Mögliches Leak: iPad Air 4 mit einigen Neuerungen

Neben dem kommenden iPhone 12, um das sich mittlerweile so einige Gerüchte und Leaks ranken, gibt es noch weitere Produkte aus Apples Portfolio, die wohl bald einen Nachfolger erhalten könnten. Dabei blicken nicht wenige Anwender auf ein neues iPad Air – das beliebte Tablet kann zwar nicht mit dem Funktionsumfang eines iPad Pro mithalten, ist preislich aber ungleich attraktiver. Das aktuelle Modell versteht sich mit einem Apple Pencil der ersten Generation und verfügt über einen A12-Bionic-Chip. Im Vergleich zur Ur-Version hat das Design des iPad Air erstaunlich wenige Änderungen durchlaufen. Das könnte sich mit der neuesten Generation ändern.


iPad Air 4: Neues Design, weiterhin Touch ID – im Power-Button
Käufer eines neuen iPads finden neben dem Gerät selbst ein wenig Zubehör, Apple-Aufkleber sowie etwas Papierkram in der Packung – darunter ein gefaltetes und bebildertes Mini-Handbuch, das Informationen zur Inbetriebnahme und zu grundlegenden Funktionen des Tablets bereitstellt. Derzeit erregt ein angebliches Leak zu einem solchen Handzettel des iPad Air 4 die Aufmerksamkeit von Apple-Interessierten. Gezeigt werden einige abfotografierte Seiten des Papiers – die Instruktionen sind auf Spanisch gehalten. Schenkt man dem Beiblatt Glauben, dann gehört erneut ein Smart Connector zur Ausstattung des iPad Air 4. Das Design erinnert allerdings deutlich an ein aktuelles iPad Pro: Dünne Bildschirmränder und ein fehlender Home-Button zählen zu den Gemeinsamkeiten beider Modelle. Das geänderte Erscheinungsbild lässt auf Face ID als Entsperrmethode schließen – dem sei allerdings nicht so: Angeblich kommt weiterhin Touch ID zum Zug – als Sensor fungiere der Power-Button, der im neuen Modell vergrößert worden sein soll. Immer wieder tauchten in der Vergangenheit Gerüchte um Touch ID als Bestandteil der Einschalttaste auf.

Quelle: DuanRui via Twitter

Neue iPads in Reguliererdatenbank
Noch lässt sich schwer einschätzen, inwiefern diese (vermeintlichen) Leaks den Tatsachen entsprechen. Die Bilder gingen zuerst auf der chinesischen Social-Media-Plattform Xiaohongshu in Umlauf und finden sich mittlerweile auch bei Twitter. Erst gestern berichteten wir über neue iPads, die in der Reguliererdatenbank aufgetaucht sind – ein aktualisiertes iPad Air mit den oben genannten Spezifikationen ist demnach nicht unrealistisch.

Kommentare

torgem27.08.20 10:53
Wäre gekauft.
AAPL: halten - reflect-ion.de
0
nane
nane27.08.20 11:07
Ui das klingt alles sehr fein, wenn das Air4 wirklich so erscheint, dann wird mein Air2 wohl abgelöst werden.
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
+3
athlonet27.08.20 11:10
nane
wenn das Air4 wirklich so erscheint, dann wird mein Air2 wohl abgelöst werden

Bei mir das selbe.
+1
subjore27.08.20 11:24
Das Gerät hat dann hoffentlich auch usb-c.
Es wäre dann so einsetzbar wie ein iPad Pro, nur etwas einfacher und günstiger gehalten. Als Prozessor kommt dann wahrscheinlich der normale A14 vom iPhone 12 zum Einsatz.
+1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck27.08.20 11:41
subjore
Zumindest ist das auf einer Seite des Handbuchs erwähnt...allerdings ohne Kontext wegen mieser Fotos
0
CJuser27.08.20 12:22
Hoffentlich ist das ein Fake. Beim Basic-iPad kann ich es ja noch aus Kostengründen nachvollziehen, aber wieso sollten abgesehen vom SE alle iPhones Face ID haben, bei den iPads aber nur das Pro?!
Außerdem frage ich mich, ob Touch ID über den Power-Button wirklich so praktisch in der Anwendung ist, bspw. wenn man das iPad mit einem Smart Keyboard nutzt... es sei denn, Apple bringt Smart Keyboards mit Touch ID Feld auf den Markt. Außerdem wird es so wahrscheinlich schwierig bis unmöglich Hüllen für den extremen Einsatz (wetterfest, wasserdicht, ...) zu konstruieren
+2
PaulMuadDib27.08.20 14:02
Touch ID im Powerbutton? Wie sicher soll das dann noch sein, wenn da bloß nur noch ein sehr schmaler Streifen gescannt wird?
0
CJuser27.08.20 16:47
PaulMuadDib
Touch ID im Powerbutton? Wie sicher soll das dann noch sein, wenn da bloß nur noch ein sehr schmaler Streifen gescannt wird?
Naja, da muss wohl eher der Finger drüber gestrichen werden, damit ein größeres Abbild erfasst wird
+1
PaulMuadDib27.08.20 17:01
CJuser
PaulMuadDib
Touch ID im Powerbutton? Wie sicher soll das dann noch sein, wenn da bloß nur noch ein sehr schmaler Streifen gescannt wird?
Naja, da muss wohl eher der Finger drüber gestrichen werden, damit ein größeres Abbild erfasst wird
Genau. für das beste Nutzererlebnis.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.