.02.22 19:19
Mich würden Bilder von Innen interessieren, also z.B.:

- Büros (gern auch Cooks Chefbüro)
- die Kantine
- Flure
- Freizeiteinrichtungen
- Forschungseinrichtungen (wobei man da ja bei den Event-Filmen in den letzten beiden Jahren das eine oder andere sehen konnte).

Scheinbar geht der Komplex mehrere Etagen "unter Tage" sozusagen - wenn das kein Fake war beim letzten Event-Film.

So ein virtueller Rundgang durch das Gebäude würde mich schon sehr interessieren.
+3
massi
massi24.02.22 09:33
Mann, ist das auch schon wieder fünf Jahre her, die Zeit rast, wenn man sich amüsiert.
0
macfreakz24.02.22 09:44
@Retrax: oder sich bewerben für einen Job dort.
0
chicken24.02.22 11:22
Bilder von Innen kann/darf ich nicht liefern, wird auch auf legalem Wege nicht möglich sein da es strengstens verboten ist. Ich war bereits persönlich in beiden HQ vor Ort - du hast recht, es gibt Ebenen über und unter Tage.
Aber dort hast du auch als "normaler" Angestellter nur Zugang zu den Bereichen die dein Job erfordert.
Retrax
Mich würden Bilder von Innen interessieren, also z.B.:

- Büros (gern auch Cooks Chefbüro)
- die Kantine
- Flure
- Freizeiteinrichtungen
- Forschungseinrichtungen (wobei man da ja bei den Event-Filmen in den letzten beiden Jahren das eine oder andere sehen konnte).

Scheinbar geht der Komplex mehrere Etagen "unter Tage" sozusagen - wenn das kein Fake war beim letzten Event-Film.

So ein virtueller Rundgang durch das Gebäude würde mich schon sehr interessieren.
+2
massi
massi24.02.22 13:31
Aber dort hast du auch als "normaler" Angestellter nur Zugang zu den Bereichen die dein Job erfordert.
Dann sollte man sich vielleicht als Hausmeister bewerben.
0
Gu Wen Lang24.02.22 14:12
Hab's von außen gesehen und es wirkte damals, vor der Pandemie, schon wie eine überholte Zukunftsvision aus einer vergangenen Zeit. The future of the past.
+1
ruphi07.05.22 21:48
Retrax
- Forschungseinrichtungen (wobei man da ja bei den Event-Filmen in den letzten beiden Jahren das eine oder andere sehen konnte).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Original-Räumlichkeiten waren, die da als Kulisse verwendet wurden
0
Retrax08.05.22 08:22
ruphi
Retrax
- Forschungseinrichtungen (wobei man da ja bei den Event-Filmen in den letzten beiden Jahren das eine oder andere sehen konnte).
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Original-Räumlichkeiten waren, die da als Kulisse verwendet wurden
Da hast Du wahrscheinlich recht!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.