Mac Rewind - Ausgabe 236 erschienen

Ab sofort steht Ausgabe 236 unseres wöchentlichen Magazins Mac Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen, das Magazin kostenlos über den iTunes Store abonnieren oder auch im umfangreichen Archiv stöbern. Die Themen der aktuellen Ausgabe:

Die Evolution des Lichts: LED Lenser M7

Exklusiv in der MacRewind. PhotoInfo: Die Exif-Erlösung

Tools, Utilities & Stuff
  • One For All gutbürgerlich
  • M2Tech: Audiophile aufgepasst!
  • booq: Neue Schlange im Terrarium
  • Logitech: Guter Sound am Strand
  • Soular holt Vaja nach Deutschland
  • Bilder der Woche

Weiterführende Links:

Kommentare

sonorman
sonorman14.08.10 11:19
Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele User das Programm PhotoInfo mal ausprobieren könnten. Wie es scheint, läuft das Tool nicht mit jeder Hardware und 10.6 ist Voraussetzung.

Eine kurze Info, mit welchem System und mit welcher Hardware Ihr es getestet habt, und ob es läuft oder nicht, wäre nett.

Vielen Dank!
0
tubtub
tubtub14.08.10 11:51
Bin zwar kein Fotograf aber dieses Tool kann ich auch gut gebrauchen bzw. habe sowas schon immer vermisst.

Bei meinen kurzen Tests gabs bis jetzt keine Probleme (10.6.4)
0
EhrlichB14.08.10 12:00
Wunderbare Software! Einfach, flexibel, komfortabel, stabil. Super Arbeit ... DANKE!

(Getestet auf iMac 2.8 GHz Intel Core Duo, 10.6.4)
0
maitzi14.08.10 12:10
tolles tool *txs*

getestet unter neuestem MacMini,
MacBook Pro late 2008 und MacBook Pro late 2009, jeweils 10.6.4 ....

läuft überall ohne Probleme
0
Mäcbär
Mäcbär14.08.10 12:18
Super Tool, Danke!

Läuft wunderbar auf Mac Pro 3,1 Quad-Core Intel Xeon 2.8Ghz Version 10.6.4

0
ts-e
ts-e14.08.10 12:30
Vielen Dank an den Entwickler, dieser super App "PhotoInfo"!
Und danke @@sonorman, das Du dies so ins Rollen gebracht hast.

Tool ist sehr gut.
Ich weiß nicht, ob das möglich ist, das evtl. die Aufnahmezeiten umgerechnet oder angezeigt werden, in welcher Zeitzone man sich befand?

Hintergrund: Meine Kameras stehen alle auf UTC.

Ich sterbe nicht, wenn das nicht gehen sollte oder so ähnlich. Bin erstmal sehr froh, überhaupt diese Daten vom Finder heraus wieder auslesen zu können.
Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa
0
A-Ha14.08.10 12:41
Es wäre praktisch, wenn man in den Einstellungen alle Häkchen bei den Bildinfos per alt-Click auf einmal setzen resp. entfernen könnte.
0
A-Ha14.08.10 12:42
Ansonsten läuft das Programm bestens. Mac OS X 10.6.4, MBP 2.4 GHz Intel Corde 2 Duo.
0
Charriu14.08.10 13:12
Auf einem MBP 2.4GHz und MacOS 10.6.4 läuft es soweit ich das beurteilen kann ohne Probleme. Sicherlich ganz nützlich, ist es möglich die Position des Menüpunktes zu beeinflussen?
0
Palettenbett14.08.10 13:24
Wollte es installieren, doch mein macbook pro läuft nicht auf 10.6.

Ist das Kunst oder kann das weg?
0
emhamac
emhamac14.08.10 13:40
Hardware: iMac 10.1 (late 2009)
Software: OS X 10.6.4

PhotoInfo läuft ohne Probleme.

Was ist denn der Unterschied zwischen
Erstellungsdatum und
Zeitpunkt der Aufnahme?

Ich dachte immer, das wäre das selbe.
0
Waldi
Waldi14.08.10 14:20
Mac mini early 2009:
Photoinfo arbeitet wie versprochen! Klasse!

Jetzt fehlt nur noch eine kleinere Version, die nur Kontextmenüfunktion hat.
Das heißt: Nach Deaktivieren des Bildes sollte Photoinfo selbsttätig wieder beendet werden.
0
Chrishman14.08.10 14:22
10.6.5 ist heute für Entwickler freigegeben worden
0
schmock
schmock14.08.10 15:03
danke sonorman fuer die hartnaeckigkeit und ebenfalls ein herzliches dankeschoen an herrn heinzmann fuer die entwicklung! habe mich selber auch schon versucht, habe aber rel. schnell aus zeitmangel wieder aufgegeben. das tool ist klasse und wie son habe ich es auch vermisst...

DANKE!
0
sonorman
sonorman14.08.10 15:08
Waldi
Das Programm beendet sich, wenn Du ESC drückst. Dass es im Fenster läuft, hat noch den Vorteil, dass man auch mehrere Bilder auswählen kann. In dem Fall erscheinen unten im Fenster Pfeile, mit denen mann blättern kann.


emhamac
Was ist denn der Unterschied zwischen
Erstellungsdatum und
Zeitpunkt der Aufnahme?
Das Erstellungsdatum wird, wenn ich mich nicht irre, z.B. beim Kopieren der Bilder von der Karte auf die Festplatte neu definiert. Das kann natürlich Tage oder Jahre Später sein, als das Aufnahmedatum.
0
sonorman
sonorman14.08.10 15:10
PS: Freut mich, dass es so guten Anklang findet!

Wir müssen wohl den Namen noch mal ändern. Da gibt es leider einen Konflikt, der uns vorher nicht aufgefallen ist.
Aber das Programm soll sowieso noch ein paar Verbesserungen und Fehlerbehebungen erfahren. Ist ja noch Beta.
0
kaizen14.08.10 15:55
PhotoInfo ist top. Vielen Dank dafür.
Läuft hier auf einem MBP Core i5
Das Leben ist wie ein Brot. Irgendwann wird es hart.
0
X-Jo14.08.10 16:22
Sorry, dass ich erst jetzt ins Forum schaue, musste bis jetzt leider arbeiten!

Freut mich, dass euch das Programm gefällt und es einige auch gebrauchen können.
ts-e
Ich weiß nicht, ob das möglich ist, das evtl. die Aufnahmezeiten umgerechnet oder angezeigt werden, in welcher Zeitzone man sich befand?
Ich schau mir das mal an.
A-Ha
Es wäre praktisch, wenn man in den Einstellungen alle Häkchen bei den Bildinfos per alt-Click auf einmal setzen resp. entfernen könnte.

Das gibt's doch im Kontextmenü der Tabelle Anzeigen: Alle/Keine, Kopieren: Alle/Keine. Soll ich das etwas klarer formulieren (und wenn ja, wie)? Ein Kontextmenü ist doch intuitiver, als Mausklicks mit Zusatz-Tasten zu lernen, oder?
emhamac
Was ist denn der Unterschied zwischen
Erstellungsdatum und
Zeitpunkt der Aufnahme?
Meistens sind die gleich! Wenn das Bild aber bearbeitet wird (Photo Shop, etc.), ändert sich das Erstellungsdatum. Ein Erstellungs- und Änderungsdatum hat jede andere Datei in OS X auch. Das Aufnahmedatum stammt hingegen von der Kamera und wird in den Exif-Daten an das Bild angehängt.

0
A-Ha14.08.10 16:48
@ X-Jo: Bei mir funktioniert offenbar das Kontextmenü in den Einstellungen im Tab "Infos" nicht. Den Hinweis für das Kontextmenü würde ich nicht unten, sondern oben in den Einstellungen plazieren.

Auch der dunkle Knopf mit dem hellen Fragezeichen, das sich im PhotoInfo-Fenster unten rechts befindet, bewirkt bei mir nichts.

Mac OS X 10.6.4, MBP 2.4 GHz Intel Corde 2 Duo.
0
sonorman
sonorman14.08.10 16:53
A-Ha
Die Hilfefunktion ist derzeit noch nicht abschließend integriert.
0
X-Jo14.08.10 17:45
An die Lichtfanatiker, die schon alle Lenser-Lampen haben:

Lupine-Lampen (habe 'ne Lupine-Stirnlampe und bin nicht nur zufrieden, sondern begeistert) mal anschauen:

Besonders deren Leuchtvergleich (leider nur eigene Produkte) finde ich gut. So kann man gut abschätzen, was technische Daten (Helligkeit in Lumen) in der Praxis bewirken.

Warnung: falls ihr überhaupt keine Lampe kaufen wollt, bitte erst gar nicht angucken. Die Gefahr, einen Kredit aufnehmen zu müssen, weil man so eine Lampe dann doch unbedingt braucht, ist recht hoch.
0
sonorman
sonorman14.08.10 18:09
X-Jo

Danke für den Tipp.
Die kannte ich noch nicht.
0
Modulonatic
Modulonatic14.08.10 21:39
Was mich interessieren würde, wie verbreitet ihr den Updates für das App?
Ein Inside Updater ist ja nicht eingebaut
Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Unported //There is more to reality than meets a normal eye
0
MFG15.08.10 01:28
PhotoInfo ist schon jetzt ein tolles Stück Software - läuft hier auf einem Mac Pro 3,1 (2 x 2,8 GHz Quad-Core Intel Xeon) mit 10 GB DDR2-RAM unter Mac OS X 10.6.4!
Ich bedanke mich dafür und freue mich auf die nächsten Versionen.
0
schmock
schmock15.08.10 08:48
An die Lichtfanatiker...

ich bin ja begeisterter fenix-leuchter! hab'ne kleine mit um die 80lm fuer immer-dabei und eine ans MTB mit um die 300lm... schon klasse! Bin ebenfalls schwer begeistert.
aber die lupine sind glaub auch nen klick wert.
0
crissi
crissi15.08.10 08:50
LED Lenser M7 hat mich sehr interessiert, nun die Frage, lohnt es sich eine zu kaufen, wenn ich schon die P7 und ne V2 habe?

Und kleine Kritik an dem Artikel zur M7, der ist zwar gut geschrieben, dennoch verliert es sich gerade am Anfang alles etwas im Geschwafel, da wäre vielleicht weniger mehr gewesen. Wie man so schön sagt, in der Kürze liegt die Würze. Ist jetzt nicht bös gemeint, sondern nur ein Vorschlag.

Und dann war da noch das Kästchen, wo die M7 mit so einer Art Schulnoten benotet, dort wäre dann ein weniger mehr wieder mehr gewesen, eine kurze Info, was welche Bewertung bedeutet, wie und warum sie zustande kommt, hätte den Artikel für mich noch ein Stück wertvoller gemacht.

Nun bin ich mal wieder am stöbern, nach NOCH einer Taschenlampe, die ich glaube ich gar nicht wirklich brauche

Das Erlebnis mit Stromausfall am späten Abend hatte ich auch schon und war da sehr froh um meine beiden LED Lenser.

Es gibt übrigens, für den der schon fast alles hat, eine LED Lenser im Zigaretten-Anzünder-Format fürs Auto, welche im Zigaretten-Anzünder aufgeladen wird. An Leuchtkraft und Reichweite ist das Ding jetzt nicht DIE Erleuchtung (:-P) aber praktisch und extrem hilfreich ist sie alle male.
Erst heulen, dann Fragen stellen.
0
crissi
crissi15.08.10 08:53
@Schmock jetzt triffst du mich natürlich ... so richtig entscheiden zwischen fenix, LED Lenser und all den anderen Lampen konnte ich mich noch nie ... gib doch mal ein paar Infos zu deiner fenix
Erst heulen, dann Fragen stellen.
0
sonorman
sonorman15.08.10 10:34
crissi
LED Lenser M7 hat mich sehr interessiert, nun die Frage, lohnt es sich eine zu kaufen, wenn ich schon die P7 und ne V2 habe?

Ganz ehrlich? Der Umstieg lohnt sich nicht wirklich. ABER: warte noch ein Paar Wochen (IFA). Es wird, wenn nichts dazwischen kommt, noch einen kleinen Nachschlag zu dem Thema geben.
Und kleine Kritik an dem Artikel zur M7, der ist zwar gut geschrieben, dennoch verliert es sich gerade am Anfang alles etwas im Geschwafel, da wäre vielleicht weniger mehr gewesen. Wie man so schön sagt, in der Kürze liegt die Würze. Ist jetzt nicht bös gemeint, sondern nur ein Vorschlag.
Kein Problem. Die Sache ist nur, dass manche es durchaus bevorzugen, zu einem Produkt auch eine Story erzählt zu bekommen und nicht einfach nur die kalten Fakten zum Fraß hingeworfen zu bekommen. Das Unterscheidet die Mac Rewind auch ein wenig von den üblichen Tech-Blogs und macht sie aus. Ich verstehe aber, dass es nicht jedermanns Sache ist. Zur Not bitte einfach zum Fazit springen.
Und dann war da noch das Kästchen, wo die M7 mit so einer Art Schulnoten benotet, dort wäre dann ein weniger mehr wieder mehr gewesen, eine kurze Info, was welche Bewertung bedeutet, wie und warum sie zustande kommt, hätte den Artikel für mich noch ein Stück wertvoller gemacht.
Das ist eigentlich ganz simpel. Die Wertungen entsprechen tatsächlich dem Schulnotenprinzip, sind aber rein subjektiv. Mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu wissen. Es ist schlicht meine persönliche Einschätzung des Produktes. Ein klein wenig anders ist das zum Beispiel bei Kopfhörertests und anderen Artikeln mit mehreren Produkten im Praxistest (wie demnächst Einbeinstative). Da werden tabellarisch noch ein paar mehr Dinge zusätzlich zur Wertung der Redaktion genannt.
so richtig entscheiden zwischen fenix, LED Lenser und all den anderen Lampen konnte ich mich noch nie ...
Nur meine persönliche Meinung: Ich habe auch einige Erfahrungen mit Fenix-Lampen gemacht und ich finde die LED Lenser spannender. Die legen mehr Wert auf Alltagstauglichkeit, weshalb solche Dinge wie Stroboskop-Funktionen auch nicht einfach so eingebaut werden, weil's geht, sondern, wie im Falle der M7, erst dann, wenn man das ganze auch vernünftig benutzen und konfigurieren kann. Die LED Lenser sind meiner Ansicht nach ingeniöser. Die Lupine Lampen werde ich mir mal näher anschauen, aber allein vom Preis her ist das schon eine ganz andere Liga.
0
sonorman
sonorman15.08.10 10:37
Noch was zum Thema Exif:

Wir haben das Programm wegen des Namenskonfliktes jetzt umgetauft. Anfang nächster Woche, wahrscheinlich morgen, werde ich ein Update via MTN vorstellen.

Das Programm heißt fortan exiFinder.

Das Update wird auch noch ein paar kleinere Verbesserungen/Fixes enthalten.
0
schmock
schmock15.08.10 10:44
das mit der fenix bei mir war auch nur, weil sie von den technischen daten her aehnlich den led-lensern waren und ich schon ne led-lenser hatte, die mir - rein optisch und von der verarbeitung her - nicht gefiel. dann dachte ich halt, probierst mal die fenix. wie gesagt, bin sehr zufrieden damit. sind aber beide auch schon knapp 3 jahre alt.

die lupine bringen wohl ein mords licht, sind aber auch ein wenig teurer, wie ich vorhin im webshop gesehen habe.
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen