Mac Rewind - Ausgabe 117 erschienen

Ab sofort steht die inzwischen 117. Ausgabe unseres wöchentlich erscheinenden Magazines "Mac Rewind" zur Verfügung. Die aktuelle Ausgabe behandelt folgende Themen:

High End goes Networking
Ausführlicher Messebericht von der High End 2008 in München mit vielen Fotos

Life.Blog
Plastic.Surf präsentiert Design & Art im Web

iMac mit Chiptuning
Apple bohrt den iMac auf

Bilder der Woche
Diesmal mit Bildern von Bartil, Enrico Caccia und Michael Weu.

Weiterführende Links:

Kommentare

molly7803.05.08 13:08
Bezüglich des Wadia Docks - Alpine hat auch seit einem Jahr Headunits die den Ipod digital auslesen (IDA-Reihe). Alpine.de - deutlich unter 1000 Euro
0
sonorman
sonorman03.05.08 13:10
Das Wadia-Dock kostet unter 500 Euro. In den USA sogar nur 399 $.
Wo steht das, mit dem digitalen Ausgang bei den Alpine-Geräten?
0
molly7803.05.08 13:17
Klick mal aufs IDA X100 und schau unter Produktinformationen.
0
sonorman
sonorman03.05.08 13:34
Okay, da steht zwar "Volldigitaler Anschluss", aber irgendwie habe ich da meine Zweifel. Leider stehen da auch keinerlei weiterführenden Informationen.

Wadia schreibt:
… the 170iTransport is the first and only iPod component to offer native digital audio output…
Nach Aussagen von Wadia-Vertretern auf der Messe sei dies auch mit Apples Segen. Das Dock trägt auch das "Made for iPod" Logo.

Weitere Aussagen von Wadia:
“The goal of making the player a true high-end media server has been hampered by the need to send the digital signal through a portable player’s D/A converter rather than that of a high performance audio system.
“Instead, we designed iTransport to bypass the player’s converter and output stage altogether. When used with an iTransport, the iPod becomes a digital music source equal to some of the finest sounding transports in the high-end audio market.”
0
midi03.05.08 16:09
Wer sagt denn, dass eine Time Capsule nicht als Medienserver dienen kann ?

Bei mir läuft die TC perfekt seit Monaten mit einem SONOS System. Besser als alle anderen Lösungen vorher.
0
sonorman
sonorman03.05.08 16:37
Und ist Time Capsule DLNA-kompatibel? Leider nicht, denn der DLNA-Standard ist ja von anderen entwickelt worden (Hewlett-Packard, Intel, Matsushita, Microsoft, Nokia, Philips, Samsung, Sony).
Natürlich funktioniert es als pures Netzlaufwerk, aber eine echte Unterstützung für Audio/Video-Clients gibt es nicht. Time Capsule ist in erster Linie als Backup-System gedacht.

Was ich mir von Apple wünschen würde, ist ein NAS mit mehreren Laufwerkslots im RAID Verbund, high speed WLAN und Gigabit Ethernet, welches in der Lage ist, zum Beispiel eine iTunes Bibliothek im Netz zur Verfügung zu stellen, auf die nicht nur Macs und PCs, sondern auch A/V-Clients von Fremdherstellern zugreifen können. So dass beispielsweise ein Audio-Client Apple Lossless codierte Songs ohne vorherige analogwandlung als hochauflösenden Stream weiterverarbeiten kann. Leider kommt hier auch zum tragen, dass kaum ein Hersteller Apple Lossless überhaupt unterstützt. Von daher ist für mich als Musikliebhaber derzeit die beste Möglichkeit, ein iPod-Dock wie das von Wadia digital an meinen Meridian Surroundprozessor anzuschließen. Das ist zwar keine Serverlösung, aber momentan die einzige Möglichkeit, meine iTunes Library mit etlichen Apple Lossless gerippten CDs nutzen zu können, ohne dass der Mac laufen muss.

Darum gefällt mir das HDX von Naim auch so gut. Es ist zwar eine proprietäre Lösung, aber es bietet die Möglichkeit, Audio in bestmöglicher Qualität entweder nur an der HiFi-Anlage zu genießen, oder bis zu sechs Streams im Haus zu verteilen.

Eine hoch interessante Gerätekombi habe ich in der Mac Rewind übrigens vergessen zu erwähnen, was ich hiermit nachholen möchte:
Marantz hat mit der Vorstufe AV8003 und der 10-Kanal-Endstufe MM8003 eine tolle Kombi gezeigt. Insbesondere die Vorstufe hat es in sich:

  • Digital Media Player for Ethernet - Audio, Video and Photo (supporting DLNA)
  • Video Scaler Up to 1080p
  • HDMI V1.3a: 4-in/2-out
  • Dolby TrueHD, dts HD, Deep Color
  • DSD (SA-CD), Auto Lip Sync
  • XLR Pre Output Terminals
  • XLR Audio Inputs for SA-CD
  • Multi Room Component Video Out
  • RC2001 Main Remote(PC Programmable, Learning)
  • RC101 Sub Remote(for Multi Room Control, Learning)
  • HD Radio / XM Ready / Sirius Ready
  • THX Certified
  • Copper Plated Chassis
  • Toroidal Power Transformer

Und das zu einem recht erträglichen Preis von ca. 2000 Euro bei uns.
0
midi04.05.08 18:59
Natürlich gibt es Geräte, mit der die TC ohne Mac oder PC als Medienserver auch für Apple Lossless Formate läuft:

- eben das SONOS System (was zwar nicht ganz billig, aber eben auch plug and play ist)
- wohl jetzt auch die neue Logitech Squeezebox.

Im Video Bereich sieht es sicher etwas schlechter aus.
0
molly7804.05.08 21:45
Hallo,
das die Alpine IDAs den Ipod auslesen ist sicher. Sonst würde auch der D/A Wandler im Radio keinen Sinn machen. Falls es dich beruhigt frag beim Alpine Support nach. (http://www.alpine-extranet.de/phpBB2/viewtopic.php?t=764&st art=30)
Alpine pusht den Ipod in seinen Produkten schon länger sehr stark.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen