Neue Apple Stores: Moderner Marktplatz und extravagantes Design

Apple plant weltweit mehrere Apple-Store-Neueröffnungen für die nächsten Tage. Vor allem das kommende Ladengeschäft in Macau (China) soll durch ein extravagantes Baudesign und weitere Extras glänzen.


Apple Store mit Sicht auf Casinos und Luxus-Hotels
Der Store „Apple Cotai Central“ befindet sich inmitten von Luxus-Hotels sowie Casinos und ist aktuell noch in Abdeckplanen mit Wassermuster gehüllt. Doch erste Einblicke aus dem Inneren geben bereits Hinweise darauf, wie das Geschäft am Tag der Eröffnung aussehen wird.

Apple bietet Besuchern viel Einkaufsfläche und die schon bekannten Holztische mit Vorführgeräten. Auch für die „Today at Apple“-Sessions steht einiges an Platz zur Verfügung. Bambus-Pflanzen erstrecken sich bis zur Decke des mehrgeschossigen Gebäudes, von dessen Dachfenstern Sonnenlicht in das Innere scheint.


Das Unternehmen legt großen Wert auf die Besonderheit der Glasflächen an der Außenfassade des Gebäudes. Es handelt sich um extrem dünne, fast durchsichtige Steinplatten, die zwischen zwei Glasscheiben gepresst sind. Die Innenräume werden so vom Tageslicht erhellt, ohne aber von der Mittagshitze aufgeheizt zu werden. Das Design stammt mit Foster + Partners vom gleichen Architekturunternehmen, das auch für Apples neues „Ufo“-Hauptquartier in Cupertino verantwortlich ist. Die offizielle Eröffnung ist für den 29. Juni geplant.

Seattle-Store als moderner „Marktplatz“
Eine weitere beachtenswerte Neueröffnung steht in Seattle (USA) bevor. Das großräumige Innendesign ist darauf ausgelegt, als moderner „Marktplatz“ zu dienen, in dem viele Menschen zusammenkommen können. Dazu beitragen sollen etwa Terrassen-artige Flächen. Auf den Kalkstein-Mauern des Stores befindet sich ein Glasdach, um dem Innenraum möglichst viel natürliches Licht zu spenden.


Quelle: Instagram (inzwischen gelöscht)

Außer dem eigentlichen Einkauf stehen auch Zusatzangebote wie die schon genannten „Today at Apple“-Sessions im Mittelpunkt, die Kunden zum Beispiel Programmierkenntnisse vermitteln sollen. Dafür hat Apple den gesonderten Bereich „The Forum“ inklusive einer großen Videowand vorgesehen. Apple wird den Seattle-Store am 30. Juni eröffnen.

Mailand: Springbrunnen und Theater
Die Pläne für einen neuen Flagship Store in Mailand waren seit vergangenem Jahr bekannt und erneut verfolgt Apple das Prinzip, nicht einfach nur einen herkömmlichen Laden zu eröffnen. Der optische Aufhänger des Mailand-Stores ist ein großer Springbrunnen im Frontbereich. An der Piazza del Liberty gelegen bewegen sich Besucher zunächst auf den Brunnen zu, um dann über ein Treppenhaus durch das Wasserspektakel zu schreiten – trockenen Fußes natürlich. In der ersten Ankündigung betonte Apple erneut, einen Marktplatz als Treffpunkt errichten zu wollen.


Im Stile der italienischen bzw. römischen Tradition gehalten, besteht der Store aus einer Art Amphitheater im Außenbereich sowie dem Apple-typischen Interieur. Eigentlich hätte die Eröffnung schon Ende 2017 stattfinden sollen, verzögerte sich dann aber noch. Der Grund dafür war, dass Asbest in den alten Wänden sowie Rohren entdeckt wurde. Mitte Juli möchte Apple allerdings erstmals Besucher einladen.

Kommentare

A.R.
A.R.28.06.18 17:38
Grüß Gott,
kann man dann außer Äpfeln auch anderes Obst und Gemüse kaufen?
Auf einem Marktplatz wird ja öfter mehr als Äpfel verkauft....
Apple sollte mal beginnen sich weniger wichtig zu nehmen,
wenn Apple morgen pleite gehen würde die meisten Menschen würden es gar nicht bemerken.....
-26
Mac-Mania
Mac-Mania28.06.18 17:39
A.R.
Grüß Gott,
kann man dann außer Äpfeln auch anderes Obst und Gemüse kaufen?
Auf einem Marktplatz wird ja öfter mehr als Äpfel verkauft....
Apple sollte mal beginnen sich weniger wichtig zu nehmen,
wenn Apple morgen pleite gehen würde die meisten Menschen würden es gar nicht bemerken.....

⁉️⁉️⁉️
+7
Stereotype
Stereotype28.06.18 18:14
Mac-Mania
⁉️⁉️⁉️

Nur ein neuer Troll im Forum.
+5
zu Alt28.06.18 18:21
A.R.
Grüß Gott,
kann man dann außer Äpfeln auch anderes Obst und Gemüse kaufen?
Auf einem Marktplatz wird ja öfter mehr als Äpfel verkauft....
Apple sollte mal beginnen sich weniger wichtig zu nehmen,
wenn Apple morgen pleite gehen würde die meisten Menschen würden es gar nicht bemerken.....
Der Name vom Balken-Sepp als Profilfoto sagt doch schon alles. Ich dachte, dass man so ein Forum frei von politischen und kirchlichen Meinungen halten sollte.
0
larsvonhier
larsvonhier28.06.18 18:31
Ach, der Söder also.
+2
Eventus
Eventus28.06.18 19:23
A.R.
Grüß Gott
So bald ich ihn seh. Soll ich auch was ausrichten?
Live long and prosper! 🖖
0
Mikemunic28.06.18 20:21
Mac-Mania

Also ich fände es schon schade und würde es definitiv merken ;D
0
karlimann
karlimann29.06.18 09:19
Die Frage müsste doch sein: Welchen Gott meint A.R.?
-2
all_ammo29.06.18 10:49
Klasse. Acht Kommentare. Nur der Erste dreht sich noch einigermaßen um das Thema. MTN at its best!

Ob Apple jetzt tolle neue Stores in Macau und Seattle baut oder nicht...die Dinger sind meiner Meinung nach überbewertet.
-6
sensorama29.06.18 12:04
... und ist aktuell noch in Abdeckplanen mit Wassermuster gehüllt.
das sind keine Abdeckplanen sondern:
extrem dünne, fast durchsichtige Steinplatten, die zwischen zwei Glasscheiben gepresst sind.
0
Eventus
Eventus29.06.18 15:00
all_ammo
Klasse. Acht Kommentare. Nur der Erste dreht sich noch einigermaßen um das Thema. MTN at its best!
Man redet im Tennisclub ja auch nicht nur über Tennis. 🤷‍♂️
Live long and prosper! 🖖
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen