Früherer iPhone-Anschluss: Apple streicht Lightning-auf-30-Pin-Adapter

Apple verabschiedet sich fast komplett vom 30-Pin-Adapter, der ab den frühen iPod-Jahren fast ein Jahrzehnt lang als Anschluss für iDevices diente. Zwar wandte sich das Unternehmen schon mit dem iPhone 5 (2012) und der Einführung des Lightning-Anschlusses vom 30-Pin-Connector ab, doch bislang gab es zumindest noch einen Lightning-auf-30-Pin-Adapter im Apple Store zu kaufen. Besagten Adapter hat Apple inzwischen aus dem Shop entfernt.

Adapter für älteres iDevice-Zubehör aus Sortiment gestrichen
Der 30-Pin-Connector war ursprünglich dazu gedacht, älteres Zubehör mit dem iPhone 5 oder neueren iDevices zu verbinden. Auch frühere Ladekabel konnten so mit aktuellen iPhones und iPads verwendet werden. Sechs Jahre nach dem Umstieg auf Lightning sieht Apple offenbar keinen Grund mehr, die Anschlussmöglichkeit für iDevice-Zubehör von vor 2012 aufrechtzuerhalten. Dennoch verschwindet der Anschluss nicht ganz aus dem Apple Store. Das Unternehmen führt weiterhin das Kabel „Apple 30-polig auf USB Kabel“ im Sortiment (Store: ).

Die Vorteile von Lightning im Vergleich zur vorherigen Buchse sind unter anderem die kompakteren Maße, der orientierungsunabhängige Stecker und die höhere Übertragungsleistung. Womöglich gibt es bald jedoch schon die nächste Schnittstellen-Umstellung. Apple wechselt einem Bericht zufolge bei der kommenden Generation des iPad Pro von Lightning auf USB-C, um mit dem Tablet 4K-HDR-Videos an externe Bildschirme übertragen zu können.

Kommentare

macsmac
macsmac09.10.18 13:35
Am Anfang stand der iPod mit FireWire Schnittstelle
+5
zellofant09.10.18 14:49
Ohne den Adapter sind nun die Radiowecker mit ipod-Schnittstelle nicht mehr zu verwenden... Wobei ich die Dinger nur aus Hotels kenne und bezweifle, dass die in den letzten Jahren überhaupt verwendet wurden.
0
marco m.
marco m.09.10.18 14:58
Ich habe so ein Teil auf dem Nachttisch nach wie vor in Gebrauch. Und da bin ich bestimmt nicht der Einzige.

Aber was soll an den Teilen auch kaputt gehen?
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
Johnny6509.10.18 15:16
Ob im Hotel oder zu Hause – mit zunehmend größeren iPhones wurde das Aufeinanderstecken zur immer schwereren mechanischen Belastungsprobe für die Anschlüsse an beiden beteiligten Geräten. Da ist das Adapterkabel m.E. unproblematischer.
0
marco m.
marco m.09.10.18 15:37
Das kleine 0,2Meter Kabel. Das nutze ich auch.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
ibasst
ibasst09.10.18 15:37
Nutze so eine Dockingstation als Küchenradio mit der radio.de App.

Allerdings steckt da noch ein iPhone 3G drin
+1
subjore09.10.18 16:21
Es gibt ja noch Original Adapter aus anderen Quellen sowie Konkurrenz Produkte.
0
tranquillity
tranquillity09.10.18 17:47
Benutze den Adapter noch gerne in meinem Harman+Kardon-Bügel ...
0
Aulicus
Aulicus09.10.18 19:01
marco m.
Ich habe so ein Teil auf dem Nachttisch nach wie vor in Gebrauch. Und da bin ich bestimmt nicht der Einzige.

Aber was soll an den Teilen auch kaputt gehen?
Jopp hab auch noch sowas mit einem iPad 1.Gen als Wetterstation und Drei ??? Player
+1
marco m.
marco m.10.10.18 19:36
Warum auch nicht, wenn es funktioniert. Und Klangtechnisch sind die auch nicht von der schlechten Sorte.
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen