Bericht: Apple stellt iPhone X und SE zugunsten neuer Modelle ein

Weder das iPhone X noch das handlichere Modell SE erhalten einen direkten Nachfolger, schreiben zwei Aktienanalysten von BlueFin Research in einem Bericht, den nun das Investorenmagazin Barrons aufgegriffen hat. Zudem lasse Apple die Produktion der nächsten Modelle in einem Volumen anlaufen wie noch nie: 91 Millionen Einheiten sollen die Zulieferer in der zweiten Jahreshälfte produzieren.

Produktion auf vollen Touren
Die Analysten John Donovan und Steve Mullane sind der Ansicht, dass Apple die Produktion der Nachfolgemodelle ankurbelt wie noch nie – trotz der "enttäuschenden Verkäufe" der aktuellen iPhones. Die beiden beschreiben die "fehlende Sorge um die Gesamtnachfrage 2018/2019" als roten Faden. Sprich: Apple und die Märkte schauen positiv in die Zukunft. Wie die beiden Herren bescheinigen, zurecht. Denn dank fehlender Upgrade-Aktivitäten der letzten Jahre bestehe ein Nachholbedarf an neuen Geräten. Apple plane daher insgesamt 91 Millionen Einheiten der drei neuen Modelle in den letzten beiden Kalenderquartalen zu produzieren. Weitere 92 Millionen sollen in den zwei Folgequartalen folgen. Speziell letzteres Volumen falle viel größer aus als normal. Im Herbst stelle Apple voraussichtlich 28 Millionen Einheiten der Geräte her, im letzten Quartal des Jahres erwarten sie 64 Millionen. Den Bau von 46 Millionen Telefonen prognostizieren die Marktbeobachter für das erste Quartal 2019, sowie 46 Millionen im zweiten. Alle diese Mengen überschreiten die Volumina der Vergangenheit.

iPhone 9, 11 und 11 Plus
Die Analysten bezeichnen das neue Einsteigermodell mit LCD-Display als iPhone 9. Die beiden OLED-Varianten nennen sie iPhone 11 und iPhone 11 Plus. Aus diversen Gründen, der Bericht nennt Größe, Kosten und fehlende Differenzierung zu Vorgängermodellen, lägen ein bis zwei Verkaufszyklen unter "historischen Mustern". Die Autoren sind also der Meinung, wenn man die Erfolge der Vorjahre hochrechnet, waren die Verkäufe zuletzt niedriger als man prognostizieren konnte. Dementsprechend seien die Erwartungen an eine erweiterte Nachfrage für die neuen Modelle hoch. Dabei solle das iPhone 11 Plus diejenigen zufriedenstellen, die mit dem iPhone X aus Größengründen unzufrieden waren. Das iPhone 9 spreche preisbewusstere Käufer an. Der Bericht sagt zudem voraus, Apple lasse die iPhone-8-Modelle im Markt und runde damit die recht umfangreiche Produkpalette ab.

Mehr oder weniger überraschend
Wie schon in vorherigen Berichten zu lesen war, steht die Weiterentwicklung des bisherigen Einsteigermodells iPhone SE auf der Kippe. Andererseits widersprechen dem diverse Ankündigungen, die eine zweie Auflage des beliebten Modells sogar noch für das zweite Quartal des Jahres vorhersahen. Das iPhone SE 2 erschien zwar nicht, woraus man aber nicht schließen kann, es werde überhaupt keines geben. Allerdings sprechen viele Berichte davon, dass drei neue Modelle im September herauskommen und keines davon weniger als 5,8 Zoll Bildschirmdiagonale aufweisen wird. Dass Apple das iPhone X einstellt, überrascht nicht, es folgt ja ein Nachfolgemodell.

Kommentare

rene204
rene20410.07.18 09:02
Neues Modell gut, sofern es die gleiche Größe des SE hat.
Falls nein, bleibe ich bei meinem SE solange es funktioniert.
+11
struffsky
struffsky10.07.18 09:15
Warum gibt es eine bessere Kamera eigentlich immer nur bei Übergrößen? Das dürfte sich gerne mal ändern.
+10
alephnull
alephnull10.07.18 09:16
Motto: Verkäufe waren schlecht, deshalb werden die Leute mehr brauchen, also muss mehr produziert werden! Mm..., auch eine Logik.

Wahrscheinlich wird das SE der neue iPod Classic und hat noch 10 Jahre vor sich.
0
LoCal
LoCal10.07.18 09:23
"enttäuschenden Verkäufe"

Wird dieses Gerücht immer noch gestreut?
+3
Cliff the DAU
Cliff the DAU10.07.18 09:25
Den Namen iPhone SE finde ich wesentlich besser als irgendwelche Zahlen und größer darfs auf keinen Fall werden.
„Was heute noch wie ein Märchen klingt, kann morgen schon Wirklichkeit sein. Hier ist ein Märchen von übermorgen“
+6
jensche10.07.18 09:30
Was ich an der gesamten Geschicht spannend finde. Apple lässt die Konkurrenz sozusagen "austrocknen". Samsung und auch Xiaomi bringen nichts. Da sie nichts zum kopieren haben.

Rumors sind zur Zeit auch kaum welche da. Ich bin sehr gespannt was kommt.
-7
LoCal
LoCal10.07.18 09:46
Ich quote mich hier mal selbst … und frage mich, warum MTN manche Dinge, wider besseren Wissens, unkritisch abschreibt.
LoCal
"enttäuschenden Verkäufe"

Wird dieses Gerücht immer noch gestreut?
MTN
Tim Cook zeigte sich auf der letzten Quartalskonferenz angetan von den Verkaufszahlen des iPhone X. Es sei in jeder Woche des ersten Quartals 2018 das bestverkaufte iPhone-Modell gewesen, so der Apple-Chef. In Europa stach das iPhone X zwischen Januar und März einer Studie zufolge sogar die gesamte Smartphone-Konkurrenz aus.

MTN
16 Millionen iPhone X soll Apple im ersten Quartal 2018 verkauft haben und damit am meisten Einheiten eines Modelles – und das weltweit.

MTN
Diverse Meldungen der letzten Monate über die angeblich schlechten Verkäufe des iPhone X ließen Apples Top-Modell schon fast wie einen teuren Flop wirken. Es hieß, Apple habe die Produktion mehrmals reduziert, da die Nachfrage deutlich niedriger sei als angenommen. Doch die tatsächlichen Verkaufszahlen scheinen für Apple weit positiver zu sein als von vielen Medien bislang angenommen.

Tim Cook hat allen Negativberichten zum Trotz auf der gestrigen Quartalskonferenz betont, wie erfolgreich und „heißgeliebt“ das iPhone X bei den Kunden sei. Dem Apple-Chef zufolge war das iPhone X das meistverkaufte iPhone-Modell im ersten Quartal 2018.

MTN
Das iPhone X ist unter den angebotenen Varianten das beliebteste iPhone-Modell

Auch in China war das iPhone X das meistverkaufte iPhone-Modell im derzeitigen Line-Up

MTN
Das iPhone X führte die internen Verkaufscharts in jeder Woche des zweiten Finanzquartals an - Cook begegnet damit Gerüchten, dass sich das Top-iPhone im zweiten Quartal schlechter verkauft als erwartet.
+2
nacho
nacho10.07.18 10:09
Wird ja langsam so unübersichtlich wie bei Samsung und Co.
+2
nacho
nacho10.07.18 10:11
jensche
Was ich an der gesamten Geschicht spannend finde. Apple lässt die Konkurrenz sozusagen "austrocknen". Samsung und auch Xiaomi bringen nichts. Da sie nichts zum kopieren haben.

Rumors sind zur Zeit auch kaum welche da. Ich bin sehr gespannt was kommt.

Nur weil die Öffentlichkeit nichts erfährt, bedeutet das nicht das Herstellen wie Samsung und Xiaomi auch keine Infos erhalten.
0
jensche10.07.18 10:29
nacho
Rumors sind zur Zeit auch kaum welche da. Ich bin sehr gespannt was kommt.
Nur weil die Öffentlichkeit nichts erfährt, bedeutet das nicht das Herstellen wie Samsung und Xiaomi auch keine Infos erhalten.
[/quote]

Siehe hier:



Samsung is expected to post its smallest profit growth in more than a year in the second quarter, as lackluster sales of its premium Galaxy smartphones overshadow its highly profitable chip business.
Analysts expect Samsung’s smartphone sales to drop in the April-June quarter, following a more than 2 percent drop in the previous quarter as consumers flock to cheaper models from Chinese rivals such as Xiaomi Corp.
Samsung’s lead over Apple in the global smartphone market is under pressure after the U.S. firm’s iPhone X exceeded market expectations while a lack of technological innovation dogs Samsung offerings.
“Functions (that) Samsung’s mobile phones have are not attractive enough for customers to spend more money on,” said Song Myung-sup, analyst at HI Investment & Securities.

Die warten alle auf Apple damit sie schön kopieren können.
Samsung's second quarter profit may flag as smartphone innovation dries up
LACK OF INNOVATION AND RISING COMPETITION, SAMSUNG’S Q2 2018 PROFITS INDICATED TO DECLINE
-4
mkummer
mkummer10.07.18 10:32
Sagt uns der Bericht irgend etwas, was man sich nicht selber denken kann?
Wir sind die Guten! (<span class="TexticonArrow"></span> Mac-TV)
+2
barabas10.07.18 10:34
Ein SE mit Vollbildschirm wäre sicherlich eine gute Sache. Grosser Bildschirm kombiniert in einem Gehäuse mit dennoch kompakter Form, das würden sich viele Wünschen.
Interessant bei den anderen Modellen wird wohl die Preisgestaltung sein. 1300 EUR für ein iPhone X mit 256GB ist einfach zu viel des guten, wenngleich man dieses mittlerweile schon zu einem günstigeren Kurs bekommt, aber eben nicht von Apple. Hier bleibt abzuwarten ob sich die Gerüchte bewahrheiten und das / die Nachfolgermodelle hier eine etwas moderatere Preisgestaltung mit sich bringen.
0
vadderabraham10.07.18 10:34
Also noch ein weiteres Jahr ohne, damit dann OLED Standard wird.
-2
Thyl10.07.18 10:38
rene204
Neues Modell gut, sofern es die gleiche Größe des SE hat.
Falls nein, bleibe ich bei meinem SE solange es funktioniert.
da ich was größeres als das SE nicht in die Reithosentasche kriege, geht es mir genauso. Brauche wohl einen neuen Akku.
+1
rene204
rene20410.07.18 10:40
Thyl
.... Brauche wohl einen neuen Akku.
Na, dann ab in den Apple-Store. Noch gibt es die Aktion mit dem günstigen Akkutausch.... sofern der verschleissgrad eine bestimmte Grenze überschritten hat.
0
mactechh10.07.18 10:49
LCD-Display
Bitte korrekt bleiben: Das heißt Displayanzeige. Genauer: LCD-Displayanzeige.
-4
Megaseppl10.07.18 10:53
mactechh
LCD-Display
Bitte korrekt bleiben: Das heißt Displayanzeige. Genauer: LCD-Displayanzeige.
Also deutsch und voll ausgeschrieben dann Flüssigkristallanzeigeanzeigeanzeige?
Das gefällt mir!
+16
BigLebowski
BigLebowski10.07.18 11:50
Vor kurzem das iPhone 5 wieder in der hand gehabt und mit meinem Pixel 2 verglichen bezüglich der Größe.

Die ersten Gedanken:
- die Größe hat was
- hoffentlich bringt Apple ein SE2

Ich hoffe Apple lässt die Reihe nicht sterben!

Aber Apple hat wohl was gegen klein:

- Mac Mini
- iPad Mini
- iPhone SE ?
0
frank1266
frank126610.07.18 11:54
Ich frage mich eher, was wird sich am Nachfolgemodell maßgeblich ändert, damit sich für mich der Umstieg vom iPhone X auf das iPhone 11 lohnt?
Wird es leichter werden? Wird die Kamera noch besser?
Wann ist der beste Zeitpunkt, das iPhone X zu verkaufen?
-2
jdbryne10.07.18 12:22
LoCal
"enttäuschenden Verkäufe"

Wird dieses Gerücht immer noch gestreut?
MTN entwickelt sich mMn immer mehr zu einer Gerüchte schleuder. Auf computerbase.de gibts angenehmer formulierte Apple News...
0
Weia10.07.18 12:33
LoCal
Ich quote mich hier mal selbst … und frage mich, warum MTN manche Dinge, wider besseren Wissens, unkritisch abschreibt.
Wieso wider besseren Wissens? Die Aussage ist korrekt, und das Barron’s ist im übrigen so ziemlich die verlässlichste und seriöseste Quelle, die man sich in diesem Bereich vorstellen kann.
LoCal
"enttäuschenden Verkäufe"
Wird dieses Gerücht immer noch gestreut?
Was soll daran ein Gerücht sein? Du kannst an X (pun intended ) Stellen nachlesen, dass die Erwartungen der Analysten bezüglich der Verkaufszahlen des iPhone X und eines damit angeblich beginnenden „Superzyklus“ in den iPhone-Verkäufen im Vorfeld der Veröffentlichung astronomisch waren und daher wenig überraschend dann enttäuscht wurden. Praktisch kein Analyst hatte mit so geringen Verkaufszahlen gerechnet, wie sie sich dann herausstellten. Dass sich das iPhone X besser verkaufte als andere iPhone-Modelle, steht dazu doch in keinem Widerspruch; die Erwartungen waren halt viel, viel höher.
+2
Pixelmeister10.07.18 13:10
Ich frage mich, was ein X-Nachfolger an Features bekommen soll, die ihn vom Vorgänger abhebt. Triple-Kamera? Oder vielleicht eine weniger hervorstehende? (wäre mein Favorit.) Kleinere Notch? Was gab es (außer dem Preis) noch zu meckern?

OK, es wird sicherlich schneller (vor allem bei der Grafik) werden – aber die Performance war ja eh nichts, was zu kritisieren gewesen wäre. Was wird das Feature sein, über das Apple das neue Gerät verkaufen will?
+2
sandma
sandma10.07.18 14:02
Pixelmeister
Ich frage mich, was ein X-Nachfolger an Features bekommen soll, die ihn vom Vorgänger abhebt. Triple-Kamera? Oder vielleicht eine weniger hervorstehende? (wäre mein Favorit.) Kleinere Notch? Was gab es (außer dem Preis) noch zu meckern?

OK, es wird sicherlich schneller (vor allem bei der Grafik) werden – aber die Performance war ja eh nichts, was zu kritisieren gewesen wäre. Was wird das Feature sein, über das Apple das neue Gerät verkaufen will?

Es wird günstiger... zumindest laut Gerüchten. Das ist ja mal DAS Feature!

Tippe auf 799/899/999 $ für 9/11/11plus
0
JoMac
JoMac10.07.18 16:05
iPhone 9/11 ? Lieber nicht
0
flyingangel10.07.18 18:37
mactechh
Bitte korrekt bleiben: Das heißt Displayanzeige. Genauer: LCD-Displayanzeige.

„Displayanzeige“ ist ja schrecklich hoch 3! Ein Wort, das man in einer Sprache beginnt, sollte auch in selbiger beendet werden! Außerdem: Display bedeutet Bildschirm, Anzeige, Monitor, ... also deiner Meinung nach: LCD-Anzeigeanzeige. Eine Displayanzeige kann es aber sehr wohl geben: wenn eine Firma eine andere wegen eines Displays anzeigt 😜
0
macmuckel
macmuckel10.07.18 19:26
Ich bin auch mit dem iPhone X aus Größengründen unzufrieden.
Ein noch monströseres iPhone 11 Plus kann mich da erst recht nicht zufriedenstellen.
Was soll ich mit dem tollsten iPhone anfangen wenn ich es nicht bedienen kann? Mein Daumen wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht mehr länger.
+1
Jason4.010.07.18 20:08
Im Herbst steht bei mir ein Gerätetausch an und solange dabei wenigstens ein iPhone ohne FaceID verbleibt, dann ist alles gut ... scheint allerdings nach den letzten Berichten dann wohl auf ein iPhone 8 hinauslaufen. Ich wiederhole mich ungerne, aber schade, bis zur 7er Serie war ich immer vorneweg am neuesten Gerät, nur das X mit seiner Infrarotgesichtsschleuder ist leider bei mir im Job nicht einsetzbar.
+1
Weia10.07.18 20:50
flyingangel
mactechh
Bitte korrekt bleiben: Das heißt Displayanzeige. Genauer: LCD-Displayanzeige.
„Displayanzeige“ ist ja schrecklich hoch 3! Ein Wort, das man in einer Sprache beginnt, sollte auch in selbiger beendet werden! Außerdem: Display bedeutet Bildschirm, Anzeige, Monitor, ... also deiner Meinung nach: LCD-Anzeigeanzeige.
Begreift denn hier keiner den Punkt von mactechh?

Das „D“ in LCD steht bereits für „Display“ – Deswegen ist schon „LCD-Display“ ein unsinniges Wortmonstrum, denn es bedeutet „Liquid Crystal Display Display“. Darauf wollte mactechh hinweisen mit seiner ironischen Forderung nach „Display-Anzeige“. Käme man der nach, so stünde da dann auf deutsch „Flüssigkristallanzeigeanzeigeanzeige“.
0
MarkInTosh11.07.18 02:05
sandma
Tippe auf 799/899/999 $ für 9/11/11plus

Damit wäre das neue Einstiegsmodell dann mehr als doppelt so teuer, wie das iPhone SE mit 32 GB RAM - und erste 128er SE tauchen mittlerweile auch schon bei etablierten Online-Händlern und Portalen für unter 400,- Euro auf.

Lässt Apple das iPhone-Spektrum tatsächlich erst bei knapp 800,- Euro beginnen (also bei dem Preis, der schon oberhalb der aktuellen Topmodelle von Samsung, Sony, Huawei und Co.liegt) , so wird das den Verkaufszahlen sicherlich nicht gut tun.
+1
Bananenbieger11.07.18 11:28
struffsky
Warum gibt es eine bessere Kamera eigentlich immer nur bei Übergrößen? Das dürfte sich gerne mal ändern.
Gute Kameras brauchen halt Platz.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen