Mac Rewind - Ausgabe 233 erschienen

Ab sofort steht Ausgabe 233 unseres wöchentlichen Magazins Mac Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen, das Magazin kostenlos über den iTunes Store abonnieren oder auch im umfangreichen Archiv stöbern.Die Themen der aktuellen Ausgabe:

  • Nass feudeln und aufwischen
  • booq wird spacig
  • LG macht den nächsten Schritt in Sachen OLED
  • Velbons neue Sherpas
  • Docks: JBL On Stage II
  • Antennenprobleme? (Nicht iPhone 4!)
  • Kompass oder Zirkel?
  • Bilder der Woche

Weiterführende Links:

Kommentare

DonQ
DonQ24.07.10 11:14
ausgewiesene, beworbene reinigungssets/flüssigkeiten die schlieren hinterlassen kann ich bestätigen, alleine anhand mehrer ojektiv/uv filter reinigungen…rausgeschmissenes geld, da sind simple "haut"alc. desinfizierungs/reinigungs tücher ja noch besser und preiswerter, und/oder ein fusselfreies tuch imho.
an apple a day, keeps the rats away…
0
sonorman
sonorman24.07.10 11:21
Aber nicht für den Sensor!
Objektivtücher kann man ebensonwenig für den Sensor verwenden, wie Q-Tips und dergleichen.

Wenn schon selbst den Sensor reinigen, dann sollte man schon zu so einem Set greifen, auch wenn das keine absolute Garantie gegen unschöne Überraschungen ist.
0
DonQ
DonQ24.07.10 11:44
tja, nach dem teather nur beim objektiv reinigen mit explizit objektivreinigungsflüssigkeiten aus dem fachhandel, mache ich da keine experimente, ausser vielleicht ausblasen mit einem blasebalg und bring die cam ggf. zum reinigen des sensors, ist mir zu gefährlich…gerade mal ausblasen mache ich noch selber mit einem blasebalg beim sensor, alles andere ist mir zu gefährlich.
an apple a day, keeps the rats away…
0
Eldorado546
Eldorado54624.07.10 13:03
Ich habe bisher nur sehr gute Erfahrungen mit einem ähnlichen Set von VisibleDust gemacht. Reinigt sehr effizient, ist aber auch etwas teuer...

Vorne auf dem Objektiv verwende ich "1-Weg-Papier" und Flüssigkeit von Hama, preiswert und bisher immer erfolgreich.
Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann. Weisheit der Cree Indianer
0
analyst24.07.10 14:13
Kann man bei einem 15" Bildschirm mit TV-Empfangsfunktionalität wirklich von einem Fernseher sprechen? ab 32" aufwärts wirds doch erst interessant. Ich bin nach wie vor enttäuscht von den Produkten, ich habe mir deutlich mehr von OLED versprochen.
0
sonorman
sonorman24.07.10 14:17
Analyst

Mit Deinem Nick solltest Du aber nicht solche Pauschalurteile abgeben, sondern die Dinge etwas analytischer betrachten.
0
DerTao
DerTao25.07.10 08:24
Wir haben den Oled jetzt schon sicher seit ca. 2 Monaten im Geschäft in der Auslage stehen. Anscheinend wird hier Österreich mal bevorzugt Der Preis liegt in Österreich übrigens bei 1999€ wird wohl in Deutschland recht ähnlich liegen.
0
minifan1325.07.10 16:36
Hallo Frank (sonorman),

zu Deiner Anmerkung wg. Standfuss iPad, genannt "compass", obwohl er wie ein Zirkel aussieht:

Es gibt die englische Übersetzung von "Zirkel" als "compass" (und vice versa).
Damit sollte sich Deine Frage nach dem Aussehen beantwortet haben...

Freundliche Grüsse
"My life has no purpose, no direction, no aim, no meaning, and yet I'm happy. I can't figure it out. What am I doing right?" Charles M. Schulz
0
sonorman
sonorman25.07.10 16:56
Stimmt, aber laut Google Übersetzer nur als "compasses" (Mehrzahl), wobei sich mir der Zusammenhang noch nicht ganz erschließt. Wo wendet man denn im englischen "compasses" an? Den als erste Übersetzung wird ja immer "circle" genannt.
0
minifan1325.07.10 19:18
Substantiv: Mathematischer Ausdruck für Zirkel
Substantiv: Allgemeiner Ausdruck für Kompass
Aber es gibt noch mehr... (Grenze, Umfassung etc.)

(Und vorsichtig mit dem Google Translator, man kann ganz schön danebenhauen, wenn man die Übersetzungen ungeprüft übernimmt... )

Und man lernt nie aus...
schönen Abend noch!
"My life has no purpose, no direction, no aim, no meaning, and yet I'm happy. I can't figure it out. What am I doing right?" Charles M. Schulz
0
sonorman
sonorman26.07.10 09:49
Ich habe gerade noch einen Hinweis von einem Leser per E-Mail bekommen, der mir noch einleuchtender erscheint:
Bei dem Produkt »Compass« von Twelve South liegt die Vermutung sehr nahe, dieses Design wurde dem Compas von Jean Prouvé (Anm.: ein Tisch) nachempfunden.
Seinen Namen verdankt der "Compas" seinen an die Zeiger eines Zirkels (frnz. "Compas") erinnernden Beinen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen