Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Gerüchte über eine Suchmaschine von Apple

Momentan machen Gerüchte die Runde, wonach Apple angeblich eine eigene Suchmaschine entwickelt. Auf den ersten Blick wäre so ein Schritt denkbar, da Apple sicherlich aus dem Stand heraus mehrere Prozent Marktanteil auf dem Suchmaschinenmarkt erringen würde. Zudem würde man Google Konkurrenz machen, da Apple sicherlich nicht glücklich mit Googles Ambitionen auf dem Markt der Handy-Betriebssysteme ist. Dennoch stellt sich die Frage, warum Apple einen solchen Schritt gehen sollte. Geht man dieser Frage nach, so erscheint es eher unwahrscheinlich, eine eigene Apple-Suchmaschine zu sehen, da die großen Betreiber in erster Linie Werbeumsätze als Ziel ansehen. Apple ist hingegen nicht im Werbemarkt vertreten, müsste sich also ein komplett neues Geschäftsmodell aufbauen.
Viel wahrscheinlicher ist hingegen eine andere Erklärung, die durch wiederholtes Weitergeben zum oben genannten Gerücht wurde: Um auf iPhone und iPod touch eine komfortablere und übersichtlichere Suche zu bieten, könnte Apple ganz einfach eine eigene Oberfläche entwickeln, die dann aber weiterhin auf einer bestehenden Suchmaschine wie zum Beispiel Google aufsetzt. Neu wäre dann die Ausgabe der Ergebnisse, nicht jedoch die Technologie dahinter. Alles andere wäre eine sehr große Überraschung, weswegen man den Gerüchten momentan eher weniger Glauben schenken sollte.

Weiterführende Links:

Kommentare

itsnogood7113.11.08 16:45
Cool: Spotlight weltweit
0
BerndMUC8
BerndMUC813.11.08 16:46
Jetzt wird's aber Wild mit den Gerüchten ...
Please mind the gap between the train and the platform.
0
Syzergy
Syzergy13.11.08 16:49
Danke für die Klarstellung. Hatte das woanders gelesen und prompt geglaubt
1! 2! 3! Gute Laune! Im steten Kampf gegen Nörgelei und Mießmachertum!
0
deebeejay13.11.08 16:51
Auf den ersten Blick wäre so ein Schritt denkbar, da Apple sicherlich aus dem Stand heraus mehrere Prozent Marktanteil auf dem Suchmaschinenmarkt erringen würde.
was für eine unsinnige pseudo-argumentation ist denn das bitte? der gute name alleine führt mit sicherheit nicht dazu, dass mal eben kurz alle von google umsteigen...
0
dhr13.11.08 16:51
Mit Herrn Schmidt von Schnoogle im Board Of Directors bei Apple würde mich dieser Schritt wahrlich wundern. Glaubschnedd.

In eigener Sache: Danke MTN für die Edit Funktion.
0
jonny91
jonny9113.11.08 16:52
So ein Quatsch! Google ist viel zu mächtig, da wäre man ziemlich blöd die gute Beziehung (trotz Android vs. iPhone) einfach hinzuwerfen, auf Google Maps, Earth auf Mac und iPhone, sowie Youtube auf iPhone und Apple tv zu verzichten. Schließlich hat man einen gemeinsamen Feind: Microsoft!
How much wood would a woodchuck chuck if a woodchuck could chuck wood?
0
bernddasbrot
bernddasbrot13.11.08 16:53
Danke, dass ihr uns erklärt, dass wir dem Gerücht "sehr wenig Glauben schenken sollten(n)." Dann brauche ich ja nicht mehr denken.
0
Fenvarien
Fenvarien13.11.08 16:54
bernddasbrot Sonst hieße es: "Ihr schreibt jeden Mist unreflektiert ab"
Ey up me duck!
0
Tiger
Tiger13.11.08 16:57
Eine Apple Suchmaschine? Na das stell ich mir lustig vor. Kann mir schon vorstellen wie die Listung der Suchergebnisse nach Apple relevanten Themen aussehen:
An erster Stelle natürlich der Apple Store, danach die eigenen Seiten folgend von positiven Berichten. Alles negative wie schlechte Testergebnisse, Links zu anderen Apple Händlern gibt es dann ab Seite 99.
0
sierkb13.11.08 17:02
Wie wär's eigentlich, wenn sich MacTechnNews.de mal mehr seinem eigenen Namen MacTechNews und seinem eigenen öffentlich bekundeten Anspruch verpflichtet fühlen würde und mehr echte News und seriöse Recherche bzgl. des Tech-News-Anteils bringen würde statt jedes Gerücht, dass im Apple-Universum fliegt, nur allzu begierig aufzuschnappen und es möglichst frisch und als Erster unter die Leute zu bringen?
MTN verkommt immer mehr zum bloßen deutschsprachigen Gerüchte-Katalysator, manchmal schlimmer und oberflächlicher als Bild oder Chip. Falschmeldungen werden manchmal bewusst in Kauf genommen (und später dann nicht auch offiziell revidiert, wenn sie widerlegt werden), Hauptsache es steigert den Aufmerksamkeitswert.
Kann man bestimmte Gerüchte, die so hauchdünn sind, dass man sie erstmal ein paar Tage lang sacken lassen und nachrecherchieren sollte nicht einfach mal ein wenig mehr unterdrücken? Ist hier bald alles eine Meldung wert, jeder Pups, der irgendwo gelassen wird und in dessen Zusammenhang das Wort Apple und Mac fällt?

Da hätte ich was von heute, was im Gegensatz zu der kritisierten Meldung sogar offiziell ist und kein Gerücht:

Intels Atom bekommt Netbook-Konkurrenz
Chiphersteller ARM setzt auf optimiertes Ubuntu-Linux

Was das mit Apple zu tun hat? Immerhin hielt mal oder hält sogar immer noch Apple 40% Aktien-Anteil an der Firma ARM Limited...
Der diesbzgl. logische Kreis schließt sich mit Apples Kauf von P.A. Semi, dessen CEO zuvor bei ARM arbeitete...
0
Ewingg
Ewingg13.11.08 17:07
Warum suderts ihr alle?
Wie im Kindergarten.
Interessierts euch nicht, dann lest es ned.
Und das Kommentieren könnt ihr euch dann somit sowieso sparen.
Was ist der Unterschied zwischen einer Ente?
0
zesniert13.11.08 17:12
Rache für Android?

Dann verkaufe ich aber meinen mac, würde mir auch keinen rechner von google bzw. kein google os installieren.
0
Skywalker
Skywalker13.11.08 17:12
Jaaaaa ... Sherlock kommt wieder
0
ela13.11.08 17:14
Apple hat doch schon Spotlight. Spotlight braucht nur einen Index aller zu durchsuchenden Dateien auf einem Gerät.
Sprich: Wenn es um die Suche im iPhone ginge, dann wäre das für Apple vermutlich ziemlich einfach einzubauen, da dort alle Programme Ihr Verzeichnis haben und dort, wie am großen Mac, die Dateien liegen.

Wird ohnehin Zeit, dass man an einem PIM-Gerät mal übergreifend suchen kann um sofort alle Termine, Adressen, Mails, Notizen, Einträge in 3rd-Party Programmen, ... zu finden, die zu einer Firma oder einem Kundennamen passen.
0
dedj13.11.08 17:20
Apple kauft jetzt yahooooooooooooooooo und macht dann Ihr eigenes ding und macht auf den Wachstumsmärkten Asien google platt.

Glaub nicht das sie eine eigene Engine schreiben kostet viel Geld und es ist auch kein neuer Markt mehr bei dem man schnell viele Anteile gewinnen kann.
0
Syzergy
Syzergy13.11.08 17:24
sickb
Ich bin froh, dass es Meldungen für die Dummen wie mich gibt, ich hatte das Gerücht woanders geglaubt. Die Allwissend mit offensichtlich viel zu viel Zeit um lange Aufsätze zu schreiben wie du sollten woanders Profimeldungen lesen! Oh nein, jetzt habe ich wieder einen 5-seitigen Roman ausgelöst
1! 2! 3! Gute Laune! Im steten Kampf gegen Nörgelei und Mießmachertum!
0
teorema67
teorema6713.11.08 17:28
Weil sie mit der Datensammelwut von Google gleichziehen wollen
0
halebopp
halebopp13.11.08 17:29
Also wird ein Gerücht veröffentlicht, ist es unseriös -
wird es nicht oder später veröffentlicht, hat MTN mal wieder gepennt.

So richtig ernst kann ich so ein Geweine nun wirklich nicht nehmen.
Und für jeden eine persönliche Version der Newsseite, wo nur das drin steht, was dem einzelnen passt - na ja - denkt mal drüber nach.

Ach so ja - ich finde diese Art von Kritik durchaus unnötig, unreflektiert und ärgerlich. (meine persönliche Meinung)
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
bernddasbrot
bernddasbrot13.11.08 17:30
fen
Sonst hieße es: "Ihr schreibt jeden Mist unreflektiert ab"

Stimmt (ja auch).
0
Syzergy
Syzergy13.11.08 17:33
Ich sehe gerade, die anderen Macseiten schreiben das auch alle. Vielleicht sollten die sickbs und andere dort auch noch wertvolle Zeit investieren und sie auf ihre furchtbare Berichterstattung hinweisen
1! 2! 3! Gute Laune! Im steten Kampf gegen Nörgelei und Mießmachertum!
0
MacRabbitPro13.11.08 17:37
sierkb

Ubuntu interessiert hier aber niemand.
Noch heißt die Seite MacTechNews und nicht LinuxTechNews!
0
pogo3
pogo313.11.08 17:37
Ich glaub bei de Suchmaschinen isch des sinnlos. Aber bei de Findmaschinen könnt no was gehn.
Wann hört es endlich auf zu dauern.
0
Chris.Kojak13.11.08 17:51
So abwegig ist das Gerücht nicht: Wenn man sich die Entwicklung Apples vom Hard- und Softwareproduzenten hin zum Entertainment-Unternehmen (iTunes, Firmierungsänderung, Pixar-Disney-Verknüpfung) ansieht, dann liegt das Augenmerk Apples auf der Unterhaltungsschiene.
Seit dem Privatfernsehen wissen wir alle, dass sich kostenfreie Medieninhalte nur über Werbung finanzieren lassen. Werbetreibende hingegen sehen sich einer Zersplitterung der Werbekonsumenten gegenüberstehen: Die Masse bricht weg, viele kleine Gruppen werden mit Nischenangeboten beworben. Jetzt sind die Produkt von Apple zwar nicht unbedingt Nischenprodukte, die Verbreitung wächst kontinuierlich. Aber im Vergleich zu den Nachahmerprodukten vereinen die Apple-Produkte eine gewisse Anspruchsgruppe auf sich, die auch als Multiplikatoren fungieren.

Ob es nun eine Such-/Findemaschine ist, sei jetzt mal dahingestellt. Aber möglicherweise ist es ein anderes Instrument, um weiter zu expandieren. Ich denke, Apple wird hier unterschwelliger als Microsoft vorgehen, die aus einer Marktmacht-Position versucht haben das Leben abseits des PC zu besetzen. Bester Beweis ist Apples Strategie mit iPod und iPhone.

Was kommt demnächst? In den Töpfen der Gerüchteküche wird in Zukunft viel um Entertainment und Always-Online köcheln.
0
sierkb13.11.08 17:51
halebopp:
Also wird ein Gerücht veröffentlicht, ist es unseriös

Es kommt immer drauf an, WIE, WANN und mit welchen begleitenden Worten es veröffentlicht wird, OB es überhaupt veröffentlicht wird und ob man diese Veröffentlichungen einfach so stehen lässt oder ob man sie zu einem späteren Zeitpunkt korrigiert wieder auf die Tagesordnung hebt, sollte sich eine Gerücht als Fehlinformation erwiesen haben. Genau Letzteres macht ihr meiner Ansicht nach viel zu wenig und viel zu selten bzw. ihr stellt Gerüchte, wenn ihr sie schon aufgreift, viel zu wenig als solche dar bzw. distanziert euch viel zu wenig davon. Und beteiligt euch dann auf diese Weise u.a. auch mit den dem Satz, den einmal ein berühmter Schriftsteller schön formuliert hat "Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht (Mark Twain)" daran, dass sich bestimmte Fehlinformationen im Netz nach lange halten und weitertragen.

Update: Wenn ich mir die jetzige Formulierung eurer News-Meldung ansehe, dann scheint ihr nachträglich ein wenig mehr Distanz in diesem Sinne hineingebracht zu haben. Das finde ich gut und in Ordnung.
wird es nicht oder später veröffentlicht, hat MTN mal wieder gepennt.

Den Vorwurf habe ich zumindest euch noch nicht gemacht -- was das Thema Gerüchte angeht, schon mal gar nicht.
So richtig ernst kann ich so ein Geweine nun wirklich nehmen.

Nicht? Existenz, Inhalt und Zulauf von sollten Dich in dieser Richtung mal etwas nachdenklicher stimme. Ich an Deiner Stelle würde mich den einzelnen Punkten solcher Kritik jedenfalls mal in meinem stillen Kämmerlein annehmen und drüber nachdenken, ob da vielleicht nicht an der einen oder anderen geäußerten Kritik ein Fünkchen Wahrheit dran ist...
Ach so ja - ich finde diese Art von Kritik durchaus unnötig, unreflektiert und ärgerlich.

