Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?

Apple präsentiert das MacBook Pro 16" – mit neuem "Magic Keyboard"

Mit der soeben erfolgten Ankündigung ist endgültig bestätigt, was eigentlich bereits Gewissheit war: Im Jahr 2019 gibt es kein weiteres Apple-Event mehr. Die Vorstellung einer neuen Baureihe des MacBook Pro galt als wichtigstes Thema einer möglichen Veranstaltung, allerdings entschloss sich Apple zur Produktankündigung per Pressemitteilung. Die erste Präsentation soll gestern vor ausgesuchtem Presse-Publikum erfolgt sein. Nach Monaten an Hinweisen und Spekulationen ist ab sofort klar, wie das allseits erwartete, größere MacBook Pro aussieht. Nachdem 15 Zoll seit Jahren die maximal verfügbare Displaygröße war, gibt es nun zumindest wieder eine Displaydiagonale von 16".


Details zum neuen MacBook Pro: "Magic Keyboard"
Wer noch immer dem Verschwinden des MacBook Pro 17" hinterhertrauert, erhält zwar keinen vollwertigen Ersatz, kann aber zumindest wieder ein größeres Display als bislang verfügbar bestellen. Angesichts des fast randlosen Displays gelingt die Vergrößerung der Diagonale ohne dass die Gehäuseabmessungen ebenso stark wachsen müssen (35,97 cm statt 34,93 cm Breite). Als wichtigste Punkte erwähnt Apple unter anderem das neue "Magic Keyboard" mit einer verbesserten Scherenmechanik und physischer Escape-Taste. Außerdem änderte Apple die Pfeiltasten – auf jene umgedrehte T-Anordnung, wie man sie früher immer kannte. Apple verspricht zudem ein leistungsfähigeres Lautsprechersystem mit sechs Lautsprechern sowie "Studioqualität-Mikrofone".


Prozessorarchitektur, RAM, SSD
Mangels neuerer Prozessor-Architektur von Intel muss Apple auf einen Intel Core i9 der neunten Generation setzen. Damit verbaut Apple weiterhin jene Chips, die seit Mai im MacBook Pro 15" zum Einsatz kamen. Erste Benchmarktests dokumentierten aber bereits, dass die Performance dennoch zulegt, denn der Speichertakt stieg von 1,2 GHz auf 1,33 GHz. Wer möchte, kann das MacBook Pro 16" mit bis zu 64 GB RAM sowie 8 TB SSD ausstatten – letzteres bietet momentan kein anderes Notebook. Mit 28 Prozent mehr Luftdurchlass und 35 Prozent größeren Kühlern soll das neue MacBook Pro auch noch besser mit Hitzeentwicklung klarkommen, was beispielsweise längeres Verweilen im Turbomodus ermöglicht.

Kommentare

matt.ludwig13.11.19 14:39
Euer Link führt ins Leere.
-3
michimaier13.11.19 14:40
Finde auch nichts auf der Apple Seite...
aber nachdem auch der SPON darüber berichtet ist wohl irgendwas dran
0
frankenstein13.11.19 14:40
Jepp, link tot.
-5
Steffen Stellen13.11.19 14:42
Wie viel Massenspeicher für letzte Preis?
+3
dsTny13.11.19 14:42
Yes!! Mal sehen, ob ich es kaufe
+1
matt.ludwig13.11.19 14:42
Hier ist ein Link
+1
strateg
strateg13.11.19 14:43
neu mit 8 tb ssd
+3
Steffen Stellen13.11.19 14:44
Oh Basisspeicher ist 512GB - jetzt wird es wirklich schwierig (meinen Geldbeutel festzuhalten)

... und die SSD-Preise sind erstmals halbwegs human. Das bitte jetzt auch für den Mini, denn für den Pro wird es für mich nicht reichen, es sei denn ich knacke am Freitag den Eurojackpot.
+16
Tomboman13.11.19 14:47
Wow, 32 GB und 4TB mit maximaler CPU kosten auf einmal 800 weniger. Krass 😃
+8
Quickmix
Quickmix13.11.19 14:48
michimaier
Finde auch nichts auf der Apple Seite...
aber nachdem auch der SPON darüber berichtet ist wohl irgendwas dran
michimaier
Finde auch nichts auf der Apple Seite...
aber nachdem auch der SPON darüber berichtet ist wohl irgendwas dran

Offiziell auf Apple Newsroom!

https://www.apple.com/de/newsroom/2019/11/apple-introduces-1 6-inch-macbook-pro-the-worlds-best-pro-notebook/
+4
CJuser13.11.19 14:50
In den Basiskonfigurationen hat sich in beiden Fällen der Flash-Speicher verdoppelt. 512 GB und 1 TB. Bei gleichem Preis. Dazu gibt es jetzt optional eine Grafikkarte mit 8 GB VRAM. Sowas nenne ich mal Top!
+9
dsTny13.11.19 14:53
[...]Pfeiltasten in umgekehrter T‑Anordnung[...]
Hier wünschte sich doch jemand genau das?
+8
Phil Philipp
Phil Philipp13.11.19 14:54
Krass, bis zu
- 64 GB RAM
- 8 GB Grafik-Speicher
- 8 TB SSD
+4
CJuser13.11.19 15:04
Angesichts des fast randlosen Displays gelingt die Vergrößerung der Diagonale ohne dass die Gehäuseabmessungen anwachsen müssen.
MacBook Pro 15 Zoll: Höhe: 1,55 cm, Breite: 34,93 cm, Tiefe: 24,07 cm, Gewicht: 1,83 kg
MacBook Pro 16 Zoll: Höhe: 1,62 cm, Breite: 35,79 cm, Tiefe: 24,59 cm, Gewicht: 2,0 kg
Stimmt also nicht.
+1
Steffen Stellen13.11.19 15:06
dsTny
[...]Pfeiltasten in umgekehrter T‑Anordnung[...]
Hier wünschte sich doch jemand genau das?
Prinzipiell natürlich eine sinnvolle Sache, allerdings nicht indem man die Höhe der links/rechts-Pfeile verringert
-8
jeti
jeti13.11.19 15:11
Würde ich kaufen wollen
so komme ich bei Wunschkonfiguration auf € 5.479,00 => alter Schwede
-4
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck13.11.19 15:14
jeti
Dieses Mal kann man sich aber echt nicht über die Preise beschweren: Apple hat bei selben Preis die SSD-Kapazität erhöht, die Aufpreise für mehr RAM und SSD halten sich im Rahmen und trotz gleichen Preisen bekommt der Kunde viele Features: Größeres Display, bessere Lautsprecher, deutlich bessere Grafikkarten....
+22
der_seppel
der_seppel13.11.19 15:15
Mendel Kucharzeck
jeti
Dieses Mal kann man sich aber echt nicht über die Preise beschweren: Apple hat bei selben Preis die SSD-Kapazität erhöht, die Aufpreise für mehr RAM und SSD halten sich im Rahmen und trotz gleichen Preisen bekommt der Kunde viele Features: Größeres Display, bessere Lautsprecher, deutlich bessere Grafikkarten....
Naja, ich würde eher sagen: wir sind leidenserprobt und härteres gewohnt, von daher kommt einem das jetzt human vor..!
Kein Slogan angegeben.
+21
Dante Anita13.11.19 15:17
Die Aufpreise für z.B. RAM und Speicher sind für Apple geradezu human. Der Aufpreis für die 8 GB Grafik schreckt mich auch nicht. Und einige Kundenwünsche wurden auch umgesetzt, anscheinend hört Apple wieder auf seine Kunden. Es geht in die richtige Richtung 👍
+9
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck13.11.19 15:18
der_seppel
Das sehe ich diesmal tatsächlich anders: Eine Samsung 860 Pro mit 4 TB kostet bei Amazon gerade 918 Euro. Apple verlangt einen Aufpreis von 1.200 Euro von 512 GB auf 4 TB. Laut Apple soll die interne SSD Leseraten von 3,2 GB/s bieten, die Samsung 560 MB....
+7
BigLebowski
BigLebowski13.11.19 15:20
Mendel Kucharzeck
jeti
Dieses Mal kann man sich aber echt nicht über die Preise beschweren: Apple hat bei selben Preis die SSD-Kapazität erhöht, die Aufpreise für mehr RAM und SSD halten sich im Rahmen und trotz gleichen Preisen bekommt der Kunde viele Features: Größeres Display, bessere Lautsprecher, deutlich bessere Grafikkarten....

Wobei manche nach der Euphorie auch zugeben müssen:
das mit der SSD und RAM war lääääääängst überfällig

PS: Autsch...für die Leute die vor einigen Wochen/Monaten gekauft haben.
Das ist echt ärgerlich, aber so ist es nun mal.
+3
barabas13.11.19 15:20
Also wenn ich es richtig kalkuliert habe, wäre meine Wunschkonfiguration nun bis zu 1000€ günstiger als vormals beim 15“ Zoll Modell. Hat Apple sich hier verkalkuliert oder übersehe ich was? 😀
+4
CJuser13.11.19 15:22
Wenn Updates bei Mac-Produkten zukünftig so ausfallen, bin ich sehr auf das MacBook Pro 14 Zoll und die neuen iMacs gespannt
+3
firstofnine13.11.19 15:23
All die Jahre haben uns Phil Schiller &Co. in einer riesigen Live-Marketingshow verkauft, dass 128GB ideal für den Einstieg ist - und jetzt, wo das MBP das erste Mal eine vernünftige Grundkonfiguration hat, da machen Sie das still, heimlich und leise.
So geht Marketing - Respekt!
Wann man nichts ändert, dann ändert sich nichts!
+9
struffsky
struffsky13.11.19 15:26
Kommt der Mac Pro jetzt dennoch mit 256 GB Grundkonfiguration? Wäre schon absurd…
+4
Warp
Warp13.11.19 15:39
Was passiert nun mit den ganzen 15"ern die noch in der freien Wildbahn sind? Die kauft doch kein Mensch mehr zu den ursprünglichen Preisen.
Oh, sehe grad im Store taucht der 15" gar nicht mehr auf. Ich glaub die Leute die sich dieses Jahr noch den "neuen" 15" gekauft haben beissen sich jetzt in den Allerwertesten.
+2
alpeco
alpeco13.11.19 15:42
Das 16" ist wieder bisschen dicker geworden. Hat vielleicht tatsächlich anständige Tasten!
+1
ExMacRabbitPro13.11.19 15:54
Irgendwie fehlt der deutliche Hinweis, dass das neue 16“ Modell das bisherige 15“ Modell ersetzt! Es wird nicht mehr angeboten!
+2
Steffen Stellen13.11.19 15:57
Wenn man jetzt mal überlegt, wie viel die Speicherupgrades bei den iPhones kosten...
+1
JoMac
JoMac13.11.19 15:58
Hui. Wow. Mehr Speicher, bessere Tastatur, größeres Ding zum gleichen Preis?
Was ist da los?

Hoffentlich gibts nächstes Jahr ein 14" MBP mit ähnlichen Upgrades!
+4
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.