AirPods Generation 2 voraus? Lagerbestände stark gesunken

Schon Anfang des Jahres besagten Berichte, dass Apple an der Markteinführung einer neuen AirPods-Generation arbeitet. Dies ist nur konsequent, denn Apple gelang mit den 2016 vorgestellten AirPods ein Kassenschlager und Nutzer zeigten sich von Anfang an begeistert. Jetzt gibt es konkrete Hinweise, wonach möglicherweise schon im Juni Generation 2 erscheinen könnte. Die Lagerbestände der kabellosen Ohrhörer sind nämlich deutlich gesunken, in Kanada sogar beinahe ausverkauft. Da Apple üblicherweise vor neuen Produkten die Kanäle leerlaufen lässt, kündigte die Liefersituation schon sehr häufig bevorstehende Umstellungen an.


In den meisten US-Stores sind die AirPods () noch verfügbar, online nennt Apple eine Verfügbarkeit von fünf Werktagen. In ersten Ländern korrigierte Apple die Prognose aber auf einen späteren Zeitpunkt und spricht stattdessen vom 18. Juni. Demnach würde die Belieferung in genau zwei Wochen wieder anlaufen – ein durchaus üblicher Zeitraum bei neuer Apple-Hardware. Jener Tag würde auch genau mit dem Verkaufsstart des HomePods in weiteren Ländern übereinstimmen. Sollte Apple heute hingegen keine neuen AirPods präsentieren, dann kann man sehr sicher von einer Vorstellung im Herbst ausgehen. Kaum ein Marktbeobachter zweifelt inzwischen daran, dass die AirPods 2 in diesem Jahr erscheinen.

Gerüchte zu den Neuerungen
Der Ende Februar erschienene Bloomberg-Bericht zur zweiten AirPods-Generation nannte unter anderem Unterstützung für Stimm-Aktivierung via "Hey Siri!"-Sprachbefehl. Zwar beherrschen die aktuellen AirPods auch Siri, allerdings müssen die Ohrhörer dazu vorher zweimal angetippt werden. Zur Kommunikation verbaue Apple eine verbesserte Version der W-Chips, höchstwahrscheinlich das Bauteil aus der Apple Watch 3. Offizielle Klassifizierung als "wassergeschützt" soll sich ebenfalls in der Beschreibung finden lassen. Tauchen kann man mit den AirPods selbstverständlich auch dann nicht, denn kaum jemand wird unter Wasser Musik hören wollen. Selbst den aktuellen, nicht einmal als wasserabweisend deklarierten AirPods, macht ein Spaziergang im Regen etwas aus – in der Praxis dürfte die neue Klassifizierung daher nichts ändern.

Kommentare

gegy
gegy04.06.18 10:42
Na super, gerade vor zwei Wochen welche gekauft.
0
aggi
aggi04.06.18 10:55
gegy
Na super, gerade vor zwei Wochen welche gekauft.

Sind doch trotzdem klasse die Teile. Viel Spaß damit 👍🏼
+9
Californian04.06.18 10:57
gegy
Na super, gerade vor zwei Wochen welche gekauft.

Das macht die aktuelle Generation keinswegs schlechter oder unbrauchbar. Ich nutze die AirPods schon seit der Erstveröffentlichung in meiner Heimat und die vermuteten Neuerungen sind für mich kein Grund sie zu ersetzen oder mit meinen AirPods weniger zufrieden zu sein.

Wer sich daran erheblich stört, sollte alle Produkte nur direkt nach der Erstveröffentlichung kaufen oder entsprechend auf eine neue Generatio warten.
Lediglich wenn ich ein besonders altes Produkt, wie einen Mac mini austauschen müsste, könnte ich es nur noch mit erheblichen Bauchschmerzen rechtfertigen oder ich würde sogar Richtung Nuk's als Alternative schauen.
0
Mac-Tom04.06.18 10:58
Möglich wäre aber auch, dass die KH so bleiben wie sie sind und nur die Ladehülle ausgetauscht wird (kabellos). Das wurde ja auch angekündigt.
+1
Dante Anita04.06.18 11:01
Dann könnte heute ja doch was dabei sein, was in mein Budget passt 👏 Hab die ohnehin schon länger im Auge, vor allem fürs Auto.
0
gegy
gegy04.06.18 11:40
Das macht die aktuelle Generation keinswegs schlechter oder unbrauchbar.

Nein das sicher nicht. Ich hab nur ewig damit gerungen noch auf neue zu warten oder die aktuelle Generation zu kaufen, bis ich es nicht mehr ausgehalten habe. Und dann sowas.
0
Boney04.06.18 11:48
Meiner Meinung nach sollte das Gehäuse der Apple InEars aus elastischen Material bestehen. Also nicht vollkommen weich wie Silikon, sondern so dass es trotzdem noch stabil genug ist. Das Resultat wäre eine bessere Isloation und mehr Tragekomfort.

Außerdem würde ich Apple raten die AirPods in den Farben SpaceGrey, Schwarz und Gold anzubieten.

Die Laustärke sollte per Streichgeste an den AirPods gesteuert werden, ebenso wie das Spulen.

Wenn dann noch induktives Laden hinzukommt, sind sie meiner Meinung nach perfekt. Und Apple wird noch mehr Geld verdienen.
+2
macguy04.06.18 12:28
Wäre ideal, wenn der Preis gleich bleibt, da ich schon ewig warte. Ansonsten kann ich immer noch die erste Generation im „worst-case“ kaufen.
0
Dante Anita04.06.18 12:31
macguy
Wäre ideal, wenn der Preis gleich bleibt, da ich schon ewig warte. Ansonsten kann ich immer noch die erste Generation im „worst-case“ kaufen.

Noch „idealer“ wäre, wenn er sinkt 😉
Ist aber zugegeben eher unwahrscheinlich.
0
Embrace04.06.18 12:41
gegy
Californian
Das macht die aktuelle Generation keinswegs schlechter oder unbrauchbar.

Nein das sicher nicht. Ich hab nur ewig damit gerungen noch auf neue zu warten oder die aktuelle Generation zu kaufen, bis ich es nicht mehr ausgehalten habe. Und dann sowas.

Dann hättest du aber wirklich noch auf die WWDC warten können. Klar, hinterher ist man immer schlauer, aber so kurz vor einer der Apple Hauptveranstaltungen des Jahres würde ich von jeglichem Kauf abraten (es sei denn, es ist dringend nötig oder man kann es eben nicht mehr aushalten 😉).
Eine Freundin von mir will sich seit kurzem ein Apple TV kaufen und wartet halt noch die WWDC ab, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass da was neues kommt.
0
Motti
Motti04.06.18 13:52
Es sollten AirPods für Motorradhelme auf den Markt kommen.. die man im Helm einschieben kann...
0
macguy04.06.18 14:16
Dante Anita
macguy
Wäre ideal, wenn der Preis gleich bleibt, da ich schon ewig warte. Ansonsten kann ich immer noch die erste Generation im „worst-case“ kaufen.

Noch „idealer“ wäre, wenn er sinkt 😉
Ist aber zugegeben eher unwahrscheinlich.

Eben. Meine Erwartungshaltung ist mittlerweile schon gesunken. Eher die Angst, dass sogar aktuelle Produkte wieder teurer werden. Ist mir auch schon passiert und kam nicht so selten vor die letzten Jahren.

„Final Cut Pro“ fällt mir spontan ein, aber natürlich primär Hardware.
0
glider04.06.18 17:03
Ich kaufe, sobald die Lautstärkeregelung am Hörer möglich ist, bin nicht bereit, für mehr Geld einen technisch enormen Rückschritt in Kauf zu nehmen, die Kabelfernbedienung gibts ja immerhin seit dem iPod 3 (Touch Wheel) vor über 15 Jahren!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen