Kurz: Weitere Millionenklage wegen iPhone-Drosselung +++ Spotify könnte Markt für Hörbücher aufmischen

Klage gegen Apple in Italien
Apples Entscheidung, die Leistung bestimmter iPhone-Modelle bei einem gealterten Akku zu drosseln und das nicht offen zu kommunizieren, hatte weitreichende Konsequenzen: In mehreren Ländern drohte Apple ein juristisches Nachspiel – in den USA schloss Cupertino einen gerichtlichen Vergleich über eine halbe Milliarde US-Dollar ab, in Europa fordert Euroconsumers eine Entschädigung von Apple. Bei Euroconsumers handelt es sich um einen Zusammenschluss bestimmter Verbraucherschutzorganisationen – darunter auch AltroConsumo in Italien. Reuters meldet, dass AtroConsumo eine Sammelklage gegen den US-Konzern eingereicht habe und diesen zur Zahlung einer Entschädigung von 60 Millionen Euro für italienische Verbraucher verpflichten möchte.

Betroffen sind vier Modelle: das iPhone 6, 6 Plus, 6S und 6S Plus. Laut Euroconsumers habe Apple mit den getroffenen Maßnahmen einen Beitrag zur geplanten Obsoleszenz dieser Geräte geleistet – und dafür in den USA die Verantwortung übernehmen müssen. Nun gelte es, europäische Verbraucher mit der gleichen Fairness und dem gleichen Respekt zu behandelt, so die Organisation. Eine entsprechende Klage werde nun auch für Portugal vorbereitet.


Spotify an Hörbüchern interessiert
Spotify bietet neben Musikstreaming noch weitere Services – darunter Podcasts sowie einige wenige Hörbücher. Letztere könnten bald um weitere Angebote erweitert werden – aktuell finden sich einige Klassiker wie Frankenstein, Narrative of the Life of Frederick Douglass, an American Slave und The Awakening neu im Portfolio. Diese seien The Hollywood Reporter zufolge in allen Ländern verfügbar, würden aber lediglich in ausgewählten englischsprachigen Ländern sowie Deutschland beworben. Spotify wolle ausloten, wie gut Hörbücher auf der Plattform ankommen – und diesen Bereich gegebenenfalls ausbauen. So könnte das Unternehmen eine erstzunehmende Konkurrenz für Anbieter wie Apple oder Amazon werden. Apple bietet Hörbücher in der Bücher-App an – außerdem finden sich einige Angebote sogar bei Apple Music, wenngleich diese nicht über eine eigene Kategorie ausgewiesen werden.

Kommentare

tk69
tk6926.01.21 15:48
Bei Apple finde ich das nicht so übersichtlich, weil eben das Angebot auf zwei Plattformen gesplittet ist.
0
shotekitehi
shotekitehi26.01.21 15:59
was auch ärgerlich ist bei Hörbüchern in der Musik.app > es merkt sich Abspielposition nich wirklich.
Habe da eines mit 900+ Titeln (Eines Menschen Flügel) und es nervt extrem - nicht nur bei Verbindung mit CarPlay- wenn man plötzlich wieder bei Titel 1 ist, egal wo man vorher war....
Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.
+4
sonnendeck26.01.21 17:28

tk6926.01.21 15:48
Bei Apple finde ich das nicht so übersichtlich, weil eben das Angebot auf zwei Plattformen gesplittet ist

Wenn du Apple Music abonniert hast, kann ich dir die App Spooks empfehlen, da kann man besser suchen und bekommt auch Informationen zu den Medien
0
strellson26.01.21 20:22
"Einige wenige"? … ich bin immer wieder überrascht wieviel Hörbucher Spotify bereits hat.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.