Verwirrter Sprachassistent: Siri wählt bei Prozentaufgaben den Notruf

Prozentrechnung ist nicht jedermanns Sache, aber Siris Panik vor den Rechenaufgaben sorgt offenbar für eine Kurzschlussreaktion und sie wählt den Notruf. Jedenfalls wenn man ihr den Sprachbefehl »100 Prozent« gibt (Hinweis: Der Notruf wird erst nach einem fünfsekündigen Countdown gewählt. Bitte rufen Sie nicht zum Ausprobieren wirklich dort an, die Leitungen sollen für echte Notrufe frei bleiben).


Natürlich ist keine Rechenschwäche oder pathologische Angst vor Matheaufgaben der Grund für Siris seltsame Reaktion, sondern ein Fehler in der Interpretation des Sprachbefehls. Bei »50 Prozent« versucht sie nämlich, die Nummer Fünf-Null anzurufen, bei »1000 Prozent« die Nummer »Eins-Null-Null-Null«. Um die Verwirrung zu komplettieren, geht sie mit anderen Aufgaben wie »20 Prozent« oder »48 Prozent« korrekt um und liefert die Rechenergebnisse 0,2 beziehungsweise 0,48. Offensichtlich ignoriert die Software bei manchen Zahlen den Zusatz »Prozent« und interpretiert den Befehl als Anrufauftrag. Gerade im Fall »100 Prozent« kann dies sehr ärgerlich sein, wenn man unverhofft den Notruf an der virtuellen Strippe hat.

Betroffen sind nur iPhones mit deutschsprachiger Siri-Stimme, hier allerdings sowohl beim aktuellen iOS 11 als auch bei den Vorgängerversionen. Vor zwei Jahren war ein ähnlicher Fall bei der englischen Siri-Stimme bekannt geworden. Auch sie wendete sich an den Notruf, wenn man sie (sinnentleert) aufforderte: »Charge my iPhone to 100 %.« Dieser Fehler ist allerdings inzwischen aus dem Weg geräumt, die deutsche Variante davon wurde aber offensichtlich übersehen.


Notruf richtig wählen
Die normale Art, einen Notruf vom iPhone abzusetzen, besteht im fünfmaligen Drücken der Standby-Taste. Daraufhin erscheinen zwei Schieberegler, einer für das Ausschalten des Gerätes und einer für den SOS-Notruf. Beim iPhone X sind Standby- und Lautstärke-Taste für 3 Sekunden gleichzeitig zu drücken. Alternativ kann man Siri auch direkt (und unmissverständlich) auffordern: »Wähle den Notruf.«

Kommentare

aMacUser
aMacUser21.11.17 15:02
MTN
Gerade im Fall »100 Prozent« kann dies sehr ärgerlich sein, wenn man unverhofft den Notruf an der virtuellen Strippe hat.
Wenn ich mich recht erinnere, gibt es in Deutschland nur die Notrufnummern 110 und 112. 100 ist mir neu
+1
Mediatas21.11.17 15:14
100 ist die Notrufnummer in Indien. Siri wandelt Notrufnummern aber immer in die örtliche Entsprechung um. Daher führt die 100 wie auch die amerikanische 911 zu 110. Eigentlich sehr praktisch, da man Im Ausland die länderspezifischen Notrufnummern nicht kennen muss, um dort anzurufen.
+7
AMThie
AMThie21.11.17 15:18
Stimmt das, was MTN schreibt? Ich hab es gerade ausprobiert. Wenn man 5x die Standby-Taste betätigt, geht sofort der Notrufalarm los. Es kommen keine 2 Schieberegler.
Hab ein iPhone 7, wie ist das bei euch?
-1
iGod21.11.17 15:20
iPhone X 5x Side-Button drücken und der Notruf geht los.
-1
tbaer
tbaer21.11.17 15:32
Bei mir steht da auch noch ein dritter Schiebeschalter für den Notfallpass
0
aMacUser
aMacUser21.11.17 15:32
Mediatas
100 ist die Notrufnummer in Indien. Siri wandelt Notrufnummern aber immer in die örtliche Entsprechung um. Daher führt die 100 wie auch die amerikanische 911 zu 110. Eigentlich sehr praktisch, da man Im Ausland die länderspezifischen Notrufnummern nicht kennen muss, um dort anzurufen.
Für mich würde es dann Sinn machen, wenn mein Siri auf indisch eingestellt wäre. Aber mit deutschem Siri macht das doch irgendwie wenig Sinn, oder?
+1
tbaer
tbaer21.11.17 15:34
iGod

Das kannst du bei Einstellungen deaktivieren, dann wird nicht gleich angerufen
+1
coffee
coffee21.11.17 15:37
iGod
iPhone X 5x Side-Button drücken und der Notruf geht los.

Genau das ist mir heute passiert, als ich das iPhone X in eine (noch sehr) enge Lederhülle schieben wollte. Plötzlich ging eine Sirene los. Die kannte ich noch gar nicht und wußßte damit auch nichts anzufangen.
Jedenfalls habe ich es dann gerade noch geschafft, das iPhone wieder aus der Hülle zu ziehen und den Alarm zu stoppen, bevor es ernst wurde. 🙄
Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)
0
tranquillity
tranquillity21.11.17 15:45
Tja, Siri und Rechnen ....

Sagt ihr mal "Rechne 10 mal 100".
Dann rechnet sie richtig aus: 1.000

ABER: Wenn ihr jetzt mit der 1000 weiter rechnen wollt und darauf drückt, kommt ihr in den Taschenrechner, und dort steht "1,000". Also mit der amerikanischen Art, die 1000er Stellen zu trennen, nämlich ein Komma.
Allerdings ... rechnet der Taschenrechner mit 1 KOMMA 000 weiter, also mit 1 ...

Blöder Fehler ... Ich fange nämlich wirklich ab und an mal eine Rechnung mir Siri an und fahre dann manuell fort. Geht aber nicht mehr, wenn ein Zwischenergebnis ≥1000 ist.
+3
tbaer
tbaer21.11.17 15:45
aMacUser

Wenig Sinn würde machen, wenn Siri hierzulande die 100 wählt. Aber ihre KI veranlasst sie, die richtige Notrufnummer zu wählen.
0
ÄNDY
ÄNDY21.11.17 16:14
Hauptsache Siri münzt die Spracheingabe nicht um. Etwa in eine kostenpflichtige Bestellung, wie das IP X von .
+1
aMacUser
aMacUser21.11.17 17:04
tbaer
aMacUser

Wenig Sinn würde machen, wenn Siri hierzulande die 100 wählt. Aber ihre KI veranlasst sie, die richtige Notrufnummer zu wählen.
Aber wehe, in DE wird die 100 plötzlich als dritte Notfallnummer für irgendwas eingeführt
0
gvg21.11.17 17:22
Aber was passiert eigentlich, wenn das iPhone den Notruf gewählt hat. Geht meine Position dann automatisch an den Notruf und ich kann auf Hilfe hoffen oder ist das nur eine Wahlhilfe?
0
mado080321.11.17 21:42
gvg
Aber was passiert eigentlich, wenn das iPhone den Notruf gewählt hat. Geht meine Position dann automatisch an den Notruf und ich kann auf Hilfe hoffen oder ist das nur eine Wahlhilfe?
Der Notruf bekommt seit einiger Zeit zum Einen immer deine Nummer - es gibt keine Unterdrückung - und zum Anderen bekommen sie deine ungefähre Position über die Sendemasten-Peilung. Die GPS-genaue Position bekommen sie nicht. Manche Dienste haben aber die Möglichkeit, dir einen Link per SMS zu schicken, so dass du via Browser und einer Zustimmung deinerseits deine genaue Position freigibst. Auch die App "Hilfe im Wald" ist sehr gut, um sich im Notfall zu orten und dies durchgeben zu können. So hat es mir ein Feuerwehrhauptmann erklärt. Und es wird hier beschrieben .
0
nacho
nacho21.11.17 21:43
iGod
iPhone X 5x Side-Button drücken und der Notruf geht los.

it's not a bug it's a feature

Sollte man eigentlich schon kennen.
0
Timekiller
Timekiller22.11.17 03:13
mado0803: leider nicht ganz richtig. Dass man die Nummer vor der Leitstelle nicht unterdrücken kann, ist klar. Aber eine GSM-Ortung muss explizit ausgelöst werden und ist nur bei einer Gefahr für Leib und Leben zu rechtfertigen. Den Datenschützern sei dank. 🙄 So ohne weiteres wird dein Standort nicht übermittelt.
Wenn du einen Schneeball rollen siehst, hilf nach...
0
NMSC24.11.17 06:04
Eine Vermutung für "100 Prozent" == „110“:
Rein phonetische Verwechslung:
"hun-dert pro-zent"
"hun-dert UND ZEHN"
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen