Hermstedt insolvent

Hermstedt, bekannter Hersteller von ISDN-Produkten für den Mac, ist insolvent. Am 1. Juli wurde nun das Insolvenzverfahren eröffnet. Als Insolvenzverwalter wurde der Mannheimer Rechtsanwalt Karl-Heinrich Lorenz ernannt. Eine Gläubigerversammlung ist für den 24. September 2007 geplant, wobei bis zum 6. August dem Insolvenzverwalter Forderungen zu melden sind. Hermstedt hatte zuletzt neben einigen ISDN-Produkten mit dem Hifidelio auch eine HiFi-Komponente zur kabellosen Übertragung und Verwaltung von Musik im Angebot.

Weiterführende Links:

Kommentare

Ditzstroyer04.07.07 11:22
Eine deutsche Apotheke weniger. Die Leonardo pro-Geldschröpfzeiten existieren zum Glück nicht mehr.(fear)
0
fantomaz
fantomaz04.07.07 11:27
Unglaublich, bei den Preisen die die hatten...
Oder sind die Inhaber inzwischen mit dem Firmenvermögen
auf den Cayman Inseln?
Work hard, render fast, retire young...
0
hpet996
hpet99604.07.07 11:30
das war abzusehen, wer nutzte dann noch die teuren und langsamen ISDN-Tarife. Geht doch heute via Server, per Download oder Mail schneller und einfacher. Bei Hermstedt wurde doch alles komplizierter, mit Berechtigungskarten etc. Wir nutzen Hermstedt seit 7 Jahren nicht mehr
0
MacGoof04.07.07 11:35
Das tut mir irgendwie gar nicht leid. Wer sich ewig neuen Märkten verschließt muss damit rechnen. Die Preise waren ja schon immer unverschämt hoch, haben sich aber nie geändert. Ein Wunder, dass die so lange durchgehalten haben.
0
paniniblue
paniniblue04.07.07 11:38
vor einigen Jahren das Ding für Datenübertragung in Agentur, Druckvorstufe und Druckerei! Leo-Nummer war Standard. Und die Lokomotive nach jeder Datenübertragung!
0
amanita phalloides
amanita phalloides04.07.07 11:41
Hermstedt war mit Leonardo sehr schnell auf dem Markt damals und hatte bis zur Einführung von DSL im Print/Graphik-Bereich nahezu eine Monopolstellung. Der Wechsel zu DSL hat Hermstedt hinweggefegt. HiFi-Geräte sind wohl nicht deren Markt ... wo Kenwood für 299 € Tuner/CD/Verstärker plus USB anbietet. Schade halt um die Firma!
Hast Du im Bett Dich heiss gewühlt, trink Coca Cola - eisgekühlt
0
J-man
J-man04.07.07 11:44
Amanita welches Produkt von Kenwood meinst Du denn? Ich konnte auf deren Seite nichts entsprechendes finden...
0
Gaspode04.07.07 11:48
LOL, solche propritären überteuerten Lösungen konnten sich nur in der OS9-Welt halten. OS X und TCP/IP haben sie hinweg gefegt.
0
mistamilla
mistamilla04.07.07 11:48
paniniblue
Die Lokomotive war auch mein Ton, wenn Daten reinschneiten... Das waren noch Zeiten. Wir haben hier noch einen Quadra 950 mit Nubus-Leo-Karte und OS 7.6 - ist aber seit Jahren nicht mehr eingeschaltet...
ITZA GOOTZIE
0
n-e-r-d
n-e-r-d04.07.07 11:58
Gut so! Diese Abzocke mit den Leonardosachen war ja echt nicht mehr feierlich.
0
macfreakz04.07.07 12:01
bye bye hermstedt ...
0
jodok04.07.07 12:02
Das Produkt Hifidelio ist der beste und am einfachsten zu bedienende Musikserver auf dem Markt. Der Preis war sogar günstiger wie die MItbewerber. Ich hoffe, dass dieses Produkt und der ST64 (Wireless Erweiterung) weiterläuft.
Also eine PRO Hermstedt Aussage!!!
0
axl
axl04.07.07 12:02
j-man
vermutlich den vsx-516
isch 'abe gar keinen slogan
0
J-man
J-man04.07.07 12:06
axl unter der Bezeichnung finde ich nur einen Receiver von Pioneer?! Das ist doch was anderes, oder?
0
Jack Dumphy
Jack Dumphy04.07.07 12:08
Eine Quittung für die Preispolitik.
passt scho...
0
Jack_Dumphy04.07.07 12:08
Eine Quittung für die Preispolitik.
passt scho...
0
axl
axl04.07.07 12:14
j-man
Stimmt, Sorry.

Dann halt den K-501
isch 'abe gar keinen slogan
0
Mr.Lon
Mr.Lon04.07.07 12:17
Bye bye ihr Oberabzieher und Leutefürdummverkäufer...es gibt noch eine Gerechtigkeit Frau Hermstedt, ich hab's Ihnen prophezeit.


(w00t)(w00t)(w00t)(w00t)(w00t)(w00t)
0
dooyou
dooyou04.07.07 12:30
Nur vergesst ihr bei der Schadenfreude auch die Angestellten, die nichts für die Geschäftspolitik können.
0
mac_nick04.07.07 12:31
Ich fand auch den Upgradepreis der Leo-Karte von PCI auf PCI-X als Sonderpreis mit 500 Euro die Höhe. Dafür gab's bei E-Bay einen kompletten Mac mit Leo-Karte. *Kopfschüttel*. Hier steht noch ein BW mit Leo für alle Fälle. Kommt ja hin und wieder was per ISDN...
0
tomtom00704.07.07 12:40
Ich habe mir damals eine Marco ISDN Karte für mein Powerbook ( das schwarze ) für 700 DM gekauft.. Echt schweineteuer. Aber damals gab es nichts anderes intern nur externe Lösungen.


0
dr.bratwurst04.07.07 12:58
Richtig witzig waren ja auch die Softwarepreise. GrandCentral Pro hat irgendwas bei 500,- Euro gekostet. Da dort auch eine IP-Unterstützung implementiert ist, hätten sie mal diese Software unters Volk bringen sollen. Dazu noch einen eleganten "Hermstedt-Vermittlungsserver" und die Sache hätte anders ausgehen können...
Aber wer einfach so die PCI-Karten mit 10.4 nicht mehr unterstützt und einen saftigen Aufpreis für IP-Vermittlung möchte, hat es nicht anders verdient.
Ok, mich jetzt nicht falsch verstehen, ich finde JEDE Insolvenz traurig, nur in diesem Fall wundert es mich nicht sooo sehr.
0
ma-ka04.07.07 13:35
hatte mal ein ISDN-modem von denen.. hat nie mit meinem intelmac funktioniert... draytek ist genauso schlecht mit ihren intel-treibern.
ist ja aber auch klar das die produkte keiner mehr kauft bei den preisen
0
Maxefaxe04.07.07 13:46
Denen weine ich keine Träne nach. Abzocker.
0
gelu
gelu04.07.07 14:31
Also wir haben mit ISDN Versand gut Geld verdient und unseren Kunden das in Rechnung gestellt.
Dank Hermstedt ging das auch nur auf dem Mac - zumindest in den Anfangsjahren - zuverlässig.

Unser Hermstedtkarte hatte sich schon in wenigen Wochen amortisiert.
0
Lolipoldie04.07.07 14:34
der nächste der stirbt wird ForMac sein!!!
0
dr.bratwurst04.07.07 14:40
gelu
Wann war das denn? Ich kenne es nur so, dass Leonardo verfügbar sein musste, egal ob nun Druckerei, Gestaltung, Scan oder Verlag.
PS: Meine erste gewerbliche Datenübertragung (Visitenkarte, 250 kb) hab ich übrigens mit DOS und einem 14.400er Modem gemacht. So konnte ich 2 x 40 km Autofahren sparen. Wenn ich mich recht entsinne, muss es 93 gewesen sein.
0
00Snyder04.07.07 14:54
Schade eigentlich, das beste ISDN-Modem was ich je hatte war von denen. Und der Service war auch top. Über die Leonardo Karten weiss ich nichts, aber das sind auch Businessprodukte, und die sind manchmal etwas teuer, aber dafür leisten sie auch mehr, würde ich meinen, Business-mäßig eben.

Und ich bezweifle stark, dass jeder Schreihals der hier "Abzocker" oder sowas schreit, so eine Karte gehabt hat.
0
Franz-Peter04.07.07 15:05
Merken einige Leute überhaupt nicht mehr, was läuft? Da wird schadenfroh über die Insolvenz einer Firma hergezogen, da gibt es schon Spekulationen, wer als nächste Firma in die Insolvenz geht.
Insolvenz ist Arbeitsplatzverlust für die dort arbeitenden Leute.

Wie fänden es denn die Leute, die wilde Spekulationen verbreiten und schadenfroh in die Hände klatschen, wenn ihr Arbeitsplatz verloren geht. Gönnen würde ich es denen.
0
pixxel
pixxel04.07.07 15:06
Lolipoldie

Die hab ich schon lang auf der Liste!

Allerdings hab ich das auch vor Jahren von Villagetronic gedacht, und die gibts immer noch...
Das Ziel heißt überleben!
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.