Apple gibt bekannt: WWDC 2018 findet ab dem 4. Juni statt

Apple hat soeben Pressevertreter und Entwickler informiert, dass die diesjährige Worldwide Developers Conference ab dem 4. Juni im McEnery Convention Center in San Jose stattfindet..

Die Keynote zur WWDC 2018 findet direkt am ersten Tag, dem 4. Juni, statt. Zwar handelt es sich bei der WWDC eigentlich um eine reine Entwicklermesse, allerdings nutzte Apple in der Vergangenheit auch vielfach die Gelegenheit, um neue Hardware anzukündigen. In diesem Jahr könnte Apple den Nachfolger des MacBook Air sowie neue iPad-Modelle der Öffentlichkeit präsentieren. Im letzten Jahr erneuerte Apple auf der WWDC-Keynote fast die gesamte Mac-Palette: Neue MacBook-Pro-Modelle, neue iMacs sowie eine leichte Überarbeitung des MacBook Air erblickten das Licht der Welt.


Hauptsächlich wird sich die Keynote aber um neue Software drehen: Apple wird erstmal macOS 10.14, iOS 12, watchOS 5 und tvOS 12 vorstellen - und wie in der Vergangenheit üblich, Testversionen der neuen Betriebssysteme an Entwickler verteilen.


Entwickler, die die Messe besuchen möchten, können sich bis zum 22. März bei Apple registrieren - die Tickets werden im Losverfahren vergeben. Um an der Verlosung teilzunehmen, muss man seit dem 13. März im Apple-Entwicklerprogramm registriert sein und bereit sein, 1.599 Dollar für das Ticket zu bezahlen, sollte der eigene Name in der Lotterie gezogen werden.


Auf der Einladungs- und Titelgrafik der WWDC 2018 sind viele dreidimensionale Benutzeroberflächen-Elemente sowie Programmier-Steuerzeichen abgebildet - in den vergangenen Monaten gab es Gerüchte, dass Apple ein neues Programmier-Framework, welches die Entwicklung von Hybrid-Anwendungen ermöglicht, die auf Mac- und iOS-Geräten lauffähig sind, erstmals der Öffentlichkeit präsentieren will. Die Grafik würde zumindest zu diesem interessanten Thema passen. Ebenso könnte sich dahinter ein Hinweis auf Augmented-Reality oder Virtual-Reality verstecken.

Wie üblich wird MacTechNews.de von allen Ereignissen auf der WWDC 2018 berichten - am Abend der Keynote am 4. Juni wie gewohnt im MTN Live Ticker.

Kommentare

dan@mac
dan@mac13.03.18 19:36
3D-Interface-Elemente?
0
verstaerker
verstaerker13.03.18 19:44
dan@mac
3D-Interface-Elemente?
AR
+4
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck13.03.18 19:58
Die Einladungskarte könnte wirklich suggerieren, dass sich die WWDC um UI dreht - schaut aus wie ein UI-Baukasten...bin echt gespannt!
+3
michayougo13.03.18 20:14
Man freut sich halt immer wieder drauf.
+2
Urkman13.03.18 20:51
Anmeldung ist raus Jetzt heisst es warten
0
DocTom13.03.18 21:08
04.06.2018, 19:00 – 21:00 Uhr, dick, rot im Kalender geblockt! Nach dem Feuerwerk im letzten Jahr gespannte Vorfreude!
+4
AMThie
AMThie13.03.18 22:51
Was ich alles dafür geben würde, einmal bei einer Keynote dabei zu sein. Doch leider hab ich mit meinen jungen 16 Jahren nicht Zeit und Mittel um mal schnell ins Silicon Valley rüber zu machen für ne Woche
+3
Embrace13.03.18 23:15
AMThie
Was ich alles dafür geben würde, einmal bei einer Keynote dabei zu sein. Doch leider hab ich mit meinen jungen 16 Jahren nicht Zeit und Mittel um mal schnell ins Silicon Valley rüber zu machen für ne Woche

https://developer.apple.com/wwdc/scholarships/
+3
petersilie
petersilie14.03.18 08:16
Zurück zum Skeuomorphismus?
+1
Urkman14.03.18 09:03
Embrace
AMThie
Was ich alles dafür geben würde, einmal bei einer Keynote dabei zu sein. Doch leider hab ich mit meinen jungen 16 Jahren nicht Zeit und Mittel um mal schnell ins Silicon Valley rüber zu machen für ne Woche

https://developer.apple.com/wwdc/scholarships/

Dafür muss man aber als Entwickler schon so einiges leisten bzw. geleistet haben.
0
schnullibutz
schnullibutz14.03.18 09:35
petersilie
Zurück zum Skeuomorphismus?


Ja bitte ich hasse dieses flache Design. Wofür haben die Teile soviel Grafikpower wenn man sie nicht nutzt
0
GmBinom
GmBinom14.03.18 10:30
Also meine Hoffnung ist das Apple ARKit 2 rausbringt und man einen AR Modus für die Standard UI Komponenten hat.
Sollte man sein UI komplett mit Default Komponenten gebaut haben, könnte man so diese Anwendung einfach auf den Tisch projizieren. Das wäre nur logisch. Jetzt würde es wie ein Gimmick wirken.

Sollte Apple aber irgendwann eine Brille rausbringen, haben die eine riesige Basis an Apps die kompatibel sind
ODER
Sie bedienen eine Schnittstelle mit der Magic Leap One.

Just my 2 cents
0
LoCal
LoCal14.03.18 10:31
schnullibutz
petersilie
Zurück zum Skeuomorphismus?


Ja bitte ich hasse dieses flache Design. Wofür haben die Teile soviel Grafikpower wenn man sie nicht nutzt

Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?
Zum einen nutzen macOS und iOS die 3D - Beschleunigung zum erstellen der UI und dann kannst Du besonders bei iOS sehr gut sehen, dass da viel 3D in der UI ist … kipp doch mal dein iPhone während du z.B. auf dem Homescreen oder in der Reminders/Erinnerugen-App bist.

Ich war lange Zeit ein grosser Fan des Skeuomorphismus (besonders die erste Version der Podcast.app war super), aber das flache Design hat mittlerweile gezeigt, dass es viele besser kann.
Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.