Apple Store offline: Gibt es Aktualisierungen? (Aktualisierung: Wieder online)

Auch wenn es technisch sicherlich nicht erforderlich wäre, das gesamte System des Online-Stores bei bevorstehenden Produktaktualisierungen zu deaktivieren, wählt Apple seit vielen Jahren genau diesen Weg. Ein bis zwei Stunden vor Verkaufsstart schließt Apple den Dienst und begrüßt Nutzer stattdessen nur mit der Nachricht, der Store stehe bald wieder zur Verfügung, man bitte um etwas Geduld, führe momentan aber Aktualisierungen durch. Während der Auszeit geht Apple zwar nicht unwesentlicher Umsatz verloren, denn manch einer verliert dadurch das Interesse an einem Spontankauf, die Marketing-Wirkung schätzt Apple aber offensichtlich als wertvoller ein.


Dass der Online Store allerdings um diese Uhrzeit abgeschaltet wird, ist durchaus ungewöhnlich. Normalerweise erscheinen neue Produkte zwischen 12 und 15 Uhr, nicht jedoch zur Mittagszeit in Cupertino. Es gibt nur wenige Beispiele dafür, dass Aktualisierungen nach 20 Uhr unserer Zeit erfolgten – außer natürlich zu Events. Aus diesem Grund erscheinen Wartungsarbeiten etwas wahrscheinlicher als die Einführung neuer Produkte. Natürlich würden wir uns freuen, sollte diese Einschätzung nicht zutreffen.


Sollte Apple doch keine Wartungsarbeiten durchführen, so gibt es derzeit nur wenige Kandidaten für eine Produktaktualisierung, denn viele Geräte erhielten im Laufe des Jahres bereits Updates. Vor wenigen Tagen waren jedoch die Hardware-Kennnummern noch nicht vorgestellter iPads aufgetaucht. Apple hatte fünf unbekannte Modelle bei jener eurasischen Produktdatenbank registriert, die schon häufiger neue Geräte enttarnte. Eine andere Option wäre die Einführung einer neuen Gehäusefarbe – vor einigen Monaten waren Gerüchte aufgetaucht, Apple stelle möglicherweise eine rote Variante des iPhone XS vor. Große Ankündigungen, die über einfache Modellpflege hinausgehen, kann man aber ziemlich sicher ausschließen.

Aktualisierung 20:44 Uhr
Der Store ist nach ungefähr 30 Minuten Auszeit wieder ans Netz gegangen – wie erwartet ohne sichtbare Änderungen.

Kommentare

Tomboman15.07.19 20:45
iMac Pro - Das wär was. Ich bin immer noch hin und hergerissen das neue Macbook Pro, oder doch ein iMac Pro. Beim Mac Pro hat die Vernunft gesiegt
+2
*web*wusel*15.07.19 20:46
Also in der Apple Store App ist alles Online.
0
TiBooX
TiBooX15.07.19 21:32
Als ich die Überschrift gelesen habe, habe ich zuerst gedacht es gäbe den Apple Store jetzt endlich in einer Offline Variante. 😇
So ohne GSM/3G/4G oder WLan und Ethernet. Einfach kurz runter laden und wie damals im Katalog schmökern.
Einfach mal eine Weile unabhängig vom Netz ... träum
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
0
becreart
becreart16.07.19 06:13
TiBooX

wenn einem im Outback mal langweilig ist? 😃
+1
Aulicus
Aulicus16.07.19 08:03
becreart
TiBooXwenn einem im Outback mal langweilig ist? 😃
Ich glaube, selbst da ist die Netzabdeckung besser als hier in D
0
becreart
becreart16.07.19 08:08
Aulicus

😅 alle 250-300km bei den Tankstellen gibt es ein Netz 😉
+2
Aulicus
Aulicus16.07.19 08:37
becreart
Aulicus😅 alle 250-300km bei den Tankstellen gibt es ein Netz 😉
sag ich ja...
+1
coin_op
coin_op16.07.19 15:09
Das waren noch Zeiten...

Ja Gips denn so was... :D
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen