Rewind - Ausgabe 286 erschienen

Ab sofort steht die 286. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden in der aktuellen Ausgabe behandelt:

Lion: Erste Erfahrungen
Tools, Utilities & Stuff
  • beyerdynamic: Gut hören und stylisch aussehen
  • Libratone: Lounge mit AirPlay
  • Sonos: Play:3
  • iGear: Taktil tippen mit iPad & Co
  • GlobeSurfer III+: WorldWideWebzugang
  • Internet am TV wird Standard

Bilder der Woche

Weiterführende Links:

Kommentare

Aerosail30.07.11 09:35
Da wurde wohl die beta hochgeladen.

In der Rewind ist nix von Mac Mini, Air und Thunderbolt bla bla zu lesen, obwohls im Inhaltsverzeichnis steht.

und ganz ehrlich: Die beyerdynamic-Kopfhörer sehen scheußlich aus.
0
eiq
eiq30.07.11 09:51
Und das Nabel-der-Welt-Syndrom hat wieder zugeschlagen. Frei nach dem Motto "ich brauche eine Funktion nicht (bzw. erkenne ihren Sinn nicht), also ist sie nur für Ahnungslose".
Natürlich ist AirDrop ein tolles Feature. Nur weil dein Mac Pro keine WLAN-Karte hat, heißt es nicht, dass die Funktion nichts taugt und für "fortgeschrittene Nutzer gar kein Thema zu sein braucht". AirDrop ist kein Ersatz für eine Datei- und Ordnerfreigabe, sondern dazu gedacht, unterwegs ohne Umwege über USB-Sticks, Email, etc. eine Datei (oder mehrere) von einem auf den anderen (mobilen) Rechner zu übertragen. Wer dazu ein Adhoc-Netzwerk anlegt, eine Freigabe erstellt und dann die Dateien kopiert, den würde ich weniger als "fortgeschrittenen Nutzer", sondern eher, naja, anders bezeichnen.

Also: einfach mal über den eigenen Horizont hinaus schauen, dann ergeben manche Funktionen und Eigenschaften auf einmal erstaunlich viel Sinn.
0
goldsmart
goldsmart30.07.11 10:13
Ich jedenfalls bin der selben Meinung.
Meinerseits habe ich den Switch zurück zu Snow Leopard jetzt abgeschlossen und bin wieder glücklich! Vielleicht später mal.
VISTA: Virus Inside, Switch To Apple!
0
Aerosail30.07.11 10:26
Mich nervt am meisten das Mission Control. Spaces vorher fand ich seehr viel besser. 4 Bildschirme in einer Reihe anzuordnen ist einfach nicht sinnvoll.

Vielleicht wechsel ich wieder zurück
0
Odyssee30.07.11 10:29
Die Libratone-Geschichte gefällt mir zumindest optisch schon mal besser als der Zeppelin. Optik allein zählt natürlich nicht. Werd mich damit mal näher befassen.
0
Retrax30.07.11 11:25
Gibt es einen Grund weshalb die "Libratone-Boombox" doppelt so teuer ist als ein B&W Zep Air?
0
sonorman
sonorman30.07.11 12:44
eiq

Wo habe ich geschrieben, dass weil ich es nicht brauche, ist es nur für Ahnungslose?
Nirgends! Da hast Du zu viel hinnein interpretiert.

Also: Einfach nicht so viel Negativität unterstellen.
0
Odyssee30.07.11 12:55
Hmm, hab auf die Schnelle mal zwei Libratone-Tests gefunden, die sich allerdings auf die Libratone Beat beziehen. Sie widersprechen sich in den Klangeigenschaften, sind sich aber beim zu hohen Preis einig.
Netzwelt.de @@
tomsnetworking.de @@
Vielleicht liegt der hohe Preis an der Cashmere-Verkleidung, das wäre allerdings nicht so gut.
0
sonorman
sonorman30.07.11 13:09
Den Libratone Beat hatte ich auch schon im Test.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen