Beats Solo3 Wireless: Club Collection bietet neue Farbvarianten

Apple hat eine neue Kollektion des Beats-Kopfhörermodells Solo3 Wireless veröffentlicht. Die zusätzlichen Varianten unterscheiden sich nur durch ihre Gehäusefarben von den herkömmlichen Modellen – technisch und von der Bauart her bleibt alles so wie von den regulären Beats Solo3 Wireless (Store: ) gewohnt. Ähnlich wie bei der Pop Collection vor einem Jahr handelt es sich auch bei der Club-Collection um eine Sonderedition der kabellosen On-Ear-Kopfhörer von Apples Tochterfirma Beats.


Vier neue Farbvarianten für Solo3 Wireless
Apple bietet mit der Beats Club Collection vier neue Solo3-Modelle an, die sofort an ihrem individuellen Farbdesign zu erkennen sind. Verfügbar sind die Farben Clubrot, Clubweiß, Clubgelb und Clubnavy (Store: ). Wichtig in dem Zusammenhang zu erwähnen ist, dass es sich – anders als es die Farb-Namensgebung eventuell suggeriert – nicht um einfarbige Modelle handelt. Vielmehr können sich Kunden bei den Farbbezeichnungen daran orientieren, welcher Farbton auf dem Gehäuse des jeweiligen Solo3-Modells am stärksten vertreten ist. Die Beats Club Collection mit der Bezeichnung „Clubweiß“ etwa enthält zusätzlich rote und blaue Farbakzente.


Quelle: Apple

W1-Chip und bis zu 40 Stunden Akkulaufzeit
Die Solo3 sind das Wireless-Einstiegsmodell von Beats’ On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörern. Der verbaute W1-Chip ermöglicht – ähnlich wie bei den AirPods – den praktisch nahtlosen Wechsel zwischen verschiedenen Apple-Geräten wie iPhone, iPad oder Mac. Die Akkulaufzeit beträgt Apple zufolge bis zu 40 Stunden. Wenn der Akku mal zur Neige geht, genügen fünf Minuten an Aufladezeit, um bis zu 3 Stunden Musik abspielen zu können. Über die integrierten Tasten lassen sich Anrufe entgegennehmen. Zudem können Nutzer so die Lautstärke ändern, Siri aktivieren und die Musikwiedergabe steuern.

Kommentare

Iskander11.06.19 16:24
Und leider immer noch kein USB-C Anschluss 😡
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen