Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Kuo: iPhone mit Periskopkamera/Zoomobjektiv geplant

Für viele ist das Smartphone längst zur Kamera geworden, die auch telefonieren kann – nachdem es früher noch ein Telefon war, welches auch Fotografie in mittelmäßiger Qualität beherrschte. Blickt man darauf, wie Apple die iPhone-Modelle der vergangenen Jahre bewarb, so hob das Marketing meist explizit auf Kamera und Fotografie ab. In der Tat konnte Apple große Fortschritte erzielen und selbst einen der maßgeblichen Schwachpunkte kompakter Kamerasysteme beseitigen, nämlich der schlechten Leistung bei Dämmerung bzw. Dunkelheit. Im Herbst soll, zumindest bei den Top-Modellen, zusätzlich zu den drei Kameras ein LiDAR-Sensor hinzukommen. 2021 gibt es kürzlich publik gewordenen Schemazeichnungen zufolge dann sogar vier Kameras plus Sensor zur Ermittlung von Tiefeninformationen.


2022: Komplett neues Kamerasystem?
Dem Marktspezialisten Ming-Chi Kuo zufolge steht 2022 der nächste große Schritt an. Apple will dann angeblich erstmals eine Periskopkamera bzw. ein Zoomobjektiv verbauen. Momentan gibt es dafür eine Kamera, welche im Faktor 2 zoomt – allerdings immer mit derselben Brennweite. Ein Zoomobjektiv könnte es hingegen möglich machen, nicht nur stufenlos optisch zu zoomen, sondern auch einen Faktor von bis zu 10x zu erreichen. Gerüchte diesbezüglich kursierten bereits vor Monaten, unter anderem aufgrund der Zusammenarbeit zwischen Apple und einem Kamerahersteller.

Zoomobjektive können sich komplett im Gehäuse befinden
Wenn in diesem Kontext von einer Periskopkamera die Rede ist, heißt dies aber nicht, dass ein Kameraobjektiv weit aus dem Gehäuse hervorsteht. Huawei setzt beispielsweise auf ein ähnliches System, die Kameralinsen befinden sich aber komplett innerhalb des Gehäuses. Das Gehäusedesign muss sich trotz besagter Bauweise nicht ändern. Als Zulieferer für Apples kommenden System soll laut Ming-Chi Kuo erneut Semco auserkoren worden sein – ein Spezialist, der zusammen mit Sunny Optical wohl auch die Kameras für das iPhone 12 beisteuert.

Kommentare

Teddie22.07.20 14:46
Apple sollte vielleicht erstmal ein Handy entwickeln, welches nicht auf dem Tisch kippelt.
+2
Eventus
Eventus22.07.20 16:11
Teddie
Apple sollte vielleicht erstmal ein Handy entwickeln, welches nicht auf dem Tisch kippelt.
Wegen der gefühlt 7,34 %, die das iPhone ohne Case nutzen?
Live long and prosper! 🖖
+4
macStefan22.07.20 16:21
Ich hoffe, dass mein iPhone X noch bis dahin durchhält. Vorher sehe ich wenig, was mich zum Neukauf bewegen könnte außer einem Hardwaredefekt.
+1
dtownsonic
dtownsonic22.07.20 16:31
Eventus
Teddie
Apple sollte vielleicht erstmal ein Handy entwickeln, welches nicht auf dem Tisch kippelt.
Wegen der gefühlt 7,34 %, die das iPhone ohne Case nutzen?

Ich habe eine Hülle ums iPhone, WEIL die Kamera raussteht. Für meinen Geschmack ist das einfach schlechtes Produktdesign. Bis einschl. zum SE (1) hatte ich keine Hüllen um meine iPhones und fand das deutlich angenehmer. Die teuren Teile werden aus so hochwertigen Materialien gefertigt und dann in einer "billigen" Hülle versteckt. Ätzend ist das. Dann könnte man die äußere Optik der iPhone auch mit deutlich reduziertem Aufwand entwickeln und offen kommunizieren, dass die Teile dann erst durch die Hülle "veredelt" werden sollen.
+8
Paperflow22.07.20 17:10
Teddie
Apple sollte vielleicht erstmal ein Handy entwickeln, welches nicht auf dem Tisch kippelt.

Workaround:
₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪₪
+11
teorema67
teorema6722.07.20 18:36
... in seiner jüngsten Analyse ...

Was analysiert er eigentlich? Zulieferer? Hüllenhersteller? Kaffeesatz? Ich finde, es wäre so passender:

... in seiner jüngsten Spekulation ...
Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)
-3
Stefan...22.07.20 19:29
Der analysiert den Markt. Und wird wohl viele Informationsquellen innerhalb der asiatischen Zulieferer haben.
+3
Busterdick22.07.20 20:57
In erster linie analt er und dann lysiert er
-2
teorema67
teorema6722.07.20 22:03
Stefan...
Der analysiert den Markt ...

Verstehe, also eine grundsolide Erkenntnisquelle
Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)
0
nopeecee
nopeecee23.07.20 08:37
dtownsonic
Eventus
Teddie
Apple sollte vielleicht erstmal ein Handy entwickeln, welches nicht auf dem Tisch kippelt.
Wegen der gefühlt 7,34 %, die das iPhone ohne Case nutzen?
Ich habe eine Hülle ums iPhone, WEIL die Kamera raussteht.
Ich hab ein Hülle weil das Gerät aus Glas ist und nicht wegen der Kamera, tja.
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
+1
subjore23.07.20 09:47
Tatsächlich komme ich auch ohne Hülle mit der Kameralinse klar. Man legt das Handy ja normaler Weile nicht zum tippen vor sich auf den Tisch.
0
beanchen23.07.20 10:40
Teddie
Apple sollte vielleicht erstmal ein Handy entwickeln, welches nicht auf dem Tisch kippelt.
Ernst gemeinte Frage: ich welchem Anwendungsfall, abgesehen von einer Wasserwaagen App, ist da relevant?
Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.
-2
der Wolfi
der Wolfi24.07.20 11:35
Warum wird die Hülle nicht einfach auf die Stärke des Kameramoduls gebracht?
Glatte Rückseite, liegt besser in der Hand und mehr Akku paßt auch noch rein.
Statt dessen dieser Schwachsinn der immer dünneren Geräte.
Kommt mir vor der Hungerhaken Modelwahn der Fashion-Industrie.
Hierzu das passende Video
Kann das mal jemand auf iPhones umstricken und an apple schicken?
Normal is für die Andern
+1
Teddie24.07.20 15:24
Eventus
Teddie
Apple sollte vielleicht erstmal ein Handy entwickeln, welches nicht auf dem Tisch kippelt.
Wegen der gefühlt 7,34 %, die das iPhone ohne Case nutzen?

Ich kaufe doch kein 1400 € Gerät um billiges Plastik in der Hand zu spüren.

Mir ist klar, dass es andere Materialien gibt, die mein iPhone dicker machen.
Ich hätte gern ein von Haus aus dickeres iPhone, dass ordentlich aufliegt und den Millimeter für eine längere Akkulaufzeit nutzt.

Der „Ich habe das Dünnste.“-Hype sollte langsam mal vorbei sein.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.