Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apples Musik-App ein Stromfresser? iPhone-Nutzer mit iOS 13.5.1 beschweren sich zunehmend

Mehr und mehr iOS-Nutzer beschweren sich auf Reddit und anderen Plattformen über sinkende Akkulaufzeiten ihrer iPhones. Konkret geht es um die aktuelle Version 13.5.1 des mobilen Betriebssystems, die laut den Berichten deutlich stromhungriger sein soll als vorherige Versionen. Seit etwa einer Woche gibt es einen erneuten Anstieg diesbezüglicher Beschwerden. Aktuellen Erkenntnissen zufolge könnte sich bei der Ursachenforschung Apples Musik-App als größter aktueller Akku-Übeltäter entpuppen.

Bei vielen Betroffenen sorgt die Anwendung selbst dann für für einen übermäßigen Stromverbrauch, wenn sie nicht genutzt wird. Apple hat unter Umständen serverseitig etwas an der Implementierung von Apple Music geändert, das wegen eines Fehlers zulasten des Akkus geht.


Stundenlange Hintergrundaktivität leert Akku
Sowohl in Apples eigenem Support-Forum als auch Reddit wird eifrig über die mutmaßlichen Gründe der sich verschlechternden Akkulaufzeiten diskutiert. MacRumors hat diverse Stimmen gesammelt, die das Akkuverhalten in Zusammenhang mit der Musik-App von iOS bringen. Insbesondere die Hintergrundaktivität der Software liegt bei vielen Betroffenen weit über dem üblichen Maß. In dem Zusammenhang scheint es keine Rolle zu spielen, ob die Musik-App überhaupt verwendet wurde – beim Blick in „Einstellungen > Batterie“ offenbaren sich zum Teil stundenlange Hintergrundaktivitäten, selbst wenn Anwender das Programm in der abgebildeten Zeit weder geöffnet noch im Hintergrund laufen ließen.

Nutzer Mojo06 etwa beschwert sich über die enttäuschende Akkulaufzeit seines neuen iPhone 11. Obwohl er Apple Music kein einziges Mal verwendet habe, zeige der Batterie-Status eine Hintergrundaktivität von mehr als 18 Stunden an. 95 Prozent des Akkuverbrauchs entfielen demnach auf die Musik-App. Zudem werde das iPhone im Betrieb ungewöhnlich warm.

Provisorische Möglichkeiten zur Fehlerbehebung
Obwohl es nach wie vor kein Patentrezept zur Fehlerbehebung gibt und voraussichtlich nur ein Update endgültig für Ruhe sorgt (sei es serverseitig oder per Firmware), halfen manchen Nutzern folgende Maßnahmen:

  • Musik-App manuell beenden
  • Neustart des iPhones
  • Musik-App neu installieren
  • Automatische Downloads deaktivieren
  • Hintergrundaktualisierung abstellen
  • Mobile Daten für Musik abstellen
  • Alle Musik-Downloads abbrechen

Kommentare

bobby8309.07.20 08:51
Bei mir ähnliches Problem seit Wiederherstellung eines iPhone 8 Plus vor ein paar Tagen. Zunächst dachte ich, es sind die Einkäufe, die noch geladen werden müssen, aber das Problem besteht weiterhin. Trotz wenig Nutzung ist mittags der Akku fast leer. Habe heute mal alles abgedreht, mobile Datennutzung und Hintergrundaktualisierung, automatische Downloads sind eh aus.
0
martinrieser8509.07.20 08:57
Bei ist das am iPad der Fall.
Abends noch 70 Prozent und Morgens leer.
+1
becreart
becreart09.07.20 09:00
Kann ich nicht bestätigen, läuft pro Tag mehrer Stunden und laut der Batterie Nutzung in denn letzten Tagen 5%…

+1
Cupertimo09.07.20 09:01
Ich warte mit 13.5.1 bis das Problem behoben ist. Schade dass man bei Apple heutzutage nicht mehr blind die Updates durchführen kann ohne mit Problemen jeglicher Art rechnen zu müssen.

Das war mal anders.
+3
wormstar
wormstar09.07.20 09:02
Bei mir hat ein simpler Neustart geholfen. Seit dem ist alles wieder normal.
0
subjore09.07.20 09:04
Bei mir haben sich alle möglichen Programme sehr komisch verhalten. U.a. war auch die Musikapp an einem Tag mal dafür verantwortlich 50% meines Akkus zu leeren.
Ein zurücksetzen aller Einstellungen hat aber alle Probleme wieder behoben.
Das ist natürlich auch ein nerviger Schritt (da man WLAN, apple pay, ... wieder einstellen muss)
+1
Andy8609.07.20 09:15
Also die Eurosport App wenn man sie nicht komplett beendet frisst auch sehr viel Strom, ist mir aufgefallen
0
Nekron09.07.20 09:27
Bin ich der einzige der seit dem Update auf iOS 13.5.1 eine deutlich längere Akkulaufzeit hat?

Ich konnte seit diesem Update sogar mein iPhone 8 aus seinem Akku-Case befreien, jetzt hält der Akku von morgens 08:00 100% bis abends 19:00 20% durch.
+1
AndreasDV09.07.20 09:46
Habe die Musik App in den letzten 10 Tagen nicht einmal benutzt und es wird angezeigt das die App 1% Akku verbraucht hat. Also bei mir alles ok
+1
hatschibu09.07.20 10:59
Ios 13.5.1 gibts ja nun schon seit mehr als 5 Wochen. Das stellt man jetzt erst fest? Komisch...
0
subjore09.07.20 12:41
hatschibu
Ios 13.5.1 gibts ja nun schon seit mehr als 5 Wochen. Das stellt man jetzt erst fest? Komisch...

Bei mir sind die Probleme einfach so letzten Freitag oder Samstag aufgetreten.
0
S12-valve09.07.20 14:18
hatschibu
Ios 13.5.1 gibts ja nun schon seit mehr als 5 Wochen. Das stellt man jetzt erst fest? Komisch...

Am Wochenende nach wiederherstellen eines iP6 Backups auf einem iP8 🤷‍♂️ inkl iOS Update auf dem 8er
0
Ythcal
Ythcal09.07.20 23:54
Cupertimo
Ich warte mit 13.5.1 bis das Problem behoben ist. Schade dass man bei Apple heutzutage nicht mehr blind die Updates durchführen kann ohne mit Problemen jeglicher Art rechnen zu müssen.

Das war mal anders.

Hm, ich erinnere mich an davorliegende Zeiten, in denen man eigentlich immer mindestens eine Woche nach Update-Veröffentlichung gewartet hat, ob wirklich keine schweren Fehler auftreten.
Die Zeiten wandeln sich halt mal hierhin, mal dorthin, und dann wieder zurück
0
Micky
Micky10.07.20 10:25
Auf dem iPad Pro wird die Music-App mit 30% Batterieverbrauch angezeigt. Und das nach 2 Stunden Nutzung des iPads. Die App ist geschlossen, Synchronisation abgestellt etc. Auf dem iPhone Pro gibt es hingegen keine Auffälligkeiten. Komisch...
0
bobby8310.07.20 13:51
Neustart nach hintergrundaktualisierung und mobile Daten aus hat bei mir mittlerweile geholfen.
0
RyanTedder10.07.20 14:10
Bei mir will Apple Music diverse Lieder aus der Cloud laden, aber schafft es nicht. Es dreht sich ununterbrochen der Ladekreis. Vielleicht liegt es u.A. daran? Hab es jetzt Tagelang probiert, aber manche Lieder wollen einfach nicht
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.