Nächste Woche neue Generation des Apple TV?

Apple kündigte im Frühjahr große Neuerungen für den TV-Bereich an. Neben den kostenpflichtigen "Channels", die aber weiterhin ein recht übersichtliches Angebot mitbringen, soll noch in diesem Jahr Apple TV+ an den Start gehen. Dabei handelt es sich um jenen Streaming-Dienst, welchen Apple mit qualitativ hochwertigen, eigenproduzierten Inhalten betreiben möchte. Möglicherweise äußert sich Apple auf dem Event in der kommenden Woche auch zum Startdatum. Keine Ankündigungen gab es hingegen für das Apple TV. Gerüchten zufolge konnte aber eine neue Hardware-Generation in den Startlöchern stehen und eines der Themen auf dem September-Event sein.


Schnellerer Prozessor, HDMI 2.1?
Zwar ist von keiner maßgeblichen Umgestaltung der kleinen TV-Box auszugehen, ein aktualisiertes Innenleben wäre angesichts des bisherigen Takts aber wieder an der Reihe: 2015 erschien das Apple TV HD, 2017 das Apple TV 4K, 2019 könnte daher das Jahr der nächsten Serie werden. In den einschlägigen Kreisen kursiert auch bereits die Modellnummer "Apple TV 11,1", welche für eine Baureihe mit A12-Prozessor stehen soll. Die momentan verfügbare Serie setzt auf einen A10X Fusion. Außerdem ist die Rede davon, Apple verbaue in der kommenden Generation einen Anschluss des Typs HDMI 2.1. Damit wäre angesichts der höheren Datenrate beispielsweise 4K-Video mit 120 Bildern pro Sekunde möglich – HDMI 2.1 schafft 48 Gbps, HDMI 2.0 nur 18 Gbps. Ein weiterer Vorteil ist die geringere Latenz, was beispielsweise im Gaming-Bereich von Vorteil wäre.


Hinweise, keine Belege
Trotz dieser Hinweise ist aber zu erwähnen, dass in den vergangenen Wochen keine konkreten Belege auf eine Modellüberholung auftauchten – weder in Form registrierter Modellnummern, noch durch anderweitige Leaks. Angesichts des bevorstehenden Marktstarts von Apple TV+ wäre es aber dennoch eine sinnvolle Entscheidung, dem neuen Dienst direkt auch aktualisierte Hardware zur Seite zu stellen und damit neben neuen Abos auch noch mehr Hardware zu verkaufen. Andererseits lautet Apples Strategie eher, die Dienste auf möglichst viele Plattformen zu bringen, anstatt mehr eigene TV-Boxen abzusetzen.

Kommentare

Steffen Stellen04.09.19 10:11
Neue CPU und HDMI 2.1 sind natürlich gut - auf der Höhe der Zeit.
Allerdings sehe ich beim AppleTV andere Probleme. Die Informationsarchitektur ist für mich nicht wirklich gebrauchstauglich. Oft habe ich irgendwohin navigiert und Menü geht nicht eine Ebene hoch, sondern komplett raus.
Außerdem ist die ganze grundlegende Interaktion mit der touchbasierten Fernbedienung einfach Mist, einfach viel zu unpräzise. Für mich ein absolut apple-untypisches Gerät, das ich nur benutze, wenn ich keine Alternative habe.
+2
Tomboman04.09.19 10:15
Also der letzte Absatz stimmt nicht ganz, vor einigen Wochen (als so viele Modelle in der Eurasia registriert wurden) gab es min. 2 mit der Beschreibung Media Player. Also für mich Apple TV
0
Schweizer
Schweizer04.09.19 10:19
Steffen Stellen
Neue CPU und HDMI 2.1 sind natürlich gut - auf der Höhe der Zeit.
Allerdings sehe ich beim AppleTV andere Probleme. Die Informationsarchitektur ist für mich nicht wirklich gebrauchstauglich. Oft habe ich irgendwohin navigiert und Menü geht nicht eine Ebene hoch, sondern komplett raus.
Außerdem ist die ganze grundlegende Interaktion mit der touchbasierten Fernbedienung einfach Mist, einfach viel zu unpräzise. Für mich ein absolut apple-untypisches Gerät, das ich nur benutze, wenn ich keine Alternative habe.

Ich finde diesen Touch auch total Blöd, so oft "vertouche" ich mich, nervt einfach nur.

Die Hardware finde ich schnell genug, einzig der fehlende Youtube 4K Support ist störend. So weit ich weis liegt dies an dem fehlenden Codec.
+3
b4iT04.09.19 10:51
Gut, dass es nicht nur mir so geht. Ich mag die Fernbedienung auch nicht und ich seh keinen Vorteil gegenüber Tasten wie früher, das war einfach präziser und ging auch nicht langsamer. Vorspulen find ich auch nervig. Die Touchfläche nicht selbsterklärend. Ich würde mich über ein günstiges Gerät oder vielleicht sogar einfach nur einen Stick für AirPlay freuen. Für das Schlafzimmer.
Und das ganze Handling müsste einfacher werden, das durchsuchen einzelner Mediathek Apps oder durchschalten von TV Streams macht so auch wenig Spaß.
Die kostenpflichtigen Inhalte nutze ich gar nicht und die Spiele schon drei mal nicht.
Das zusammenspiel von mehreren Geräten wäre auch ein Thema, wenn ich im Wohnzimmer was schaue, dann kann ich nicht einfach im Schlafzimmer einschalten und sehe genau das was unten ist, sondern ich muss es hier wieder suchen und weiterschauen.
0
Legoman
Legoman04.09.19 10:58
Ich nutze eine Universalfernbedienung.
Kann man nicht auch die alte silberne nutzen?

Wenn ich irgendwo auf ein Suchfeld gehe, meldet sich mein Handy und ich kann es dort eintippen. Hervorragend.

Punkt, den ich für mich aus der Meldung ziehe:
Hoffentlich werden dann die ersten ATV4 (hätte man das 4k nicht einfach weiter numerieren können als ATV5???) billiger auf dem Gebrauchtmarkt.
0
CJuser04.09.19 11:26
Schweizer
Die Hardware finde ich schnell genug, einzig der fehlende Youtube 4K Support ist störend. So weit ich weis liegt dies an dem fehlenden Codec.
Das liegt an der fehlenden Unterstützung des VP9-Codec. Hoffentlich wird auch auf Youtube zukünftig der AV1-Codec genutzt. Apple unterstützt diesen ja ebenfalls in Zukunft - hoffentlich auch durch einen Hardware-Decoder im ATV. Das wäre auf jeden Fall ein Grund, für eine neue Box. Dann wäre das Thema erledigt.

Ich habe den ATV4K mal ausprobiert und mich hat auch die Remote am meisten gestört. Eine bessere Steuerung, wenn man eh ein iPhone oder iPad besitzt, wäre schon wünschenswert.
Außerdem fände ich es sehr cool, wenn es zukünftig mehrere ATV geben würde:
- Stick
- Box (Größe zwischen ATV und Mac mini) mit eingebauter Festplatte für Offline-Wiedergaben
0
Steffen Stellen04.09.19 11:44
Schweizer
...
- Box (Größe zwischen ATV und Mac mini) mit eingebauter Festplatte für Offline-Wiedergaben
Bei der 64GB-Version wäre ja schon Speicherplatz da, aber nutzen kann man ihn für Offline-Inhalte nicht - ich wüsste jedenfalls nicht wie. Das ist der Nachteil gegenüber allen iOS-Geräten. Ich nehme das Teil mit in den Urlaub oder zu Freunden, um dort ab und zu einen Film zu schauen. Einen Fernseher hat man dort normalerweise schon, aber das WLAN lässt häufig zu wünschen übrig. Solche Anwendungsfälle hat Apple offenbar nicht auf dem Zettel.
0
CJuser04.09.19 12:03
Steffen Stellen
Schweizer
...
- Box (Größe zwischen ATV und Mac mini) mit eingebauter Festplatte für Offline-Wiedergaben
Bei der 64GB-Version wäre ja schon Speicherplatz da, aber nutzen kann man ihn für Offline-Inhalte nicht - ich wüsste jedenfalls nicht wie. Das ist der Nachteil gegenüber allen iOS-Geräten. Ich nehme das Teil mit in den Urlaub oder zu Freunden, um dort ab und zu einen Film zu schauen. Einen Fernseher hat man dort normalerweise schon, aber das WLAN lässt häufig zu wünschen übrig. Solche Anwendungsfälle hat Apple offenbar nicht auf dem Zettel.
Ich rede hier aber schon davon, seine gesamte Mediathek dauerhaft offline nutzen zu können. Mehr als ein 4K Film passt doch selbst bei der 64GB-Version nicht drauf.
0
torgem04.09.19 12:04
Gekauft!
AAPL: halten - reflect-ion.de
0
Caliguvara
Caliguvara04.09.19 12:34
Ohne jetzt auf die vorhergehende Diskussion bezüglich der Bedienbarkeit einzugehen (ich finde das handling von iPhone aus hervorragend), sehe ich langsam eher das Problem, dass die Entwicklung des TV der der Fernseher (so man diese überhaupt noch so nennen kann, fern-gesehen wird damit ja eigentlich kaum noch) davoneilt. Und Apple das Problem haben wird, dass man den Fernseher nicht alle 5 Jahre tauscht, sich jedoch nicht alle 4 Jahre ein TV holen wird wenn der Bildschirm eh nicht mithalten kann.
Don't Panic.
0
eastmac04.09.19 12:48
Bei der Bedienung gebe ich dir recht, wir haben das mit der TV-Bedienung von unserem Panasonic gelöst, mit der kann man wunderbar auch das ATV bedienen.

Steffen Stellen
Neue CPU und HDMI 2.1 sind natürlich gut - auf der Höhe der Zeit.
Allerdings sehe ich beim AppleTV andere Probleme. Die Informationsarchitektur ist für mich nicht wirklich gebrauchstauglich. Oft habe ich irgendwohin navigiert und Menü geht nicht eine Ebene hoch, sondern komplett raus.
Außerdem ist die ganze grundlegende Interaktion mit der touchbasierten Fernbedienung einfach Mist, einfach viel zu unpräzise. Für mich ein absolut apple-untypisches Gerät, das ich nur benutze, wenn ich keine Alternative habe.
0
johnnytravels
johnnytravels04.09.19 15:08
Würde sich gut neben dem Beamer machen...
Mal ne Frage dazu: Wenn ihr Prime Video darauf nutzt, wird euch das Apple TV dann als Gerät unter „Meine Inhalte und Geräte“ auf Amazon angezeigt (wie ein Fire TV) oder funktioniert das wie auf dem iPad und erscheint unter den Geräten in der Prime Video-Rubrik (wie die meisten Smart TVs, iPads und iPhones)?
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
0
Kujkoooo04.09.19 16:08
Ich nutze das Apple TV eigentlich nur für die ganzen Streaminganbieter.
Selbst die Fernbedienung hatte ich nicht ein mal in der Hand, da ich das Gerät eigentlich mit der Fernbedienung des Fernsehers bediene (und bedienen möchte).

Weltbewegend wird sich eh nichts tun, da bin ich mir sicher.
0
te-c04.09.19 16:20
Leider hindert mich mein lahmer Internet-Anschluss daran vom Apple TV2 weg zu kommen. Das 4K schafft meine Leitung nicht, da hier die Mindestbandbreite nicht gewährleistet ist.
0
David_B
David_B04.09.19 16:27
Steffen Stellen
Schweizer
...
- Box (Größe zwischen ATV und Mac mini) mit eingebauter Festplatte für Offline-Wiedergaben
Bei der 64GB-Version wäre ja schon Speicherplatz da, aber nutzen kann man ihn für Offline-Inhalte nicht - ich wüsste jedenfalls nicht wie. (...)

Man kann in VLC Material parken. Musst du auf dem ATV in VLC aktivieren und dann schiebst du vom Rechner aus mittels Browser Material aufs ATV.
0
Termi
Termi04.09.19 19:11
johnnytravels
Wenn ihr Prime Video darauf nutzt, wird euch das Apple TV dann als Gerät unter „Meine Inhalte und Geräte“ auf Amazon angezeigt (wie ein Fire TV) oder funktioniert das wie auf dem iPad und erscheint unter den Geräten in der Prime Video-Rubrik (wie die meisten Smart TVs, iPads und iPhones)?

Erscheint unter Prime Video Konto & Einstellungen Meine registrierten Geräte als Apple TV.
+1
johnnytravels
johnnytravels04.09.19 20:52
Termi
johnnytravels
Wenn ihr Prime Video darauf nutzt, wird euch das Apple TV dann als Gerät unter „Meine Inhalte und Geräte“ auf Amazon angezeigt (wie ein Fire TV) oder funktioniert das wie auf dem iPad und erscheint unter den Geräten in der Prime Video-Rubrik (wie die meisten Smart TVs, iPads und iPhones)?

Erscheint unter Prime Video Konto & Einstellungen Meine registrierten Geräte als Apple TV.

Super, vielen Dank! Der Fire TV funktioniert nämlich nicht mit Prime Video in D, wenn man seinen Kindle Store als US Store eingestellt hat.
Dann hoffen wir, dass da was schönes kommt...
‚Tim Cook ist kein Produkt-Mensch.‘ — Steve Jobs
0
ocrho04.09.19 22:37
Legoman
Ich nutze eine Universalfernbedienung.
Kann man nicht auch die alte silberne nutzen?

Apple TV HD und Apple TV 4K unterstützen sowohl anlernen von Fernbedienungssignalen als auch endlich HDMI CES. Mit HDMI CES muss keine Fernbedienung mehr angelernt werden. Es reicht, wenn die Universal-Fernbedienung an den Fernseher angelernt ist, weil bei HDMI CES reicht der Fernseher die empfangenen Tasten-Signale der Fernbedienung per HDMI-Kabel an das angeschlossene HDMI-Gerät (hier Apple TV HD bzw. 4K) weiter. Das Apple TV benötigt daher auch keinen Infrarot-Sichtkontakt mehr wie früher. Wenn die Universalfernbedienung den HDMI-Kanal wechselt, dann weiß der Fernseher das Folge-Fernbedienung-Tastendrücke dann per HDMI CES weiterzureichen sind.
0
charly68
charly6805.09.19 14:32
Patentklage A10X Fusion ? Da war doch was...
Jeder Tag ist ein Geschenk des Teufels...
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen