Apple deutet "revolutionäre und komplett neuartige Funktionen" für OS X an

Apple hat ein neues Stellengesuch geschaltet, dessen Beschreibung durchaus interessant ist. So trägt Apple ziemlich dick auf, wie wichtig das Projekt ist, an dem der jeweilige Mitarbeiter arbeitet. Es gehe um etwas "komplett Neues für Mac OS X", etwas das noch nie zuvor getan worden ist und jeden begeistern werde. Wer sich den Anforderungen gewachsen fühlt und umfangreiche Erfahrungen mitbringt, könne daran mitarbeiten, diese neue und revolutionäre Funktion zu entwickeln. Auffällig ist, wie deutlich Apple die Neuartigkeit betont und wie stark darauf abgehoben wird, es sei revolutionär und noch nie dagewesen.
In vergleichbaren Stellenausschreibungen schlug Apple einen eher neutralen Ton an und gab auch deutlicher die Richtung vor, für welche Komponenten des System neue Mitarbeiter gesucht werden. Es ist durchaus denkbar, dass diese Ausschreibung ein Vorbote von Mac OS X 10.7 ist. Manch einer hatte damit gerechnet, zur WWDC 2010 einen ersten Ausblick auf 10.7 erleben zu dürfen, bekanntlich war das aber nicht der Fall. Die WWDC 2011 ist hingegen ein heißer Anwärter für die Präsentation des nächsten großen Updates.

Weiterführende Links:

Kommentare

WALL*E
WALL*E29.07.10 22:38
Das Feature ist dann: man kann das Dock auch am oberen Bildschirmrand platzieren! (Mit Bordmitteln) Im Ernst, ich befürchte wirklich, dass am Ende soetwas "tolles" dabei rauskommt.
0
Spinci
Spinci29.07.10 22:44
stunning
0
violenCe29.07.10 22:44
dauert ja nur noch ein jahr:D
0
exAgrajag29.07.10 22:46
iTunes... die machen iTunes endlich neu...
0
tnigs29.07.10 22:51
Multitouch OSX ala Minority Report!
0
-MacNuke-29.07.10 22:51
Hmm.... klingt sehr webbasiert...
0
Senior Sanchez29.07.10 22:58
Ich biete 5 neue Dashboard-Widgets! Das macht dann schon mal 5 neue Features für die insgesamt über 300 neuen Funktionen!
0
PeteramMeter29.07.10 23:04
Multitouch OSX ala Minority Report!

Da würde Microsoft ganz schön grinsen. War es doch MS welche die Minority Report Bedienungskonsolen entwickelt hat. Bzw das Konzept.

Hört sich für mich eher nach der Marketing als nach der Personalabteilung an.

Oder der Entwicklungsabteilung, welche mal schaut was für Spekulationen kommen. und die interessantesten spekulationen werden umgesetzt
0
Bernd Eichhorn29.07.10 23:05
Ich denke mal, in Verbindung mit "developing for internet technologies and services" und "experience with HTTP protocol as well as other protocols", etc. wird das OS X mehr mit Internetkram verschmelzt werden.

Dann gibt's auf dem Mac nur noch ein kleines Startprogramm im EPROM mit iTunes und der Rest wird aus dem Apple Store geladen. Dann brauchen wir uns endlich um nix mehr zu kümmern und können noch produktiver und effektiver werden. "Hurrah" (um Dr. Zoidberg zu zitieren).

Doofe entmündigte Welt (thought different).
0
jajamulu
jajamulu29.07.10 23:05
Die iWatch
0
macjuice29.07.10 23:08
Solange es nichts mit CloudComputing zu tun hat, ist mir alles recht.
0
Vanderhellen
Vanderhellen29.07.10 23:12
Adobe CS6 über den App-Store für $49,95 each.

Wann werden sie uns endlich fragen, was wir brauchen? Das ist zwar unspektakulär, aber nützlich.
0
Mr BeOS
Mr BeOS29.07.10 23:28
Und bald läuft Steve Jobs im Kreis, mit verschwitzten Achselhöhlen und ruft uns zu: ,,I love this company!" ...


Da bin ich jedenfalls gespannt, was so bahnbrechend sein wird, dass man es auf die US-amerikanische Art publiziert.
Amazing amazing boom
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
BurnHard29.07.10 23:33
Ein geschlossenes iOs das in einer Cloud läuft
Das wäre mein letzes OSX
0
BurnHard29.07.10 23:36
Ich mein natürlich das jetzige wäre mein letztes OSX
0
Phoen
Phoen29.07.10 23:40
Ein geschlossenes iOs das in einer Cloud läuft
Das wäre mein letzes OSX
An soetwas dachte ich auch zuerst. Das wäre auch nur konsequent, wenn man sich die Ausrichtung Steve Jobs Firma einmal vor Augen hält.

Es wird also eine iApp, die nur ausgesuchte Entwickler streng geheim für die alternde Gesellschaft coden, der drei Knöpfe zur Bedienung ausreicht, um sie bloß nicht zu überfordern.
Niemand regiert die Welt.
0
Mr BeOS
Mr BeOS29.07.10 23:43
Phoen

3 Knöpfe?
strg alt entf?
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei :-P
0
seek29.07.10 23:46
Touchbedienung für OSX, verfügbar mit release und zeitgleicher einführung der nächsten imac/lcd.

alle daten werden in der apfelwolke gespeichert, indeziert und natürlich vermarktet um beim letzten stunning feature zu sein

iAd native in osx, werbebanner überall ö)
0
svepo29.07.10 23:47
Steve hatte doch letztens mit "Nein" auf die Frage ob Mac OS X in kürze "geschlossen" (also Programme nur noch über iTunes usw.) wird.
MacBook Pro 13" / iPhone 7 Black / iPad Pro / iPod Nano
0
Request
Request29.07.10 23:51
Wehe es ist eine Touch UI *sick*
1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014
0
svepo29.07.10 23:58
Am besten wäre ja ein geschlossenes Betriebssystem, mit Touch UI, Werbung (iAd), Comic Sans als Standart Font und Steve Jobs The King als Standart Wallpaper
MacBook Pro 13" / iPhone 7 Black / iPad Pro / iPod Nano
0
nopeecee
nopeecee30.07.10 00:11
knowledge navigator
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0
Quickmix
Quickmix30.07.10 00:38
Es wird Magisch
0
Flux30.07.10 00:39
Wenn Standart zum Standard wird, dann ist es eh zu spät.
0
Nutriaschädel
Nutriaschädel30.07.10 00:39
Na klar wird es irgend ein cloud-dienst sein, die bauen ja nicht zum Spaß ihre Serverfarm.
0
exAgrajag30.07.10 00:47
Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie habe ich ein flaues Gefühl im Magen, wenn ich über die möglichen OSX-Versionen nachdenke... Es fällt mir derzeit schwer revolutionär, Apple und (für mich) positiv in Einklang zu bringen. Hmmm...
0
Andreas Hofmann30.07.10 01:02
Apple soll erst mal die Sachen in Ordnung bringen, die schon im System sind, aber nicht richtig funktionieren, dann wäre mir schon viel geholfen.
0
bono01
bono0130.07.10 01:14
Ein App Store für Mac OS X. Oder wirklich ein Cloud Basiertes OS.
Letzteres wäre allerdings wahrscheinlich großer Mist.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
0
bono01
bono0130.07.10 01:17
exAgrajag
Ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie habe ich ein flaues Gefühl im Magen, wenn ich über die möglichen OSX-Versionen nachdenke... Es fällt mir derzeit schwer revolutionär, Apple und (für mich) positiv in Einklang zu bringen. Hmmm...
Auch für mich derzeit schwer vorstellbar. Apple hat leider in letzter Zeit eine menge fehlentscheidungen getroffen.
Und ist auch nicht wirklich auf die wünsche der kunden eingegangen.
"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)
0
violenCe30.07.10 01:29
ich glaube die computer welt ist noch nicht bereit für cloud computing, zumindest ich sehe das so.

es schreckt eher ab als das es bejubelt wird.

ich hoffe es geht wirklich nicht in diese richtung. mac os ist so wie es ist schön, wenn es ala iOS wird, gute nacht...

dann werde ich definitiv bei 10.6 bleiben, und die neukunden gewinnung wird auch schierig wenn man gezwungen wird seine daten etc nach einem, von jemandem für einfach befundenen system zu speichern bzw suchen.


ich würde mir von 10.7 mehr performance, nen systemprogramm wie paint und nen binäreditor wünschen, dann bin ich schon zufrieden
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.