Release-Termin: iOS 14, iPadOS 14, tvOS 14 & watchOS 7 erscheinen morgen

Apple hat auf dem Event nicht nur einiges an Hardware gezeigt, sondern auch einen wichtigen Termin bekannt gegeben. Morgen (16. September) erscheinen nämlich iOS 14, iPadOS 14, tvOS 14 & watchOS 7. Wie erwartet vergeht bis zur Freigabe von macOS Big Sur etwas mehr Zeit, wie auch schon der sehr langsame Release-Takt der Beta suggerierte. Dass iOS 14 und iPadOS 14 so schnell auf den Markt kommen, ist recht überraschend. In den meisten Diskussionen wurde davon ausgegangen, die großen Systemupdates erst zusammen mit der nächsten iPhone-Generation zu erhalten. Da die jüngst aktualisierten iPads hingegen mit iPadOS 14 an die Kunden gebracht werden, gibt Apple natürlich zeitgleich nun auch iOS 14 und die sonstigen Systemupdates frei.


iOS 14 & iPadOS 14
Zu den wesentlichen Neuerungen von iOS 14 zählen die Widgets auf dem Homescreen, die App-Bibliothek zur automatischen Gruppierung von Apps, Bild in Bild, die aufgebohrte Nachrichten-App, einen Reiseführer in Apple Maps sowie eine integrierte Übersetzungsfunktion. iPadOS bringt fast dieselben Features mit, allerdings gibt es die Homescreen-Widgets und die App-Bibliothek nicht. Bei iPadOS konzentrierte sich Apple stattdessen auf die Bedienung per Apple Pencil, welche unter anderem Scribbles ermöglicht (Handschrift in Textfeldern) und Formenerkennung bietet. Zur Hardware-Unterstützung: Geräte, die iOS 13 vertragen, können auch iOS 14 bzw. iPadOS 14 installieren.

tvOS und watchOS
Beim Betriebssystem des Apple TV tut sich hingegen nicht besonders viel, die spektakulärste Änderung ist dabei noch Multiuser-Support für Gaming und der Bild-in-Bild-Modus. Die Apple Watch erhält mit watchOS 7 nun erstmals Schlaftracking und Unterstützung beim Händewaschen – eine Funktion, die Apple den eigenen Aussagen zufolge schon lange vor der Corona-Pandemie ersonnen hatte. Für die Apple Watch Series 2 ist übrigens Schluss, denn watchOS 7 setzt eine Apple Watch Series 3 voraus.

Aktualisierung
Über den Entwickler-Bereich gibt es nun auch die "Golden Master"-Versionen zu laden.

macOS 11 Big Sur Beta 6: 20A5364e (03. September 2020)
iOS 14 GM: 18A373 (15. September 2020)
iPadOS GM Beta: 18A5373a (15. September)
watchOS 7 GM: 18R382 (15. September 2020)
tvOS 14 GM: 18J386 (15. September)

Kommentare

gegy
gegy15.09.20 20:18
Ich schätze mal die GM kommt noch heute.
+4
Neo9115.09.20 20:19
Und alle Entwickler rasten aus.... 😅😂 warum macht Apple das ohne GM?

Ein guter Freund fängt immer erst an seine Apps zu aktualisieren, wenn der GM draußen ist. Dann weiß er, er hat noch 7-14 Tage. Und dann ist auch alles fertig in 7-14 Tagen 😅 so wie Programmierer eben sind...
0
gegy
gegy15.09.20 20:28
Ja mich wundert das auch. 🙈
0
Raziel115.09.20 20:30
Neo91

Wir haben gestern erst Anpassungen vorgenommen und noch jede Menge kritische Bugs gefunden. (Und das schon in den Grundfunktionen). Daher wundert mich das sie das so veröffentlichen denn dann gehen kaum Apps mehr. Ich hoffe ja das die Bugs gefixt sind, submitted wurden sie jedenfalls schon länger von anderen Entwicklern.

Na ich bin gespannt ob sich die release Version deutlich von der letzten Beta unterscheidet.
+4
MHH15.09.20 20:35
Es wäre jetzt natürlich interessant, welche Apps davon betroffen sind... Das würde hier sicherlich vielen helfen...
+1
gegy
gegy15.09.20 20:37
Ich weiß jetzt nicht, warum ich hier Minus kassiert habe, aber die GM ist nun raus, wie vermutet.
+6
society15.09.20 20:37
Golden master sind erhältlich nun
0
Neo9115.09.20 20:45


Also mindestens 5 Tage waren immer zwischen GM und Final, so wie ich das sehe 😅
In anderen Foren laufen sie echt ein bisschen Sturm 😅😅
0
cybermike
cybermike15.09.20 20:52
Golden Master ist aber nur fürs iPad erschienen im Moment.
+1
gegy
gegy15.09.20 20:58
cybermike
Golden Master ist aber nur fürs iPad erschienen im Moment.

Nö, für alle Systeme bis auf Big Sur.
0
cybermike
cybermike15.09.20 21:05
Interessant, bei meinem iPhone 11 erscheint es noch nicht. Na mal warten ...
+2
m.riemann15.09.20 21:07
Also ich lade schon die offiziellen Versionen auf iPad und iPhone 🤔
Unix for stability, Apple for creativity and Windows for solitaire
0
beanchen15.09.20 21:13
Beim iPad OS ist der Link zu den weiteren Informationen falsch ( Sicherheitsupdates iOS 13). Wo kann man denn eine Liste finden, welches Gerät welche Funktionen unterstützt?
0
beanchen15.09.20 21:26
gegy
Ich weiß jetzt nicht, warum ich hier Minus kassiert habe, aber die GM ist nun raus, wie vermutet.
Eine negative Stimme kannst du schon mal abziehen. Im Moment gibt es keinen Kommentar in keiner News, der nicht diesen einen Daumen nach unten hat. Entweder ein BOT (wobei ich dir die Deutung überlasse) oder der Galerieneinsternebewerter hat sein Betätigungsfeld gewechselt.
0
MHH15.09.20 22:12
Scribble geht noch nicht auf Deutsch....
-2
MHH15.09.20 22:12
Schade, da hatte ich mich am meisten drauf gefreut...
0
MHH15.09.20 22:34
Outbank liefert Fehler beim Sync mit der Bank...
0
Raziel115.09.20 23:04
Ich ahne schreckliches für den Zustand. In SwiftUI gab es zb nen Fehler das die simplen OnAppear und DisAppear Modifier nicht mehr richtig gehen. Mit der letzten Beta war unsere App so nicht richtig lauffähig.

Naja morgen Früh werd ich’s ja sehen aber irgendwie hab ich keine Hoffnung das all die Probleme behoben wurden
+2
beanchen15.09.20 23:21
MHH
Scribble geht noch nicht auf Deutsch....
In den Einstellungen steht zwar englisch aber bei mir erkennt es auch deutsche Wörter.
+1
Thehassle16.09.20 08:06
beanchen
MHH
Scribble geht noch nicht auf Deutsch....
In den Einstellungen steht zwar englisch aber bei mir erkennt es auch deutsche Wörter.

Welche Einstellungen bitte? Ich kann da nirgends etwas finden...
0
Niederbayern
Niederbayern16.09.20 08:16
sollte man also mitm Update noch warten?
0
beanchen16.09.20 08:25
Thehassle
Welche Einstellungen bitte?
Zum Apple Pencil. Über dem Punkt "Kritzeln" steht "Englisch". Man kann "Kritzeln" aber nur ein- oder ausschalten, mehr nicht.
Wie gesagt werden bei mir auch deutsche Wörter erkannt. Der einzigen Hinweis auf eine englische "Bevorzugung", Wörter, die es in beiden Sprachen gibt, z.B. "Test", werden notorisch klein geschrieben, egal wie überdeutlich ich das T kritzle.


@Niederbayern
Wieso also? Was hast du hier gelesen, was gegen ein Update spricht?
0
Hot Mac
Hot Mac16.09.20 09:06
Cool, wieder Geld gespart.
Ich behalte mein »Original SE« noch ein weiteres Jahr.
Danke Apple! 👍
+1
Thehassle16.09.20 09:32
Auf meine Pro mit AP2 gibt es umter Apple Pencil Einstellungen keine Option mit dem Namen „Kritzeln“ !
beanchen
Thehassle
Welche Einstellungen bitte?
Zum Apple Pencil. Über dem Punkt "Kritzeln" steht "Englisch". Man kann "Kritzeln" aber nur ein- oder ausschalten, mehr nicht.
Wie gesagt werden bei mir auch deutsche Wörter erkannt. Der einzigen Hinweis auf eine englische "Bevorzugung", Wörter, die es in beiden Sprachen gibt, z.B. "Test", werden notorisch klein geschrieben, egal wie überdeutlich ich das T kritzle.


@Niederbayern
Wieso also? Was hast du hier gelesen, was gegen ein Update spricht?
0
beanchen16.09.20 09:42
@Thehassle

Eigentlich eine blöde Frage in diesem Thread: hast du schon iPad OS 14 GM?
0
Thehassle16.09.20 10:45
beanchen
@Thehassle

Eigentlich eine blöde Frage in diesem Thread: hast du schon iPad OS 14 GM?

Der war gut. Ja, natürlich.
0
beanchen16.09.20 10:48
Man kann nie wissen ...
Dann verstehe ich es nicht.
0
Moebius3k16.09.20 14:05
Für das Kritzeln muss zwingend entweder eine Tastatur in der Sprache eingerichtet sein oder die Sprache in der Liste bevorzugter Sprache vorhanden sein (ich tippe auf letzteres). Dann taucht auch das Kritzeln auf, bei mir nicht nur Englisch sondern auch Chinesisch (Japanisch funktioniert scheinbar noch nicht).
0
beanchen16.09.20 16:04
Ja, bin gerade in einem anderen Thread darauf aufmerksam gemacht worden. Bei mir war die englische Tastatur sowieso schon aktiv.
0
svenic
svenic16.09.20 19:22
Doch kein Update heute, oder nur ungeduldig? Bei jemanden schon was zu sehen?
+1
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.