Wirklich? Siehe von mir zuvor Gesagtes. Es geht mir hier nicht um bloßes destruktives Gemeckere, sondern es geht mir hier um konstruktive Kritik und Denkanstöße im Sinne der Wahrung von Qualität und Anspruch bzw. im Sinne einer möglichen Qualitätsverbesserung ( und Ähnliches kommt ja nicht von ungefähr...). Die feinen Unterschiede zwischen destruktiver Kritik und konstruktiver Kritik solltest Du kennen bzw. zu würdigen wissen. Oder?
0
sierkb13.11.08 17:56
MacRabbitPro:
Ubuntu interessiert hier aber niemand.
Noch heißt die Seite MacTechNews und nicht LinuxTechNews!

Es ging mir nicht um Ubuntu oder Linux, sondern es ging mir um ARM. Abgesehen davon habe ich das als aktuelles Beispiel genannt, was ich viel passender und handfester (weil Fakte und nicht Gerücht) fände im Sinne von TechNews, die irgendwie den Mac oder Apple betreffen ( MacTechNews und nicht MacTechRumor) als irgendwelche unbewiesenen und unverifizierten irgendwo aufgeschnappten und im Netz-Äther gequirlten Gerüchte. Du verstehst?
0
halebopp
halebopp13.11.08 17:56
Sierk, du nimmst mir aber nicht übel, wenn ich das jetzt nicht weiter kommentiere?
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
0
bluefisch20013.11.08 18:00
da Apple sicherlich aus dem Stand heraus mehrere Prozent Marktanteil auf dem Suchmaschinenmarkt erringen würde

Hä? Wieso denn das?
0
sierkb13.11.08 18:07
Chris.Kojak:

siehe auch der erste Benutzerkommentar hier: bzw. die gewählten Worte im Original-Artikel: . Die Wahrscheinlichkeit ist in diesem Zusammenhang also wohl eher gegeben, dass Apple über ein neues Benutzer-Interface für die Suchergebnisse nachdenkt, welche nach wie vor eine Suchmaschine wie Google erzeugt bzw. ein Interface, wie man diese Suchergebnisse den Benutzern besser präsentieren kann, als dass sich Apple jetzt dranmacht, eine eigene Suchmaschine mit allem was da dranhängt, auf dem Markt zu positionieren. Und die Suchergebnisse von Google neu präsentieren bzw. aufbereiten und anders dar- und zusammenstellen, das dürfte wohl nicht allzu schwierig sein, liefert Google ja genügend APIs und Schnittstellen (teilweise XML-basiert) für jeden Entwickler und Webmaster, diese Ergebnisse neu zusammenzustellen in seine Software- und Web-Umgebung optimal einzubinden, also von der bisher gekannten offiziellen Präsentation der Suchergebnisse Googles nach eigenen Wünschen abzuweichen. Ich glaube auch, dass das Gerücht eher in dieser Richtung zu interpretieren ist, statt dass da nun jetzt möglicherweise eine eigene Suchmaschine im Hause Apple im Begriff ist zu entstehen, die sich neben die Etablierten gesellt.

Denn eines sagt der Original-Artikel auch an zentraler Stelle:
"But one important fact that isn’t checking out - if Apple were building a search engine, they’d be hiring search experts and engineers. We’ve talked to a ton of them at all the big companies, and while some of them heard the same rumors, none have lost search employees to Apple, or heard of any specific hirings. That alone almost certainly rules out a full on search competitor. You can’t do it without people who know what they’re doing.".
0
sierkb13.11.08 18:11
halebopp:
Sierk, du nimmst mir aber nicht übel, wenn ich das jetzt nicht weiter kommentiere?

Nein. Denn diesbzgl. Zuspruch habe ich von Dir gar nicht erst erwartet.
0
Syzergy
Syzergy13.11.08 18:42
sickb Du hast eine Zeit, das ist unfassbar. Komisch, dass diejenigen mit angeblichem Allwissen 40 Stunden pro Woche Aufsätze in Foren posten können. Habe mal deine Seite angeschaut, allererste Sahne, da merkt man einfach, wie viel du drauf hast Aber hier das riiiiiieeeeesen Mundwerk aufreißen ...
1! 2! 3! Gute Laune! Im steten Kampf gegen Nörgelei und Mießmachertum!
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.