Rewind 449 - Sonderausgabe zur IFA 2014

Die 449. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind ist ab sofort verfügbar und steht ganz im Zeichen der IFA 2014 - und natürlich neuer iPhones sowie der Apple Watch. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern.



Weiterführende Links:

Kommentare

Grolox13.09.14 09:49
Apple Pay ist eine tolle Sache und ich sehe
es auch so wie im Artikel beschrieben.
Allerdings sehe ich es in Deutschland noch
nicht , da der iPhonemarkt zu klein ist.
Gefühlt 15% die mit einem iPhone kaufen
dafür ist ein Terminal für 40-60 Euro im
Monat zu teuer.
Dazu kommt noch die Gebühr für die
Kartenzahlung.
Um es in Deutschland richtig in den
Markt zu bringen müsste man
mindestens auf 30% kommen und
das glaube ich ist nicht erreichbar.
0
cyberbutter
cyberbutter13.09.14 10:31
Das deutsche Kreditkartenmuffel sind ist bekannt. Aber ich habe das gefühl das der Anteil an Barzahlungen (Wenn ich freunde und bekannte beobachte) zurück geht. Ich persönlich zahle auch immer öfter (Eigentlich fast immer wenn möglich) mit meiner EC-Karte.

Währe es nicht möglich zusätzlich zu Kreditkarten auch die EC-Karte für Apple Pay zu benutzen, oder ist das eine grundsätzlich andere Technik?
BÄM!
0
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro13.09.14 10:39
Vielen Dank für die informative und unterhaltsame Rewind Ausgabe. Ich werde das alte Format vermissen - bin aber auch auf die neue Version gespannt...
0
iJocko
iJocko13.09.14 10:51
oh ja, voll zugelangt in dieser schönen Ausgabe; ich bin begeistert und freue mich schon in einer stillen Stunde alles zu lesen
Danke dafür

was mich im Moment bewegt: Seite 5, 2.Spalte oben: Seagate NAS OS4 läuft auf LaCie ?
ist das ein offenes NAS-OS oder kann man das allgemein verwenden; habe schon mal kurz auf der Herstellerseite von Seagate geschaut, aber auf Anhieb nicht so richtig nachvollziehen können....
0
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro13.09.14 11:44
iJocko
oh ja, voll zugelangt in dieser schönen Ausgabe; ich bin begeistert und freue mich schon in einer stillen Stunde alles zu lesen
Danke dafür

was mich im Moment bewegt: Seite 5, 2.Spalte oben: Seagate NAS OS4 läuft auf LaCie ?
ist das ein offenes NAS-OS oder kann man das allgemein verwenden; habe schon mal kurz auf der Herstellerseite von Seagate geschaut, aber auf Anhieb nicht so richtig nachvollziehen können....

Lacie ist seit einiger Zeit eine Tochterfirma von Seagate.
0
locoFlo
locoFlo13.09.14 12:14
Hast du zufällig zu dem Philips 34'' Ultra Wide eine Modelnummer? Ich bin noch immer im Markt für einen 21:9er und warte auf den von AOC und sogar auf den gekrümmten von LG (nachdem der nicht gekrümmte so blöd war).
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
iGhost13.09.14 12:24
cyberbutter
Das deutsche Kreditkartenmuffel sind ist bekannt.

Wieso immer auf Leute rumgehackt werden muss, die nicht gerne mit Karte zahlen, ist mir ein Rätsel. Ich zahle aus Bequemlichkeit bar. Das geht viel schneller, als das Bezahlen mit Karte (auch für die Leute in der Schlange) und ich kann den Vorgang aus dem Kopf legen, weil er erledigt ist. Ich habe nicht mal mehr ein Portmonnaie, die Karten habe ich zuhause. Meine Kreditkarte werde ich auch zurückgeben, kostet monatlich, wird aber eigentlich nicht benutzt.
0
sonorman
sonorman13.09.14 12:28
locoFlo

Ja, der heißt Philips BDM3470UP.
Allerdings nutzt der wahrscheinlich das gleiche Panel, wie der LG 34UM95.

Ich muss sagen, dass ich das von Dir genannte Problem mit dem IPS Glow bisher bei den 34-Zöllern nicht nachvollziehen kann. Zumindest auf der Messe nicht, aber da sind die Bedingungen zur Beurteilung natürlich beschränkt.

Richtig begeistert war ich von dem 31" 4K von LG (der im Bild oben links in der News).
0
iJocko
iJocko13.09.14 12:47
ExMacRabbitPro
iJocko

Lacie ist seit einiger Zeit eine Tochterfirma von Seagate.

Danke ExMacRabbitPro
0
locoFlo
locoFlo13.09.14 13:33
Ich muss sagen, dass ich das von Dir genannte Problem mit dem IPS Glow bisher bei den 34-Zöllern nicht nachvollziehen kann.

Ja, kann man LG auch nur wünschen das meine Erfahrungen einfach ein Griff ins Klo waren und nicht repräsentativ für die gesamte Modellreihe ist.
Das Segment der größer als 30'' in 21:9 scheint jedenfalls gerade zu boomen und das freut mich.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
Joe12
Joe1213.09.14 13:42
Grolox
Allerdings sehe ich es in Deutschland noch nicht , da der iPhonemarkt zu klein ist.
Gefühlt 15% die mit einem iPhone kaufen dafür ist ein Terminal für 40-60 Euro im Monat zu teuer. Dazu kommt noch die Gebühr für die Kartenzahlung. Um es in Deutschland richtig in den Markt zu bringen müsste man mindestens auf 30% kommen und das glaube ich ist nicht erreichbar.

Bei einem neuen Markt muss immer einer denn Anfang machen. Wenn die einen sagen es gibt noch nicht genug Stellen zum bezahlen und die anderen es gibt nicht genug Kunden die damit bezahlen setzt sich so ein neues System nie durch. Natürlich gibt es dabei immer ein Risiko das es sich nicht durchsetzt aber gleichzeitig auch Vorteile.
0
teorema67
teorema6713.09.14 13:42
Grolox
... in Deutschland ... iPhonemarkt zu klein... Terminal für 40-60 Euro im Monat ...
Die nehmen dann noch bis zu 7 % auf den Umsatz - das ist die Crux. Ich verstehe jeden Händler, der sein Geld bzw. das der Kunden den Kreditkartenhaien nicht im den Rachen werfen will.

In CH ist der iPhone-Anteil über 50 %, da könnte sich Apple ja mal engagieren.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
hab_auch_nen_apfel13.09.14 14:34
Um es 'mal ganz vorsichtig zu sagen: Ich habe selten derart überkandietelten Blödsinn gelesen wie im Kommentar "Festmahl in drei Gängen"! Da fühlt sich doch gleich jeder Apple-Anwender-Hasser bestätigt: alle größenwahnsinnig, "… Aber nicht, weil irgend ein Hersteller plötzlich der Erste mit so
einem Produkt war, sondern weil Gerüchte aufkamen, dass Apple an einem solchen Handgelek-Computer arbeiten würde. Ganz plötzlich tauchten Smartwatches von Firmen auf, die dem großen Meinungsmacher aus Cupertino einfach zuvor kommen wollten…."; einfach nur arrogant "… Begehren wird hier also nicht nur durch Features geweckt, von denen die Apple Watch natürlich auch reichlich zu bieten hat, sondern durch ein Design, das man auch als Anzug- oder Ballkleid-Träger/in nicht wie eine billige Casio verstecken muss…" oder einfach neureiches Gesindel "… Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht wenige Interessenten bei Erscheinen der Apple Watch Anfang 2015 gleich mehrere Modelle in unterschiedlichen Gehäusevarianten kaufen. Schmuck – und als solches kann man die Apple Watch durchaus ansehen – ist genau wie Armbanduhren in der Regel etwas, das man häufiger wechselt…."
Ich für meinen Teil glaube nicht, dass jede technische Neuerung davon abhängt, ob Apple darüber siniert oder nicht. "Smartphones" und "Armgelenk-Computer" gab es schon z.B. in der SciFi, da schraubte Steve Wozniak noch eigenhändig Apple-Computer zusammen! Und nur weil Casio AUCH billige Uhren baut, wertet das die Marke nicht ab! Ich habe zwei Casios aus der 200-Euro-Klasse, weil das die einzigen mit Volltitan waren, die man auch im Alltag einsetzen kann Das dritte Zitat spricht, denke ich, für sich!
Kurz gesagt - wegen solcher Beiträge muss ich mich als Apple-ANWENDER von der Seite anmachen lassen! Danke!!!
0
teorema67
teorema6713.09.14 15:31
hab_auch_nen_apfel
... "Festmahl in drei Gängen" ...
Rewind
... Vier-Sterne-Koch ...
Ich bin nur über den 4-Sterne-Koch gestolpert, denn ich kenne keinen. Die weltweit renommierteste Auszeichnung sind 3 Sterne von Michelin, davon gibt es in Deutschland 11, darunter in der Nähe der Pfalz Herr Wohlfahrt, Herr Lumpp, Herr Erfort und Herr Amador. Das sind Professionisten und Künstler, die in einer anderen Liga spielen als die Schöpfer von iPhone und Watch.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
hab_auch_nen_apfel13.09.14 15:37
teorema67
Tja, drei Sterne kann doch jeder, VIER aber nur Apple Danke auch, wieder was gelernt, ich dachte bisher "Nach oben offen.".
0
teorema67
teorema6713.09.14 15:40
hab_auch_nen_apfel
... drei Sterne kann doch jeder, VIER aber nur Apple ...
Genau, und ich vermute, dass die ganze Metapher in der Rewind ironisch gemeint war.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
hab_auch_nen_apfel13.09.14 16:24
teorema67
hab_auch_nen_apfel
... drei Sterne kann doch jeder, VIER aber nur Apple ...
Genau, und ich vermute, dass die ganze Metapher in der Rewind ironisch gemeint war.
Dein Wort in Gottes Gehörgang Aber das kann uns ja der Autor sagen!
0
snowman-x13.09.14 16:24
hab_auch_nen_apfel
Um es 'mal ganz vorsichtig zu sagen: Ich habe selten derart überkandietelten Blödsinn gelesen wie im Kommentar "Festmahl in drei Gängen"! Da fühlt sich doch gleich jeder Apple-Anwender-Hasser bestätigt: alle größenwahnsinnig, "… Aber nicht, weil irgend ein Hersteller plötzlich der Erste mit so
einem Produkt war, sondern weil Gerüchte aufkamen, dass Apple an einem solchen Handgelek-Computer arbeiten würde. Ganz plötzlich tauchten Smartwatches von Firmen auf, die dem großen Meinungsmacher aus Cupertino einfach zuvor kommen wollten…."; einfach nur arrogant "… Begehren wird hier also nicht nur durch Features geweckt, von denen die Apple Watch natürlich auch reichlich zu bieten hat, sondern durch ein Design, das man auch als Anzug- oder Ballkleid-Träger/in nicht wie eine billige Casio verstecken muss…" oder einfach neureiches Gesindel "… Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht wenige Interessenten bei Erscheinen der Apple Watch Anfang 2015 gleich mehrere Modelle in unterschiedlichen Gehäusevarianten kaufen. Schmuck – und als solches kann man die Apple Watch durchaus ansehen – ist genau wie Armbanduhren in der Regel etwas, das man häufiger wechselt…."
Ich für meinen Teil glaube nicht, dass jede technische Neuerung davon abhängt, ob Apple darüber siniert oder nicht. "Smartphones" und "Armgelenk-Computer" gab es schon z.B. in der SciFi, da schraubte Steve Wozniak noch eigenhändig Apple-Computer zusammen! Und nur weil Casio AUCH billige Uhren baut, wertet das die Marke nicht ab! Ich habe zwei Casios aus der 200-Euro-Klasse, weil das die einzigen mit Volltitan waren, die man auch im Alltag einsetzen kann Das dritte Zitat spricht, denke ich, für sich!
Kurz gesagt - wegen solcher Beiträge muss ich mich als Apple-ANWENDER von der Seite anmachen lassen! Danke!!!

ich glaube aber das es leider wirklich so ist. besonders bei samsung kann man das beobachten, dass sie einfach designs und gerüchte aus der apple gemeinschaft nehmen in ihre eigenen produkte packen. die smart tv geräte von samsung wurden auch erst massiv beworben als es gerüchte um apple geräte gab.
0
hab_auch_nen_apfel13.09.14 16:44
snowman-x
Ich bin sicher kein Samsung-Fan und ich denke, dass die, genau wie alle anderen, Entwicklungen "kreativ nachempfinden". Allerdings GLAUBE ich nicht, dass die Millionen von Dollar in die Entwicklung, Herstellung und Bewerbung von Geräten stecken, für die es noch keinen Markt gibt. Denn bisher wurde ja gerade Samsung das Gegenteil vorgehalten, also andere den ersten Schritt machen lassen und dann über Preis und Masse den Markt aufrollen, gerne auch mit "Nachempfinden"!
0
macmuckel
macmuckel13.09.14 20:41
Apple Pay ist aus mehreren Gründen nichts für mich:

Zum einen hat der CCC mehr als deutlich bewiesen, dass RFID/NFC unsicher sind. Diese Technik würde ich nicht nur nicht einsetzen, sondern ich bearbeite alle NFC-Tags (Kleidung - Person - EC-Karte - ... ) erst einmal mit einem RFID-Zapper!

Zum Anderen verleiten mich Kreditkarten zum unkontrollierten geldausgeben. Bei Bargeld habe ich einen Überblick, was ich noch für die Wochen in der Tasche habe.
0
o.wunder
o.wunder14.09.14 02:57
iGhost
Ich zahle aus Bequemlichkeit bar. Das geht viel schneller, als das Bezahlen mit Karte (auch für die Leute in der Schlange) und ich kann den Vorgang aus dem Kopf legen, weil er erledigt ist.
Mit EC Karte zahlen geht viel schneller als mit Bargeld: Die EC Karte in das Terminal stecken, Code eingeben, 2-4 Sekunden warten und fertig. So schnell habe ich nicht das Bargeld rausgeholt, gezählt und Wechselgeld zurück bekommen. Ausserdem kann ich bei Einkäufen über 20€ auch noch gleich Bargeld abheben und muss so nicht mehr zur Bank. Sehr praktisch und effizient. Und der Vorgang ist damit auch erledigt und der Beleg wird weggeschmissen. EC Karte und Visa Karte kosten bei meiner Bank nix (Ing-DiBa).
0
hab_auch_nen_apfel14.09.14 06:07
o.wunder
Und was machst Du, wenn die Verbindung zur Bank gerade 'mal wieder nicht funktioniert? Gut, in der Regel ist dann bei uns im Kaufland auch der Geldautomat unbrauchbar, aber geht man halt 500 Meter weiter zum nächsten Automaten! Fertig Wie machst Du dass dann?
0
macuser96
macuser9614.09.14 08:09
iGhost
Wieso immer auf Leute rumgehackt werden muss, die nicht gerne mit Karte zahlen, ist mir ein Rätsel. Ich zahle aus Bequemlichkeit bar. Das geht viel schneller, als das Bezahlen mit Karte (auch für die Leute in der Schlange) und ich kann den Vorgang aus dem Kopf legen, weil er erledigt ist. Ich habe nicht mal mehr ein Portmonnaie, die Karten habe ich zuhause. Meine Kreditkarte werde ich auch zurückgeben, kostet monatlich, wird aber eigentlich nicht benutzt.
Hmm, ich würde dein Posting genau so unterschreiben, wenn du statt bar zahlen "mit Karte" zahlen geschrieben hättest: Ich finde es geht schneller (auch für die Leute in der Schlange), mit Karte braucht man eher weniger eine Geldbörse als mit Bargeld (wo tust das hin?) und meine Karten kosten mir bei meiner Bank nichts.
Ich glaube, der subjektive Eindruck, dass bar zahlen schneller ginge, kommt daher, dass man da ständig was tut (Münzen suchen und zählen), während bei Kartenzahlung eine kurze Wartezeit am Terminal entsteht. Im Endeffekt ist es aber im Durchschnitt etwas schneller, würde ich meinen. Und auf jedenfall einfacher, weil eben wechselgeldfrei.
0
teorema67
teorema6714.09.14 09:16
o.wunder
Mit EC Karte zahlen geht viel schneller als mit Bargeld ...
Da fällt mir wieder das Vorurteil der langsamen Schweiz ein, wo ich viele Jahre gelebt habe. Die Terminals funktionieren da durchgehend besser und schneller als in DE, die Bankautomaten bedienen die Kunden auch schneller. In vielen Supermärkten kann ich mich selbst abkassieren, ohne Schlange an der Kasse, und dort nicht nur mit Karte (ultraschnell), sondern auch mit Bargeld bezahlen. Zumindest hier in der Gegend (Pfalz) gibt es keinen einzigen Supermarkt mit Selbstbezahlen.
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
barabas14.09.14 09:52
iGhost
cyberbutter
Das deutsche Kreditkartenmuffel sind ist bekannt.

Wieso immer auf Leute rumgehackt werden muss, die nicht gerne mit Karte zahlen, ist mir ein Rätsel. Ich zahle aus Bequemlichkeit bar. Das geht viel schneller, als das Bezahlen mit Karte (auch für die Leute in der Schlange) und ich kann den Vorgang aus dem Kopf legen, weil er erledigt ist. Ich habe nicht mal mehr ein Portmonnaie, die Karten habe ich zuhause. Meine Kreditkarte werde ich auch zurückgeben, kostet monatlich, wird aber eigentlich nicht benutzt.

Nun, ich sehe das ganze differenzierter. Im Grunde gebe ich Dir recht das es nervig ist wenn jemand jeden Minibetrag an der Kasse mit Karte zahlt wo man zudem seine Geheimnummer braucht und man hinten in der Schlange steht und es dauert und dauert und dauert.... Anderseits, es kommt immer wieder mal vor das man Software aus dem www braucht und diese eben nur mit Karte zahlen kann.
Ich für meinen Teil setze meine Karte sehr selten, z.b. beim Tanken (da braucht man keine Geheimzahl) ein ansonsten nur dann wenn es nicht anders geht oder sinnvoll ist und bewahre mir dadurch auch den Überblick. Geht es hingegen um kleinere Beträge zahle nach wie vor bar.

Was das Apple Payment betrifft, hier muss man erst einmal abwarten ob (es hierzulande überhaupt), wann und wo kommt. Im Grund wird sich aber deshalb an meiner Einstellung zur bargeldlosen Zahlung nichts ändern.
0
sonorman
sonorman14.09.14 10:00
iGhost
Wieso immer auf Leute rumgehackt werden muss, die nicht gerne mit Karte zahlen, ist mir ein Rätsel. …
Das ist kein Rumhacken. Die Deutschen SIND im Vergleich zu anderen Staaten einfach Kredikartenmuffel. Eine schlichte Tatsache.

macmuckel
Apple Pay ist aus mehreren Gründen nichts für mich:

Zum einen hat der CCC mehr als deutlich bewiesen, dass RFID/NFC unsicher sind. Diese Technik würde ich nicht nur nicht einsetzen, sondern ich bearbeite alle NFC-Tags (Kleidung - Person - EC-Karte - ... ) erst einmal mit einem RFID-Zapper!

Zum Anderen verleiten mich Kreditkarten zum unkontrollierten geldausgeben. Bei Bargeld habe ich einen Überblick, was ich noch für die Wochen in der Tasche habe.

Du musst dabei aber bedenken, dass Apple Pay weit mehr und gänzlich anders ist, als nur eine simple NFC-Bezahlmethode. Ein wichtiger Unterschied ist, dass das sog. Secure Element bei Apple auf einem gesonderten Chip liegt, ähnlich dem des Chips für TouchID. Darauf werden aber keine Kunden- oder Kreditkarteninformationen gespeichert, sondern neue, verschlüsselte Informationen. Bei der Übertragung werden keinerlei Kundeninformationen sichtbar.

Zur Identifikation muss man sich zusätzlich per TouchID am iPhone identifizieren, oder mit der Apple Watch (die auch über ein Secure Element verfügt), die wiederum mit dem richtigen iPhone verbunden sein muss.

Es ist zwar nicht vollkommen ausgeschlossen, dass Hacker einen Weg finden könnten, einzelne Transaktionen zu hacken, aber im schlimmsten Fall könnte bei Apple Pay – und das ist ein großer Unterschied zu Kreditkarten – nur diese eine Bezahlaktion betroffen sein, aber nie Dein Kreditkartenkonto als solches.
For starters, Apple doesn't plan to store any of its users' financial information on its servers or in their device. Instead, the company is using a technology called "tokenization" to identify a user for payments.

Tokenization works like this: When a person adds a credit card to Passbook, instead of storing the user's actual credit card number, another account number is generated to identify the user.

This device-only account number is then stored in a new encrypted chip in the iPhone 6 and the iPhone 6 Plus called the "secure element." (The Apple Watch will also have a secure element chip that will be used to store the device account number when used with an iPhone 5, iPhone 5S and iPhone C).

This is significant because the secure element is actually in the device and not stored on Apple's servers, said Rick Dakin, CEO and chief security strategist of Coalfire, an IT data security firm.

Because Apple doesn't store the credit card information, it is never shared with the merchant. So if a retailer's system is breached, the hackers won't have access to a user's financial information.

Eine absolut sichere Bezahlmethode gibt es natürlich nicht. Sollte jemand Dein iPhone klauen, TouchID knacken und Zugriff auf Deine sämtlichen Daten bekommen, hilft das natürlich nicht. Aber wenn Du überfallen wirst, Dein Bargeld und Deine Ausweise gestohlen werden und sich jemand damit eine falsche Identität zulegt, läuft das in etwa aufs Selbe hinaus. In beiden Fällen ist dazu eine erhebliche Kriminelle Energie UND erhebliches Fachwissen erforderlich. Nur in letzterem Fall ist auch noch Dein Bargeld weg.

Man wird abwarten müssen, ob sich Apple Pay überhaupt (auch bei uns) durchsetzen kann, wie lange es dauert, bis etwaige Sicherheitslücken bekannt und wieder gestopft werden und wie das Ganze dann angenommen wird.
0
doescher
doescher14.09.14 10:05
o.wunder
Mit EC Karte zahlen geht viel schneller als mit Bargeld: Die EC Karte in das Terminal stecken, Code eingeben, 2-4 Sekunden warten und fertig. So schnell habe ich nicht das Bargeld rausgeholt, gezählt und Wechselgeld zurück bekommen. Ausserdem kann ich bei Einkäufen über 20€ auch noch gleich Bargeld abheben und muss so nicht mehr zur Bank. Sehr praktisch und effizient. Und der Vorgang ist damit auch erledigt und der Beleg wird weggeschmissen. EC Karte und Visa Karte kosten bei meiner Bank nix (Ing-DiBa).
Oh ja, das sind mir noch die Allerliebsten: Erst mit Karte zahlen und nachdem es ewig dauert mit der Verbindung zum Server und dem Unterschreiben und dem Papierkram kommt dann: "Und dann hätte ich gerne noch 30,- € in bar von meinem Konto". Das nervt mich schon seit Jahren auf der Post, das immer der vor mir erst seine Bankgeschäfte erledigen möchte, bevor ich die ursprünglichen Dienstleistungen der Post in Anspruch nehmen kann. Schuster, bleib bei Deinen Leisten.
Ich brauche das nicht!
0
hab_auch_nen_apfel14.09.14 10:12
sonorman
DURCHSETZEN wird sich Apple Pay in SPARBUCH-ICHMAGKEINEKREDITKARTEN-DEUTSCHLAND nicht! Es wird, so Apple die Bindung an iOS nicht auflöst, maximal auf den, relativ geringen, Marktanteil der iOS-Devices kommen. Anders sieht das z.B. im westlichen und süd-westlichen Ausland aus, wo iOS einen höheren Marktanteil hat. Wobei DURCHSETZEN sicher auch eine Definitionsfrage ist. Wenn Bezahlen mit Handy nur 10 Prozent Marktanteil hat und Apple davon die Hälfte abwickelt, wird man sagen können, dass sich Apple in diesem Segment durchgesetzt hat
0
sonorman
sonorman14.09.14 10:34
hab_auch_nen_apfel
sonorman
DURCHSETZEN wird sich Apple Pay in SPARBUCH-ICHMAGKEINEKREDITKARTEN-DEUTSCHLAND nicht! Es wird, so Apple die Bindung an iOS nicht auflöst, maximal auf den, relativ geringen, Marktanteil der iOS-Devices kommen.…
Der Punkt ist, dass Apple Pay mit "herkömmlichen" Bezahlterminals der neuesten Generation funktioniert. Daher ist weniger entscheidend, wie viele Leute in Deutschland ein iPhone 6 oder eine Apple Watch besitzen, sondern nur, ob und wann Apple sich mit den Kreditkartenbanken einigen kann.

Da diese Terminals im Zuge regelmäßiger Aktualisierungen sowieso laufend erneuert werden, könnten Apple-User vielleicht schon in ein oder zwei Jahren überall dort mit Apple Pay zahlen, wo auch mit einer herkömmlichen Kreditkarte gezahlt werden kann. Es ist also gar nicht nötig, dass sich das System als "einheitliches" Bezahlsystem für alle Plattformen durchsetzt, was auch gar nicht geplant ist. Apple-User sind dann fein raus.
0
hab_auch_nen_apfel14.09.14 10:58
sonorman
Vielen Dank für die Info Wer bezahlt dann eigentlich den Austausch und bedeutet das, dass Apple Pay und z.B. die neuen Sparkassen-Cards die gleichen Terminals benutzen? Wenn dem so ist und Apple sich eh "nur" an ein bestehendes bzw. im Aufbau befindliches System ankoppelt, könnte es sicher eher klappen. ich hatte allerdings bisherige Berichte und Kommentare so verstanden, dass die extra Terminals dafür brauchen!
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen