Ausblick: So wird das Technikjahr 2015

Einleitung: So wird das Technikjahr 2015

Die Welt hört wegen ein paar Feiertagen nicht auf sich zu drehen, auch wenn wir uns zur Weihnachtszeit oder zu anderen Freizeitgelegenheiten manchmal wünschen, wahrhaft kurz innehalten zu können. Sobald wir das Jahr 2014 mit einer hoffentlich fröhlichen und rauschenden Silvestersause verabschiedet und das neue Jahr begrüßt haben, geht es auch schon wieder rund in allen Bereichen. Das neue Jahr der Verbraucherelektronik wird fast schon traditionell kurz nach Überwindung des Silvesterkaters in der Wüste Nevadas mit der CES (Consumer Electronic Show) eingeläutet, der größten Messe ihrer Art neben der IFA in Berlin.

Schon bald wird es also wieder reichlich Neuheiten zu vermelden geben. Doch was kommt darüber hinaus im Jahr 2015 auf Technikfans und -Profis zu? Natürlich ist das Folgende rein spekulativ und alles könnte auch vollkommen anders kommen, aber durch die Analyse bestimmter Gerüchte und durch reine Marktbeobachtung lassen sich einige Dinge mit recht hoher Wahrscheinlichkeit vorhersagen. Manches davon steht auch schon fest, wie die Markteinführung der Apple-Watch, doch auch ohne dieses Trend-Gadget dürfte das Technikjahr 2015 ziemlich spannend werden. Manches wird aber auch „Business as usual“ bleiben.

Auf den folgenden drei Seiten wage ich einen kleinen Ausblick auf die Bereiche Apple, HiFi- und TV-Technik und Fotografie. Auf geht’s!

Kommentare

macster10003.01.15 15:40
Hat sich die/deine Erwartungshaltung bzgl. Meridian MQA bereits abgekühlt? Erste "Testhörer" scheinen ja durchaus begeistert zu sein... ansonsten ein ziemlich realistischer Blick in die Glaskugel, würde ich sagen.
0
locoFlo
locoFlo03.01.15 16:25
Im Fotosegment sollte man, wenn man schon tief in die Glaskugel schaut, nicht die organischen Sensoren vergessen, welche von Panasonic und Fujiflim seit 2013 entwickelt werden. Gerüchten nach sind erste Kameras mit diesen Sensoren nicht mehr weit weg.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
A-Ha03.01.15 16:41
"Weitere große Anwenderprogramme sind in 2015 wohl nicht zu erwarten."

Wie sollen unsere Kinder Deutsch lernen, wenn die Großen nicht mal Datumsangaben korrekt umsetzen?

Davon abgesehen besten Dank für die wöchentlich Rewind.
0
maclex
maclex03.01.15 17:01
Unter dem Strich wird das Apple-Jahr 2015 damit wohl nicht spektakulärer, sondern eher etwas verhaltener verlaufen, als 2014.

2012, 2013 und 2014 waren jetzt aber auch nicht sonderlich Spektakulär.

Oke, das iPad mini 1+2 sind tolle Geräte. Das 3er schon nicht mehr.
Der 5k imac sicherlich auch, nur sollte man den endlich als Headless bringen.

Da war doch noch was….ah ja Touch ID.

Aber sonst ???
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
subjore03.01.15 17:03
Und 2020 kommt dann ein IPhone mit 1/2 Zoll Kamerasensor, der diese Sensorverschiebetechnik von Olympus beherrscht.
0
janknet03.01.15 17:20
Großartige Hardwareveränderungen oder gar neues wünsche ich mir gar nicht (ausser Leistungssteigerungen).

Aber Softwareseitig sollte Apple mal paar Kohlen nachlegen. AppleTV ist doch kein Hobby mehr (laut Cook) die Software hat aber den Betastatus nie verlassen.

Will endlich sehen was die neue Fotos-App leistet (ich hoffe ja immer noch, dass es gar nicht so schlimm kommen wird wie viele vermuten die Aperture benutzt haben).

Außerdem hoffe ich (wohl vergeblich) aus Highres Musik alla AppleLossless im iTunesStore - auf Streaming kann ich verzichten.
0
locoFlo
locoFlo03.01.15 18:02
Die größte Neuerung des Apple-Jahres 2014 wird im Rückblick Apple Pay sein. Da bin ich mir ganz sicher.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
maclex
maclex03.01.15 18:41
IcoFlo
für apple selbst sicher.
an jedem burger 0,15% verdienen und auch noch massig iphone 6 und watch verkaufen.

der praktische nutzen für mich wird sich in grenzen halten.
NFC Terminals kosten geld und werden nicht überall anzutreffen sein.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
subjore03.01.15 19:18
maclex
IcoFlo
für apple selbst sicher.
an jedem burger 0,15% verdienen und auch noch massig iphone 6 und watch verkaufen.

der praktische nutzen für mich wird sich in grenzen halten.
NFC Terminals kosten geld und werden nicht überall anzutreffen sein.

Die werden mit Apple pay praktisch nie wirklich viel Geld verdienen. Wenn die eine Billion Dollar Umsatz hätten würden bei Apple auch nur 1,5 Mrd hängen bleiben. Das ist weniger als derzeit durch ie iPod Verkäufe im an Umsatz erzielt wird.
Außerdem wird Apple mittelfristig in Europa einen deutlich kleineren Anteil erhalten und langfristig wird Apples Anteil auch Weltweit sinken.
0
ocrho03.01.15 23:26
Zur These dass das iPad jetzt zu Ende entwickelt ist, da fallen mir spontan noch eine ganze Liste von Dingen ein wo Apple noch ran muss:

1) Apple Pay, Apple Watch und Fotokamera-Licht auch für das iPad (ok dass kommt sowieso muss aber zuerst aufgezählt werden damit ersichtlich wird, dass es zukünftig nicht mehr ausreicht, die Vorjahres-Innovationen vom iPhone auf das iPad zu übertragen).

2) Drei Bluetooth-Empfänger, damit die genaue Position im Raum erfasst werden kann. Jeder denkt jetzt an Bluetooth-Stift (jawohl so wird das Problem der Handballen-Erkennung / Fingergesten-Erkennung vermieden), aber viel spannender sind neue Anwendungen wie Brettspiele wo Bluetooth-Figuren dann bewegt werden können auf einen Brettspiel und dennoch das iPad passend zu den Koordinaten dann entsprechende Aktionen auslösen kann oder das Beispiel was wir vor Jahren mal in YouTube gesehen haben: Mehrere Leute legen alle ihr iPad nebeneinander und es wird dann zu einen riesigen großen gemeinsamen Display unterwegs zum Karten anschauen oder gemeinsamen arbeiten (oder auch spielen).

3) Ein iPad ganz ohne Rand links und rechts, damit mehrere iPads besser nebeneinander gelegt werden können ohne dass es einen Rand dazwischen gibt.

4) Drei Lagesensoren (statt nur einen), damit nicht nur wie bisher erkannt wird ob das iPad geneigt wird, sondern auch zu erkennen wann Gesten wie umklappen gemeint sind oder die Impulsrichtung der Neigung. Nutzbar wäre das für Gesten bspw. für Undo, Verwerfen oder schneller/langsamer.

5) Lightning-Adapter auf Ethernet (inklusive gleichzeitigen aufladen und HDMI für Messestände und zuhause in Großstädten wo es durch Massen-WLAN es nicht mehr so toll läuft mit Internet per Air).

6) Sensor Erkennung ob iPad auf dem Tisch mit der Vorderseite oder mit der Rückseite liegt. Wenn das iPad so auf den Tisch liegt, dass die Fensterfront auf dem Tisch liegt, so soll das automatisch als Geste "Nicht stören" interpretiert werden. (Unauffälligere geschmeidigere Bedienung).

7) Infrarot-Sender um sich mit "dummen Fernseher" mitzuteilen, wenn Apple sich weiterhin weigert HMDI-CEC zu unterstützen mit ihren Apple TV.

Radioempfang DAB+ und FM.

9) Eingebaute Energiegewinnung (im iPad wäre zumindest Platz dafür) zum Beispiel aus Bewegung und Wärme.
0
Weia04.01.15 00:13
maclex
Der 5k imac sicherlich auch, nur sollte man den endlich als Headless bringen.
Dann wäre es aber kein iMac, sondern ein Mac Pro.

Und warum es den noch nicht für 5k gibt (geben kann), steht im Text.
0
gritsch04.01.15 09:57
Die hohe 5K Auflösung benötigt neben hoher Grafikkartenleistung aber eine sehr große Schnittstellenbandbreite von über 20 Mbit/s

Mbit Gbit
0
zod198804.01.15 10:41
maclex
Aber sonst ???

Retina MacBooks, die Energiespartechniken und daraus resultierenden Akkulaufzeiten in Mavericks, RAM Kompression, Fusion Drive, der Mac Pro, Thunderbolt 2, die neuen AirPorts, iTunes Match und und und...
0
tranquillity
tranquillity04.01.15 13:09
iTunes Radio in Deutschland, das wäre doch mal was für 2015.
0
C_Lellek04.01.15 15:25
Inhaltlich ein guter Artikel, aber Ausrutscher wie "in 2015" (und das mehrfach!) sollten wirklich nicht mehr vorkommen.
0
zod198804.01.15 15:47
tranquillity
iTunes Radio in Deutschland, das wäre doch mal was für 2015.

Die Mühe werden sie sich nicht mehr machen, wo doch alles von Beats abgelöst wird.
0
maclex
maclex04.01.15 16:16
Weia
maclex
Der 5k imac sicherlich auch, nur sollte man den endlich als Headless bringen.
Dann wäre es aber kein iMac, sondern ein Mac Pro.

Und warum es den noch nicht für 5k gibt (geben kann), steht im Text.

ein headless imac hätte ja sowieso keinen screen.
4k oder auch 2560 x 1440 würden völlig ausreichen.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
gorgont
gorgont04.01.15 16:55
Und mit der CES geht's am Dienstag los 😜
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
0
subjore05.01.15 08:18
maclex
Weia
maclex
Der 5k imac sicherlich auch, nur sollte man den endlich als Headless bringen.
Dann wäre es aber kein iMac, sondern ein Mac Pro.

Und warum es den noch nicht für 5k gibt (geben kann), steht im Text.


ein headless imac hätte ja sowieso keinen screen.
4k oder auch 2560 x 1440 würden völlig ausreichen.

Aber ist das nicht ungefähr ein Mac Mini und wenn du mehr Leistung willst ein Mac Pro?
0
maclex
maclex05.01.15 13:25
subjore
ein macmini hat nur intel grafik.
ein headless imac hätte wenigstens ne anständige mobile grafik.
bis eben sogar die vom 5k imac, amd m295 oder ähnliches.
das ganze im schwarzen kübel für gute kühlung.
nennt sich einfach mac.

diese zielgruppe existiert für apple scheinbar nicht.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
Weia05.01.15 18:23
C_Lellek
Inhaltlich ein guter Artikel, aber Ausrutscher wie "in 2015" (und das mehrfach!) sollten wirklich nicht mehr vorkommen.
Neuerdings kommen Artikel mit solchem Zubehör.
0
Weia05.01.15 18:26
maclex
subjore
ein macmini hat nur intel grafik.
ein headless imac hätte wenigstens ne anständige mobile grafik.
bis eben sogar die vom 5k imac, amd m295 oder ähnliches.
das ganze im schwarzen kübel für gute kühlung.
nennt sich einfach mac.

diese zielgruppe existiert für apple scheinbar nicht.
Ich verstehe diesen ewigen Ruf nicht.

Das Ding gibt es doch; heißt halt Mac Pro und nicht nur Mac.
0
maclex
maclex06.01.15 03:09
Weia
Der nMP hat 2 proprietäre grafikkarten und ein xeon dessen xy-kerne ich einfach nicht benötige.
Und viele andere sicher auch nicht.

Beim headless imac spart man sich das teure alugehäuse, die kamera, die lautsprecher und das display, dass ich dann selber wählen kann.

Und nein, ein mac mini 2014 ist ganz sicher keine option, und darum bauen sich die leute hackintosh`s.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
Weia06.01.15 03:25
maclex
Weia
Der nMP hat 2 proprietäre grafikkarten und ein xeon dessen xy-kerne ich einfach nicht benötige.
Und viele andere sicher auch nicht.
Über die zwei Grafikkarten, die IMHO früher oder später in allen Macs Standard werden könnten, wirst Du dich bald freuen, wenn OS X mehr und mehr Rechenaufgaben des Betriebssystems via OpenCL auf die Grafikkarten verlagert. Und schaden tut ein Xeon auch nicht.

Es ergibt für eine Massenproduktion einfach keinen Sinn, x verschiedene Abstufungen von Leistungsfähigkeit in dann jeweils geringeren Stückzahlen zu produzieren, weil durch diese Verzettelung die einzelnen Produkte nicht kostengünstiger würden, sondern nur weniger leistungsfähig.

Es gibt 2 Headless Macs, den mini für geringere Leistungsansprüche und den Pro für höhere. Ich sehe einfach nicht, warum es partout noch einen dritten geben sollte. Und Apple sieht das offenkundig auch nicht.

Es ist doch lächerlich, hier mantrahaft eine Forderung zu wiederholen, von der nach so vielen Jahren diesbezüglich konstanter Produktpolitik klar sein müsste, dass Apple den Bedarf definitiv anders einschätzt.

Ich habe das beim alten Mac Pro einfach aufgrund dessen Wohnzimmer-inkompatibler Größe noch verstanden; beim neuen Mac Pro, der kaum mehr Stellfläche als ein Mac mini benötigt, verstehe ich es nicht.
0
maclex
maclex06.01.15 04:38
Über die zwei Grafikkarten, die IMHO früher oder später in allen Macs Standard werden könnten, wirst Du dich bald freuen, wenn OS X mehr und mehr Rechenaufgaben des Betriebssystems via OpenCL auf die Grafikkarten verlagert. Und schaden tut ein Xeon auch nicht.

tönt aber total glaskugelig.
in allen macs??? da gibt's ja nur 2.
xeon im Mac mini.

Es ergibt für eine Massenproduktion einfach keinen Sinn, x verschiedene Abstufungen von Leistungsfähigkeit in dann jeweils geringeren Stückzahlen zu produzieren, weil durch diese Verzettelung die einzelnen Produkte nicht kostengünstiger würden, sondern nur weniger leistungsfähig.

dann sieh mal wieviele Konfigurationen es nur bei den apple-laptops gibt.
da beisst sich die Katze in den Schwanz.

mir geht es sicher nicht um die kosten für apple.
die haben genug knete.
Es gibt 2 Headless Macs, den mini für geringere Leistungsansprüche und den Pro für höhere. Ich sehe einfach nicht, warum es partout noch einen dritten geben sollte. Und Apple sieht das offenkundig auch nicht.
ja leider.
nur weil du und apple das jetzt " gleich" sehen macht es den Missstand nicht unwahrer.
zwischen klein und gross gibt es ja auch noch mittel

mit dem ipad mini und den grossen iphones hat man gezeigt, das nicht immer alles in stein gemeisselt werden sollte.
Bedürfnisse ändern sich nun mal.
Ich habe das beim alten Mac Pro einfach aufgrund dessen Wohnzimmer-inkompatibler Größe noch verstanden; beim neuen Mac Pro, der kaum mehr Stellfläche als ein Mac mini benötigt, verstehe ich es nicht.

dann wirst du aber auch verstehen müssen, dass ich keine Verwendung für einen Mac Pro habe.
fürs Wohnzimmer total overpowered und zu teuer für meine Bedürfnisse.
oder was arbeitest du da im Wohnzimmer mit dem Mac Pro ?
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
Weia06.01.15 04:53
maclex
dann sieh mal wieviele Konfigurationen es nur bei den apple-laptops gibt.
Öhm, auch zwei!?! – MacBook Air und MacBook Pro, ganz entsprechend mini und Pro.

Klar gibt es diverse Ausstattungsvarianten, aber das ist bei Mac mini und Mac Pro ja ebenso.
zwischen klein und gross gibt es ja auch noch mittel
Wo denn? Zwischen einem High-End mini und einem Low-End Pro ist weder preislich noch leistungsmäßig eine große Lücke.
mit dem ipad mini und den grossen iphones hat man gezeigt, das nicht immer alles in stein gemeisselt werden sollte.
Und erneut gilt: es gibt jeweils zwei Baureihen, so wie beim Headless Mac.
fürs Wohnzimmer total overpowered und zu teuer für meine Bedürfnisse.
Aber dann reicht ein High-End mini doch. Der ist schneller als ein Pro von vor drei Jahren oder so.
oder was arbeitest du da im Wohnzimmer mit dem Mac Pro ?
Bei mir steht – kunstvoll in die Einrichtung integriert – noch ein alter Mac Pro, zum Musikmachen.
0
subjore06.01.15 05:59
In der Mitte ist dann der iMac. Apple hat halt keine Lust ein Gerät in der Mitte mit und ohne Bildschirm zu bauen. Man findet immer Konfigurationen, die Apple nicht hat. Es gibt auch keine Imacs mit Xenons.
Bei den Laptos gibt es mehr Modelle, da Apple auch doppelt so viele Laptops wie Desktops umsetzt.
0
maclex
maclex06.01.15 07:39
nochmal:

ein Mac Pro ist ein profigerät mit dem man arbeitet.
vorzugsweise videoschnitt oder 3d rendering.
also nix für mich weil ich diesen power einfach nicht brauche, nicht nutze und auch nicht bezahlen will.

ein mac mini hat keine dedizierte grafik mehr, RAM ist verlötet und hat nur noch einen sata anschluss.
kommt für mich jedenfalls auch nicht in frage.

bei den Laptops gibt es aber eine riesen palette zu auswählen.
die Airs mit 11" und 13" von i5 1.4 ghz bis i7 1,7 ghz
die pros 13" (mit HDD non retina) oder mit Retina 2.5ghz 2.6 ghz 2.8 ghz 3 ghz , i5 oder i7
die 15" mit i7 quad von von 2,2 ghz über 2,5 bis 2,8 ghz,
Auswahl ohne ende,von klein,mittel bis gross.

bei den imacs sieht`s ähnlich aus.

beim Mac mini:
1.4 ghz (ist quasi ein MBA, intel 5000)
dann noch die 2,6 2,8 oder 3 ghz i5 oder i7mit Iris grafik, die mir nicht genügen würde.

sorry, aber für mich ist da nichts dabei.

ach ja.
aktuell im Angebot : iphone 5c, 5s, 6, 6+ also schonmal 3 grössen.
bei den ipads kommt das auch noch.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
Weia06.01.15 07:53
maclex
… Mac Pro … nix für mich weil ich diese power einfach nicht brauche

… Mac mini … mit Iris grafik, die mir nicht genügen würde
Ja, was jetzt? Brauchst Du Power oder nicht?

Ja → Mac Pro
Nein → Mac mini


Das kann doch nicht sooo schwer sein …
bei den Laptops gibt es aber eine riesen palette zu auswählen.
die Airs mit 11" und 13" von i5 1.4 ghz bis i7 1,7 ghz
die pros 13" (mit HDD non retina) oder mit Retina 2.5ghz 2.6 ghz 2.8 ghz 3 ghz , i5 oder i7
die 15" mit i7 quad von von 2,2 ghz über 2,5 bis 2,8 ghz,
Auswahl ohne ende,von klein,mittel bis gross.
Sorry, ich sehe keinerlei Unterschied zur Menge der möglichen Konfigurationen bei Mac mini und Mac Pro. Zähl mal durch! (Verschiedene Displays gelten logischerweise nicht, denn Du willst ja einen Mac ohne Display …)
bei den imacs sieht`s ähnlich aus.
Nö, auch da gibt es – wenn Du die Displays weg lässt – nicht mehr Varianten.
aktuell im Angebot : iphone 5c, 5s, 6, 6+ also schonmal 3 grössen.
Displaygrößen – zählt nicht bei Headless Mac …
bei den ipads kommt das auch noch.
Displaygrößen – zählt nicht bei Headless Mac …

Du bist echt lustig. Willst unbedingt einen Desktop-Mac ohne Monitor, vergleichst aber mit der Typenvielfalt anderer Baureihen, die sich unterschiedlichen Bildschirmgrößen verdankt …
0
maclex
maclex06.01.15 09:01
Weia
maclex
… Mac Pro … nix für mich weil ich diese power einfach nicht brauche

… Mac mini … mit Iris grafik, die mir nicht genügen würde
Ja, was jetzt? Brauchst Du Power oder nicht?

Ja → Mac Pro
Nein → Mac mini


Das kann doch nicht sooo schwer sein …
ist es ja auch nicht:

Monitor ,boxen mic, Kamera hab ich schon imac nein
6 kern xeon mit 2x firepro brauch ich nicht Mac Pro nein
Intel Iris Graphics genügt mir nichtmac mini nein

ergo kaufe nix
headless imac mit nvidia 755/775 und/oder amd R9 M290Xkaufen
wer will auch?
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen