Neuer Werbespot von Apple: Fotostudio in deiner Hosentasche

Erstmalig führte Apple den Porträt-Foto-Modus mit dem iPhone 7 Plus ein - zuerst nur als Beta-Version. In diesem Modus wird mit aufwändiger Bildanalyse der Hintergrund eines Fotos bearbeitet, um den optischen Eindruck von Tiefenschärfe zu erzeugen. Apple erweiterte den Porträt-Modus um verschiedene Beleuchtungsoptionen, um Bildern den Anschein zu geben, sie wären in einem Fotostudio entstanden.

In der Nacht hat Apple einen neuen TV-Spot veröffentlicht, in dem die Vorteile der Porträt-Fotografie auf dem iPhone X im Fokus stehen. Eine Frau zieht das iPhone-Topmodell aus der Tasche um ein Foto zu machen - daraufhin baut sich um die Frau ein komplettes Foto-Studio auf.


Zum Erscheinen des iPhone 8, 8 Plus und X veröffentlichte Apple zwei Tutorials, wie man das Bestmögliche aus der Porträt-Beleuchtung herausholt:


Kommentare

Alexhibition15.05.18 10:35
Das erste Video ist doch sehr merkwürdig.

Sie hat 100 blitzschirme um sich herum Foto bekommt einen dunklen Hintergrund.

Sie befindet sich an einem schönen Bahnhof und bekommt plötzlich Lust auf selfies Hintergrund des Foto wird schwarz und man sieht nichts vom Bahnhof.

Überhaupt wirkt diese plötzliche Lust auf selfies suuuper strange.


Wie kann man sich sowas einfallen lassen?
-1
OpDraht
OpDraht15.05.18 13:54
Alexhibition
Wie kann man sich sowas einfallen lassen?
Wenn heutige Smartphonekameras leistungstechnisch auf gleichem Niveau liefern muss man sich wohl irgendein Softwarefeaturebohei einfallen lassen und das anpreisen.

Ich wage vorauszusagen dass diese Fotos in ferner Zukunft die mit geringster Relevanz sein werden weil alle gleich aussehen ... ("Die Phase der Bärenarschfotos")
+1
MacBlack
MacBlack15.05.18 21:08
Alexhibition
Das erste Video ist doch sehr merkwürdig.

Sie hat 100 blitzschirme um sich herum Foto bekommt einen dunklen Hintergrund.

Sie befindet sich an einem schönen Bahnhof und bekommt plötzlich Lust auf selfies Hintergrund des Foto wird schwarz und man sieht nichts vom Bahnhof.

Überhaupt wirkt diese plötzliche Lust auf selfies suuuper strange.


Wie kann man sich sowas einfallen lassen?

👍👍👍
+1
LoMacs
LoMacs15.05.18 22:59
Die dritte Dame könnte doch zumindest für ein Selfie mal kurz ihr blödes Kopftuch abnehmen. Da wird in genau dem Augenblick schon kein notgei*** Mann vorbeikommen, der ihren Haaren nicht widerstehen kann. 😏
+1
Madlook
Madlook16.05.18 07:50
Ich finde die Spots gut. Das ganze technische Zeug braucht man eigentlich nicht, aaaaber: wenn der Typ hinter der Kamera das Licht der Location und um das Model herum »nicht lesen« kann, dann kommt auch mit der besten Kamera nur Murks dabei heraus, völlig wurscht ob das ein iPhoneX ist oder eine Haselbladt.
Und auch wenn softwareseitig der Hintergrund abgedunkelt oder geblurt wird... wenn das Licht im Gesicht nicht stimmt, dann ist das Bild einfach Sch... und dann nutzt auch ein hübsches Model nix...
Aber die Spots animieren zum fotografieren und entdecken. Einige wenige lernen dadurch auch die Regeln guter Fotografie... und brechen diese dann.
Lieber wenig gut als viel schlecht!
0
OpDraht
OpDraht16.05.18 16:13
Die Portraitfeatures gibts jetzt woanders zum Sonderpreis:
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen