Facebook Messenger taucht im Mac App Store auf

Angesichts der weltweiten Übermacht von WhatsApp wird häufig vergessen, dass Facebook neben der vor Jahren zugekauften Chat-App auch einen eigenen Kurznachrichtendienst betreibt: Facebook Messenger. Für diesen gab es native Anwendungen bislang nur für Smartphones und Windows-Rechner, Mac-Nutzer mussten hingegen auf einen Webservice zurückgreifen. Das ändert sich jetzt: Die Mac-App steht seit neuestem im Mac App Store zur Verfügung – allerdings zurzeit lediglich in Frankreich und drei weiteren Ländern.


Mindestens macOS 10.10 erforderlich
Für die Mac-Version des Chat-Dienstes greift Facebook nicht auf Apples Catalyst-Framework zurück, bei der Anwendung für macOS handelt es sich also nicht um die auf macOS portierte iPhone-App. Vielmehr entstand der Facebook-Messenger für MacBook, iMac & Co. in Zusammenarbeit mit Electron. Dadurch lässt sich die Chat-App auf allen Geräten aus Cupertino einsetzen, auf welchen mindestens macOS 10.10 läuft. Facebook will also offenbar sicherstellen, dass möglichst viele Mac-Nutzer den Messenger nutzen können. Eine mit Catalyst erzeugte Mac-App würde nämlich ausschließlich auf macOS 10.15 Catalina funktionieren.


Funktionsumfang wie auf dem iPhone
Die Mac-Version des Facebook Messenger unterscheidet sich in ihrem Funktionsumfang nicht von der iPhone-App. Diese wurde in jüngster Zeit grundlegend überarbeitet, ein entsprechendes Update stellte das Unternehmen vor Kurzem im iOS App Store zur Verfügung. Die Mac-App unterstützt unter anderem den Dark Mode und nutzt den Benachrichtungsdienst von macOS. Die Benutzeroberfläche wurde natürlich an die Erfordernisse von Mac-Displays angepasst.

Weitere Veröffentlichungstermine unbekannt
Offenbar will Facebook die Mac-App des hauseigenen Messengers erst in Frankreich und einigen anderen Ländern testen und Erfahrungen sammeln. Wann die Anwendung in Deutschland, Österreich und der Schweiz, aber auch in den Vereinigten Staaten erscheint, ist derzeit nicht bekannt. Allerdings dürfte die Veröffentlichung nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Kommentare

nane
nane06.03.20 13:18
Yes, eine Facebook Meldung am Freitag Nachmittag #Chipstüte-aufreiss

Da werfe ich doch gleich mal den ersten Fisch in die Runde:
"Ich freue mich auf den "echten" FB Messenger auf dem Mac".
Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.
-2
FuXx06.03.20 13:24
Soweit ich weiß, wird der Facebook Messenger in den USA viel mehr genutzt als Whatsapp. Im Vergleich zu anderen Ländern wird Whatsapp in den USA am wenigsten genutzt.
+3
Stefanie Ramroth06.03.20 15:27
Aber was hat das für einen Sinn? Für die 3 Facebook-Mails im Monat habe ich bereits eine App. Die nennt sich Safari
+1
Bitsurfer06.03.20 16:56
FuXx
Soweit ich weiß, wird der Facebook Messenger in den USA viel mehr genutzt als Whatsapp. Im Vergleich zu anderen Ländern wird Whatsapp in den USA am wenigsten genutzt.
Letzthin war ein bekannter aus der Slowakei hier. Der hat WA nur um mit der Familie hier zu schreiben. Dort benutzen alle den Messenger.
0
matt.ludwig07.03.20 23:48
Stefanie Ramroth
Aber was hat das für einen Sinn? Für die 3 Facebook-Mails im Monat habe ich bereits eine App. Die nennt sich Safari
Dann könnte man einen Großteil aller Apps löschen. Unvorstellbar aber ich nutze unter macOS die Telegram App statt im Browser, ich Tausendsassa.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.