Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Steam Link streamt PC-Spiele per App auf iPhone, iPad und Apple TV

Die Vision ist einfach: Ich kann das Spiel, dass gerade auf meinem Gaming-Rechner läuft, parallel auch per Smartphone, Tablet oder sogar am Fernseher (weiter) spielen. Valve, der Betreiber der Spieleplattform Steam, will sie ab 21. Mai zur Realität werden lassen. Das System heißt Steam-Link - wie die eigene Spielekonsole - und besteht aus einer App. Diese soll dann kostenlos für Smartphones und Tablets ab iOS 10 beziehungsweise Android 5 (Lollipop) zur Verfügung stehen. Zudem funktioniert die App mit Fernsehern dank Android TV und dem Apple TV ab tvOS 10.3.


Man nehme: Einen Controller und …
Die Steam-Link-App verbindet über den Account des Spielers den Computer mit dem Endgerät. Die Technik ist dabei diesselbe, die schon bei Valves Spielekonsole zum Einsatz kommt. Die Daten kodiert das System in Echtzeit per H.264-Protokoll und schickt sie über ein eigenes, verzögerungsarmes Netzwerkprotokoll an das iOS- oder Android-Gerät. Zusätzlich können die Spieler über die App ein Bluetooth-Eingabegerät einbinden. Der hauseigene Steam Controller arbeitet erwartungsgemäß auch mit der Lösung zusammen. Welche Modelle darüberhinaus unterstützt werden, lässt Valve offen – es ist nur die Rede von "gängigen" Controllern, Mäusen und Keyboards. In der Szene besteht die Besorgnis, dass man seine Controller auch über VirtualHere betreiben muss. Diese Software braucht man sonst, um Steam-fremde Controller an der Steam-Link-Konsole zu verwenden – sie kostet 12 Euro.

… eine starke Internetleitung samt starker Hardware
Die Performance ist vor allem von der Verbindung abhängig, heißt es. Ziel sei es, bei einem 5Ghz-Netzwerk Full-HD-Auflösung bei 60 Bildern pro Sekunde (FPS) mit einer "guten Qualität für die meisten Szenen" zu erreichen. Wer ein starkes, kabelgebundenens Netzwerk und ein sehr gutes Endgerät sein Eigen nennt, soll sogar in 4k streamen können - und das ebenfalls mit 60 FPS. Theroretisch funktioniert das Streaming auch über das Internet, allerdings gibt es dann noch mehr Faktoren, die die Performance einbremsen können – etwa die Übertragungsqualität eines fremden Netzes. Es wird natürlich nur maximal die Qualität gestreamt, die der Rechner auch berechnen kann. Der darf übrigens auch ein Mac ab macOS 10.10 Yosemite sein. Der dazugehörige Monitor muss mindestens 720p-Auflösung darstellen können.

Kommentare

Bernd
Bernd14.05.18 16:24
Ähm...... bedeutet das ist den kompletten STEAM Katalog jetzt auf ATV 4K spielen kann?
0
Sam
Sam14.05.18 16:31
so wie ich das versteh handelt es sich um eine art vnc. falls du das spiel hast, kannst dus auch st(r)eamen…
Kein Slogan angegeben.
0
deus-ex14.05.18 16:41
Bernd
Ähm...... bedeutet das ist den kompletten STEAM Katalog jetzt auf ATV 4K spielen kann?


Wenn du einen PC hast, ja weil es alle Spiele auf Steam für Windows gibt.
Das ist kein Flatrat Streaming dienst. Hier geht es darum das du einen Rechner bei dir zu Hause hast auf dem deine auf Steam gekauften Spiele laufen. Du kannst es aber dank Apple TV App auf dem Fernseher im Wohnzimmer spielen ,weil die Bildausgabe dann nicht auf dem PC erfolgt sonder auf dem Client der die App laufen hat.
+2
JeDI14.05.18 16:55
Soweit ich weiß braucht man dafür keinen eigenen PC. Die Lizenz für das Spiel muss man natürlich haben oder bei Steam kaufen und dann braucht man den Dienst Steam Link. Dieser streamt das Spiel dann direkt vom Server auf das ATV.
-2
Megaseppl14.05.18 16:59
JeDI
Soweit ich weiß braucht man dafür keinen eigenen PC. Die Lizenz für das Spiel muss man natürlich haben oder bei Steam kaufen und dann braucht man den Dienst Steam Link. Dieser streamt das Spiel dann direkt vom Server auf das ATV.

Nee, Steam Link arbeitet lokal, von deinem PC aus.
Das ist keine Cloud-Lösung. Dafür gibt es Dienste z.B. von Nvidia.
0
ronny332
ronny33214.05.18 17:00
JeDI
... Dieser streamt das Spiel dann direkt vom Server auf das ATV.

Die Formulierung im Artikel ist das angeht ja auch irgendwie schwammig. Ich hatte beim lesen auch erst an das Streamen im eigenen Netzwerk gedacht. Spätestens beim Wort 5G kam dann aber das Gefühl, dass es sich wie bei Nvidia um ein Internet Streaming handeln könnte.

Ein Blick auf Steam Link selber zeigt nun diesen Text hier: "Extend your Steam gaming experience to your phone, tablet, or TV over your local network."

Bei Steam Link selber kann ich kein Wort von der Nutzung von fremden Rechnerfarmen finden.
0
john
john14.05.18 17:04
JeDI
Soweit ich weiß braucht man dafür keinen eigenen PC. Die Lizenz für das Spiel muss man natürlich haben oder bei Steam kaufen und dann braucht man den Dienst Steam Link. Dieser streamt das Spiel dann direkt vom Server auf das ATV.

das ist falsch.

steam link streamt dir das spiel im LOKALEN netzwerk von deiner hostmaschine (also deinem pc mit deiner lib in aller regel) auf streamingclients.
das ganze ist auch grundsätzlich nicht neu. was neu daran ist, ist die ankündigung von valve von letzter woche (guten morgen mtn), dass das zukünftig nun auch auf android und ios geräte (insbesondere das appletv) gestreamt werden kann.

im grunde ein airplay für deine steam bib.

edit:
ja, grundsätzlich geht das streaming auch übers internet. aber: von deiner eigenen hostmaschine halt.

der artikel ist in der tat sehr irritierend geschrieben. ich nehme an er wurde von jemanden verfasst, der nicht wirklich ahnung von steam hat. daher die missverständnisse evtl.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
+5
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting14.05.18 20:01
Interessant wäre es jetzt zu wissen, ob das auch funktioniert wenn man Steam Spiele über NVIDIA GeForce Now nutzt?
0
john
john14.05.18 20:23
ich denke nicht. wieso sollte es? bzw wie stellst du dir das vor?
ernstgemeinte frage.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
0
deus-ex15.05.18 06:46
ronny332
JeDI
... Dieser streamt das Spiel dann direkt vom Server auf das ATV.

Die Formulierung im Artikel ist das angeht ja auch irgendwie schwammig. Ich hatte beim lesen auch erst an das Streamen im eigenen Netzwerk gedacht. Spätestens beim Wort 5G kam dann aber das Gefühl, dass es sich wie bei Nvidia um ein Internet Streaming handeln könnte.

Ein Blick auf Steam Link selber zeigt nun diesen Text hier: "Extend your Steam gaming experience to your phone, tablet, or TV over your local network."

Bei Steam Link selber kann ich kein Wort von der Nutzung von fremden Rechnerfarmen finden.
Du könntest theorietsich von Unterwegs aus auf deinen Mac/PC zu Hause zugreifen und das Spiel auf dein iPhone streamen. Das war damit gemeint.
+1
MiiCha
MiiCha15.05.18 07:09
Endlich im Wohnzimmer zocken ohne diesen doofen iMac vom Büro ins Wohnzimmer zu verlegen...
Halt warte mal... das mach ich doch schon die ganze Zeit, AirPlay nennt sich das und das beherrschte schon ein popliger Apple TV 2 und Funkmaus/Tastatur...
Selbst für nicht Steam Spiele - natürlich mit einem gewissen Lag...
Hier könnte Steam-Link (ähnlich der inzwischen eingestellten SteamLink Box) Abhilfe schaffen...
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.