Intel: SSDs mit 600 GB noch in diesem Jahr

Im vergangenen Jahr hatte Intel bereits über die Pläne gesprochen, noch 2010 Solid State Drives mit bis zu 600 GB Speicherkapazität auf den Markt zu bringen. Durch Umstellung auf 25-nm-Bauweise soll es möglich sein, einen Speicherchip mit acht GB weniger Platz einnehmen zu lassen, als es bei aktuellen Chips mit vier GB der Fall ist. Intel und Micron bestätigten, bereits erste Samples der neuen Speicherchips gefertigt zu haben. Bis zur Marktreife vergehen, sofern weiterhin keine größeren Probleme auftauchen, noch ungefähr neun Monate. Bis dahin will Intel die Serie "X25-M" mit Kapazitäten von 160, 320 und 600 GB auf den Markt bringen. Der Datendurchsatz soll bei 200 MB liegen; ein Wert, der allerdings die theoretisch erreichbare Spitze und nicht den Durchschnitt angibt.
Intels erklärtes Ziel ist es, mit Solid State Drives auch den Massenmarkt anzusprechen. Bislang liegt der Preis pro GB noch erheblich über konventionellen Festplatten, Intel will den Abstand aber immer weiter reduzieren. Zudem soll die Technologie auch für Anwendungsbereiche attraktiver gemacht werden, die viel Speicherkapazität benötigen und allein schon deswegen bislang auf herkömmliche Festplatten setzen.

Weiterführende Links:

Kommentare

zack7601.02.10 20:25
Bitte, ATA TRIM in Mac OS!
0
jens230501.02.10 20:37
YES!!! dann fliegt diese dreckslaute 640GB Western Digital wieder aus dem Macbook Pro raus.
0
MacGay
MacGay01.02.10 20:38
Preislich 1000,-€ ?! 
0
ulanbator
ulanbator01.02.10 21:12
hoffentlich bezahlbar.....
0
Zetaline
Zetaline01.02.10 21:14
zack76
Bitte, ATA TRIM in Mac OS!

Wird der SATA Trim Befehl in Mac OS 10.6 nicht schon unterstützt

Bitte klärt mich jemand darüber auf, bin nämlich am überlegen eine SSD in nicht allzu ferner Zukunft zu holen.
Auf der Verpackung stand: Erfordert IBM kompatiblen PC mit Windows oder besser. Also entschied ich mich für Mac + OS X = ♥
0
borsti00701.02.10 21:14
Die ersten wird nur keiner bezahlen können...
0
X-Jo01.02.10 21:25
Zetaline
Wird der SATA Trim Befehl in Mac OS 10.6 nicht schon unterstützt

Zitat Wikipedia :
„Aus Sicht des Betriebssystems eröffnet der neue TRIM-Befehl die Möglichkeit, dem Laufwerk beim Löschen mitzuteilen, dass die betroffenen Blöcke als ungültig markiert[40] werden können. Der Linux-Kernel ab Version 2.6.28 sowie Windows 7 nutzen diese Möglichkeit.“

Laut dem Artikel (wenn ich es richtig verstanden habe) ist aber eine SSD ohne TRIM-Unterstützung einer HD trotzdem deutlich überlegen.

ulanbator, borsti007: Das kann ich euch jetzt schon sagen, ohne die Preise zu kennen: die wird auf jeden Fall bezahlbar sein!
0
shire01.02.10 21:25
Ja, in zwei Jahren gibt es SSDs mit 2 TB. Doll. So lange die Preise in diesen Regionen bleiben, ist das uninteressant.
0
borsti00701.02.10 21:39
ulanbator, borsti007: Das kann ich euch jetzt schon sagen, ohne die Preise zu kennen: die wird auf jeden Fall bezahlbar sein!

Naja, auch ein Bentley soll "bezahlbar" sein- sogar ein mit Blattgold überzogener...
0
locoFlo01.02.10 22:03
Der Euro/GB Quotient sollte wirklich mal verbessert werden. Der Preisverfall ist viel zu flach, damit SSDs in der breiten Masse ankommen.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
MacGay
MacGay01.02.10 22:39
Solange die Leute bereit sind so viel zu zahlen...
0
zack7601.02.10 22:59
X-Jo
Laut dem Artikel (wenn ich es richtig verstanden habe) ist aber eine SSD ohne TRIM-Unterstützung einer HD trotzdem deutlich überlegen.

Ja, bis sie voll ist. Ohne Trim wird empfohlen, 20% der Kapazität in einer unbenutzen Partition zu parken.
0
user_tron02.02.10 02:14
Wenn die Dinger teuer sind, ist es für die Hersteller auch nicht so wichtig die zu verkaufen
Ich erwarte von niemanden Zustimmung für meine persönlichen Ansichten ;-)
0
cpx02.02.10 09:28
Wieso den nur mickrige 600GB ?

Es gibt im 2.5" Format bereits 1TB.

4TB wären inzwischen angebracht.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.