App Store überlastet - Störungen bei Downloads

Nach den gestrigen Störungen des iMessage-Dienstes kämpfen Nutzer nun mit Ausfällen bei Downloads aus dem App Store und Mac App Store. Dort kann es sowohl beim Kauf als auch bei Updates zur Fehlermeldung 503 kommen, laut der die Apple-Server gerade überlastet sind. Teilweise reagiert auch der Download-Button nicht oder der Kauf wird nicht abgeschlossen.

Apple selbst meldet im iCloud-Bereich aktuell keine Störungen für die involvierten Dienste. Entweder handelt es sich um kurzfristige Wartungsarbeiten - in den USA ist es gerade zwischen 0 und 6 Uhr - oder die Störungen sind Apple noch nicht bekannt. Berichten zufolge können die meisten Updates und Downloads nach fünf bis zehn Versuchen dann irgendwann doch noch geladen werden. Ein grundsätzlicher Ausfall besteht also nicht.

Weiterführende Links:

Kommentare

Balzercomp29.04.16 10:40
Scheint seit ein paar Tagen so zu sein. Ich habe für den Download von 10.11 über einen Tag gebraucht. Und das an einer 250kByte Leitung
0
Ties-Malte
Ties-Malte29.04.16 10:53
Balzercomp
Scheint seit ein paar Tagen so zu sein.

Kann ich bestätigen. Und dass Apple das nicht wüsste, halte ich für eine Mär.
The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.
0
sonorman
sonorman29.04.16 11:48
Balzercomp
… Ich habe für den Download von 10.11 über einen Tag gebraucht. Und das an einer 250kByte Leitung
Bei einer 250 kByte-Leitung ist das kein Wunder.
0
Schweizer
Schweizer29.04.16 13:40
Apple und InternetServices, verhält sich wie Stabilität und Windows 95.
0
Stereotype
Stereotype29.04.16 16:24
Schweizer
Apple und InternetServices, verhält sich wie Stabilität und Windows 95.

Unter den Schweizern waren auch Opfer?
0
Manuel Berstecher
Manuel Berstecher29.04.16 20:31
Das Problem besteht bei mir mittlerweile seit einigen Monaten (ausschließlich iPhone)!
Downloads laden erst nach dem 10. Versuch, oder brechen mitten im Vorgang ab, oder brauchen mehrere Stunden für weniger als 100 mb, usw.
Das Problem ist, dass es dabei kein Schema gibt, es passiert nach Lust und Laune und es nervt tierisch!

Die einzige Lösung war oftmals, die App vom iPhone zu löschen und dann wieder neu zu laden, doch auch das hat nicht immer geklappt!
0
Schweizer
Schweizer29.04.16 20:54
Stereotype
Schweizer
Apple und InternetServices, verhält sich wie Stabilität und Windows 95.
Unter den Schweizern waren auch Opfer?
Opfer? Welche Opfer, meinst du im 2. Weltkrieg oder was genau meinst du mit Opfer?
0
john
john02.05.16 08:05
diese tabelle auf der statusseite der dienste ist doch ein fixes jpg, oder?
da steht grundsätzlich, dass immer alles in ordnung ist.
biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen